144 und 60 Hz Monitor gleichzeitig

Deloray

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15.11.2015
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Hallo zusammen,

Das Thema gibt's ansich ja schon oft genug aber zu meinem speziellen Problem leider noch keine Lösung gefunden. Ich habe mir den PG278QR gekauft, nachdem ich bis jetzt immer auf 60hz FHD gespielt habe. Nun betreibe ich meinen alten 27er 60hz + den neuen 144er nebeneinander. Davor waren es zwei 60er. Ansich bin ich wirklich zufrieden und alles ABER wenn ich im Game bin (egal welches, sagen wir einfach mal League of Legends) und eine Benachrichtigung kommt (zB von Origin) "blinkt" bzw flackert der Monitor ganz kurz. Ich gehe davon aus weil das Overlay von Origin oder Steam ja auf Windows läuft und somit auf 60hz bzw halt im Hintergrund. Kann man das irgendwie umgehen oder ausstellen? Kann man overlays mit der Hz verknüpfen oder gibt's bestimmte Einstellungen?
Danke schon mal!

Deloray
 

nuuub

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.09.2007
Beiträge
1.376
Reaktionspunkte
610
Habe ebenfalls einen 144er auf dem ich spiele, und einen 60er daneben für alles andere. Benutze die Software DisplayFusion über Steam.

Am Anfang hatte ich auch Probleme bei manchen Spielen. Nach dem minimieren ging nichts mehr, oder ich konnte wieder ins Spiel, aber der zweite Bildschirm wurde schwarz, hat sich aufgehängt, usw.

Was bei mir geholfen hat, war die Bildschirme zu "trennen". Bedeutet dass der 144er über die Grafikkarte läuft, und der 60er an das Mainboard angeschlossen über die CPU Grafikeinheit. Seit dem läuft alles wie es soll.

Läuft bei mir seit ein paar Jahren so, auf zwei Rechnern mit ähnlichem Setup. Keine Probleme.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Das ist ein schwieriges Problem. Ist es denn SEHR störend? Denn generell scheint es ja zu gehen.


Die Treiber für alles vom PC sind aber aktuell?
 
TE
D

Deloray

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15.11.2015
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Tatsächlich stört es mich schon stark. Immer wenn ich im Game bin und Nachrichten über Steam, Origin, Uplay und Battlenet bekomme flackert es zweimal (Benachrichtung ploppt auf und wieder weg). Ich werde Display Fusion mal testen, danke für den Tipp. Ja Treiber sind alle aktuell, da ich den PC erst vor 3 Tagen neu aufgesetzt hab.

Edit: Einen Monitor ans Board und einen an die 1080ti werde ich heute auch mal testen. Hier noch meine specs:

8700k
Z370f
1080ti
32gb Trident Z
850w
M2
 

nuuub

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.09.2007
Beiträge
1.376
Reaktionspunkte
610
Immer wenn ich im Game bin und Nachrichten über Steam

Kommt mir bekannt vor. Bei ArmA hat sich das Spiel manchmal selber minimiert, wenn eine Nachricht kam, was ärgerlich war im Gefecht, vor allem wenn ich mit einem LittleBird unterwegs war.

Wenn du es über Mainboard laufen lässt, ein kleiner Tipp. Windows macht manchmal Probleme bei der Installation. Dann läuft der Monitor der an das Mainboard angeschlossen ist gar nicht. Sowohl bei Win7 als auch Win10.

Grafikkarte raus nehmen, den 60er an das Mainboard anschließen, Rechner hochfahren. Windows installiert alles alleine. Danach erst GraKa einbauen, 144er anschließen, hochfahren.
Ein weiterer Vorteil ist, dass Spiele flüssiger laufen. Hatte oft FPS Einbrüche oder kleine ruckler, vor allem wenn ich auf dem 60er einen Film nebenbei angeschaut habe. Seit dem ich die Monitore getrennt laufen lasse, läuft alles perfekt.

DisplayFusion gibt es auch als eine 30 Tage Version, wenn du es von der Website holst, zum testen reicht es. Auf Steam kostet es 15 Euro.
 
TE
D

Deloray

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15.11.2015
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Danke schon mal für die Infos. Ich teste die verschiedenen Ideen heute Abend mal. :)
 
TE
D

Deloray

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15.11.2015
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Kurze Zwischenfrage: Kann es Probleme geben wenn man einen Monitor am Board und einen an der Graka anschließt? War zumindest früher immer so dass man teils im BIOS auch den On-board deaktivieren musste bzw es einfach nicht funktioniert hat ??????
 

nuuub

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.09.2007
Beiträge
1.376
Reaktionspunkte
610
Kurze Zwischenfrage: Kann es Probleme geben wenn man einen Monitor am Board und einen an der Graka anschließt? War zumindest früher immer so dass man teils im BIOS auch den On-board deaktivieren musste bzw es einfach nicht funktioniert hat ������

Wenn du den Intel Grafiktreiber nachträglich Installieren willst, und es im Bios ändern willst, gibt es immer noch Probleme. Habe es jetzt mit meinem neuem System versucht, 9700k mit einem z390 Chipsatz und Win10, funktioniert immer noch nicht. Der zweite Monitor wird entweder gar nicht erkannt, oder er zeigt zwar ein Bild, wird in den Einstellungen aber nicht aufgeführt.

Wie gesagt, GraKa ausbauen, den Zweitmonitor an Mainboard anschließen, Rechner hochfahren. Windows erkennt alles, und installiert auch alles. Erst danach die GraKa einbauen, und den Hauptmonitor an die GraKa anschließen. Dann funktioniert alles wie es soll.
 
TE
D

Deloray

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15.11.2015
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Das ist halt auch immer so aufwendig... :P aber ich versuche es erst mal mit Monitor Fusion. Danke
 
Oben Unten