E4300 Übertaktungsproblem

PervertedThomas

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.02.2007
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
E4300 Übertaktungsproblem

nabend,

also.... ich habe bei meinem E4300 den FSB von 200 auf 266mhz angehoben (ramteiler 1:1).
laut windows systemeigenschaften laufen die kerne auch wie erwartet mit 2,4 ghz. wenn ich jedoch mit dem CPU-Z diagnose-tool prüfe, wird mir ein takt von 1596mhz und ein multipikator von 6 anstatt 9 angezeigt O_o ....
im bios wird dieser aber mit 9x angegeben. das mainboard ist ein "Gigabyte 965P-DS3P".

im moment stehe ich relativ ratlos da, hat jemand eine idee was dies bedeuten könnte??

greetz

PT
 

Eol_Ruin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2003
Beiträge
6.060
Reaktionspunkte
35
AW: E4300 Übertaktungsproblem

PervertedThomas am 02.03.2007 03:22 schrieb:
nabend,

also.... ich habe bei meinem E4300 den FSB von 200 auf 266mhz angehoben (ramteiler 1:1).
laut windows systemeigenschaften laufen die kerne auch wie erwartet mit 2,4 ghz. wenn ich jedoch mit dem CPU-Z diagnose-tool prüfe, wird mir ein takt von 1596mhz und ein multipikator von 6 anstatt 9 angezeigt O_o ....
im bios wird dieser aber mit 9x angegeben. das mainboard ist ein "Gigabyte 965P-DS3P".

im moment stehe ich relativ ratlos da, hat jemand eine idee was dies bedeuten könnte??

greetz

PT

Speedstep! (bzw EIST)
 
TE
P

PervertedThomas

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.02.2007
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
AW: E4300 Übertaktungsproblem

Eol_Ruin am 02.03.2007 10:11 schrieb:
PervertedThomas am 02.03.2007 03:22 schrieb:
nabend,

also.... ich habe bei meinem E4300 den FSB von 200 auf 266mhz angehoben (ramteiler 1:1).
laut windows systemeigenschaften laufen die kerne auch wie erwartet mit 2,4 ghz. wenn ich jedoch mit dem CPU-Z diagnose-tool prüfe, wird mir ein takt von 1596mhz und ein multipikator von 6 anstatt 9 angezeigt O_o ....
im bios wird dieser aber mit 9x angegeben. das mainboard ist ein "Gigabyte 965P-DS3P".

im moment stehe ich relativ ratlos da, hat jemand eine idee was dies bedeuten könnte??

greetz

PT

Speedstep! (bzw EIST)


hmm, muss zugeben dass ich diese funktion schlichtweg vergessen hatte, sorry.

habe jedoch ein weiteres problem beim übertakten.
und zwar fährt der rechner nichtmehr hoch, wenn der FSB erhöht wurde. ich muss erst 3mal reseten damit er wieder bootet (FSB wurde dann autom. zurückgesetzt).
dies ist aber nur der fall wenn er komplett ausgeschaltet war, neustart ist kein problem. das system läuft auch absolut stabil.
 

Ein-Mensch

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.06.2005
Beiträge
420
Reaktionspunkte
0
AW: E4300 Übertaktungsproblem

PervertedThomas am 03.03.2007 13:27 schrieb:
Eol_Ruin am 02.03.2007 10:11 schrieb:
PervertedThomas am 02.03.2007 03:22 schrieb:
nabend,

also.... ich habe bei meinem E4300 den FSB von 200 auf 266mhz angehoben (ramteiler 1:1).
laut windows systemeigenschaften laufen die kerne auch wie erwartet mit 2,4 ghz. wenn ich jedoch mit dem CPU-Z diagnose-tool prüfe, wird mir ein takt von 1596mhz und ein multipikator von 6 anstatt 9 angezeigt O_o ....
im bios wird dieser aber mit 9x angegeben. das mainboard ist ein "Gigabyte 965P-DS3P".

im moment stehe ich relativ ratlos da, hat jemand eine idee was dies bedeuten könnte??

greetz

PT

Speedstep! (bzw EIST)


hmm, muss zugeben dass ich diese funktion schlichtweg vergessen hatte, sorry.

habe jedoch ein weiteres problem beim übertakten.
und zwar fährt der rechner nichtmehr hoch, wenn der FSB erhöht wurde. ich muss erst 3mal reseten damit er wieder bootet (FSB wurde dann autom. zurückgesetzt).
dies ist aber nur der fall wenn er komplett ausgeschaltet war, neustart ist kein problem. das system läuft auch absolut stabil.
kanns sein das der ram mit übertaktet wurde und daher nich ganz mitkommt? .... ich hatte das mal als ich die timings zu scharf gestellt hab war exakt so wie bei dir .... timings entschärft und siehe das es lief ohne murren. ansonsten mal mehr saft auf cpu und/oder ram packen
 
Oben Unten