E6600 und 8800GTX mit Zalman Reserator 1V2 Kit kühlen?

fehler404

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.02.2005
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
E6600 und 8800GTX mit Zalman Reserator 1V2 Kit kühlen?

Hallo miteinander,
oben genannte CPU und Grafikkarte sind/werden gerade in mein Zalman HD160 Gehäuse verbaut. Das Wasserkühlungs-Kit habe ich bei PC-Cooling.de erworben, wo man mir klar versicherte, dass der Zalman Reserator für das System mehr als ausreichend ist. Weiterhin gibt es neben dem Netzteil-Lüfter (der aber eigentlich nicht mitspielt) noch zwei 80 mm Gehäuselüfter.
Da ich zuvor noch nie eine Wasserkühlung gefahren bin, werde ich gerade trotzdem misstrauisch. Ich möchte zwar nichts übertakten, gleichwohl aber auch rechenintensive Spiele spielen. Da das ganze im wesentlichen einen HTPC darstellt, kommt es mir auf die Lautstärke an.
Wird meine Kühlung ausreichen, was meint Ihr?
Grüße, Fehler404
 
R

ruyven_macaran

Gast
AW: E6600 und 8800GTX mit Zalman Reserator 1V2 Kit kühlen?

fehler404 am 16.04.2007 09:54 schrieb:
Hallo miteinander,
oben genannte CPU und Grafikkarte sind/werden gerade in mein Zalman HD160 Gehäuse verbaut. Das Wasserkühlungs-Kit habe ich bei PC-Cooling.de erworben, wo man mir klar versicherte, dass der Zalman Reserator für das System mehr als ausreichend ist. Weiterhin gibt es neben dem Netzteil-Lüfter (der aber eigentlich nicht mitspielt) noch zwei 80 mm Gehäuselüfter.
Da ich zuvor noch nie eine Wasserkühlung gefahren bin, werde ich gerade trotzdem misstrauisch. Ich möchte zwar nichts übertakten, gleichwohl aber auch rechenintensive Spiele spielen. Da das ganze im wesentlichen einen HTPC darstellt, kommt es mir auf die Lautstärke an.
Wird meine Kühlung ausreichen, was meint Ihr?
Grüße, Fehler404


je nach raumtemperatur sollte es knapp reichen. (über 25° halte ich bei längerem einsatz -das ding hat ne gewisse wärmekapzität- für problematisch)
reichen heißt aber, dass z.b. eine für 60° zugelassene cpu wie der e6600 auch mit 58° betrieben wird.
 

IgorGonzales

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.01.2007
Beiträge
218
Reaktionspunkte
0
AW: E6600 und 8800GTX mit Zalman Reserator 1V2 Kit kühlen?

ruyven_macaran am 16.04.2007 18:54 schrieb:
fehler404 am 16.04.2007 09:54 schrieb:
Hallo miteinander,
oben genannte CPU und Grafikkarte sind/werden gerade in mein Zalman HD160 Gehäuse verbaut. Das Wasserkühlungs-Kit habe ich bei PC-Cooling.de erworben, wo man mir klar versicherte, dass der Zalman Reserator für das System mehr als ausreichend ist. Weiterhin gibt es neben dem Netzteil-Lüfter (der aber eigentlich nicht mitspielt) noch zwei 80 mm Gehäuselüfter.
Da ich zuvor noch nie eine Wasserkühlung gefahren bin, werde ich gerade trotzdem misstrauisch. Ich möchte zwar nichts übertakten, gleichwohl aber auch rechenintensive Spiele spielen. Da das ganze im wesentlichen einen HTPC darstellt, kommt es mir auf die Lautstärke an.
Wird meine Kühlung ausreichen, was meint Ihr?
Grüße, Fehler404


je nach raumtemperatur sollte es knapp reichen. (über 25° halte ich bei längerem einsatz -das ding hat ne gewisse wärmekapzität- für problematisch)
reichen heißt aber, dass z.b. eine für 60° zugelassene cpu wie der e6600 auch mit 58° betrieben wird.

Es gibt noch einen Lüfter den man auf diesen Kühlturm setzen kann, aber ich weiß nicht ob der wirklich was bringt, außer du bastelst den so um, dass der Luftstrom geschlossen um den Tower geht.
 
B

bimek

Gast
AW: E6600 und 8800GTX mit Zalman Reserator 1V2 Kit kühlen?

Dein Syetem kann man auch mit "boxed" und 8800-Standard kühlen......

Die Frage ist, was willst Du erreichen.... Leiser wird es mit dem Zalman sicherlich............. das kannst Du aber auch mit einem Arctic-freezer für 15€ bei der CPU und die 8800 sind sowieso sehr leise.

Wasserkühlungen braucht man heutzutage hauptsächlich fürs Übertakten in "erträglicher" Geräuschkulisse. Um ein Standarssystem leise zu machen ist so eine fette Investition nicht erforderlich.
Wenn Du wirklich nicht übertakten willst, schick die Wasser-Kühlung zurück und kauf Dir nen guten Luft CPU-Kühler.

Mit dem Geld kannst Du sicherlich was besseres anfangen.

mfg
 

Goliath110

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.02.2007
Beiträge
1.538
Reaktionspunkte
0
AW: E6600 und 8800GTX mit Zalman Reserator 1V2 Kit kühlen?

bimek am 22.04.2007 10:28 schrieb:
Dein Syetem kann man auch mit "boxed" und 8800-Standard kühlen......

Die Frage ist, was willst Du erreichen.... Leiser wird es mit dem Zalman sicherlich............. das kannst Du aber auch mit einem Arctic-freezer für 15€ bei der CPU und die 8800 sind sowieso sehr leise.

Wasserkühlungen braucht man heutzutage hauptsächlich fürs Übertakten in "erträglicher" Geräuschkulisse. Um ein Standarssystem leise zu machen ist so eine fette Investition nicht erforderlich.
Wenn Du wirklich nicht übertakten willst, schick die Wasser-Kühlung zurück und kauf Dir nen guten Luft CPU-Kühler.

Mit dem Geld kannst Du sicherlich was besseres anfangen.

mfg
... und ich kann sagen das der Reserator Müll ist. War in meinen Augen eine Fehlinvestition(habe den Reserator 1Plus). Zudem dürfte sich der GraKa-Kühler auf der 8800 nicht installieren lassen
 
Oben Unten