1Gefällt mir
  • 1 Beitrag von Mirfalltnichtsein
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    30.07.2020
    Beiträge
    2

    Extreme Gaming PC Hilfe

    Moin Leute möchte mir in den nächsten 2 Monaten, sobald die neuen Grafikkarten rauskommen einen enorm starken Gaming PC zusammenbauen. Bin unschlüssig über manche Teile und würde gerne eine kleine Diskussion anregen(Natürlich sachlich und freundlich).
    gebt mir gerne Tipps und anderweitige Beratung, schaut vlt ob die Teile so überhaupt gut kombinierbar sind. Danke schon mal im voraus!

    Cpu:
    i9-10900K oder i7-10700k

    Gpu:
    Warte ich noch auf die neu Generation. Wird dann wahrscheinlich eine der stärksten der neuen Generation.

    Motherboard:
    Gerne Empfehlungen.

    Ram:
    G.Skill Trident Z 3200 c14
    https://geizhals.at/g-skill-trident-...-a1564332.html

    SSD m2:
    Samsung Evo Plus
    https://geizhals.at/samsung-ssd-970-...xoCmxMQAvD_BwE

    Netzteil:
    bequiet Dark Power Pro 11 750 Watt
    https://www.cyberport.de/?DEEP=2B05-08Y&APID=106

    Gehäuse:
    Cooler Master H500M
    https://www.amazon.de/dp/B084DPT3N2/...ding=UTF8&th=1

  2. #2
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    78.027
    Auf keinen Fall den i9, der bringt Dir nichts, außer weniger Geld im Portemonnaie... Ausnahme: du machst ganz bestimmte Anwendungen, bei denen du ganz sicher bist, dass die Zahl an Kernen und Threads hilft. Dann geht der i9. Ansonsten ist sein Aufpreis aber viel zu hoch. Je nach dem, wie es preislich aussieht, würde ich aber einen Ryzen 7 3700X als Alternative sehen. In Games ist der Intel zwar 5-15% schneller, aber er kostet auch 100€ mehr. Beim 10700K auch den 10700KF im Blick haben - der könnte in 2 Monaten günstiger sein. Der KF ist ein normaler 10700K, aber ohne eigene Grafikeinheit.

    Mainboard: da würde ich dann warten, bis Du die Sachen kaufst. Aber grob: wenn du nicht übertakten willst, reicht ein Mainboard für 100-150€ dicke aus. Willst du übertakten, dann eher ab 130-140€ schauen, aber mehr als 200-250€ bringt wiederum nur was, wenn du ein echter Freak beim OC bist und Dir weitere 2-3% mehr Takt sehr wichtig sind.

    RAM: lieber, wenn schon, dann 2x16GB Trident Z 3200MHz, aber "nur" CL16, oder 3600MHz und CL18. Das ostet Ca 140-160€. Nur wegen des besseren CL-Wertes für 16GB so viel Geld raushauen (das kostet ja quasi doppelt so viel pro GB gerechnet) halte ich für unsinnig.

    SSD: Es gibt andere SSDs, M.2 und auch >3000 MB/s, die ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis haben. Dann kannst du auch direkt 1000GB nehmen, was zwar ETWAS mehr kostet, aber bei Deinem Gesamtbudget nicht viel ausmacht. zb die ADATA hier ist gut, 130-140€ für 1000GB https://geizhals.at/adata-xpg-sx8200...loc=at&hloc=de

    Netzteil: VIEL zu viel. Sofern die neuen Top-Karten nicht irrsinnig viel Strom brauchen, wird ein 500-550W-Modell völlig reichen. Das be quiet! Straight Power 11 550W zB kostet etwas unter 100 Euro und ist auch schon eher ein sehr hochklassiges Modell, wenn es um einen Gaming-PC geht.

    Gehäuse: wenn es Dir zusagt, kannst du es nehmen. Allerdings wäre ein Gehäuse für den halben Preis auch schon extrem gut. So ab 50€ gibt es schon längst sehr gute Gehäuse, bei denen alles in Sachen Lüftung&co gut durchdacht ist. Lediglich wenn man zB 1-2 Radiatoren verbauen will, muss man aufpassen, aber auch da ist man ab 60-70€ schon solide dabei.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    30.07.2020
    Beiträge
    2
    Danke für die Tipps und die Antwort, verstehe dich beim Thema i9. Intel ist mir irgenwie sympatischer und werde dann den i7 im Auge behalten. Mainboard würde ich mir gerne ein gutes hohlen um mit den Teilen gut zu funktionieren sind immerhin einer der besten bzw. neusten Teile aber lasse mich auch gerne eines besseren belehren. Bei der SSD werde ich wahrscheinlich bleiben hatte sowieso vor mir 1TB zu nehmen, habe leider das falsche verlinkt. Danke nochmal speziell für den Tipp beim Netzteil wahr mir etwas unsicher gerade wegen OC und neuen Grafikkarten, aber da muss ich sowieso mal abwarten. Das Gehäuse gefällt mir so gut weil es echt coole Integrationen hat und gleichzeitig topp Airflow, gerade für die AIO Wasserkühlung(die ich leider nicht aufgelistet habe ist aber die NZXT X63) und LED Elemente ist das ein Top Gehäuse. Klar geht es immer billiger nur ist das mein erster HighEnd-GamingPC bei dem alles laufen soll gerade weil wir heftige Spiele erwarten dürfen die kommenden Jahre und mit RTX eine komplett neue Gaming Generation irgendwie angefangen hat(Es soll alles auf 4k laufen auf guten FPS), bin dir extrem dankbar für deine Tipps und danke das du dir die Zeit genommen hast.
    Herbboy hat "Gefällt mir" geklickt.

Ähnliche Themen

  1. Lange Überlegung - Kaufentscheidung - Gaming PC - Hilfe benötigt.
    Von TeaCup21502 im Forum PC-Kompontenten-Kaufberatung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.11.2012, 15:36
  2. PC Games DSO Hilfe
    Von rnccheffe im Forum Videospiele allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.2011, 20:04
  3. Video - Kurioses am Morgen: Extreme Gaming mit einem mobilen Beamer und NfS: Shift
    Von FrankMoers im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.12.2009, 08:39
  4. X-Fi Extreme Game oder Music
    Von pfender im Forum PC-Plattform Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.06.2007, 19:17
  5. News - PC Games Exklusiv: Hilfe, ich kann nicht mehr sitzen!
    Von Administrator im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 04.03.2007, 17:04

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •