Asus Gamer Notebooks ?

h3lper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.09.2005
Beiträge
317
Reaktionspunkte
0
Abend zusammen,

ich bin gerade dabei mir einen neuen Laptop anzuschaffen und habe festgestellt, dass die Leistung des ASUS G72GX ( http://www.notebooksbilliger.de/asus+g72gx+ty013v+schnaeppchen#navbar ) und ASUS G60VX (http://www.notebookcheck.com/Test-Asus-G60VX-Gaming-Notebook.21076.0.html ) verglichen mit anderen (im 1000€ Preisbereich) um einiges besser sind. (Schau nach keinen Acer/Medion Laptops)

Wollte eigentlich den 17"er , da ich in erster Linie zu Hause mitm dem NB arbeite und spiele, aber von der Hardware und Spieleleistung ist der 16"er (60VX) laut Tests besser.

Nun kann ich bei Ebay den 17"er mit einer deutlich besseren CPU kaufen ( Quad Core Processor Q9000 ,im G72GX TY014V statt dem normalen G72GX TY013V)

Dieser wäre dann sogar etwas schneller als der VX oder ?

Und mal ne allgemeine Frage: Von MSI Notebooks hört man ja recht viel von Qualitätsmängeln und Kundenbeschwerden, sieht es da bei ASUS besser aus ?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Asus, Acer, MSI, Sony, Samsung... alles das gleiche, die tun sich nichts, da gibt mal hier, mal da "Abweicher", die nicht so dolle sind. So was wie medion oder die ganz billigen HP oder auch PackardBell, die sind nicht so dolle, aber ansonsten gibt es da nix nennenswert anderes. Kannst ja zB auch bei notebookjournal.de mal schauen, da sind dei aktuelleren zB von Acer nicht schlecht weggekommen, grad von der Verarbeitung, ZB http://www.notebookjournal.de/tests/notebook-review-acer-travelmate-5740g-434g64mn-nkmo-1160


Aber brauchst Du das Ding denn wirklich auch "unterwegs" zum Spielen? Ein PC für 500€ wäre nämlich schon besser als so ein 1000€ Notebook.

Rein von der Spielepower her gibt es ein Acer mit ner AMD 5850 für nur 800€ - besser geht es für den Preis nicht, das ist, obwohl die Karte nur DDR3 RAM hat, etwa gleichstark wie der Asus mit der GTX 260. Battlefield zB in mittel auf 55FPS.
 
TE
h3lper

h3lper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.09.2005
Beiträge
317
Reaktionspunkte
0
Intel Core Quad Q9000, 6GB, GTX 260, 2 x 320GB,
BlueRay Combo
Ein PC mit den Daten würde doch eben falls ca. an die 1000€ kosten oder ?
 
TE
h3lper

h3lper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.09.2005
Beiträge
317
Reaktionspunkte
0
Mobo - 150€
Q8400 - 150€
GTX 260 - 150€
Festplatte 2x320GB - 100€
RAM 6GB - 120€
Netzteil - 100€
Gehäuse - 50€
Blu-Ray Combo - 120€
______________
940€

Und das ohne Tastatur,Monitor und Kühler(!), was ein Laptop ja quasi mit sich bringt %)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Mobo - 150€
Q8400 - 150€
GTX 260 - 150€
Festplatte 2x320GB - 100€
RAM 6GB - 120€
Netzteil - 100€
Gehäuse - 50€
Blu-Ray Combo - 120€
______________
940€

Und das ohne Tastatur,Monitor und Kühler(!), was ein Laptop ja quasi mit sich bringt %)
- für ein mobo 150€ anzusetzen ist Quatsch, eines für 60-80€ für nen sockel 775 oder auch AMD AM3 ist mehr als gut genug
- wieso setzt Du beim PC als Vergleich nen Quadcore an? Die Asus haben alle nen Dualcore...
- eine mobile 260GTX ist bei weitem nicht so stark wie eine desktop GTX 260, sondern eher ca. wie eine alte 8800 GT
- aktuelle Festplattenpreise hast Du scheinbar auch nicht im Blick :)
- 6GB bringt da auch nix, außer Du machst Videoeditiing oder so was
- Blu Ray? Die beiden Asus haben kein Blu Ray... Oder meinst Du beim G60VX das für über 1200€? Selbst wenn: ein combolaufwerk kostet 80 und nicht 120€
- netzteil 100€? Bist Du wahnsinnig? ;) 50€, das reicht völlig


Also: ein ca. gleichstarker bzw schon besserer PC würde ungefähr kommen auf...

