Keine OEM bei HP

steven-91

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.09.2005
Beiträge
176
Reaktionspunkte
0
Hallo, nach langer Umtauschaktion hat meine Schwester eine Gutschrift in Höhe des Kaufpreises des vorherigen Notebooks bekommen. Gesagt, getan ein neues Notebook ausgesucht und mitgenommen. HP Pavillion 6000.

Nun leider ist im Karton keine OEM DVD von Vista Home Premium sondern nur eine Papier-DVD mit der Aufschrift, man solle sich mit dem HP Recovery Manager doch selber eine Recovery Disk machen. Hab ich auch gemacht, nach 1 Stunde Dateien sammeln. (-.-)

Frage: Ist das eine vollwertige OEM? Was ist bei Formatierung?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
steven-91 am 01.06.2007 20:33 schrieb:
Hallo, nach langer Umtauschaktion hat meine Schwester eine Gutschrift in Höhe des Kaufpreises des vorherigen Notebooks bekommen. Gesagt, getan ein neues Notebook ausgesucht und mitgenommen. HP Pavillion 6000.

Nun leider ist im Karton keine OEM DVD von Vista Home Premium sondern nur eine Papier-DVD mit der Aufschrift, man solle sich mit dem HP Recovery Manager doch selber eine Recovery Disk machen. Hab ich auch gemacht, nach 1 Stunde Dateien sammeln. (-.-)

Frage: Ist das eine vollwertige OEM? Was ist bei Formatierung?


das ist bei vielen notebooks so. das ist dann auch eine vollwertige OEM, aber halt nur für DIESES notebook - was aber auch normal ist. auch wenn ne CD dabeiliegt ist es fast immer eine "recovery CD", die man nur auf DEM notebook installieren kann, bzw. auf einem der gleichen firma.

du kannst dann von der CD aus windows installieren, auch wenn es ne andere platte ist bzw. fomatiert wurde - zur nor mal bei HP anrufen, ob das wirklich so ist. sollte aber ;)
 
TE
S

steven-91

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.09.2005
Beiträge
176
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 01.06.2007 21:02 schrieb:
steven-91 am 01.06.2007 20:33 schrieb:
Hallo, nach langer Umtauschaktion hat meine Schwester eine Gutschrift in Höhe des Kaufpreises des vorherigen Notebooks bekommen. Gesagt, getan ein neues Notebook ausgesucht und mitgenommen. HP Pavillion 6000.

Nun leider ist im Karton keine OEM DVD von Vista Home Premium sondern nur eine Papier-DVD mit der Aufschrift, man solle sich mit dem HP Recovery Manager doch selber eine Recovery Disk machen. Hab ich auch gemacht, nach 1 Stunde Dateien sammeln. (-.-)

Frage: Ist das eine vollwertige OEM? Was ist bei Formatierung?


das ist bei vielen notebooks so. das ist dann auch eine vollwertige OEM, aber halt nur für DIESES notebook - was aber auch normal ist. auch wenn ne CD dabeiliegt ist es fast immer eine "recovery CD", die man nur auf DEM notebook installieren kann, bzw. auf einem der gleichen firma.

du kannst dann von der CD aus windows installieren, auch wenn es ne andere platte ist bzw. fomatiert wurde - zur nor mal bei HP anrufen, ob das wirklich so ist. sollte aber ;)


gut, danke ich bestell so eine DVD bei HP, kann jetzt erst anworten, da im urlaub gewesen. Aber ich meine es ist knausrig, wegen 1 oder 2 € keine Disc mitzuliefern. :finger:


Danke.. :top:
 
Oben Unten