DVD-Laufwerke "lahm" an neuem MSI Mainbaord

krisskross

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.11.2006
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
Hallo Leute,

vor gut zwei Wochen hab ich mir mein ASRock Mainbaord gegen ein MSI P965 Platinum getauscht, da es beim Asrock immer wieder Probleme gab...
Tja, nachdem ich nun das MSI eingebaut und die zwei optischen Laufwerke an den einzigen IDE Port angeschlossen habe, sind diese extrem langsam geworden. Mein Plextor PX-760A Brenner beschäftigt sich jetzt zum Beispiel schon seit 1,5 Stunden (!) mit einer 4,5 GB DVD. Das ging beim alten Board viel viel schneller. Auch bei Software-Installationen dauert der Lesezugriff ewig. Für einen 180 MB Kopiervorgang auf die Festplatte muss ich 5-10 Minuten einplanen, das ist doch der Wahnsinn! Angeschlossen und "gejumperd" ist alles richtig. Plextor ist Master und Toshiba Slave. Die Geräteeinstellungen des IDE Controllers und der Laufwerke selbst unter Windoof sind auch in Ordnung. DMA Modus ist aktiviert. Firmwareupdates der Laufwerke sind auf dem neuesten Stand. Jetzt weiß ich nicht mehr weiter, ist vielleicht das Mainboard schon wieder defekt?
Ich wäre über jeden Tipp dankbar!

Grüße
Kriss
 
H

Hombre3000

Guest
krisskross am 04.01.2007 14:59 schrieb:
Hallo Leute,

vor gut zwei Wochen hab ich mir mein ASRock Mainbaord gegen ein MSI P965 Platinum getauscht, da es beim Asrock immer wieder Probleme gab...
Tja, nachdem ich nun das MSI eingebaut und die zwei optischen Laufwerke an den einzigen IDE Port angeschlossen habe, sind diese extrem langsam geworden. Mein Plextor PX-760A Brenner beschäftigt sich jetzt zum Beispiel schon seit 1,5 Stunden (!) mit einer 4,5 GB DVD. Das ging beim alten Board viel viel schneller. Auch bei Software-Installationen dauert der Lesezugriff ewig. Für einen 180 MB Kopiervorgang auf die Festplatte muss ich 5-10 Minuten einplanen, das ist doch der Wahnsinn! Angeschlossen und "gejumperd" ist alles richtig. Plextor ist Master und Toshiba Slave. Die Geräteeinstellungen des IDE Controllers und der Laufwerke selbst unter Windoof sind auch in Ordnung. DMA Modus ist aktiviert. Firmwareupdates der Laufwerke sind auf dem neuesten Stand. Jetzt weiß ich nicht mehr weiter, ist vielleicht das Mainboard schon wieder defekt?
Ich wäre über jeden Tipp dankbar!

Grüße
Kriss

Werden die Geräte im Gerätemanager als UDMA erkannt? oder als Pio?

Hängen beide LW an einem IDE Kabel? Wenn jedes an einem eigenen und jedes einzeln an das Board gesteckt ist musst du beide als Master jumpern.
 
U

unpluged

Guest
krisskross am 04.01.2007 14:59 schrieb:
Hallo Leute,

vor gut zwei Wochen hab ich mir mein ASRock Mainbaord gegen ein MSI P965 Platinum getauscht, da es beim Asrock immer wieder Probleme gab...
Tja, nachdem ich nun das MSI eingebaut und die zwei optischen Laufwerke an den einzigen IDE Port angeschlossen habe, sind diese extrem langsam geworden. Mein Plextor PX-760A Brenner beschäftigt sich jetzt zum Beispiel schon seit 1,5 Stunden (!) mit einer 4,5 GB DVD. Das ging beim alten Board viel viel schneller. Auch bei Software-Installationen dauert der Lesezugriff ewig. Für einen 180 MB Kopiervorgang auf die Festplatte muss ich 5-10 Minuten einplanen, das ist doch der Wahnsinn! Angeschlossen und "gejumperd" ist alles richtig. Plextor ist Master und Toshiba Slave. Die Geräteeinstellungen des IDE Controllers und der Laufwerke selbst unter Windoof sind auch in Ordnung. DMA Modus ist aktiviert. Firmwareupdates der Laufwerke sind auf dem neuesten Stand. Jetzt weiß ich nicht mehr weiter, ist vielleicht das Mainboard schon wieder defekt?
Ich wäre über jeden Tipp dankbar!

Grüße
Kriss

Ähnliches Problem bei einem anderen Board, da wird der gleiche IDE/ATAPI Controller verwendet:

http://www.pcgames.de/?menu=0901&s=thread&bid=3107&tid=5363802&x=21
 
TE
K

krisskross

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.11.2006
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
Hi zusammen,

danke für die Tipps. Ich habe nur eine IDE Schnittstelle, dem entsprechend kann ich also auch bei Laufwerke nur an eine Schnittstelle hängen... Das Plextor Laufwerk hängt als Master dran, das Toshiba als Slave, wie schon erwähnt.

Jetzt hab ich eben den JMicron IDE/SATA Treiber installiert, leider ohne Erfolg. Die Übertragungsrate ist genau so mies wie vorher. Hab das jetzt mal mit Nero überprüft, um das auch mal in Zahlen auszudrücken:

Lesetest mit dem Plextor, auslesen einer DVD+R: Durchschnittliche Lesegeschwindigkeit: 0,96 fach!
Auslesen einer Audio-CD:
Durchschnitt: 7,4x. CPU Auslastung bei 4x: 53%.

Das stinkt zum Himmel! :pissed:

Vielleicht sollte ich Windows komplett nochmal neu installieren? Was meint ihr?

Grüße
Kriss
 
U

unpluged

Guest
krisskross am 04.01.2007 16:52 schrieb:
Hi zusammen,

danke für die Tipps. Ich habe nur eine IDE Schnittstelle, dem entsprechend kann ich also auch bei Laufwerke nur an eine Schnittstelle hängen... Das Plextor Laufwerk hängt als Master dran, das Toshiba als Slave, wie schon erwähnt.

Jetzt hab ich eben den JMicron IDE/SATA Treiber installiert, leider ohne Erfolg. Die Übertragungsrate ist genau so mies wie vorher. Hab das jetzt mal mit Nero überprüft, um das auch mal in Zahlen auszudrücken:

Lesetest mit dem Plextor, auslesen einer DVD+R: Durchschnittliche Lesegeschwindigkeit: 0,96 fach!
Auslesen einer Audio-CD:
Durchschnitt: 7,4x. CPU Auslastung bei 4x: 53%.

Das stinkt zum Himmel! :pissed:

Vielleicht sollte ich Windows komplett nochmal neu installieren? Was meint ihr?

Grüße
Kriss

Hast du denn den Treiber wie auf SEITE 2 (ganz unten,letzter Post)

manuell nachinstalliert ?

http://www.pcgames.de/?menu=0901&s=thread&gid=21&bid=3107&tid=5363802&page=2
 

pro-gamer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
350
Reaktionspunkte
0
Du hast vergessen den J-Micron RAID treiber zu installieren nicht wahr? Installier den dann läufts wie geschmiert ;) *auserfahrungsprech*
 
TE
K

krisskross

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.11.2006
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
pro-gamer am 04.01.2007 17:20 schrieb:
Du hast vergessen den J-Micron RAID treiber zu installieren nicht wahr? Installier den dann läufts wie geschmiert ;) *auserfahrungsprech*

Ja hatte ich vergessen. Nachdem ich den Tipp von hier bekam, hab ich ihn installiert. Jetzt schon zweimal. Bringt überhaupt nix. Lesegeschwindigkeit ist weiterhin grottenschlecht. Wie beim vorigen Posting: 7,4x bei Audios, 0,96x bei DVDs.

Meine Vorgehensweise:
->Treiber von MSI runtergeladen,
->Antivirenprog und Firewall deaktiviert
->Systemsteuerung, Gerätemanager
->IDE ATA/ATAPI-Controller "geplust" ;)
->Den Punkt "Standard Dual Channel PCIE IDE Controller" ausgewählt
->Teiber aktualisieren ausgewählt
->Manuell den Treiber angegeben, den ich zuvor entpackt hab.
->Installation erfolgreich, bitte neu starten.
->Neu gestartet. Neuer Test: Genau so schlecht.

Also das Ganze nochmal:
->Treiber deinstalliert
->Diesmal einfach die Setup.exe des JMicron Treibers ausgeführt.
->Installation erfolgreich, bitte neu starten.
->Neu gestartet: Neuer Test: Kein Erfolg.

Hmmmm.... Hab ich was falsch gemacht? Oder liegts doch an etwas anderem? Ich hab auch Probleme dabei, andere Programme zu installieren. Das MSI Live Update zum Beispiel. Wenn ich die exe ausführe, erscheint kurz der Setup Wizard und dann passiert nix mehr. Erst beim runterfahren meckert Windows dann, dass ein Programm nicht beendet werden kann: "should not see me" oder so heißt es. Aber ob das zusammenhängt?

Könnt ich mich ärgern mit der Kiste...
Grüße
Kriss
 

INU-ID

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
Wahrscheinlich hab ichs überlesen, aber wird, wie Hombre3000 schon gefragt hat, das Laufwerk (die Laufwerke) mit UDMA oder PIO angesprochen?

((( Gerätemanager=>IDE-ATA/ATAPI-Controller=>IDE-Kanal=>Erweiterte Einstellungen=>Übertragungsmodus )))

Erkennt das Bios die Laufwerke als UDMA-Laufwerke?
 
TE
K

krisskross

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.11.2006
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
INU-ID am 04.01.2007 18:02 schrieb:
Wahrscheinlich hab ichs überlesen, aber wird, wie Hombre3000 schon gefragt hat, das Laufwerk (die Laufwerke) mit UDMA oder PIO angesprochen?

((( Gerätemanager=>IDE-ATA/ATAPI-Controller=>IDE-Kanal=>Erweiterte Einstellungen=>Übertragungsmodus )))

Erkennt das Bios die Laufwerke als UDMA-Laufwerke?

Hi,

also im Gerätemanager steht:

Gerät 0:
Gerätetyp: Automatische Erkennung.
Übertragungsmodus: DMA, wenn verfügbar.
Aktueller Übertragunsmodus: Ultra-DMA-Modus 5

Gerät 1:
Gerätetyp: Automatische Erkennung.
Übertragungsmodus: DMA, wenn verfügbar.
Aktueller Übertragungsmodus: Nicht anwendbar.

Im Bios werden die Geräte gar nicht erkannt. Da wird nur die SATA Festplatte angezeigt. Nur beim booten zeigt der Micron Controller dann die zwei Laufwerke an:
ODD0: Plextor PX-760A
ODD1: Toshiba SD-M1213.

Das sollte doch passen, oder?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
seltsam, dass noch kéiner auf deine zweitfrage "windows neu?" reagiert hat...

JA, du solltest windows neuinstallieren, inkl formatieren von c: - bei nem boardwechsel sollte man das IMMER tun. manchmal klappt es sonst gar nicht mit den vorhandenen windows, manchmal scheint es zu klappen, aber man weiß nie genau, ob es optimal ist... zudem wäre ne neuinstall sowieso ratsam, wenn man windows so 7-8 monate schon drauf hat. damit säuberst du das system.


ps: das LW problem KANN damit zusammenhngen, muss aber nicht! aber die neuinstall solltest du so oder so machen.
 
TE
K

krisskross

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.11.2006
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 04.01.2007 18:31 schrieb:
seltsam, dass noch kéiner auf deine zweitfrage "windows neu?" reagiert hat...

JA, du solltest windows neuinstallieren, inkl formatieren von c: - bei nem boardwechsel sollte man das IMMER tun. manchmal klappt es sonst gar nicht mit den vorhandenen windows, manchmal scheint es zu klappen, aber man weiß nie genau, ob es optimal ist... zudem wäre ne neuinstall sowieso ratsam, wenn man windows so 7-8 monate schon drauf hat. damit säuberst du das system.


ps: das LW problem KANN damit zusammenhngen, muss aber nicht! aber die neuinstall solltest du so oder so machen.

Hi,

danke für deine Nachricht. Ich hab mich wohl etwas mißverständlich ausgedrückt. Natürlich habe ich Windows neu installiert, nachdem ich das andere Mainboard eingebaut hatte. Alle SPs und Updates sind auch installiert. Leider hat es wohl nichts gebracht. Immer nur wieder neuer Ärger. Ich glaub ich muss jetzt dann aufhören, sonst schmeiß ich die Kiste aus dem Fenster....
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
krisskross am 04.01.2007 18:39 schrieb:
Hi,

danke für deine Nachricht. Ich hab mich wohl etwas mißverständlich ausgedrückt. Natürlich habe ich Windows neu installiert, nachdem ich das andere Mainboard eingebaut hatte. ....

ach so...


ich hab jetzt nicht mehr alles im blick, aber...

- gejumpert sind die laufwerke auf jeden fall korrekt?
- hast du das IDE genommen, welches beim board dabei war?
- das/ein "master"-laufwerk sollte immer am oberen IDE-kabelende sein
 
U

unpluged

Guest
krisskross am 04.01.2007 18:08 schrieb:
Hi,

also im Gerätemanager steht:

Gerät 0:
Gerätetyp: Automatische Erkennung.
Übertragungsmodus: DMA, wenn verfügbar.
Aktueller Übertragunsmodus: Ultra-DMA-Modus 5

Gerät 1:
Gerätetyp: Automatische Erkennung.
Übertragungsmodus: DMA, wenn verfügbar.
Aktueller Übertragungsmodus: Nicht anwendbar.

Wenn die beiden, ich nenn Sie mal DVD-ROMs, direkt an einem
IDE Kabel zusammen dranhängen, war das der FALSCHE Controller.

Der Herr aus diesem Thread:

http://www.pcgames.de/?menu=0901&s=thread&gid=21&bid=3107&tid=5363802&page=2

hatte ja das Problem das er ca. bis zu 6 verschiedene IDE/Atapi Controller zur Auswahl hatte, bist du sicher den richtigen genommen zu haben ??????

Ultra-DMA-Modus 5 spricht für eine Festplatte und nicht für ein CD/DVD-ROM , da ist es maximal Ultra-DMA-Modus 2.
 

INU-ID

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
krisskross am 04.01.2007 18:08 schrieb:
Gerät 0:
Gerätetyp: Automatische Erkennung.
Übertragungsmodus: DMA, wenn verfügbar.
Aktueller Übertragunsmodus: Ultra-DMA-Modus 5

Gerät 1:
Gerätetyp: Automatische Erkennung.
Übertragungsmodus: DMA, wenn verfügbar.
Aktueller Übertragungsmodus: Nicht anwendbar.

Im Bios werden die Geräte gar nicht erkannt. Da wird nur die SATA Festplatte angezeigt. Nur beim booten zeigt der Micron Controller dann die zwei Laufwerke an:
ODD0: Plextor PX-760A
ODD1: Toshiba SD-M1213.

Das sollte doch passen, oder?

Entweder ist das Kabel oder ein Laufwerk defekt, der Controller hat einen wech, oder du hast nicht korrekt gejumpert. Mit einem DVD-Laufwer stimmt jedemfalls etwas nicht.


Um die Sache abzukürzen - ich würde das ältere Laufwerk rauswerfen. Ein Laufwerk reicht ja. Und wenn du der Sache unbedingt auf den Grund gehen willst, dann teste mal beide Laufwerke einzeln.
 
TE
K

krisskross

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.11.2006
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
INU-ID am 04.01.2007 19:42 schrieb:
krisskross am 04.01.2007 18:08 schrieb:
Gerät 0:
Gerätetyp: Automatische Erkennung.
Übertragungsmodus: DMA, wenn verfügbar.
Aktueller Übertragunsmodus: Ultra-DMA-Modus 5

Gerät 1:
Gerätetyp: Automatische Erkennung.
Übertragungsmodus: DMA, wenn verfügbar.
Aktueller Übertragungsmodus: Nicht anwendbar.

Im Bios werden die Geräte gar nicht erkannt. Da wird nur die SATA Festplatte angezeigt. Nur beim booten zeigt der Micron Controller dann die zwei Laufwerke an:
ODD0: Plextor PX-760A
ODD1: Toshiba SD-M1213.

Das sollte doch passen, oder?

Entweder ist das Kabel oder ein Laufwerk defekt, der Controller hat einen wech, oder du hast nicht korrekt gejumpert. Mit einem DVD-Laufwer stimmt jedemfalls etwas nicht.


Um die Sache abzukürzen - ich würde das ältere Laufwerk rauswerfen. Ein Laufwerk reicht ja. Und wenn du der Sache unbedingt auf den Grund gehen willst, dann teste mal beide Laufwerke einzeln.

Hallo Leute,

danke erst mal für eure zahlreichen Hilfestellungen... Wollte vorher nochmal eine DVD brennen, diesmal ging gar nichts mehr. Vermutlich hab ich wohl doch die falschen Treiber aktualisiert. Hab jetzt aber keine Motivation mehr, werd das heute morgen nochmal checken.
Ich habe übrigens NICHT das IDE Kabel verwendet, welches in der Packung dabei war, sondern ein anderes, aber ebenfalls ziemlich neues Rundkabel. Werd das aber auch nochmal austauschen, könnte ja schließlich wirklich einen Macken haben.
Die Jumper sind alle richtig eingestellt, und das Master Laufwerk (also bei mir der Plextor-Brenner) hängt "ganz am Ende" des IDE Kabels.

@unpluged:
Ja, das hast du Recht, die Anzeige der Controller im Gerätemanager ist etwas unübersichtlich, ich habe neun verschiedene Möglichkeiten unter dem Punkt "IDE ATA/ATAPI-Controller".
Zwei mal einen Intel Serial ATA Storage Controller,
einen JBM36x Standart Dual Channel PCIE IDE Controller und
dann je drei mal den Primären IDE Kanal und
drei mal den sekundären IDE Kanal.
->Das Ganze macht für micht keinen Sinn, schließlich hab ich doch nur einen IDE Kanal, also sollte doch einmal der primäre und einmal der sekundäre Kanal angezeigt werden, oder was?!?
-> Ich ging jetzt einfach mal davon aus, dass es der JBM36x Controller war, und hab dessen Treiber aktualisiert. Aber ob das richtig war? Windows hat mal nicht gemosert... Funktionieren tuts trotzdem nicht... :pissed:

So, werd jetzt mal ne Nacht drüber schlafen und morgen nochmal eure Tipps durchgehen. Gute Nacht!
Kriss
 
