• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

FPS drop nach austausch der Grafikkarte duch das gleiche Modell

Bendas

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.05.2017
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Hiho
hab wohl ein Problem und wissen ob ihr vielleicht einige Ideen oder Vorschläge habt.


Aber erstmal das System:
Mainboard: H61M-P20(G3)
Prozessor: Intel Core i5-3350P 3.10Ghz
16GB Ram
Grafikkarte: Nvidia geforce gtx 560 ti
2 Bildschirme


Also, vor ein paar Wochen ist mir meine Grafikkarte durchgebrannt(defekt) und da ich nicht viel Geld hatte dachte mir das das gleiche Modell eigentlich ok war(keine FPS drops bei großen Games usw). Jetzt mir der Neuen Karte aber bekomme ich statt die normalen 55-60 fps nur noch maximal 5-30 fps.
Grafikkarten Treiber wurde schon de- und reinstalliert und neue Programme und andere Hardwarekomponente wurden nicht währenddessen installiert.


Vielleicht habt ihr ja ein paar Ideen woran das liegen könnte.

Gez. Bendas
 

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.380
Reaktionspunkte
5.805

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Es ist eine gebraucht Karte. Kann es daran liegen?
es wäre natürlich denkbar, dass die Karte nicht in Ordnung ist. Was hast du denn bezahlt? Zu Deinem PC würde an sich eine aktuelle Karte sehr gut passen, sofern auch bereit wärst, nicht nur 80-90€ auszugeben.
 
TE
B

Bendas

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.05.2017
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Es waren 68,78 EUR weil ich nur so rund 80 ausgeben konnte.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Also, da wäre eine zb AMD R9 270X die DEUTLICH bessere Wahl. Die ist ca so stark wie eine GTX 760 oder GTX 670 und schneller als eine GTX 660 Ti oder GTX 570. Und ca 60-70% schneller als eine GTX 560 Ti. Eine R9 270X wäre bei eBay idR für um die 80€ zu haben.

Es kann natürlich auch sein, dass nicht (nur) deine alte Karte defekt ist, sondern das Mainboard.
 
TE
B

Bendas

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.05.2017
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Danke für den Tipp. Vielleicht bekomme ich das Geld per Widerrufsrecht zurück. :P

Wie könnte ich am besten kontrollieren ob es an dem Mainboard liegen könnte?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Danke für den Tipp. Vielleicht bekomme ich das Geld per Widerrufsrecht zurück. :P

Wie könnte ich am besten kontrollieren ob es an dem Mainboard liegen könnte?
naja, wenn du einen anderen PC verfügbar hast, vlt. von einem Bekannten oder so, wo du die Karte mal testen kannst, und sie dort dann problemlos geht (man kann zB nen Benchmarktest machen und die Punktzahl anschauen, dann wäre es nicht schlimm, wenn der andere PC ne andere CPU hat), dann weißt du es. bzw. evlt. ist auch das Netzteil das Problem, auch das wäre denkbar. Aber auch da: wenn die Karte woanders die Punkt erreicht, die "normal" sind, dann ist die Karte ok. Hat sie aber auch da zu wenig Leistung, dann ist die Karte nicht ok.

Hast du die von einem Händler oder einem Privatnutzer?
 
TE
B

Bendas

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.05.2017
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Ich schätze Bekannte wäre das beste da die anderen Rechner noch den alten Steckplatz haben.

Das müsste glaub ich ein Händler sein ( Artikel im zetta mall shop bei eBay ! ). Aber auf E-Bay hatte ich immer leichte Schwierigkeiten den unterschied dort festzustellen.
 

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.380
Reaktionspunkte
5.805
Ja, das ist sicherlich die beste Vorgehensweise. Erst die Karte bei einem Bekannten testen und wenn sie dort ähnlich mies performt, dem Händler mal auf den Zahn fühlen "was" man denn da nun eigentlich genau gekauft hat...
 
Oben Unten