L4D2 importieren - nur woher?

utlaginn

Benutzer
Mitglied seit
01.03.2010
Beiträge
54
Reaktionspunkte
0
hallöchen,

also ich hab mir eben ganz gemütlich bei amazon.co.uk L4D2 (PC) in's körbchen gepackt, will auschecken und bam!
 This item cannot be shipped to the address you selected.
habe ich etwas übersehen, ist da evtl. noch eine altersverifikation zu machen oder wollen/können/dürfen die einfach nicht? falls das letztere der fall sein sollte, könnt ihr mir eine gescheite alternative mit zivilem preis nennen? kenne mich mit der importiererei nicht so aus. es sollte halt die retail uncut werden, also kein key sondern die box zum anfassen und liebhaben.

cheers!
 

firewalker2k

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.03.2002
Beiträge
1.796
Reaktionspunkte
2
Amazon liefert das nicht mehr nach Deutschland, weil die ungeschnittene Version vor wenigen Monaten beschlagnahmt wurde ;)
 
TE
utlaginn

utlaginn

Benutzer
Mitglied seit
01.03.2010
Beiträge
54
Reaktionspunkte
0
oha, beschlagnahmt  :rolleyes:
danke für die antworten!
hab's jetzt mal bei play.com für 20.99 geordert. mal sehen, ob der zoll muckt. ich berichte.

edit: die begründung der beschlagnahme ist ja wirklich realsatire erster kajüte.
http://technolex-anwaelte.de/index.php?id=43&news_id=360&bpid=9
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.352
Reaktionspunkte
5.581
Wird das Ding, wenn mans in Deutschland aktiviert, nicht automatisch geschnitten?
 
V

veilchen

Gast
oha, beschlagnahmt :rolleyes:
danke für die antworten!
hab's jetzt mal bei play.com für 20.99 geordert. mal sehen, ob der zoll muckt. ich berichte.

edit: die begründung der beschlagnahme ist ja wirklich realsatire erster kajüte.
http://technolex-anwaelte.de/index.php?id=43&news_id=360&bpid=9
Da haben sich ja die Herren Anwälte mal richtig ins Zeug gelegt und einen sehr vor bürokratendeutsch strotzenden Text formuliert, der meiner Meinung nach alles pauschalisiert was das "Killerspiel"-Genre derzeit zu bieten hat. Aller höchster Respekt! :top:
Aber das es bei diesem Spiel nicht nur ausschließlich ums Töten von Gegnern handelt, sondern auch eine taktische Komponente und damit einhergehend ein Wettkampfgeschehen im Spiel stattfindet, das wird komplett außer Acht gelassen.

@ Topic: ein Freund von mir wollte sich vor Kurzem das Spiel über Steam holen, das gabs ja im Sommer Sale Angebot, aber hab ihm natürlich abgeraten, weil diese ja bekanntlich cut ist. Hab ihm dann auch geraten bei Play.com zu bestellen, jedoch hat der Zoll wohl mucken gemacht und das Spiel nicht durchgelassen mit eben diesem Verweis der Indizierung und Beschlagnahmung. Das Spiel wurde wohl einbehalten und eine Nachricht an Play.com übermittelt woraufhin die ihm bescheid gegeben haben, dass die Ware nicht beim Zoll durchkommt. Das Geld hat er natürlich zurückbekommen, aber trotzdem ist er jetzt verständlicherweise verärgert, zumal er auch volljährig ist.

Das soll dir jetzt keine Angst bereiten - soll ja nicht heißen dass es bei dir genauso ablaufen wird, sondern ich hab das nur erwähnt um dich eventuell darauf vorzubereiten.
Bin mal sehr gespannt wie es bei dir ablaufen wird, würde mich sehr freuen wenn du dann berichten würdest.

Gruß
veilchen
 
TE
utlaginn

utlaginn

Benutzer
Mitglied seit
01.03.2010
Beiträge
54
Reaktionspunkte
0
danke für deinen bericht, veilchen. ist natürlich ungünstig, so einen wackelkandidaten aus einer potentiell zollbelegten region, wie hier jersey, kommen zu lassen. hätte ich nicht getan, wenn ich von der beschlagnahme vorher gewusst hätte. vielleicht habe ich ja glück, ich melde mich hier auf jeden fall, wenn es neuigkeiten gibt.

hat man deinem bekannten eigentlich eine konkrete rechtsgrundlage genannt, oder lediglich diffus auf die beschlagnahme bezug genommen? ich sehe in § 131 StGB nicht wirklich eine grundlage für eine solche handlungsweise, aber was weiss ich schon  :)
 
V

veilchen

Gast
Das muss ich nochmal in Erfahrung bringen, kann dir da nicht genaures sagen. Er hatte mir das über ICQ geschrieben.
 
