Hilfe bei BIOS einstellungen beim Gigabyte GA965p DQ 6 3.3

MrTTime

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.03.2004
Beiträge
9
Reaktionspunkte
0
Hallo zusammen.
Ich glaube ich werd alt. Vor 4 Jahren hät ich so ne Frage woll nicht gestellt. Aber naja. Der Zahn der Zeit ;)
Bevor Fragen aufkommen:

Gigabyte GA-965P-DQ6 Rev3.3 S775 P965 / ICH8R FSB 1333MHz PCI (Aktuelles BIOS F9 drauf)
Intel Core 2 Duo (Conroe) E6400 2130MHz S775 2MB
Kit 2x1024MB OCZ PC2-6400/DDR2-800 EL Platinum XTC Rev.2 (5 5 5 15)
256MB Powercolor Radeon X1950Pro Extreme GDDR3 Dual DVI VIVO
Kühler Scythe Infinity SCINF-1000 <<< heftiger brocken das teil EIN KILO lebendgewicht
WinDoof XP mit Service Pack 2

Ich komme mit den BIOS Einstellungen nicht zurecht. Und mein EasyTune5 behält sich Einstellungen auch nur bis zum nächsten Start, trotz Speichern. Was zur folge hat das mein Speicher nur mit schlappen 1,85V befeuert wird. Ich meine es sollten 2,1V sein. Wo im BIOS kann ich das ändern?
Was mache ich falsch?

Könnte mir vielleicht einer von euch mal seine Settings zur verfügung stellen?
Oder mir sagen was ich zu machen hab.

mFg
MrTTime
 

keithcaputo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
1.332
Reaktionspunkte
3
Da mußt Du im BIOS ins MB Intelligent Tweaking (M.I.T) Menü gehen, da ist ein Punkt DIMM Overvoltage Control
Hier:
http://www.tweaktown.com/articles/941/7/page_7_bios_and_overclocking/index.html
nochmal mit Bildern zum nachlesen, allerdings in Englisch.
...und sag nicht, vor vier Jahren konntest Du mal Englisch :-D
 

Birdy84

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.01.2005
Beiträge
1.267
Reaktionspunkte
14
Bei Gigabyte Boards kann man im BIOS mit "Strg+F1" weitere Funktionen freischalten.
 
TE
M

MrTTime

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.03.2004
Beiträge
9
Reaktionspunkte
0
Das mit Strg+F1 wusste ich schon und Englisch kann ich zum glück auch einwenig :)
Nur blicke ich bei all den möglichen einstellungen nicht mehr durch und will mir wegen falscher Settings nicht die Hardware zerschießen.
EDIT: Die Voltage des Speichers hab ich jetzt hinbekommen. Steht nun konstant auf 2.1V auch nach Neustarts.

Und da wäre noch ein weiters "Problem".
Ich habe eine Sata Festplatte drin. Bei meinem alten Board musste ich bei der Windoof Installation immer noch zusätzlich den Sata Treiber am anfang mit Installieren und habe das dann auch bei der ersten Installation der neuen HW gemacht. Da hatte ich dann die auswahl zwischen verschiedenen Treibern. Habe mich für den AHCI Treiber entschieden da ich kein RAID wollte. Das System lief nicht sauber und ich hab am Samstag Windoof erneut installiert und diesmal auf den Treiber verzichtet. Und siehe da, Windoof findet meine Platte trotzdem. Schöne sache das.
Im Bios habe ich bei Integrated Peripherals

SATA RAID/AHCI Mode ---> Disable
Onboard SATA/IDE Device ----> Enable
Onboard SATA/IDE Device Mode ---> RAID/IDE (soweit ich mich jetzt nicht irre)

Stimmt das soweit? Oder muss ich da noch was ändern?

mFg

MrTTime
 
Oben Unten