Gaming PC für ca 900 Euro

TakTik55

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.06.2014
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Gaming PC für ca 900 Euro

Hallo,

ein Kollege und ich wollen uns beide einen PC zulegen.

Der PC sollte wenn möglich Spiele wie Watch Dogs etc. problemlos schaffen.

*Vorab wir haben keine Ahnung von PC's :P*
Mein Kollege ist von diesem PC http://www.one.de/shop/product_info....4&topList=true überzeugt, allerdings hat mein Vater gesagt das man für das Geld was besseres kriegt.

Fest steht wir müssen den PC da kaufen wo man in Raten zahlen kann und dürfen max. 950 Euro ausgeben. (Oder bissschen weniger wegen Betriebssystem etc.)

Jetzt zur Frage: Ist der PC sein Geld wert oder gibt es auf der/oder anderen Seite einen PC der besser ist ?


mfg
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Du kriegst für das Geld auf jeden Fall was stärkeres - siehe hier Gaming-PCs fit für Watch Dogs und Co: 6 Modelle ab 600 Euro - PCs für Watch Dogs und Co: PCs für 800 und 900 Euro auf den vorigen Seiten sind noch allgemeine Tipps. Selbst der für 800€ ist schon stärker, da würd ich die entsprechenden oder ähnliche Bauteile bei einem Shop wie hardwareversand.de zusammenbauen lassen. hardwareversand macht das derzeit wegen der WM für nur 11€. Am besten wäre: die Bauteile über den Preisvergleich geizhals.at/de suchen, da steht auch hardwareversand als Anbieter, dann dort klicken - die Preise sind dann nämlich oft durchaus lohnenswert günstiger. Und am Ende dann links beim Shop in der Produktgruppe Service einfach "PC-Zusammenbau" mit in den Warenkorb tun.

CPU-Kühler musst du vermutlich aber selber montieren, was aber nicht schwer ist. Oder Du nimmst nur den mitgelieferten Box-Kühler, der ist halt nicht so leise bei Last.

Zudem muss es nicht GENAU dieses oder jene Board oder Netzteil sein. Beim Gehäuse: falls Dir dieses aggressive Design wie beim one-PC gefällt, findet man sicher auch ein ähnliches Gehäuse, was nicht mehr kostet als das für den 800e-PC vorgeschlagene. Zudem würde ich bei der CPU die vom 900€-Modell nehmen, und noch eine 120GB SSD für Windows dazu, das beschleunigt den Alltag enorm.

Mein Tipp:
CPU Intel Xeon E3-1230 v3, 4x 3.30GHz, Sockel-1150, boxed (BX80646E31230V3) Preisvergleich | Geizhals Deutschland 207€ (oder falls wieder lieferbar: Intel Xeon E3-1231 v3, 4x 3.40GHz, Sockel-1150, boxed (BX80646E31231V3) Preisvergleich | Geizhals Deutschland etwas neuer und nen TICK besser)
Board Gigabyte GA-H97M-HD3 Preisvergleich | Geizhals Deutschland 69€
RAM: eines dieser Kits Speicher mit Typ: DDR3, Kitgr FALLS mal einen größeren CPU-Kühler nutzen will, sollte man lieber keines mit so hoch gehenden Kühlrippen nehmen 65€
Grafikkarte: eine AMD R9 280X, zum Beispiel MSI R9 280X Gaming 3G, Radeon R9 280X, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort (V277-053R) Preisvergleich | Geizhals Deutschland oder XFX Radeon R9 280X Double Dissipation Edition, 3GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort (R9-280X-TDFD) Preisvergleich | Geizhals Deutschland oder HIS Radeon R9 280X iPower IceQ X oder PowerColor Radeon R9 280X TurboDuo OC, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort (AXR9 280X 3GBD5-T2DHE/OC) Preisvergleich | Geizhals Deutschland ca. 250€
Festplatte; irgendeine 3,5 Zoll mit 7200 U/Min und 1000GB, zB Toshiba DT01ACA 1TB, SATA 6Gb/s (DT01ACA100) Preisvergleich | Geizhals Deutschland 45€
SSD: 120GB Mach Xtreme Technology MX-DS Fusion GT 120GB, 2.5", SATA 6Gb/s (MXSSD3MDSFG-120G) Preisvergleich | Geizhals Deutschland oder ADATA Premier Pro SP900 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s (ASP900S3-128GM-C) Preisvergleich | Geizhals Deutschland 55-60€
DVD-Brenner: da kannst Du auch direkt im Shop schauen, die kosten eh nur noch 15-20€, nimm einfach den billigsten. Oder wenn Du nicht brennen willst einfach ein DVD-Rom, ist nochmal 5€ billiger => 20€
Netzteil: 450-550W Markenmodell so ab 50-60€, zB das aus dem Artikel be quiet! System Power 7 500W ATX 2.31 (BN144) Preisvergleich | Geizhals Deutschland 55€
Gehäuse: zum Beispiel eher auffällig Sharkoon BD28 rot mit Sichtfenster Preisvergleich | Geizhals Deutschland oder eher bullig Xigmatek Alfar schwarz (CCM-38ABX-U02) Preisvergleich | Geizhals Deutschland oder schlicht/edel Corsair Carbide Series 200R (CC-9011023-WW) Preisvergleich | Geizhals Deutschland jeweils ca 50€

Dann bist Du erst bei ca. 830€ mit Zusammenbau. CPU-Kühler hab ich da noch nicht bei, aber so ab 15€ wird es schon leiser als mit dem mitgelieferten, und mehr als 35€ "muss" man nur ausgeben, wenn man übertakten will. Das geht aber mit der CPU eh nicht, daher fällt das weg.

Wegen Finanzierung: das geht auch bei hardwareversand.de, aber nicht für 0%, sondern 9,9% effektiver Jahreszins. Dazu mal ne Frage: wieviele Monatsraten sollen es denn sein, bzw. in welcher Zeit könntest Du das definitiv mit hoher Wahrscheunlichkeit abbezahlen? Es kann nämlich billiger sein, wenn Du für ein paar Monate im Minus bist bei Deinem Girokonto, als wenn Du ne Finanzierung machst. Beispiel:

900€ verteilt auf 12 Monate und 10% Zins (90€) => 990€ Finanzierungssumme mit Raten von 82,50€ pro Monat
Wenn Du jetzt sicher bist, dass Du 90€ im Monat stemmen kannst, dann sähe das beim Konto so aus:
Monat 1: -900€
Monat 2: -810€
...
Monat 10: -90€

Das sind bei 15% Dispozins dann insgesamt ca 62€ also weniger als bei der Finanzierung. Selbst wenn Du doch 12 Monate lang die gleichen Beträge abzahlst wie bei der Ratenzahlung (82,50€), zahlst Du insgesamt unter 70€ Zinsen. Zudem: Du kommst ja dann sicher in den letzten Monaten immer nur eher gegen Monatsmitte oder -ende ins Minus, bist also nicht den ganzen Monat bei zB -270€, so dass der Zins auf jeden Fall unter 62€ sein wird. Auch wenn Du vlt jetzt schon was auf der hohen Kante hast, wird es natürlich weniger Zins sein, denn dann bist Du ja weniger stark im Minus UND früher wieder im Plus. Wenn dann vlt. noch Geburtstag oder Weihnachten dazukommen mit Geldgeschenken, bist Du vlt. so schnell wieder im Plus, dass Du nur zB 30€ Zinsen zahlst bei Dispo-Nutzung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten