1950 pro Bildschirm kein Signal Lösung !

tatort

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.09.2007
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
1950 pro Bildschirm kein Signal Lösung !

Symptom: Monitor geht beim Spielen aus, Sys friert ein in unregelmäßigen Abständen

Ab einer bestimmten Temperatur liefern die Spannungswandler nicht die richtige Spannung und somit wird der Schutzmechanismus der Karte aktiv und es erfolgt die Notabschaltung.


Es muss nicht die Kühling/Netzteil sein. Ich hab in letzter Zeit auch das selbe Problem mit meiner X1950Pro von Sapphire. Sie stürzt in 3d Anwendungen schon nach wenigen Minuten ab. Hab mich lange damit auseinandergesetzt und alle anderen Komponenten getestet. Sogar eine andere CPU habe ich eingebaut und es hat alles nichts gebracht. Nach langen Nachforschungen im Internet hab ich was interessantes rausgefunden. Auf der Kühlerseite links neben dem Stromanschluss sitzt ein Chip. Davon gibt es 2 verschiedene Versionen. Einmal den

Vitek-Chip
http://www.computerbase.de/bild/article/631/21/
und dann noch den
Pulse-Chip.

Der Name steht dick drauf. Der Vitek-Chip ist aber sowas wie die Billigvariante, die manchmal verbaut wird. Er geht ab einem bestimmten Zeitpunkt nach dem Erstbetrieb quasi kaputt. Dabei wird er bei Belastung extrem heiß und führt zu ständigen Abstürzen, da er auch nicht gekühlt ist. Hab von vielen gelesen, die dieses Problem haben. Ich selber hab auch den Vitek-Chip verbaut und habe das selbe Problem. Das ist ein bekannter Produktionsfehler bei der X1950Pro.

http://www.sapphiretech.com/en/forum...5&page=3&pp=40.
 

keithcaputo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
1.332
Reaktionspunkte
3
AW: 1950 pro Bildschirm kein Signal Lösung !

Dein link zu sapphire läuft ins Leere.
Was ist denn nun die Lösung?
 
TE
T

tatort

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.09.2007
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
AW: 1950 pro Bildschirm kein Signal Lösung !

keithcaputo am 01.09.2007 08:12 schrieb:
Dein link zu sapphire läuft ins Leere.
Was ist denn nun die Lösung?

Grafikkartentausch


Hier Video zur 1950 pro Debakel

http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=379252

http://www.planet3dnow.de/vbulletin/archive/index.php?t-306863.html


http://www.sapphiretech.com/en/forums/printthread.php?t=9825&page=3&pp=40
 

nassa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.02.2007
Beiträge
22
Reaktionspunkte
0
AW: 1950 pro Bildschirm kein Signal Lösung !

also ich hatte mir vor einer Woche ne X1950 Pro von Connect3D gekauft. Bei allen 3D-Anwendungen ist die Karte nach ein paar Minuten immer abgeschmiert.
Ich hatte dann mal mit ATI-Tool die max-Temp. kontrolliert und festgestellt, dass sie immer bei 68°C abstürzt.
Daraufhin habe ich dann den Kühler demontiert und die völlig alte und ranzige Wärmeleitpaste entfernt, den Kupferboden des Kühlers ordentlich gesäubert und mit meiner eigenen Wärmeleitpaste (AC Ceramique...oder so) neu bestrichen.
Dann stellte ich fest, dass rechts unten am Kühler (Referenzkühler) (bei Frontalansicht, PCI-e unten) eine Vertiefung, wie eine Art Pickel, einfach in der Luft hing und den darunter liegenden Chip (keine Ahnung wozu der gut ist) noch nicht einmal berührte. Ich habe dann von den dicken Wärmeleitpads, welche den Speicher mit dem Kühler verbinden, ein kleines Stück abgeschnitten (ca. 2x2 mm) und unter den "Pickel" geklebt. Jetzt bestand quasi eine Verbindung zwischen diesem kleinen Chip und den Kühler.

Als ich jetzt ATI-Tool startete und die Karte belastete, konnte ich die Karte bis über 80°C treiben ohne Absturz. Weiter habe ich nicht probiert. Bisher hatte ich nun auch keine Abstürze mehr. :-D

Entweder lag es nun an der veralteten und meiner Meinung nach auch zu dick aufgetragenen Wärmeleitpaste oder an der fehlenden Kühlung des kleinen Chips unten rechts.
 

Ernie123

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.12.2006
Beiträge
814
Reaktionspunkte
0
AW: 1950 pro Bildschirm kein Signal Lösung !

Ich habe auch diesen Vitec-Chip, aber keine Probleme. Nicht im geringsten.
Ich schätze auch das es an der Kühlung liegt, denn meine Karte ist die Powercolor mit dem Arctic Kühler, die du auch in deinem Computerbase-Link hast.

Edit: Dafür meldest du dich extra an? Uns ist auch bekannt, dass es Probleme mit den Karten geben kann. Und da man auch nichts anderes machen kann, als die betroffenen Karten zurückzuschicken, ist das jetzt nicht die ultimative Lösung.

Ach ja, meine Karte läuft seit Dezember mit besagtem Chip einwandfrei.
 
Oben Unten