TE
K

krisskross

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.11.2006
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
Hallo nochmal,

hab jetzt nochmal alles mögliche ausprobiert, leider ohne Erfolg. Am IDE Kabel lags nicht, die einzelnen Laufwerke machen auch "solo" keinen besseren Eindruck. Habe auch noch verschiedene Einstellungen im Bios ausprobiert, leider ohne Erfolg.
Im Gerätemanager wird jetzt unter den Controllern am sekundären IDE Kanal am Gerät 0 als aktueller Übertragungsmodus "PIO Modus" angezeigt. Das läßt sich aber auch nicht ändern.
Bin jetzt mit meinem Latein am Ende. Bleibt wahrscheinlich nur noch die Windows Neuinstallation...
;(

Was meint ihr?
 
U

unpluged

Guest
krisskross am 05.01.2007 13:03 schrieb:
Im Gerätemanager wird jetzt unter den Controllern am sekundären IDE Kanal am Gerät 0 als aktueller Übertragungsmodus "PIO Modus" angezeigt. Das läßt sich aber auch nicht ändern.

Glaube nicht, daß ist nämlich der Controller wo die Treiber manuell installiert werden müssen, du hast ihn glaube ich gefunden, probiers damit, wenn zwei Geräte dran angeschlossen sind dann isser das. Bzw. der Primäre/Sekundäre Kanal, daruter steht der Controller und dafür DIE JMicron IDE Treiber manuell installieren...
 
TE
K

krisskross

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.11.2006
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
unpluged am 05.01.2007 13:14 schrieb:
krisskross am 05.01.2007 13:03 schrieb:
Im Gerätemanager wird jetzt unter den Controllern am sekundären IDE Kanal am Gerät 0 als aktueller Übertragungsmodus "PIO Modus" angezeigt. Das läßt sich aber auch nicht ändern.

Glaube nicht, daß ist nämlich der Controller wo die Treiber manuell installiert werden müssen, du hast ihn glaube ich gefunden, probiers damit, wenn zwei Geräte dran angeschlossen sind dann isser das. Bzw. der Primäre/Sekundäre Kanal, daruter steht der Controller und dafür DIE JMicron IDE Treiber manuell installieren...

Hi,

so hab jetzt wieder beide Laufwerke angehängt, und siehe da, jetzt gibts dort wieder Gerät 0 und Gerät 1. Beide zeigen als aktuellen Übertragungsmodus PIO-Modus an.
Leider lassen sich die Treiber aber nicht nachinstallieren. Wenn ich das Verzeichnis angebe sagt Windows dass keine passenderen Treiber gefunden werden können...
 
U

unpluged

Guest
krisskross am 05.01.2007 13:33 schrieb:
unpluged am 05.01.2007 13:14 schrieb:
krisskross am 05.01.2007 13:03 schrieb:
Im Gerätemanager wird jetzt unter den Controllern am sekundären IDE Kanal am Gerät 0 als aktueller Übertragungsmodus "PIO Modus" angezeigt. Das läßt sich aber auch nicht ändern.

Glaube nicht, daß ist nämlich der Controller wo die Treiber manuell installiert werden müssen, du hast ihn glaube ich gefunden, probiers damit, wenn zwei Geräte dran angeschlossen sind dann isser das. Bzw. der Primäre/Sekundäre Kanal, daruter steht der Controller und dafür DIE JMicron IDE Treiber manuell installieren...

Hi,

so hab jetzt wieder beide Laufwerke angehängt, und siehe da, jetzt gibts dort wieder Gerät 0 und Gerät 1. Beide zeigen als aktuellen Übertragungsmodus PIO-Modus an.
Leider lassen sich die Treiber aber nicht nachinstallieren. Wenn ich das Verzeichnis angebe sagt Windows dass keine passenderen Treiber gefunden werden können...

Jetzt lade ich mal selbst die Datei, könnte etwas dauern...

Edit : Also auf den MSI Seiten geht grade gar nix, bekomm die Files auch nicht downgeloadet.

Wie sieht denn der entpackte Ordner auf, auf alle Fälle müssen in dem Pfad den du angibts irgendeine *.inf *.oem Datei zu finden sein...?

Prima in Taiwan klappts mit dem Download, bitte warten...
 
TE
K

krisskross

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.11.2006
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
Wenn du willst schick ich sie dir per Mail, ist eine 3,5 MB Zip Datei. Wenn ich die entpacke gibts ein paar unterschiedliche Ordner, unter anderem auch einen mit dem Namen "Driver".
Man kann die Treiber entweder automatisch mit der Setup.exe ausführen, oder manuell installieren.
Im Ordner "Driver" gibts dann wieder zwei Ordner, einer heißt "amd64", der andere "x32". In denen liegen dann jeweils die "inf" bzw. auch die "sys" Dateien.

Meine Übersicht im Gerätemanager sieht so aus:

IDE ATA/ATAPI Controller
->Intel(R) ICH8 4 Port Serial ATA Storage Controller - 2820
->Primärer IDE Kanal
->Primärer IDE Kanal
->Sekundärer IDE Kanal
->Sekundärer IDE Kanal
->Standard-Zweikanal-PCI-IDE-Controller

Unter dem zweiten sekundären IDE Kanal werden die zwei Geräte 0 und 1 angezeigt, jeweils mit dem aktuellen Übertragungsmodus "PIO-Modus".

Grüße
Kriss
 
U

unpluged

Guest
Hab das Treiberpaket down geloadet...

Im folgenden Ordner sind die passenden Treiber:

Standard-Zweikanal-PCI-IDE-Controller

Für den mußt du Treiber aktuallisieren wählen, dann

Software von einer Liste oder bestimmten Quelle
installieren.

Nur , Folgende Quelle ebenfalls durchsuchen,

JMicron\Driver\x32 DIESEN PFAD ANGEBEN

da gibts du denn genau PFAD an, oder durchklicken...
installieren , geht das ?
 
TE
K

krisskross

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.11.2006
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
unpluged am 05.01.2007 14:11 schrieb:
Hab das Treiberpaket down geloadet...

Im folgenden Ordner sind die passenden Treiber:

Standard-Zweikanal-PCI-IDE-Controller

Für den mußt du Treiber aktuallisieren wählen, dann

Software von einer Liste oder bestimmten Quelle
installieren.

Nur , Folgende Quelle ebenfalls durchsuchen,

JMicron\Driver\x32 DIESEN PFAD ANGEBEN

da gibts du denn genau PFAD an, oder durchklicken...
installieren , geht das ?


Hi!

Wenn ich den Treiber des Standart-Zweikanal-PCI-IDE-Controller aktualisieren will bekomme ich eine Fehlermeldung.
"Hardware kann nicht installiert werden". Beim Installieren der folgenden Hardwarekomponente ist ein Fehler aufgetreten:
Standard-Zweikanal-PCI-IDE-Controller.
Während der Geräteinstallation ist ein Fehler aufgetreten.
Zugriff verweigert.

Hhhmmm...
 
U

unpluged

Guest
krisskross am 05.01.2007 14:55 schrieb:
Hi!

Wenn ich den Treiber des Standart-Zweikanal-PCI-IDE-Controller aktualisieren will bekomme ich eine Fehlermeldung.
"Hardware kann nicht installiert werden". Beim Installieren der folgenden Hardwarekomponente ist ein Fehler aufgetreten:
Standard-Zweikanal-PCI-IDE-Controller.
Während der Geräteinstallation ist ein Fehler aufgetreten.
Zugriff verweigert.

Hhhmmm...


http://www.german-nlite.de/index.php?showtopic=7468

hier steht was von, man muß den JMicron JMB 361 Controller im Bios erst als AHCI Controller aktivieren, wie siehts damit aus ? wirst mal schauen müssen ob man den konfigurieren kann.

Edit: übelst...du wirst auch noch ein Bios Update für dein Mainboard machen müssen, dadurch wird auch das Bios des JMicron JMB 361 Controllers erneuert, wahrscheinlich klappts deswegen die ganze Zeit nicht.
GARANTIE erlischt möglicherweise bei Bios Update !!!

http://www.msi.com.tw/program/support/bios/bos/spt_bos_detail.php?UID=745&kind=1

Auf der Treiber CD für das Mainboard muß die MSI LiveUpdate Software sein, damit solltest du komfortabel (einfach) das neueste Bios auf das Mainboard flashen können. Danach System neustarten und die Installationsprozedur des JMicron JMB 361 Controller (wie oben beschrieben wiederholen.) wenns dann nicht funzen will scheint der Controller defekt zu sein...

Also wenn du auf alle Fälle die Garantie behalten willst, schick das Board ein.

Soll doch der Händler für dich das Bios Update machen, so würd ich es nicht behalten.
 
TE
K

krisskross

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.11.2006
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
unpluged am 05.01.2007 15:09 schrieb:
krisskross am 05.01.2007 14:55 schrieb:
Hi!

Wenn ich den Treiber des Standart-Zweikanal-PCI-IDE-Controller aktualisieren will bekomme ich eine Fehlermeldung.
"Hardware kann nicht installiert werden". Beim Installieren der folgenden Hardwarekomponente ist ein Fehler aufgetreten:
Standard-Zweikanal-PCI-IDE-Controller.
Während der Geräteinstallation ist ein Fehler aufgetreten.
Zugriff verweigert.

Hhhmmm...


http://www.german-nlite.de/index.php?showtopic=7468

hier steht was von, man muß den JMicron JMB 361 Controller im Bios erst als AHCI Controller aktivieren, wie siehts damit aus ? wirst mal schauen müssen ob man den konfigurieren kann.

Edit: übelst...du wirst auch noch ein Bios Update für dein Mainboard machen müssen, dadurch wird auch das Bios des JMicron JMB 361 Controllers erneuert, wahrscheinlich klappts deswegen die ganze Zeit nicht.
GARANTIE erlischt möglicherweise bei Bios Update !!!

http://www.msi.com.tw/program/support/bios/bos/spt_bos_detail.php?UID=745&kind=1

Auf der Treiber CD für das Mainboard muß die MSI LiveUpdate Software sein, damit solltest du komfortabel (einfach) das neueste Bios auf das Mainboard flashen können. Danach System neustarten und die Installationsprozedur des JMicron JMB 361 Controller (wie oben beschrieben wiederholen.) wenns dann nicht funzen will scheint der Controller defekt zu sein...

Also wenn du auf alle Fälle die Garantie behalten willst, schick das Board ein.

Soll doch der Händler für dich das Bios Update machen, so würd ich es nicht behalten.


Hi,

danke nochmal für deine Mühe. Ich habe schon ein paar Mal versucht, dass Bios zu aktualisieren. Manuell und per Live Update hats nicht geklappt...

Wenn ich den Controller als AHCI konfiguriere, startet Windows nicht mehr...

So ein Mist. Jetzt hatte ich schon vorher immer Probleme mit dem Mainboard und jetzt beim "Neuen" schon wieder! Ist doch zum kotzen!

Ich weiß jetzt auch nicht mehr was ich machen soll. Windows neu installieren wird dann ja auch nix bringen... und zurückschicken will ich das Mainboard auf keinen Fall. Dann muss ich wieder 2 Wochen auf ein Neues warten.
 
U

unpluged

Guest
krisskross am 05.01.2007 18:35 schrieb:
Windows neu installieren wird dann ja auch nix bringen...

Nicht unbedingt...

Im Ordner

JMicron\Floppy32

JMicron JMB 361 AHCI Controller (Windows 2K / XP / 2003)

sind alle Dateien die für eine komplett neue Installation, mit F6 in Windows XP Setup verwenden könntetst (ist mir erst auch später eingefallen...)

Wenn du dir echt nochmal die Mühe machen willst, das ist nochmal ein ganz schöner Brocken Arbeit, möglich wärs dasses funktioniert.

Den Treiber sollest du auch mitinstallieren , im Windows XP Setup.

http://www.msi.com.tw/program/support/driver/dvr/spt_dvr_detail.php?UID=745&kind=1

Intel ICH7R/ICH8R SATA RAID Driver (For floppy driver)

Das wär die letzte Chance das so hinzubekommen.
 
TE
K

krisskross

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.11.2006
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
unpluged am 05.01.2007 19:03 schrieb:
krisskross am 05.01.2007 18:35 schrieb:
Windows neu installieren wird dann ja auch nix bringen...

Nicht unbedingt...

Im Ordner

JMicron\Floppy32

JMicron JMB 361 AHCI Controller (Windows 2K / XP / 2003)

sind alle Dateien die für eine komplett neue Installation, mit F6 in Windows XP Setup verwenden könntetst (ist mir erst auch später eingefallen...)

Wenn du dir echt nochmal die Mühe machen willst, das ist nochmal ein ganz schöner Brocken Arbeit, möglich wärs dasses funktioniert.

Den Treiber sollest du auch mitinstallieren , im Windows XP Setup.

http://www.msi.com.tw/program/support/driver/dvr/spt_dvr_detail.php?UID=745&kind=1

Intel ICH7R/ICH8R SATA RAID Driver (For floppy driver)

Das wär die letzte Chance das so hinzubekommen.


Hi,
also bevor ich Windows nochmal installiere, werd ich erst mal versuchen, dass Bios Update nochmal hinzubekommen.
Leider bekomme ich jedes Mal den gleichen Fehler, wenn ich das Programm ausführen will, welches ich hier (http://www.msi.com.tw/program/support/download/dld/spt_dld_detail.php?UID=745&kind=1 ) runtergeladen habe...
Das Programm formatiert meine Diskette und will dann die erforderlichen Dateien auf die Diskette kopieren, dabei kommt folgender Fehler:
Error
Copy File Fail:
C:\bios\SETUPF~1\MS-723~1.20\A7238IMS.120

Tja, hier komme ich einfach nicht weiter... Was läuft hier falsch?
 
U

unpluged

Guest
krisskross am 06.01.2007 13:49 schrieb:
Hi,
also bevor ich Windows nochmal installiere, werd ich erst mal versuchen, dass Bios Update nochmal hinzubekommen.
Leider bekomme ich jedes Mal den gleichen Fehler, wenn ich das Programm ausführen will, welches ich hier (http://www.msi.com.tw/program/support/download/dld/spt_dld_detail.php?UID=745&kind=1 ) runtergeladen habe...
Das Programm formatiert meine Diskette und will dann die erforderlichen Dateien auf die Diskette kopieren, dabei kommt folgender Fehler:
Error
Copy File Fail:
C:\bios\SETUPF~1\MS-723~1.20\A7238IMS.120

Tja, hier komme ich einfach nicht weiter... Was läuft hier falsch?

7238v12.zip

hab dieses File gecheckt, kein Problem das macht er, hab den Ordner entpackt.

Allerdings ist da kein Programm dabei, das eine BOOTFÄHIGE DISKETTE erstellt...

http://www.biosflash.com/bios-boot-diskette.htm

das mal so machen und dann einfach die Files aus dem Zip-Archiv draukopieren.

Nach dem Booten von Diskette die Datei Afud408.exe starten, dann solltest du eine Parameter Hilfe angezeigt gekommen, die Kombination mußt du selbst herausfinden...kp

Edit: mögliche Fehlerursache DEFEKTE DISKETTE, nimm eine andere !

Achso nochn Tip:

Ums dir unter DOS so einfach wie möglich zu
machen solltest du die Dateien umbenennen.

Afud408.exe in flash.exe
A7238IMS.120 in bios.bin

Mögliche Kombination unter DOS wäre dann:

A:\

flash.exe bios.bin (Parameter fehlen da noch!)
 
TE
K

krisskross

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.11.2006
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
unpluged am 06.01.2007 14:07 schrieb:
krisskross am 06.01.2007 13:49 schrieb:
Hi,
also bevor ich Windows nochmal installiere, werd ich erst mal versuchen, dass Bios Update nochmal hinzubekommen.
Leider bekomme ich jedes Mal den gleichen Fehler, wenn ich das Programm ausführen will, welches ich hier (http://www.msi.com.tw/program/support/download/dld/spt_dld_detail.php?UID=745&kind=1 ) runtergeladen habe...
Das Programm formatiert meine Diskette und will dann die erforderlichen Dateien auf die Diskette kopieren, dabei kommt folgender Fehler:
Error
Copy File Fail:
C:\bios\SETUPF~1\MS-723~1.20\A7238IMS.120

Tja, hier komme ich einfach nicht weiter... Was läuft hier falsch?

7238v12.zip

hab dieses File gecheckt, kein Problem das macht er, hab den Ordner entpackt.

Allerdings ist da kein Programm dabei, das eine BOOTFÄHIGE DISKETTE erstellt...

http://www.biosflash.com/bios-boot-diskette.htm

das mal so machen und dann einfach die Files aus dem Zip-Archiv draukopieren.

Nach dem Booten von Diskette die Datei Afud408.exe starten, dann solltest du eine Parameter Hilfe angezeigt gekommen, die Kombination mußt du selbst herausfinden...kp

Edit: mögliche Fehlerursache DEFEKTE DISKETTE, nimm eine andere !

Achso nochn Tip:

Ums dir unter DOS so einfach wie möglich zu
machen solltest du die Dateien umbenennen.

Afud408.exe in flash.exe
A7238IMS.120 in bios.bin

Mögliche Kombination unter DOS wäre dann:

A:\

flash.exe bios.bin (Parameter fehlen da noch!)


ES HAT FUNKTIONIERT!!! Ich glaub´mein Schwein pfeift!
Das Problem war, wenn ich mit WIN XP eine bootfähige Startdiskette mit MS-DOS erstellt habe, war zuviel Speicherplatz belegt und ich konnte das Flashprogramm und die Binaries nicht mehr draufpacken.
Nach deinem Tipp bin ich so vorgegangen wie auf der von dir empfohlenen Homepage geschrieben. Also das Image für die Diskette gezogen (mit Caldera DOS) und das Update draufgepackt. Neu gestartet, Flash ausgeführt, (ohne irgendwelche Parameter) und das CMOS gelöscht. Nach dem Neustart Bios Einstellungen vorgenommen und Windows gestartet: Siehe da, der JMicron Controller wird von Win erkannt und ich kann die Treiber installieren.
JUHUU!!!!
Das hätte ich nicht mehr für möglich gehalten, ich rechnete schon damit das Mainboard wieder einzuschicken... :-D :-D :-D :-D

An dieser Stelle ein dickes DANKESCHOEN an alle die mir geholfen haben, vor allem aber an Dich "unpluged", vielen Dank für deine Bemühungen! War echt stark von dir!

Grüße
Kriss
 
Oben Unten