ASUS Z170-A startet nicht

bklth

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.03.2016
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Hallo erstmal.
Habe mir Anfang Februar ein neues System gekauft. Es besteht aus einem Intel Core i5 6400 und einem ASUS Z170-A. Als Ram habe ich 2x den preiswerten Crucial DIMM 4GB genommen (bei Ram kann man ja eigentlich nicht viel falsch machen). Es lief ca. 3 Tage ohne Probleme, dann ging der Rechner aber nicht mehr an. Habe dann per Brücke den CLRTC resetet. Das hat funktioniert, aber am nächsten Tag hatte ich das selbe Problem wieder, doch dann bin ges nicht mehr. Habe es dann bei Alternate eingeschickt (vielleicht muss ich dazu sagen, dass es ein Alternate Outlet Artikel war), die haben es zu ASUS geschickt und ich musste ca. 4 Wochen warten bis ich es gestern wieder bekommen habe. Ich lese den Zettel von Alternate, wo dann drauf steht, dass sie es zu ASUS weitergeleitet haben und die dort keinen Fehler gefunden haben. Habe es dann angeschlossen und es lief nicht. Dachte mir dann, dass es ja vielleicht an meinem etwas älterem BeQuiet BQT E5-500W liegt und habe dann kurzerhand ein neues Thermaltake Berlin 630W ausgeliehen und gleich dazu noch mal anderen Ram (Kingston 8GB mit grünem PCB) falls der einen an der Macke hat. Mein Mainboard liegt derzeit auf dem Tisch (darunter aber eine Zeitschrift). Es läuft aber immer noch nicht. Ich bin am Ende, habe die Batterie rausgenommen, Laufwerke getrennt und das CLRTC resetet. Dann noch die CPU ein und ausgebaut, Ram in den einzelnen Slots gewechselt, Graka rein und raus, andere Slots getestet. Es läuft aber einfach nicht...

Hier nochmal meine gesamte Hardware:
Netzteil: BeQuiet BQT E5-500W (zum testen Thermaltake Berlin 630W)
CPU: i5 6400
Ram: 2X Crucial DIMM 4GB (zum testen Kingston 8GB)
MB: Asus Z170-A
GPU: XFX Radeon HD 7870 Core Edition mit Accelero Twin Turbo
CPU Kühlung: Corsair Hydro Series H60 mit Be Quiet Silent Wing (zum testen Intel Boxed Cooler)

Naja, das war jetzt ziemlich viel Text aber ich hoffe mir hilft einer. Danke.

Edit: habe jetzt nochmal das CLRTC redetet, dann startet der kurz, der Lüfter dreht und die Lämpchen für Ram und CPU leuchten kurz auf. Dann geht er aber direkt wieder aus und ich kann ich nicht mehr einschalten.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
Hast du die Graka nur mal rausgenommen, oder hast du auch mal ohne Graka getestet? Wenn letzteres, dann kann es an sich nur Board oder CPU schuld sein. Die CPU wäre ja das einzige, was du nicht auch schon mal getauscht hast. Aber Board ist naheliegender, es kann da auch was sein, was mal auftritt und mal nicht. Das einzige, was Dir noch bliebe, wäre ein anderes Board zu bestellen, und wenn DAS geht, dann reklamierst du das Asus-Board nochmal mit dem Hinweis, dass es mit einem anderen Board funktioniert, mit dem Asus aber selbst mit anderem RAM, Netzteil und ohne Graka nicht und dass du es definitiv zurückgeben willst, auch wenn alternate rein rechtlich es nochmal "reparieren" dürfte.
 
TE
B

bklth

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.03.2016
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Gut, Danke. Werde mir morgen mal ein anderes MB leihen, um zu sehen, ob die CPU nicht doch einen Schaden hat.
 
Oben Unten