China mit drastischen Mittel gegen s.g. Internetsüchtige

I

ich98

Gast
China mit drastischen Mittel gegen s.g. Internetsüchtige

Hi,
laut einem Artikel von N24: http://www.n24.de/wissen_technik/multimedia/article.php?articleId=106611&teaserId=108064
Steckt China Jugendliche in eine Art Boot-Camp, wo sie von ihrer Internetsucht loskommen sollen.
Dabei werden die Jugendlichen von einem Generals militärisch umgeformt und müssen viel über sich ergehen lassen.

Sehr merkwürdige Methoden, vor allem scheinen sie so dratisch zu sein, dass sogar schon viele in dem Lager gestorben sind.

Hoffentlich kommt es bei uns nicht so weit. Der eine oder andere würde bestimmt "Killerspieler" in so ein Camp schicken.


Gruß
 

Boesor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
14.487
Reaktionspunkte
2
AW: China mit drastischen Mittel gegen s.g. Internetsüchtige

du solltest allerdings noch erwähnen das die meisten durch Selbstmord gestorben sind.

Und solche Camps wird es bei uns kaum geben, wenn aber doch, RTL wird live dabei sein
 
TE
I

ich98

Gast
AW: China mit drastischen Mittel gegen s.g. Internetsüchtige

Boesor am 13.03.2007 19:50 schrieb:
du solltest allerdings noch erwähnen das die meisten durch Selbstmord gestorben sind.
sie brechen unter diesen Methoden zusammen und werde nicht systematisch getötet, man will sie umerziehen, aber das steht ja alles im Artikel.
Und solche Camps wird es bei uns kaum geben, wenn aber doch, RTL wird live dabei sein
:B

Aber das zeigt schön die Situation von China.
Für mich persönlich scheint es eher so, als wollte man sich in China nicht richtig mit dem Problem auseinander setzen, sondern eher die Leute vom Internet verfern halten, in dem man ihnen die Extremfälle vorhält und zeigt, was mit solchen Person passiert.
Nützen wird es mit Sicherheit nichts, denn man bekämpf hier nur die Symptome und nicht die Ursachen, schließlich sind die Leute schon süchtig, nach welcher Definition auch immer.
 

SoSchautsAus

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.06.2006
Beiträge
4.973
Reaktionspunkte
0
AW: China mit drastischen Mittel gegen s.g. Internetsüchtige

Das ist doch in für chinesische Verhältnisse nichts besonderes. Gib bei Google China, Internet und Haft ein und du kannst dich vor entsprechenden Meldungen nicht mehr retten. Zum Beispiel:

Lebenslänglich für Betreiber von Chinas größter Porno-Webseite

Zehn Jahre Haft für Web-Dissident

ect.

Ein freies und schwer zu kontrollierendes Medium wie das Internet ist in einem totalitären Kommunismus wie China natürlich ein Dorn im Auge der Regierung. Vor allem Dissidenten werden regelmässig zu Haftstrafen verurteilt und wie Haft in China aussieht kann und will ich mir als Europäer gar nicht erst vorstellen.

SSA
 
Oben Unten