5Gefällt mir
  • 1 Beitrag von Wut-Gamer
  • 4 Beitrag von Shadow_Man
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    8

    Jetzt ist Deine Meinung zu Capcom: Geschäftsmodell wird auf "Games as a Service" umgestellt gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Capcom: Geschäftsmodell wird auf "Games as a Service" umgestellt

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    20.12.2015
    Beiträge
    26
    ""Games as a Service" ist das Geschäftsmodell der Zukunft"
    Wenn jeder Games as a Service liefert, dann wird es bald kaum noch Games geben.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Schalkmund
    Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    4.633
    Wenn man sich Street Fighter V anguckt sind sie ja schon eifrig dabei, wenn man das Spiel irgendwann mal komplett (Kämpfer, Kostüme, Stages, Music) haben will kann man sich vermutlich dumm und dämlich zahlen. Aber gut die verstanden es ja auch schon in den 90ern den Spielern im Jahrestakt eine neue Street Fighter Version mit einer Handvoll Neuerung zum Vollpreis zu verkaufen.
    ACHTUNG Schalkmund ist ein pathologischer TROLL.
    Wer dies hier gelesen hat und dennoch glaubt ihn belehren zu müssen, ist ein IDIOT.
    DANKE
    für Ihre AUFMERKSAMKEIT!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    30.09.2013
    Beiträge
    2.549
    Sehr schön, einer weniger, der um mein Geld kokurriert.
    Worrel hat "Gefällt mir" geklickt.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von NOT-Meludan
    Registriert seit
    24.02.2015
    Beiträge
    1.799
    Vor so viel Service in Spielen komme ich doch gar nicht mehr zum spielen....
    Lesen - denken - schreiben - denken - posten - verzweifeln.
    Realität ist relativ.

  6. #6
    Gesperrt

    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.662
    Zitat Zitat von NOT-Meludan Beitrag anzeigen
    Vor so viel Service in Spielen komme ich doch gar nicht mehr zum spielen....
    Dafür bekommst du in Zukunft sehr viele spieleähnliche Dienstleistung.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    34.324
    Blog-Einträge
    10
    Das macht Capcom doch schon einige Zeit. Street Fighter 5 kam quasi nur mit ganz wenigen Inhalten, dafür gibts mittlerweile Season 1 Character Pass, Season 2 Character Pass, Season 3 Character Pass und für viele weitere Bundles... Wer alle DLCs will, der bezahlt auf Steam 246,85€.
    Tolle neue Spielwelt!

    Gerade bei den Kampfspielen wird es immer übler. Die kommen mit immer weniger Inhalten und immer mehr Kämpfer werden zurückgehalten und dann als DLC verkauft. Und es reicht dann nicht mal mehr für weitere den Season Pass zu kaufen, sondern sie werden gleich auf mehrere Season Pässe verteilt. Ja mittlerweile gibts nicht mehr nur Spiel + Season Pass, sondern schon Spiele mit mehreren Pässen.
    Es wird alles immer kranker und kaputter. Aber das hätten die Publisher ja gerne. Am Besten nur noch ein grobes Grundspiel und der Rest muss für teuer Geld dazu gekauft werden.

    Und dann wundert man sich warum die Leute immer mehr nach einem billigen Key für alles gucken.
    Worrel, Spiritogre, GTAEXTREMFAN und 1 andere haben "Gefällt mir" geklickt.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von linktheminstrel
    Registriert seit
    10.04.2008
    Ort
    Termina
    Beiträge
    2.264
    Zitat Zitat von Wut-Gamer Beitrag anzeigen
    Sehr schön, einer weniger, der um mein Geld kokurriert.
    In ein paar Jahren werden da nur noch wenige große Publisher übrig bleiben, denen du dein Geld gibst.
    Ubisoft zeigt auch ein lukratives modell für Rpg's auf und ich kann mir gut vorstellen, dass hier einige nachziehen werden. Wer grindet denn schon gerne? Wer farmt denn gerne Rohstoffe, zm an Waffen zu gelangen, die man für n paar € erstehen kann und mit der Story weitermachen kann?
    Wenn man den Konzern fragt, ist das aber als eine "fordernde Erfahrung" geplant...
    Die wenigsten Firmen werden sich in Zukunft mit einmaligen Käufen und neu entwickelten Inhalten zufrieden geben und nach und nach nach natürlich optionalen Wegen suchen, dem Spieler für maximalen Spielspaß das Geld aus der Tasche zu ziehen.
    the black knight always triumphs!!!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    21.748
    Bei Ubi brauche ich die Shortcuts aber nicht. Das funktioniert prima ohne.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    8.172
    Zitat Zitat von Shadow_Man Beitrag anzeigen
    Das macht Capcom doch schon einige Zeit. Street Fighter 5 kam quasi nur mit ganz wenigen Inhalten, dafür gibts mittlerweile Season 1 Character Pass, Season 2 Character Pass, Season 3 Character Pass und für viele weitere Bundles... Wer alle DLCs will, der bezahlt auf Steam 246,85€.
    Tolle neue Spielwelt!
    Und da regen sich die Leute über EA auf. Capcom ist da deutlich schlimmer und andere asiatische Publisher sind da nicht anders.
    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 4770
    Mainboard: Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM: 16GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •