Alternative zur Soundblaster Audigy SE

Succer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
2.373
Reaktionspunkte
0
Moin, mein Bruder will sich demnächst nen 5.1 System zulegen (Creative Inspire t6100), da das ganze natürlich nen Weilchen halten soll und somit auch mit Vista in Kontakt kommt ist jetzt die Frage welche Soundkarte er sich dazu holen soll. Afaik sind die karten von Creative die besten (Richtig?) da diese aber Probleme unter Vista haben, stellt das natürlich nen Problem da...

Was meint ihr?
-Soundblaster Audigy SE kaufen (die sollte es dann nämlich von Creative sein) und hoffen, dass mit den entsprechenden Treibern die Probleme verschwinden?

- Eine andere Karte wählen (welche?) die in der gleichen Preis und Qualitätsliga spielt?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Succer am 26.03.2007 17:29 schrieb:
Moin, mein Bruder will sich demnächst nen 5.1 System zulegen (Creative Inspire t6100), da das ganze natürlich nen Weilchen halten soll und somit auch mit Vista in Kontakt kommt ist jetzt die Frage welche Soundkarte er sich dazu holen soll. Afaik sind die karten von Creative die besten (Richtig?) da diese aber Probleme unter Vista haben, stellt das natürlich nen Problem da...

Was meint ihr?
-Soundblaster Audigy SE kaufen (die sollte es dann nämlich von Creative sein) und hoffen, dass mit den entsprechenden Treibern die Probleme verschwinden?

- Eine andere Karte wählen (welche?) die in der gleichen Preis und Qualitätsliga spielt?

also, alternativen für gaming gibt es da kaum...

treiber sollten die im laufe der zeit aber auf die reihe kriegen.

aber irgendwas war bei vista wegen EAX, dass das da nicht geht... weiß aber jetzt nicht, unter welchen voraussetzungen... :-o
 
TE
S

Succer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
2.373
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 26.03.2007 17:32 schrieb:
also, alternativen für gaming gibt es da kaum...

treiber sollten die im laufe der zeit aber auf die reihe kriegen.

aber irgendwas war bei vista wegen EAX, dass das da nicht geht... weiß aber jetzt nicht, unter welchen voraussetzungen... :-o
Hmmm, genau das hab ich mir gedacht... aber wird man das EAX durch Treiber zum laufen bekommen?

Und wie sieht es mit 5.1 Unterstützung des Boxensets mit einer anderen Soundkarte aus?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Succer am 26.03.2007 19:16 schrieb:
Herbboy am 26.03.2007 17:32 schrieb:
also, alternativen für gaming gibt es da kaum...

treiber sollten die im laufe der zeit aber auf die reihe kriegen.

aber irgendwas war bei vista wegen EAX, dass das da nicht geht... weiß aber jetzt nicht, unter welchen voraussetzungen... :-o
Hmmm, genau das hab ich mir gedacht... aber wird man das EAX durch Treiber zum laufen bekommen?

Und wie sieht es mit 5.1 Unterstützung des Boxensets mit einer anderen Soundkarte aus?

nicht durcheinanderbringen: EAX sind besondere 3D-zusatzeffekte bei games, so dass zB wenn eine säule in der mitte des raumes steht der hall anders ist als ohne säule usw - surround ist wieder was anderes. den normalen surroundsund in games hast du aber soweit ich weiß schon, sonst wäre ja vista der ABSOLUTE gamer-killer...
 
R

ruyven_macaran

Guest
Succer am 26.03.2007 17:29 schrieb:
Moin, mein Bruder will sich demnächst nen 5.1 System zulegen (Creative Inspire t6100), da das ganze natürlich nen Weilchen halten soll und somit auch mit Vista in Kontakt kommt ist jetzt die Frage welche Soundkarte er sich dazu holen soll. Afaik sind die karten von Creative die besten (Richtig?) da diese aber Probleme unter Vista haben, stellt das natürlich nen Problem da...

Was meint ihr?
-Soundblaster Audigy SE kaufen (die sollte es dann nämlich von Creative sein) und hoffen, dass mit den entsprechenden Treibern die Probleme verschwinden?

- Eine andere Karte wählen (welche?) die in der gleichen Preis und Qualitätsliga spielt?


ich sehe 4 möglichkeiten:
-onbordsound und abwarten: definitiv nicht falsch
-nicht-creative karte: definitiv falsch (bietet nicht mehr funktionen als onbordsound, nicht weniger cpu-belastung und etwaige leicht bessere a/d wandler hört man mit dem system auch nicht)
-audigy: gut, aber sehr riskant (unter xp hervorragend, aber unter vista nur 08/15 karte)
-x-fi: gut, etwas riskant (unter xp hervorragend -dafür unter dos nicht zu gebrauchen, falls das ne rolle spielt, und vista wird zumindest an unterstützung gearbeitet)

derzeit gibt es funktionen, die eine creative karte lohnend machen, unter vista nur für bessere x-fi modelle, nicht mal die billigste x-fi wird unterstützt.
ich würde davon ausgehen, dass die billigste audigy nie erweiterten treiber support erhält. (auch in der vergangenheit war creative sehr gut darin, altlasten über bord zu schmeißen, so wurden selbst funktionierende elemente der audigy1 -dos-emulation- bei der audigy2 der einfachheit halber wieder gestrichen. dass die rückwirkend was einführen halte ich für sehr fraglich, auch wenn ich mir hoffnung mache, dass fans sich was für meine 2zs was einfallen lassen)
 
TE
S

Succer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
2.373
Reaktionspunkte
0
Hmm, da jetzt keine 150€ für eine Soundkarte ausgeben will bleibt in erster Linie mal der Onboard Sound... (Asus A7N8X-X [Realtek ® ALC650]) (6-Channel Audio = 5.1 ?)

Oder ist der so schlecht, dass man da lieber ne günstige Soundkarte dazu kauft? (meinetwegen von Trust oder so)
Habe gerade noch was zum Thema EAX gefunden:
Da Windows Vista bei Spielen keinen Mehrkanalklang via DirectX unterstützt, bietet Creative die kostenfreie Software Creative ALchemy an. Dieses Tool leitet Aufrufe von DirectSound3D- und EAX-Funktionen an OpenAL weiter und ermöglicht Nutzern von Soundkarten mit X-Fi-Chip unter Windows Vista ein identisches Klangerlebnis wie unter Windows XP. Creative ALchemy steht unter diesem Link (http://preview.creativelabs.com/alchemy/default.aspx) zur Verfügung.

Quelle

Wie siehts damit aus? Was kostet das fuer Ressourcen?
 

SoSchautsAus

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.06.2006
Beiträge
4.992
Reaktionspunkte
0
Succer am 26.03.2007 22:16 schrieb:
Hmm, da jetzt keine 150€ für eine Soundkarte ausgeben will bleibt in erster Linie mal der Onboard Sound... (Asus A7N8X-X [Realtek ® ALC650]) (6-Channel Audio = 5.1 ?)

Oder ist der so schlecht, dass man da lieber ne günstige Soundkarte dazu kauft? (meinetwegen von Trust oder so)
Ich stimme ruyven zu, lieber erst mal Onboardsound nutzen und abwarten.
Zur Qualität: Natürlich ist die Audioqualtiät mit einer PCI Karte i.d.R. hörbar besser aber wenn du kein hochwertiges Boxensystem hast, dann ist der Qualitätsunterschied zu vernachlässigen.
Zur günstigen Soundkarte: Davon würde ich abraten da erstens der Sound nicht soooo viel besser wäre und zweitens bei vielen Billigprodukten von no-name-Herstellern die Treiber oft nicht optimiert sind und deshalb bei vielen Anwendungen Probleme machen.
Wie gesagt - abwarten und Tee trinken. Vielleicht tut sich ja in den nächsten Monaten schon was bei Vista. So lange ist der Onboardsound schon erträglich. ;)

SSA
 
R

ruyven_macaran

Guest
Succer am 26.03.2007 22:16 schrieb:
Hmm, da jetzt keine 150€ für eine Soundkarte ausgeben will bleibt in erster Linie mal der Onboard Sound... (Asus A7N8X-X [Realtek ® ALC650]) (6-Channel Audio = 5.1 ?)

jup, ist 5.1

Oder ist der so schlecht, dass man da lieber ne günstige Soundkarte dazu kauft? (meinetwegen von Trust oder so)

imho nicht.
nicht-creative karten nutzen oft sogar exakt die gleichen audio-chips, bieten definitiv nicht mehr funktionen oder cpu-entlastung.
einzige möglichkeit ist, dass sie aufgrund besserer d/a wandler oder einfach aufgrund der kartenbauweise eine bessere klangqualität bieten - aber wie soschautsaus schon gesagt hat:
um den unterschied zu hören braucht es schon etwas bessere boxen.
(und wer sich die leisten kann, sollte nicht wegen ner xfi rumjammern ;) )

Wie siehts damit aus? Was kostet das fuer Ressourcen?

lässt sich schwer sagen - man kann ja nicht ohne testen und hat somit keinen vergleich ;)
aber relativ zu den performance verlusten durch vista muss der verlust wohl so klein sein, dass es bislang niemandem aufgefallen ist.

problematischer ist da schon, dass das tool -entgegen der obigen meldung- nicht mit der billigsten xfi (xtreme audio - wie es mit der xtreme gamer aussieht, die das gleiche layout hat, weiß ich nicht) zusammenarbeitet und auch mit einer ganzen reihe von spielen (noch?) seine probleme hat.
insbesondere wenn das geld nicht für ne ordentliche xfi reicht (xtreme music, 60-70€), würde ich also zum abwarten raten.
 
TE
S

Succer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
2.373
Reaktionspunkte
0
OK, wird er erstmal bei Onboard bleiben (müssen) THX @ All ;)
 
Oben Unten