8Gefällt mir
  • 2 Beitrag von FelixSchuetz
  • 1 Beitrag von HelmutBauer
  • 3 Beitrag von Neawoulf
  • 2 Beitrag von nuuub
  1. #1
    Redakteur
    Avatar von FelixSchuetz
    Registriert seit
    04.05.2005
    Beiträge
    2.284

    Jetzt ist Deine Meinung zu Fallout: New Vegas oder: Wie ich lernte, die Mod zu lieben gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Fallout: New Vegas oder: Wie ich lernte, die Mod zu lieben
    nuuub und AlWesker haben "Gefällt mir" geklickt.

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Benutzer
    Avatar von oldmichl
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    60
    Ich zock auch wirklich extrem selten Mods, möchte aber 3 an dieser Stelle hier ausdrücklich erwähnen:
    Zum einen Enderal für Skyrim. Super Story, Atmosphäre usw, allerdings muss man auch sehr frustresistent gegenüber Ladezeiten und Abstürzen sein.
    Für Doom3 möchte ich sowohl "InHell" erwähnen für Singleplayer als auch die EMZ-Mod für Multiplayer. Wobei natürlich kein Schwein mehr D3 MP zockt, aber die war damals echt super!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Sheggo
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.144
    Immernoch komisch wenn Leute behaupten F3 wäre besser als NV gewesen... Die F3 Story bzw. das Ende hat mich so richtig übelst angekotzt (ähnlich F4, aber da habe ich auch nicht mehr erwartet), dass ich es danach nie wieder angepackt habe. NV habe ich mehrfach durchgezockt, auch mit Mods (weiß aber nicht mehr welche)
    Der Gewalt fehlt es an Stärke, wenn der Verstand Überhand nimmt - Bud Spencer

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PeterBathge
    Registriert seit
    23.02.2009
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    3.605
    Blog-Einträge
    17
    Homepage
    gamestar.de
    Ach ja, New Vegas. Das musste ich damals für die Komplettlösung spielen, natürlich ohne Mods und Patches. Uff, war das verbuggt.

    @Sheggo
    Ich habe die Welt als deutlich trister als in F3 in Erinnerung. Das hat bei mir viel ausgemacht. Und dann kam eben hinzu, dass Teil 3 als erstes da war und NV abseits von Story und Quests nichts groß anders gemacht hat.

  5. #5
    Benutzer

    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    43
    Für alle, die New Vegas so erleben wollen, wie es ursprünglich gedacht war, kann ich nur die JSawyer mod empfehlen:

    "JSawyer is a personal modification created by project director Joshua Eric Sawyer for those willing to experience a harder, more challenging Fallout: New Vegas and was released on December 29, 2011. It also includes several technical fixes and tweaks (particularly to the Karma system), that were not included in previous patches. While it is considered unofficial by its creator, it does provide insight into the aims of the lead developer and contains planned tweaks that never made it into the final release or in official patches."

    https://www.nexusmods.com/newvegas/mods/61592?

    Quickloot verwende ich übrigens auch in Skyrim. Funktioniert hervorragend und ich könnte nicht mehr ohne!
    AlWesker hat "Gefällt mir" geklickt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Neawoulf
    Registriert seit
    13.08.2003
    Beiträge
    5.550
    Für New Vegas habe ich damals tatsächlich nur recht wenige Mods benutzt, hauptsächlich Sachen, die die Performance und ein paar Bugs gefixt haben. Aber generell hab ich eigentlich schon immer Mods genutzt, bzw. seit ich Mods kenne. Das fing in den späten 90ern und frühen 2000ern an mit Spielen wie Dark Forces 2: Jedi Knight, Half Life 1, Unreal Tournament, Quake 3 Arena und Need for Speed 3 Hot Pursuit (das alte Hot Pursuit, ich hasse EA immer noch dafür, dass die Namen doppelt vergeben). Gerade für Dark Forces 2: Jedi Knight und Half Life 1 gab es einige richtig gute Total Conversions, die weit mehr waren, als nur ein neuer Level, eine neue Waffe oder neue Texturen. Da wurden komplett neue Kampagnen erschafft, die sich teilweise qualitativ wirklich nicht hinter den Originalspielen verstecken mussten. Besonders blieb mir "They Hunger" für Half Life 1 in Erinnerung, das in mehreren Episoden erschien und qualitativ und in Sachen Umfang richtig gut war. Heute gibt es sowas wirklich nur noch extrem selten. Spontan fallen mir da SureAI ein mit Nehrim und Enderal für Oblivion und Skyrim, die fast schon als eigenständige Spiele durchgehen. Würde mir wünschen, dass es solche Projekte häufiger gäbe, aber die meisten Titel dieser Art unterstützen ja leider keine Mods oder nur sehr eingeschränkt, wenn überhaupt. Dazu kommt aber natürlich auch, dass generell durch die bessere Technik auch der Aufwand für Texturen, 3d-Modelle, Levelgeometrie, Voice Acting usw. deutlich gestiegen ist. Das ist natürlich auf der einen Seite ein Segen, aus Kostensicht aber eben auch ein Fluch für Modder, da es immer schwieriger wird, wirklich hochwertigen Content auf Niveau des Hauptspiels abzuliefern.

    Ansonsten bin ich auch jemand, der Spiele inhaltlich gern Vanilla (oder zumindest Lore-Friendly) genießt. In Skyrim z. B. käme ich nie auf die Idee, irgendwelche Mods mit Gegenständen oder Gegnern aus anderen Spiele- oder Filmeuniversen zu integrieren. Ich bin jedes Mal entsetzt, wenn ich irgendwelche halbnackten Anime-Mädels für Skyrim sehe. Sowas kann ich wirklich nicht gebrauchen. Solche Spiele leben aus meiner Sicht, mehr noch als vom Gameplay, vor allem von ihrer Lore. The Elder Scrolls z. B. ist darin inzwischen so gut, dass der spielerische Inhalt zumindest seit Skyrim meiner Meinung nach nicht mehr mit der Lore qualitativ mithalten kann.

    Wo ich dagegen massiv Mod nutze, sind Rennsimulationen (natürlich suche ich mir da aber auch nur die Kirschen raus). Da gibt es massig hochwertige Autos, Strecken, teilweise sogar ganze Rennserien (z. B. DRM/Gruppe 5, RSS GT oder seit kurzem die 1967 Formel 1 Mod für Assetto Corsa). Die Sachen sollten natürlich mit dem originalen Content ausbalanciert sein und die Strecken nahe am Original sein. Aber durch Leute, die sich sehr viel besser auskennen, als ich, filtern sich da recht schnell die guten Sachen heraus.

    Generell würde ich mir viel häufiger umfangreichen Modsupport für Spiele wünschen. Ich glaube, da hätten auch die Entwickler was von, schließlich verkaufen sich Titel wie Skyrim & Co. noch heute vergleichsweise gut, während andere Spiele aus der Zeit schon fast in Vergessenheit geraten sind.
    Shadow_Man, devilsreject and AnnoDomini haben "Gefällt mir" geklickt.
    Ohne Wurst ist alles Käse!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.336
    Fallout3 mit ca 40 Mods, FNV ebenso. Es macht immer noch Spaß.

    Was ich auf jedem Fall empfehlen würde, ist DarNified UI. Gibt es sowohl für F3 als auch für FNV.

    Shadow_Man und AlWesker haben "Gefällt mir" geklickt.

  8. #8
    Benutzer

    Registriert seit
    25.02.2017
    Beiträge
    51
    Zitat Zitat von HelmutBauer Beitrag anzeigen
    Für alle, die New Vegas so erleben wollen, wie es ursprünglich gedacht war, kann ich nur die JSawyer mod empfehlen
    Sehe ich auch so! Nach dem zweiten mal Vanilla war für mich die Luft raus. Als ich dann aber zufällig über die JSawyer-Mod gestolpert bin, konnte ich nicht wiederstehen. Und was soll ich sagen, mir machte das Spiel dann mehr Spass als beim 1. Durchlauf, weil die Balance mit dieser Mod einfach perfekt ist und das beste daran ist, dass sogar die DLCs so eingebunden sind, dass man erst zum Ende hin einen halbwegs starken Charakter hat.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •