Empfehlung: MB (Gigabyte), CPU (AMD), DDR

Deadmantaker

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.09.2002
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Bin momentan bisschen so am rumschauen und wollte mal fragen:

Welches Gigabyte Mainboard mit welchem AMD Kern und welchem Speicher kann man denn empfehlen?

Möglicherweise auch erstmal mit OnBoard Grafik. Oder es gibt Alternativ ne gute/günstige Grafikkarte mit der man Spiele wie COD2MW1, FarCry2, NFS Undercover/Shift, Race Driver Grid Problemlos mit sehr guten Details spielen kann...
Macht hier OnBoard Grafik eigentlich sinn, sind die Leistungsfähig? Oder lieber direkt ohne und ne extra Graka.

Der Punkt ist, das ganze soll relativ günstig gehalten werden <200 € - wenn das überhaupt möglich ist :-D

Schwierige Aufgabe? :-D

Grüße
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
AW: MB (Gigabyte), CPU (AMD), DDR

was hast du denn für ein netzteil, was für ne festplatte?

warum muss es gigabyte sein? da kostet allein ein board für AMD sockel AM3 nicht unter 70€... für sockel AM2+ mit unterstützung der meisten (nicht aller! ) AM3-CPUs gäb es eines für 58€

Baord: GA-M85M-US2H 58€
CPU
: AMD Athlon II X2 245 50€
RAM
: 2GB DDR2-800 RAM 37€

als Grafikkarte dann eine Nvidia 9600GT für ca. 60€. Wenn das Netzteil knapp ist, eine AMD 4670 für ebenfalls ca. 60€, verbaucht ca. 20W weniger, aber ist auch etwas langsamer.

Macht ~195€, Preise von hardwareversand.de - Damit müßten die Spiele sogar auf mittleren Details noch ganz gut laufen. Wenn du auch ein Board einer anderen Marke nehmen würdest, dann sparst du bis zu 15€, da wär evlt. ne bessere Grafikkarte oder CPU drin.


Aber baldmöglichst dann nochmal 2GB RAM dazu.



Wenn du wiederum erstmal zufrieden wärst, nur alte spiele zocken zu können, und in absehbarer zeit vlt. mal für 150-200€ ne neue graka kaufen willst, dann kannst du die graka erstmal weglassen und evlt. sogar nen quadcore nehmen.
 
TE
D

Deadmantaker

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.09.2002
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
AW: MB (Gigabyte), CPU (AMD), DDR

Netzteil ist ein 350W beQuiet, warscheinlich bisschen zu schwach :/
HDDs hab ich 2, ne Samsung SP 160 GB IDE und ne WD 600GB S-ATA

Gigabyte dacht ich nur weil mir nen Freund ständig vorschwärmt wie toll die sind und mir auch nen ganz kompetenten Eindruck machen in den Tests (nur verwirrt mich noch die ganze vielfalt und die Unterschiede) bin aber auch für andere ordentliche Sachen offen...

Was wäre generell zu Empfehlen? AM2+ oder gleich AM3? (AM2 gar nicht mehr denk ich mal oder?)

Bei CPUs hab ich gesehen (zumindest bei den AM2+) sind die Preisunterschiede zwischen den einzelnen auch nicht mehr so gravierend, gibts da "gute" oder "schlechte" CPUs oder ist es von 2,5-3 Ghz egal und alle gut?

Gibts beim RAM was auf was man achten sollte? Zwecks den Taktraten? Hersteller?

Und wegen Grafik nochmal, es würde erstmal auch genügen die alten Spiele zum laufen zu bringen, ich denke egal was, es wird alles ne verbesserung zu meinem jetzigen system sein ;) (Asus P4P800 3,2; 2 GB DDR;HIS HD3850)
Sollte man aber lieber erstmal nen normales MB und ne günstige Grafikkarte kaufen oder doch nen MB mit Grafik OnBoard und dann später aufrüsten?

Danke schonmal...
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
AW: MB (Gigabyte), CPU (AMD), DDR

AM2 würd ich nicht nehmen, aber nen AM3 kann man - wie in meinem beispiel - auf viele AM2+ boards problemlos draufmachen.

350W sind wenig, aber be quiet ist gut, und wenn du in meinem beispiel dann die 4670 nimmst, müßte es reichen. wahrsch. würde es sogar für nie 9600er reichen, aber garantieren würd ich das nicht.

ABER: ne 3850 ist doch gar nicht sooo schlecht - eine 4670 ist nicht viel besser bzw. ca. gleichstark. also, ich würd an deiner stelle deine jetzige karte einfach erstmal übernehmen - oder ist die noch für AGP? dann hast du bestimmt mehr budget, als du glaubst, denn halbwegs gute AGP-karten sind gebraucht sehr begehrt, da sind 60-80€ drin, d.h. allein davon bekämst du schon das geld für ne 9600GT.



wegen "erstmal onboard": hängt halt davon ab, wann du ne graka kaufen willst und wie lange du es aushältst, nur maximal 3-4 jahre spiele zu spielen... ^^
 
TE
D

Deadmantaker

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.09.2002
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
AW: MB (Gigabyte), CPU (AMD), DDR

AM2 würd ich nicht nehmen, aber nen AM3 kann man - wie in meinem beispiel - auf viele AM2+ boards problemlos draufmachen.

350W sind wenig, aber be quiet ist gut, und wenn du in meinem beispiel dann die 4670 nimmst, müßte es reichen. wahrsch. würde es sogar für nie 9600er reichen, aber garantieren würd ich das nicht.

ABER: ne 3850 ist doch gar nicht sooo schlecht - eine 4670 ist nicht viel besser bzw. ca. gleichstark. also, ich würd an deiner stelle deine jetzige karte einfach erstmal übernehmen - oder ist die noch für AGP? dann hast du bestimmt mehr budget, als du glaubst, denn halbwegs gute AGP-karten sind gebraucht sehr begehrt, da sind 60-80€ drin, d.h. allein davon bekämst du schon das geld für ne 9600GT.



wegen "erstmal onboard": hängt halt davon ab, wann du ne graka kaufen willst und wie lange du es aushältst, nur maximal 3-4 jahre spiele zu spielen... ^^
Okay aber dann gleich AM3 Board oder noch AM2+?

Ich sag mal ich will lieber n paar EUR mehr für nen einigermaßen ordentliches Board ausgeben was ne gute Basis bietet für später, wo man eben auch mal nen guten Quad draufmachen kann oder mehr RAM bzw anderen... natürlich alles im Rahmen, kein High End...
Also ist die wichtigste Frage erstmal welches Board und von welchem Hersteller, wenn du mir da paar gute in der Region um 70-90 € +/- sagen kannst... und vor allem um zu verstehen warum, was die Vor- und Nachteile sind, was an dem oder dem besser/schlechter ist oder warum du dazu rätst etc... :)

Die GraKa an sich ist auch nicht schlecht, aber wie du schon erahnst, ne AGP ;) Mit dem verkauf um 60 € aufwärts hab ich schon gerechnet!

Aber wie gesagt wichtigste frage die erstmal zu klären is, welches MB :) ...und dann welcher CPU und RAM dazu...

Thx :top:
 

Eol_Ruin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2003
Beiträge
6.060
Reaktionspunkte
35
AW: MB (Gigabyte), CPU (AMD), DDR

Besseres gibts nicht für wenig Geld:
http://geizhals.at/deutschland/a430932.html

Und wenns doch AM2+ sein soll dann das MA770-UD3 (ohne P)

Sofern man nicht EXTREM üertakten will sind die beiden Boards top :top:
 

Lukecheater

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2006
Beiträge
8.424
Reaktionspunkte
2.613
AW: MB (Gigabyte), CPU (AMD), DDR

Board (wie von eol vorgeschlagen) : http://geizhals.at/deutschland/a430932.html (das reicht auch für highend, wenn man nicht übertakten will) ca. 70€
CPU: http://geizhals.at/deutschland/a429793.html ca. 70€
RAM: http://www.alternate.de/html/product/Arbeitsspeicher_DDR3-1333/G.Skill/DIMM_2_GB_DDR3-1333/337946/?tn=HARDWARE&l1=Arbeitsspeicher&l2=DDR3&l3=DDR3-1333 50€
da hättest du dann noch ca. 10€ über und wenn du ne AGP-Karte hast dann machst dus wie herb es dir rät, dann kommt auch für dein Budget ein recht ansprechendes System für den Anfang bei raus.
 
TE
D

Deadmantaker

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.09.2002
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
AW: MB (Gigabyte), CPU (AMD), DDR

Danke schonmal, schaut ja alles ganz gut aus.
Auf dem genannten GA-MA770T-UD3P (wofür das auch alles immer stehen mag ^^) kann mann dann getrost auch mal nen Quad AMD AM3 draufpacken? Also ist für die nahe Zukunft auch noch brauchbar?

Muss es beim RAM genau dieser sein oder würden da auch andere Hersteller gehen? Auf was genau müsste ich achten damit ich nichts falsches kaufe, blick da aktuell noch net so durch.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
AW: MB (Gigabyte), CPU (AMD), DDR

Danke schonmal, schaut ja alles ganz gut aus.
Auf dem genannten GA-MA770T-UD3P (wofür das auch alles immer stehen mag ^^) kann mann dann getrost auch mal nen Quad AMD AM3 draufpacken? Also ist für die nahe Zukunft auch noch brauchbar?

Muss es beim RAM genau dieser sein oder würden da auch andere Hersteller gehen? Auf was genau müsste ich achten damit ich nichts falsches kaufe, blick da aktuell noch net so durch.
auf die AM3 boards sollten so oder so alle AM3-CPUs passen. selbst bei den MEISTEN AM2+ geht das, spätestens durch ein BIOSupdate.

beim RAM: da würd natürlich anderes gehen, und 50€ für 2GB sind happig, den gibt es woanders für 40€. bei DDR2 wäre das nochmal was preiswerter, das könntest du benutzen, wenn du ein AM2+ board nehmen würdest. oder du nimmst direkt 4GB RAM, denn bei nem 4GB-kit ist DDR3 wiederum nur wenig teurer als DDR2, ca. 5€ mehr - sogar bei alternate ;) http://geizhals.at/redir.cgi?h=alternate&loc=http:%2F%2Fwww.alternate.de%2Fcgi%2Dbin%2Fgo.pl%3Fmain%3D%2Fhtml%2Fshop%2FproductDetails.html%26artno%3DICIFG1%26partner%3Dgeizhalsat&key=a0907bcd5b3530edc51d5b428fbcecce
 

Lukecheater

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2006
Beiträge
8.424
Reaktionspunkte
2.613
AW: MB (Gigabyte), CPU (AMD), DDR

also wie ich schon sagte, das Board kann man, wenn man nich übertakten will auch ohne Probleme in nem Highend-PC verbauen und da passen alle Sockel-AM3 CPUs drauf (is ja auch n Sockel-AM3 Board, logisch oder? ;) )
Beim RAM is es eigentlich im Prinzip egal welcher Hersteller, da kann man hauptsächlich auf den Preis gucken, deswegen versteh ich deine frage auch nich, weil wenn du mal nachguckst bekommst du 2GB für DDR3 eigentlich nich wirklich günstiger, G.Skill is eine der preisgünstigsten Marken. Es gibt halt auch Leute die dann 50-100€ mehr ausgeben, nur damit da niedrigere Latenzen sind und dass da n Highend Kühlkörper draufsitzt, aber der leistungsgewinn durch schnelleren RAM merkst du real eigentlich nich, nur im Benchmark. Und Kühlkörper sind auch nich sooo wichtig auf RAM Modulen. Da würd ich dann eher günstige Case-Fan's holen und für nen guten Airflow im Gehäuse sorgen.

ich hoffe das hilft dir weiter :)


Edit: mist herb war schneller^^
 
TE
D

Deadmantaker

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.09.2002
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
AW: MB (Gigabyte), CPU (AMD), DDR

Danke hilft mir auf jeden Fall weiter alles :)

Das mit dem RAM meinte ich obs vllt nen Hersteller gibt den man gar nicht nehmen sollte oder so. Und mit dem Durchblicken meinte ich die ganze Sache mit den Latenzen und mit den ganzen Taktzahlen etc... ^^

Hab mal mit nem Kumpel gequatscht der sich auch sehr gut auskennt und er hat mir folgendes Empfohlen... allerdings entfern ich mich da bisschen von meiner eigentlich im Kopf vorhandenen Budgetgrenze... muss ich mir nochmal überlegen, aber schaut mal:

http://www.alternate.de/html/produc...n=HARDWARE&l1=Mainboards&l2=AMD&l3=Sockel+AM3http://www.alternate.de/html/product/Mainboards_Sockel_AM3/GIGABYTE/GA-770TA-UD3/388875/?tn=HARDWARE&l1=Mainboards&l2=AMD&l3=Sockel+AM3
84,90 €

http://www.alternate.de/html/product/CPU_Sockel_AM3/AMD/Phenom_II_X2_550/348704/?tn=HARDWARE&l1=Prozessoren+%28CPU%29&l2=Desktop&l3=Sockel+AM3
72,98 €

http://www.alternate.de/html/product/Arbeitsspeicher_DDR3-1600/G.Skill/DIMM_4_GB_DDR3-1600_Kit/383723/?tn=HARDWARE&l1=Arbeitsspeicher&l2=DDR3&l3=DDR3-1600
84,90 €

Ich werd wohl doch nen Board ohne OnBoard Grafik nehmen und erstmal ne "kleinere" Karte nehmen um später vllt mal aufzurüsten in der hinsicht...

Und jetz schlagt mich für den Gedankenwechsel ^^
 

Lukecheater

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2006
Beiträge
8.424
Reaktionspunkte
2.613
AW: MB (Gigabyte), CPU (AMD), DDR

Und jetz schlagt mich für den Gedankenwechsel ^^
ok gerne :-D
also die Mehrkosten für den RAM sind eigentlich nich gerechtfertigt. wenn du 4GB nimmst dann hol die hier:
http://geizhals.at/deutschland/a456506.html
die haben zwar "nur" 1333 Mhz, aber den Unterschied merkste sowieso nich.
Und das Board sind auch 10€ zu viel. da reicht das andere völlig aus. schau mal hier nach: http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=215394 da wird selbst für nen 1000€ PC das 70€-Board von Gigabyte empfohlen.
 
TE
D

Deadmantaker

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.09.2002
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
AW: MB (Gigabyte), CPU (AMD), DDR

Ich hab das gleiche Board bei ebug für nen zehner weniger gefunden, isses dann okay? ^^ Inwieweit ist das besser als das andere? Aber Grundlegend isses Kaufenswert oder?
 

Lukecheater

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2006
Beiträge
8.424
Reaktionspunkte
2.613
AW: MB (Gigabyte), CPU (AMD), DDR

also ich würde sagen eher nein, weil wenn das bei alternate richtig is, dann wäre da nur PCIe x16 und kein 2.0 drauf, aber find ich jetzt iwie komisch. guck da lieber mal bei Gigabyte auf der Homepage nach. Dann hat das andere mehr 2 PCI-Steckplätze weniger, dafür aber 2 PCIe-Steckplätze mehr als das teurere. (ob das für dich wichtig ist musst du entscheiden)
 
Oben Unten