Seite 2 von 2 12
27Gefällt mir
  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Orzhov
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.245
    Zitat Zitat von Frullo Beitrag anzeigen
    Naja, Inkompetenz wird idR von Kunden eher verziehen als Hinterlist, ist schon so. Allerdings kann auch Hinterlist schlussendlich genau das sein: Inkompetent. Selbst wenn jemand in EA's Hinterzimmern tatsächlich "böse" war und vorgeschlagen hat, mit SWBF2 die tatsächliche Schmerzgrenze auszuloten, hat sich jemand dermassen verkalkuliert, dass es eigentlich nur noch als inkompetent bezeichnet werden kann - das "böse" fällt da gar nicht mehr ins Gewicht.

    Und logisch: Niemand von EA wird jetzt hingehen und so "ehrlich/dumm" sein zu verkünden, man habe herausfinden wollen, wie viel da mit Microtransaktionen maximal herausholbar sei, selbst wenn das tatsächlich der Fall gewesen sein sollte - zumindest waren sie ehrlich genug, Inkompetenz zuzugeben.
    Du bist nach wie vor Schweizer oder?

    Ich bin mir ziemlisch sicher das EA internen Prognosen existieren wie viel man mit welcher Art von Microtransaktionen verdienen kann und auch wie weit man sein Blatt ausreizen kann. Nur scheint man es dieses mal bei Battlefront 2 dermaßen übertrieben haben das jetzt eben dieser krasse Backlash da ist von der Community.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Tori1
    Registriert seit
    23.11.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    430
    Ja ja, deine Mutter...

    Marketinggeschwafel... Es wird immer ein Weg aufgehen die Spieler zu melken.
    Und wieso auch nicht, immerhin verhalten wir uns auch wie Geldkühe...

    Dieses jährliche besserungsversprechen pünktlich zum Saisonbeginn im April werden die auch 2018 nicht halten können.
    Wetten ?
    Drake802 hat "Gefällt mir" geklickt.

  3. #23
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    1.480
    Zitat Zitat von Orzhov Beitrag anzeigen
    Du bist nach wie vor Schweizer oder?
    Weiss zwar nicht, was das mit dem Thema zu tun hat, aber: Jain - bin Doppelbürger.

    Zitat Zitat von Orzhov Beitrag anzeigen
    Ich bin mir ziemlisch sicher das EA internen Prognosen existieren wie viel man mit welcher Art von Microtransaktionen verdienen kann und auch wie weit man sein Blatt ausreizen kann. Nur scheint man es dieses mal bei Battlefront 2 dermaßen übertrieben haben das jetzt eben dieser krasse Backlash da ist von der Community.
    Eben - und dann betitelt und deklariert man das - meiner Meinung nach zurecht - als Inkompetenz (und nicht wie Dein Vorschreiber meinte als Hinterlist).
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Orzhov
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.245
    Zitat Zitat von Frullo Beitrag anzeigen
    Weiss zwar nicht, was das mit dem Thema zu tun hat, aber: Jain - bin Doppelbürger.



    Eben - und dann betitelt und deklariert man das - meiner Meinung nach zurecht - als Inkompetenz (und nicht wie Dein Vorschreiber meinte als Hinterlist).
    Es spielt insofern eine Rolle das ich an dieser Stelle dann vielleicht noch auf regionale Unterschiede, denn kulturell sind wir uns wohl recht ähnlich, in Bezug auf Fehlertoleranz deuten könnte. So wird eine bösartige Täuschung scheinbar flächendeckend hingenommen, aber bei Fehlern aus dem Bereich "menschliches Versagen" reißt dann vielen irgendwie der Faden.

    Die Strategie eine aufgeflogene Täuschung als Inkompetenz auszugeben ist in der Tat nachvollziehbar.

  5. #25
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    1.480
    Zitat Zitat von Orzhov Beitrag anzeigen
    Es spielt insofern eine Rolle das ich an dieser Stelle dann vielleicht noch auf regionale Unterschiede, denn kulturell sind wir uns wohl recht ähnlich, in Bezug auf Fehlertoleranz deuten könnte. So wird eine bösartige Täuschung scheinbar flächendeckend hingenommen, aber bei Fehlern aus dem Bereich "menschliches Versagen" reißt dann vielen irgendwie der Faden.

    Die Strategie eine aufgeflogene Täuschung als Inkompetenz auszugeben ist in der Tat nachvollziehbar.
    Ah, ok.