Board Sockel AM3 80€
CPU AM3 2x2,9GHz 75€ mit Kühler (die wäre besser als die CPUs in den Asus-NBooks)
4GB RAM 100€
Graka zB ne AMD 4850 80€ (und die wäre dann schon besser als die mobile GTX 260!)
Gehäuse zB Antec Threehundred inkl. 2 Lüftern 50€
Netzteil zb BeQuiet 540W 50€
HDD WD Blue 640GB 45€
DVD-Brenner 20€

Macht knapp 500€ für einen PC, der besser für Spiele wäre als selbst das 1200€-Asus. Wenn es unbedingt ein BluRay-LW sein muss, kommen halt ~60€ dazu. Kühler brauchst Du keine zusätzlichen, und selbst wenn: 20-30€, das wäre schon ein Top-CPU-Kühler. Vlt. noch 1 Gehäuselüfter dazu für 15€. Dann wären wir insgesamt auch erst bei ~600€.

Man könnte auch eine AMD 5670 nehmen, dann reicht sogar ein 300W-BQ-Netzteil - allerdings ist die 4850 schneller und nur 5€ teurer.


Und den Rest wirst Du ja wohl schon haben, du hast doch sicher nen PC, oder nicht?

Selbst wenn Du noch nen Monitor bräuchtest und Tastatur, dann kämen halt noch ca. 150€ dazu, womit dann schon einen viel größeren Monitor hättest als mit nem Laptop. Dann bist Du bei ca. 750€ inkl. BluRay und gutem Kühler usw. und besserer Leistung als jedes Notebook mit ner GTX 260 - das sind 500€ weniger als das Asus G60VX-JX165V, welches BluRay hat, und 250€ weniger als das Asus ohne BluRay.



Für 1200€ wiederm könntest Du einen Hammer-PC zusammenbauen, viel viel besser als ein 1200€-Notebook.
 

Lukecheater

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2006
Beiträge
8.424
Reaktionspunkte
2.613
Mobo - 150€
Q8400 - 150€
GTX 260 - 150€
Festplatte 2x320GB - 100€
RAM 6GB - 120€
Netzteil - 100€
Gehäuse - 50€
Blu-Ray Combo - 120€
______________
940€

Und das ohne Tastatur,Monitor und Kühler(!), was ein Laptop ja quasi mit sich bringt %)
Mobo -60 € für n ordentliches AM3 Board von Gigabyte
CPU: X4 965 + 10€
AMD 5770 ca. gleich teuer
Festplatte - 50€
RAM 4 GB 100€ (6GB is schwachsinn)
Netzteil -20/40€ (je nachdem)
Gehäuse gleich teuer
Blu Ray Combo -50€

Summe: 10€ - 60€ - 50€ - 20€ - 20€ - 50€ = 750€
und man kann sogar noch beim Gehäuse oder beim Netzteil etwas sparen und kommt noch billiger weg. Und der is vieel stärker als so n Laptop.
Mobo - 150€
Q8400 - 150€
GTX 260 - 150€
Festplatte 2x320GB - 100€
RAM 6GB - 120€
Netzteil - 100€
Gehäuse - 50€
Blu-Ray Combo - 120€
______________
940€

Und das ohne Tastatur,Monitor und Kühler(!), was ein Laptop ja quasi mit sich bringt %)
- für ein mobo 150€ anzusetzen ist Quatsch, eines für 60-80€ für nen sockel 775 oder auch AMD AM3 ist mehr als gut genug
- wieso setzt Du beim PC als Vergleich nen Quadcore an? Die Asus haben alle nen Dualcore...
- eine mobile 260GTX ist bei weitem nicht so stark wie eine desktop GTX 260, sondern eher ca. wie eine alte 8800 GT
- aktuelle Festplattenpreise hast Du scheinbar auch nicht im Blick :)
- 6GB bringt da auch nix, außer Du machst Videoeditiing oder so was
- Blu Ray? Die beiden Asus haben kein Blu Ray... Oder meinst Du beim G60VX das für über 1200€? Selbst wenn: ein combolaufwerk kostet 80 und nicht 120€
- netzteil 100€? Bist Du wahnsinnig? ;) 50€, das reicht völlig


Also: ein ca. gleichstarker bzw schon besserer PC würde ungefähr kommen auf...

Board Sockel AM3 80€
CPU AM3 2x2,9GHz 75€ mit Kühler (die wäre besser als die CPUs in den Asus-NBooks)
4GB RAM 100€
Graka zB ne AMD 4850 80€ (und die wäre dann schon besser als die mobile GTX 260!)
Gehäuse zB Antec Threehundred inkl. 2 Lüftern 50€
Netzteil zb BeQuiet 540W 50€
HDD WD Blue 640GB 45€
DVD-Brenner 20€

Macht knapp 500€ für einen PC, der besser für Spiele wäre als selbst das 1200€-Asus. Wenn es unbedingt ein BluRay-LW sein muss, kommen halt ~60€ dazu. Kühler brauchst Du keine zusätzlichen, und selbst wenn: 20-30€, das wäre schon ein Top-CPU-Kühler. Vlt. noch 1 Gehäuselüfter dazu für 15€. Dann wären wir insgesamt auch erst bei ~600€.

Man könnte auch eine AMD 5670 nehmen, dann reicht sogar ein 300W-BQ-Netzteil - allerdings ist die 4850 schneller und nur 5€ teurer.


Und den Rest wirst Du ja wohl schon haben, du hast doch sicher nen PC, oder nicht?

Selbst wenn Du noch nen Monitor bräuchtest und Tastatur, dann kämen halt noch ca. 150€ dazu, womit dann schon einen viel größeren Monitor hättest als mit nem Laptop. Dann bist Du bei ca. 750€ inkl. BluRay und gutem Kühler usw. und besserer Leistung als jedes Notebook mit ner GTX 260 - das sind 500€ weniger als das Asus G60VX-JX165V, welches BluRay hat, und 250€ weniger als das Asus ohne BluRay.



Für 1200€ wiederm könntest Du einen Hammer-PC zusammenbauen, viel viel besser als ein 1200€-Notebook.
besser hätt ichs jetzt auch nit sagen können :)
 
TE
h3lper

h3lper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.09.2005
Beiträge
317
Reaktionspunkte
0
ASUS G72GX für ca. 1000€.
[size=12pt; font-family: "Arial","sans-serif&quot]
[/size]
[size=10pt; line-height: 115%; font-family: "Arial","sans-serif&quot]Display:
43,94 cm (17,3") WXGA[/size]
[size=10pt; line-height: 115%; font-family: "Arial","sans-serif&quot]

[font="Arial","sans-serif&quot]Prozessor: Intel®
Core™ 2 Quad Q9000 (4 x 2,0 GHz)[/font]


[font="Arial","sans-serif&quot]Arbeitsspeicher: 6
GB DDR2-RAM[/font]


[font="Arial","sans-serif&quot]Festplatte: 1000 GB
SATA (2 x 500 GB) (5400rmp)[/font]


[font="Arial","sans-serif&quot]Blu-Ray Laufwerk /
DVD-Brenner[/font]


[font="Arial","sans-serif&quot]Grafik: nVidia
GeForce™ GTX 260M mit 1024 MB VRAM[/font]


[font="Arial","sans-serif&quot]WLAN bis 300
MBit/s. , Bluetooth[/font]


[font="Arial","sans-serif&quot]Windows® 7 Home
Premium (64-Bit)[/font]
[/size]
[size=12pt; font-family: "Arial","sans-serif&quot]
[/size]
[size=12pt; font-family: "Arial","sans-serif&quot][/size]

In spielen wahrscheinlich gleichschnell wie die PC´s von euch beiden , bietet aber ne 1tb Festplatte + Blu-ray.
Einziges Manko: DDR2 (was sich in spielen eigtl nich besonders negativ auswirkt) und die 5400rpm "langsame" Festplatte.

Alles in allem ist es mir natürlich bewusst, dass man für 1000€ einen schnelleren PC zusammenbauen kann, vor allem weil man viele Sachen schon hat. Ich habe z.b. schon ein recht gutes Gigabyte S775 Mobo und bräuchte quasi nur noch CPU(E6700) und Graka(8800GTS) updaten (oder einfach Wakü reinbasteln, dann wär die CPU gespart).

Aber heutzutage braucht man einfach was Mobiles...und was halbes will man da ja auch nich kaufen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
ASUS G72GX für ca. 1000€.

Display:
43,94 cm (17,3") WXGA


Prozessor: Intel®
Core™ 2 Quad Q9000 (4 x 2,0 GHz)


Arbeitsspeicher: 6
GB DDR2-RAM


Festplatte: 1000 GB
SATA (2 x 500 GB) (5400rmp)


Blu-Ray Laufwerk /
DVD-Brenner


Grafik: nVidia
GeForce™ GTX 260M mit 1024 MB VRAM


WLAN bis 300
MBit/s. , Bluetooth


Windows® 7 Home
Premium (64-Bit)



In spielen wahrscheinlich gleichschnell wie die PC´s von euch beiden ,
Nein, der wäre langsamer, Die Qudcore verpufft komplett, was Spiele angeht, vor allem im Vergleich zu ner 2,9GHZ-Dualcore. Die +2GB machen das Teil nur teurer, aber nicht besser. Die Karte ist wie gesagt schlechter als eine Desktop 4850, erst recht viel schlechter als eine Desktop 5770, die lucecheater vorschlug ;) Und "mein" PC für 500€ +60€, dann haste auch Bluray. und 1TB statt 640GB kostet auch nur 30€ mehr.








Alles in allem ist es mir natürlich bewusst, dass man für 1000€ einen schnelleren PC zusammenbauen kann, vor allem weil man viele Sachen schon hat. Ich habe z.b. schon ein recht gutes Gigabyte S775 Mobo und bräuchte quasi nur noch CPU(E6700) und Graka(8800GTS) updaten (oder einfach Wakü reinbasteln, dann wär die CPU gespart).

Aber heutzutage braucht man einfach was Mobiles...und was halbes will man da ja auch nich kaufen.
man "braucht" was mobiles, was auch noch spielefähig sein soll? Wer sagt das denn? ^^

Egal, dann kauf Dir ein 600-700€-Laptop, da ist dann auch schon ne AMD 5650 drin. Viel langsamer als eine mobile GTX 260 ist die auch nicht. Und den Rest steckst Du in eine neue Grafikkarte für Deinen PC, vlt. sogar Graka und quadcore, dann kannst Du zu hause VIEL besser zocken als mit dem Asus-Notebook, und unterwegs reicht das 700€-Notebook es für aktuelle Spiele ca. auf mittel noch aus.


So würd ich es jedenfalls machen. Wenn es Dir für Deine zahreichen mobilen Events so wichitg ist, dass Du statt 45 dann 55 FPS hast, dann zahl halt die 40% = 300€ mehr für das Asus ;)
 
TE
h3lper

h3lper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.09.2005
Beiträge
317
Reaktionspunkte
0
Okay Herbboy, welchen Laptop würdest du persönlich denn empfehlen ?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Also, es soll lieber 17 als 15 zoll sein?
Dann wäre das hier gut: http://geizhals.at/deutschland...

in 15,4 Zoll gäb es da mehr Auswahl, weil du da für das gleiche Geld mehr bekommst. Und an sich wäre das - wenn Du es wirklich oft mitnehmen willst - auch viel besser. Und wenn Du für zu hause Deinen PC hast, reichen 15,4 an sich auch völlig aus.

zB http://geizhals.at/deutschland...


Hier wäre noch ein "Knaller" für 800€: http://geizhals.at/deutschland/a534844.html in 17 Zoll, das ist eine "langsamere" Variante der 5850, weil nur GDDR3, aber ist ca. so schnell die die mobile GTX 260. Das wäre also besser als eine 5650. Und dann hättest Du immer noch was Geld über, um Deinem PC ne gute neue Graka zu spendieren. Das bringt nämlich so einiges: ich hab nen Dualcore E7200 (2x2,53GHz) und meine 3870 durch ne 5770 (140€) => ca. doppelt so viel FPS, teils sogar 200% mehr bei FullHD. Und die 3970 ist ja ca. vergleichbar mit ner 8800 GT.
 
TE
h3lper

h3lper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.09.2005
Beiträge
317
Reaktionspunkte
0
Danke dir für die Mühe, Herbboy.
Und danke auch für deinen Vorschlag
für den ich mich jetzt nach langem Bedenken auch entschieden habe...der
PC kommt in ne leere Wohnzimmerecke, bekommt erstma ne WaKü (Hab mich
erstmal für GigaBites 3D Galaxy II entschieden, laut Tests top und auch für die neuen Sockel geeignet) und dann schau ich mal ob ein Graka update nötig ist. Meinen jetzigen Laptop (Toshiba Satellite L-505 10J) verkaufe ich für 620€ und schaue mal wie ich ohne Laptop auskomme.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
ne 8800GTS is schon was schwach - aber selbst "nur" eine 5770 würde schon nen riesensprung bringen - hab ich wie gesagt auch, und bei FullHD alle aktuellen Spiele mind. auf mittel, die meisten laufen auf max.
 
Oben Unten