Irgendwann in Mexico

kingston

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.03.2003
Beiträge
814
Reaktionspunkte
48
Tja.. eigendlich war er ok. Ich finde er war zwischenzeitlich etwas zu langatmig. Die richtig gute Ballerei kommt eigendlich erst zum Schluss.
Da hat mir Desperado besser gefallen. Da war durchgehend immer gute Action , besser über den ganzen Film verteilt.
Trotzdem sehenswert.
 

TobbeD

Benutzer
Mitglied seit
26.07.2003
Beiträge
46
Reaktionspunkte
0
Ist schon nicht schlecht der Film... Bestimmt nicht der Überkracher, vor allem ist ANtonio Banderas deutlich in die Jahre gekommen, aber Johnny Depp liefert eine tolle (keine Glanz-) Leistung ab. Stichwort Koch und Schweinefleisch....
Aber was mich wirklich stört: Diese Gitarren... In jeder zweiten Einstellung: Gitarren... Gitarren Musik, Gitarren Spieler, Gitarren Bauer, Gitarren Märkte, Gitarren Stände... Er geht irgendwolang --> Gitarre in der Hand.... Er klaut ein Motorad --> Anhänger mit Gitarren drauf hinten dran...

HILFE....

Aber ansinsten schon nicht schlecht (ich glaube, ich wiederhole mich...)

In diesem Sinne

Tobbe
 

kingston

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.03.2003
Beiträge
814
Reaktionspunkte
48
Ich glaub es geht im Moment keiner ins Kino. Die hocken alle vorm PC und warten auf neue Infos von Half Life. :)=)

Diese Spiele Junkies. ;)
 
TE
Z

Zugluft

Gast
[l]am 01.10.03 um 20:51 schrieb kingston:[/l]
Ich glaub es geht im Moment keiner ins Kino. Die hocken alle vorm PC und warten auf neue Infos von Half Life. :)=)

Diese Spiele Junkies. ;)

Viel schlimmer: Ich hocke vorm Pc und warte nicht auf neue Infos zu HL² und mein letzter Kinofilm war: Matrix Reloaded....lol

[soll aber nicht über meine Person sagen]
 

DerAssi

Benutzer
Mitglied seit
14.09.2001
Beiträge
35
Reaktionspunkte
0
[l]am 27.09.03 um 14:38 schrieb Jürgen-Fröhlich:[/l]
Wie hat Ihnen dieser Film gefallen? Posten Sie hier Ihr Review!

war eigentlich ein ganz guter film. aba man merkt schon das der film ab 18 ist. ich freu mich schon auf die 30 minuten rtl version, denn länger wirds nich wenn all das blut und die brutalen szenen rausgeschnitten sind
 

DemonicTutor

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.09.2001
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
[l]am 01.10.03 um 22:00 schrieb DerAssi:[/l]
[l]am 27.09.03 um 14:38 schrieb Jürgen-Fröhlich:[/l]
Wie hat Ihnen dieser Film gefallen? Posten Sie hier Ihr Review!

war eigentlich ein ganz guter film. aba man merkt schon das der film ab 18 ist. ich freu mich schon auf die 30 minuten rtl version, denn länger wirds nich wenn all das blut und die brutalen szenen rausgeschnitten sind


Naja, die die kochszene. also es geht ja wirklich nicht, dass das essen SO gut ist. Ansonsten ist der ganz schön lustig und actionhaltig. aber ich kann ihn echt nicht so recht einordnen. Gut... schlecht... er ist anders.... und gitarrenlastig, that's true *saiten zupf :o)*
 

Monstermic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.12.2002
Beiträge
949
Reaktionspunkte
9
[l]am 27.09.03 um 14:38 schrieb Jürgen-Fröhlich:[/l]
Wie hat Ihnen dieser Film gefallen? Posten Sie hier Ihr Review!

Also, ich fand den Film mehr als mies. Die Story war, gelinde gesagt an den Haaren herbeigezogen und irgendwie null spannend und der Charakter des El Mariachi erschien mir irgendwie ausgelutscht. Ständig dieselbe Mimik+Gestik in der immer gleichen Kameraeinstellung (Stichwort: böser Blick). Außerdem war die Aktion nicht originell(wie im letzten Teil) sondern einfach nur stupide, brutale Ballerei. Im letzten Teil ging es um den simplen Racheakt eines Mannes im kleinen Rahmen. Vollkommen lächerlich und absurd, die ganze Geschichte jetzt auf die politische ebene anzuheben. Jonny Depp war einfach Durchschnitt. Salma Hajek hätte dem Film einen ästhetischen Anreiz geben können , war jedoch viel zu selten zu sehen. Fazit: wer den ersten Film nur wegen der Ballereien gut fand und nicht wegen des Flairs, wird hier was fürs Geld bekommen.
 

Gargoyle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.04.2002
Beiträge
240
Reaktionspunkte
0
[l]am 27.09.03 um 14:38 schrieb Jürgen-Fröhlich:[/l]
Wie hat Ihnen dieser Film gefallen? Posten Sie hier Ihr Review!

ein lustiger Film, bei dem die deftigen Gewaltszenen durch die vielen guten Gags wieder aufgefangen werden. Johnny Depp spielt echt genial, die anderen Darsteller wirken dagegen wie Anfänger (abgesehen vielleicht von Mickey Rourke (!)).
Das Mexiko-Flair des ersten Teils wird hier aber leider zu einer großen Staatsstreich-Putsch Seifenblase, die man nicht ernstnehmen kann. Da wäre weniger mehr gewesen. Ganz allgemein wirkt das ganze Thema inzwischen recht abgenutzt. Die Story ist dazu nicht allzu nachvollziehbar.
Desperado ist klar besser, aber Irgendwann im Mexiko ist sein Geld sicher wert!
Note 2
 
TE
R

ruyven_macaran

Gast
[l]am 27.09.03 um 14:38 schrieb Jürgen-Fröhlich:[/l]
Wie hat Ihnen dieser Film gefallen? Posten Sie hier Ihr Review!

ich hab die ersten beiden teile nicht gesehen (werd ich jetzt nachholen), aber den hier fand ich genial.
sicherlich, er ist äußerst gewaltlastig, das aber oft mit einem humorvollen unterton -für freunde des schwarzen humors(z.b. mich) genau das richtige- , da der film sich in etwa genauso ernst nimmt, wie fluch der karibik.
(oder wie n freund es ausdrückte: erstaunlich, wie gerechtfertigt ein "ab18" für eine komödie sein kann)
sehr gitarrenlastig ist er auch -aber das kann ja durchaus was positives sein (z.b. für micht)
dazu kommt noch der ganz allgemeine optische eindruck - soviel gelb gabs seit sergio leone nicht mehr, im zeitalter von matrix&co eine sehr willkommen abwechslung.
ebenfalls sehr positiv, und heute äußerst selten:
die schnittführung.
wo andere filme heutzutage in action szenen schon fast probleme haben, weil man nur 24 mal/sekunde nen schnitt machen kann, gibt es in i.i.m. wunderbare lange einstellungen, die imho die action noch wesentlich besser rüberbringen, da man auch mal sieht, WAS passiert, und nicht nur DAS was passiert.

alles in allem für mich DER geheimtip03.
 
Oben Unten