Die drei... des Oktober 2014 - Welches Spiel kaufen?

nali

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.07.2004
Beiträge
145
Reaktionspunkte
8
Hallo Leute!

Ich liebäugle zur Zeit mit dem Kauf von einen der drei AAA-Titel des Monats Oktober: Middle-earth: Shadow of Mordor (Ja, ja, ich weiß, der Release war am 30.09...), Alien: Isolation & The Evil Within.
Allerdings kann ich mich nicht so recht entscheiden, möchte auch ungern direkt alle kaufen, sondern mich lieber für eins entscheiden und die anderen dann später kaufen.

Die Gründe: Alle drei entsprechen zwar meinem Beuteschema, allerdings habe ich auch an allen dreien, Punkte, die mich stören.

Middle-earth: Shadow of Mordor - wieviel Assassins Creed ist da drin? Bin eigentlich gar kein Fan der AC-Serie und würde mich ungern auf halber Strecke langweilen. Außerdem finde ich - auch wenn das wohl zum Setting passt - die Umgebung einfach ziemlich matschig und widerlich.

Alien: Isolation - erinnert mich an Outlast, was mir ziemlich gefiel, außerdem bin ich ein Fan der Filmreihe, allerdings stößt mir dieses Trial & Error sauer auf...

The Evil Within - gerade erst ein Patch released der ein Locking auf 60 FPS erlaubt und die schwarzen Balken abschaltet (ohne dass das Bild reingezoomt wirkt?). Würde mich auch ansprechen... aber ein Silent Hill darf ich da wohl eher nicht erwarten...?

Habe auch die Tests hier und auf anderen Plattformen gelesen, würde aber gerne eure Meinung zu den jeweiligen Spielen lesen!
Oder habt ihr gar einen anderen Geheimtip? (z.B. Lords of the Fallen)
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.404
Reaktionspunkte
3.783
1. Shadows of Mordor ist ein Assasins Creed Klone, was ansich nichts schlechtes ist, aber die Story passt so garnicht mit dem HdR Universum zusammen und erinnert mehr so an eine schlechte Fanfiction, siehe den Artikel vom Peter, wo ich bezeugen kann das der sich in HdR auskennt:
Mittelerde: Mordors Schatten im Realitäts-Check: So viel Tolkien-Lore steckt im Herr der Ringe-Ableger
2. Das Problem an Alien ist, das es ziemlich kontrovers und perse gut

daher würde ich eher zu Evil within raten, wo da nur vielleicht die PC Version leichte Macken zu haben scheint
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Es kommt auch darauf an, wie sehr dir die Story wichtig ist. Oder, zB wie lange es dauert, um das Spiel zu beenden.

So ist bei "Mordor" die Story zum Vergessen, dafür hast du das actionreichere (das ist jetzt nicht gewertet, kann gefallen, muss aber nicht) Gameplay, mehr Aufgaben,
vlt den höheren Wiederspielwert (bzw. zumindest das Potential dazu, wegen der Zufallselemente)...

Während bei "Isolation" und "Evil" die Atmosphäre weitaus dichter, die Story besser ist. Du aber dafür im Gameplay mehr Einschränkungen hast weil du zB "sofort gefressenen wirst, weil du
jetzt nicht genau dieses und jenes gemacht hast", die Spiele etwas linearer sind.

Alternativen könnten vlt auch "Borderlands: Das Pre-Sequel" oder "Civilization: Beyond Earth" sein.
 

Monalye

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2012
Beiträge
2.482
Reaktionspunkte
388
The Evil within ist echt großartig. Ich flieg bei Games echt nicht so auf die Story, die ist für mich meist Nebensache, weshalb ich auch kaum RPG's mag. Aber in diesem Spiel schau ich mir alle Cutscenes an, weil sie so dermaßen fesselnd sind und die Grafik, bzw. die Figuren echt zum Staunen. Mir ist schon öfter ein "Wow" beim Ansehen der Cutscenes ausgekommen, echt grandios. Dazu les ich sogar alle Tagebucheinträge, die ich irgendwo finde, ich glaub das ist überhaupt das erste Spiel in dem ich das mache, aber selbst diese Texte sind gruselig und echt gut. Der schwarze Balken stört mich nicht großartig, man kann außerdem in den Optionen den Radius (weiß jetzt nicht wie es wirklich heißt) einstellen, wenn man den Schieber höher stellt, hat man mehr Weitwinkel und sieht mehr. Mittlerweile hab ich mich auch an die Tastatursteuerung gewöhnt, wenn man mit Controllern umgehen kann, soll das aber die bessere Wahl sein.
Die Kämpfe empfinde ich als sehr knackig, einfach so drauf los ballern ist sicher nicht, noch dazu wo man wirklich wenig Munition mit hat. Vor allem die Bossgegner haben es echt in sich, ich hab am WE das letzte Mal gespielt und hänge am Boss vom 3. Kapitel. Der lässt sich von mir nicht in die Fallen locken, die Messer rauschen grundsätzlich vor oder hinter ihm runter... und nur mit Muni... dafür hab ich zu wenig, also echt anspruchsvoll. Ich würde dir dieses Spiel empfehlen. Sie dich, wenn möglich, nach einer Retail-Version um, weil die Erstauflage immer noch das Überlebenspack dabei hat, das man bei Steam nur für den Presale bekommen hat.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Hast Du denn die neue PCG? Da sind ja die Vor- und Nachteile aller drei Games genannt. Ich glaub es sind auch alle drei Test hier online, weiß aber nicht, ob auch so wie im Heft.

ich selber hab mir Evil Within geholt. Mordor scheint mir zu Actionlastig zu sein, Alien Isolation etwas zu misslungen.
 
Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
8.062
Reaktionspunkte
2.884
Alien Isolation. Das einzige der drei, das mich motiviert hat, es zu beenden.
Geheimtipp wäre Styx - Master of Shadows.
 

MaxFalkenstern

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2009
Beiträge
877
Reaktionspunkte
316
Website
www.pcgames.de
Middle-earth: Shadow of Mordor - wieviel Assassins Creed ist da drin? Bin eigentlich gar kein Fan der AC-Serie und würde mich ungern auf halber Strecke langweilen. Außerdem finde ich - auch wenn das wohl zum Setting passt - die Umgebung einfach ziemlich matschig und widerlich.

Alien: Isolation - erinnert mich an Outlast, was mir ziemlich gefiel, außerdem bin ich ein Fan der Filmreihe, allerdings stößt mir dieses Trial & Error sauer auf...

The Evil Within - gerade erst ein Patch released der ein Locking auf 60 FPS erlaubt und die schwarzen Balken abschaltet (ohne dass das Bild reingezoomt wirkt?). Würde mich auch ansprechen... aber ein Silent Hill darf ich da wohl eher nicht erwarten...?

Habe auch die Tests hier und auf anderen Plattformen gelesen, würde aber gerne eure Meinung zu den jeweiligen Spielen lesen!
Oder habt ihr gar einen anderen Geheimtip? (z.B. Lords of the Fallen)

Irgendwie unmöglich da einen klaren Kauftipp zu benennen. Ich hatte mit Mittelerde und The Evil Within sehr viel Spaß. Alien: Isolation muss ich selbst noch nachholen. Ich tendiere persönlich zu The Evil Within, weil der Schwierigkeitsgrad (ab Stufe "Normal") recht anspruchsvoll ausfällt und mir das Art-Design sehr gefallen hat. Mit Silent Hill ist es aber nur bedingt vergleichbar, gruselig ist The Evil Within meiner Meinung nach überhaupt nicht. Dadurch, dass viele Gegner einen per Instant-Kill erledigen können und man wenig Munition zur Verfügung hat, steht man jedoch häufig leicht unter Stress. :) Mittelerde ist hingegen mehr ein Feierabendspiel.
 

Lightbringer667

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.05.2008
Beiträge
2.141
Reaktionspunkte
393
Die Spiele sind ja sehr unterschiedlich und keine davon stehen so wirklich auf meiner Liste.

Aber grundsätzlich würde mich, von allem Material was ich bisher zu den Games gesehen habe, Shadows of Mordor am ehesten interessieren. Ich bin nicht so für Horror zu haben und ne nette Klopperei ist mir allemal lieber, Tolkien Fan Fiction hin oder her :) Aber das ist halt persönlicher Geschmack. Guck dir doch mal Gameplays zu allen drei Spielen an und lies die Reviews im Heft. So treffe ich immer die Entscheidungen.
 

rulli-kulli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.05.2012
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
Ich hatte schon Positives über The Evil Within gelesen, daher habe ich mich auch für dieses Spiel entschieden. Allerdings auch nicht nur deswegen, weil die anderen Spiele haben mich auch inhaltlich weniger angesprochen.
 
TE
N

nali

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.07.2004
Beiträge
145
Reaktionspunkte
8
Erstmal vielen Dank für eure zahlreichen und informativen Beiträge.

Habe mir gerade The Evil Within bestellt, werde also Alien: Isolation und Shadow of Mordor später nachholen :-D
Außerdem befinden sich jetzt zwei neue Spiele auf meiner Wunschliste: Styx - Master of Shadows & Civilization: Beyond Earth.

Ausschlaggebender Punkt waren unter anderem eure Kommentare, die zum Nachdenken anregten, sowie die Tatsache, dass über Steam eine Demo-Version von The Evil Within erhältlich ist.

In der Tat fand ich das spielbare Material nicht wirklich gruselig (liegt vielleicht auch daran, dass es die ersten Kapitel sind ? [Wunschgedanke :B]), allerdings hat mir die Demo ziemlich gefallen und spannend war es auch noch.
 
Oben Unten