TE
utlaginn

utlaginn

Benutzer
Mitglied seit
01.03.2010
Beiträge
54
Reaktionspunkte
0
wenn sich die möglichkeit ergeben sollte...

ich habe mich inzwischen mal etwas genauer umgesehen. der paragraph ist in der tat relativ missverständlich formuliert. konsens scheint zu sein, das der private importversuch (ohne kommerzielle absicht, vorhaben der weitergabe an minderjährige oder vorführung etc.) straffrei für den besteller ist, der händler sich jedoch durchaus strafbar macht, dieser aber, da ausland, kaum greifbar ist. im falle der aufdeckung wird der datenträger einbehalten. man könne zwar auf herausgabe klagen, der finanzielle aufwand würde aber in keinem verhältnis stehen. das risiko liegt hier also beim versender und wenn play.com den betrag tatsächlich erstattet, kommt man relativ ungeschoren davon. dann wird eben direkt aus england importiert und fertig.
http://www.medienzensur.de/sei...
 
V

veilchen

Gast
Hab am WE jetzt nochmal nachgefragt, leider hat er die Mail bereits gelöscht^^
Auf die Frage ob irgendwelche Paragraphen mit auafgeführt wurden, meinte er das dies nicht der Fall war (was mich persönlich wundert!). Es war lediglich darauf hingewiesen worden, dass die Verbreitung und die Publikation dieses Mediums Aufgrund von Gewaltdarstellungen in Deutschland verboten sei. So in etwa hat mir mein Kumpel das formuliert.

Gruß
veilchen
 
TE
utlaginn

utlaginn

Benutzer
Mitglied seit
01.03.2010
Beiträge
54
Reaktionspunkte
0
Hey, danke für die Rückmeldung! Eine wirklich merkwürdige Rechtsauffassung, da das ganze nur unter ganz bestimmten, genau definierten Voraussetzungen verboten ist. Naja, kein Wunder, selbst auf den Seiten des Zolls wird gesagt:
Gewaltdarstellung
Schriften, die grausame oder unmenschliche (menschenverachtende) Gewalttätigkeiten gegen Menschen schildern, verherrlichen oder verharmlosen dürfen gem. § 131 StGB weder ein- noch ausgeführt werden.

quelle
Stimmt in der Ausschließlichkeit einfach nicht IMO.

Habe übrigens soeben ne SMS von der Packstation erhalten, dass was angekommen ist. Aller Wahrscheinlichkeit müßte es das Spiel sein. Heute abend weiss ich mehr  =)
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.320
Reaktionspunkte
8.542
edit: die begründung der beschlagnahme ist ja wirklich realsatire erster kajüte.
http://technolex-anwaelte.de/index.php?id=43&news_id=360&bpid=9
"Die im Spiel präsentierten Gewaltszenen lassen sowohl im Hinblick auf
ihre Intensität als auch ihren Umfang ein extrem hohes Maß an
menschenverachtender Geisteshaltung
erkennen.
"

WTF? Das sind ZOMBIES in einem fiktiven Szenario, zum Leben erweckte (Un)Tote!
Wie kann die Ausrottung dieser Bedrohung für die Menschen, die nicht infiziert sind, menschenverachtend sein!?
 
TE
utlaginn

utlaginn

Benutzer
Mitglied seit
01.03.2010
Beiträge
54
Reaktionspunkte
0
Wie kann die Ausrottung dieser Bedrohung für die Menschen, die nicht infiziert sind, menschenverachtend sein!?

Naja, das ist schon ein moralisches Dilemma. Wird ja auch in einigen Zombiestreifen verhandelt (z.B. im originalen Day of the Dead oder auch in Isle of the Dead). Und generell gibt es ja meist die Standardszene, in der entschieden werden muss, was mit einem infizierten Survivor geschehen soll. Aber das ist ja auch das Geniale an dem Konzept, eben die große Frage nach dem Menschsein und seinen Grundbedingungen. Die Zensoren interessieren sich aber bestimmt nicht für solche Diskussionen, da zählt rein die Oberfläche. Kulturwissenschaftler, Anthropologen oder Moralphilosophen sitzen wohl eher nicht in den Gremien :B . Eben wie überall in unserer Pseudodemokratie: Der Bürokrat hat meist das Sagen, nicht der Experte. 

Joar, meine Kopie ist unbehelligt angekommen. :finger: Die Post hat's laut Aufkleber auf dem Päckchen am Zoll vorbeigewunken, wohl weil der Gesamtwert unter der Zollgrenze liegt. Super Game, trau mich zwar noch nicht online damit, weil ich null wirkliche Coop-Erfahrungen habe. Hab halt nur jahrelang CS gezockt. Naja, mal sehen...  
 
Oben Unten