    Nun, meine Meinung zum Thema ist keine moralische Wertung - die drücke ich in einem solchen Fall doch dann eher mit der Brieftasche aus, indem ich bei (moralischem) Missfallen ganz einfach das Produkt nicht kaufe: Selbst wenn ich auf Shooter stehen würde und Star Wars mein absolutes Lieblings-Spiel-Universum wäre: Ich hätte SWBF2 keinesfalls vorbestellt oder zum Erscheinungsdatum gekauft. Meine bisherige Erfahrung mit EA hat mich inzwischen dazu bewogen, prinzipiell Vorsicht walten zu lassen:

    Zum einen hat wohl vor allem EA dafür gesorgt, dass aus einer höchst interessanten Spielidee ein mittelmässiges Spiel wurde: Spore.
    Zum anderen hat EA einem Spiel bei der Abschaltung der Server keinen Offline-Modus nachgeliefert, obschon das Spiel äusserst geeignet gewesen wäre als Single-Player: Darkspore.

    Auch wenn ich alle Entscheide rund um diese beiden Spiele seitens EA auf intellektueller Ebene nachvollziehen kann, heisse ich sie nicht gut, ergo - gebranntes Kind.

    In diesem Sinne zeigt sich für mich EA eben vor allem als eines: Inkompetent. Das Unternehmen scheint in meinen Augen den Wert der Kundenbindung komplett zu unterschätzen. Ein zufriedener Kunde ist einer, der potentiell wieder bei EA einkaufen wird. Ein unzufriedener Kunde hingegen einer, der es sich zwei mal überlegen wird (wenn überhaupt).
    Shadow_Man, Drake802, Orzhov und 1 andere haben "Gefällt mir" geklickt.
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  6. #26
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    22.04.2005
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    215
    Zitat Zitat von Frullo Beitrag anzeigen
    Und logisch: Niemand von EA wird jetzt hingehen und so "ehrlich/dumm" sein zu verkünden, man habe herausfinden wollen, wie viel da mit Microtransaktionen maximal herausholbar sei, selbst wenn das tatsächlich der Fall gewesen sein sollte - zumindest waren sie ehrlich genug, Inkompetenz zuzugeben.
    Dann sagt man besser gar nichts als so einen offensichtlichen blödsinn. Aber es scheint ja leider genug vollpfosten zu geben die tatsächlich glauben das EA so was ernst meint!
    Nur als kleine Erinnerung ... Vor dem Release von BF1 haben sie was ähnliches versprochen. Wie ernst das gemeint war sieht man ja an SWBF2.

    Wer immer noch glaubt wir wären für EA die Kunden der sollte sich mal klar machen das EA eine Aktiengesellschaft ist. Da geht es nur noch darum wie man die Aktionäre bei der Stange hält.


    Zitat Zitat von Frullo Beitrag anzeigen
    Ah, ok.

    Nun, meine Meinung zum Thema ist keine moralische Wertung - die drücke ich in einem solchen Fall doch dann eher mit der Brieftasche aus, indem ich bei (moralischem) Missfallen ganz einfach das Produkt nicht kaufe: Selbst wenn ich auf Shooter stehen würde und Star Wars mein absolutes Lieblings-Spiel-Universum wäre: Ich hätte SWBF2 keinesfalls vorbestellt oder zum Erscheinungsdatum gekauft. Meine bisherige Erfahrung mit EA hat mich inzwischen dazu bewogen, prinzipiell Vorsicht walten zu lassen:

    Zum einen hat wohl vor allem EA dafür gesorgt, dass aus einer höchst interessanten Spielidee ein mittelmässiges Spiel wurde: Spore.
    Zum anderen hat EA einem Spiel bei der Abschaltung der Server keinen Offline-Modus nachgeliefert, obschon das Spiel äusserst geeignet gewesen wäre als Single-Player: Darkspore.

    Auch wenn ich alle Entscheide rund um diese beiden Spiele seitens EA auf intellektueller Ebene nachvollziehen kann, heisse ich sie nicht gut, ergo - gebranntes Kind.

    In diesem Sinne zeigt sich für mich EA eben vor allem als eines: Inkompetent. Das Unternehmen scheint in meinen Augen den Wert der Kundenbindung komplett zu unterschätzen. Ein zufriedener Kunde ist einer, der potentiell wieder bei EA einkaufen wird. Ein unzufriedener Kunde hingegen einer, der es sich zwei mal überlegen wird (wenn überhaupt).
    Spore ... da sagst du was. Das war tatsächlich das erste Spiel von EA bei dem ich wirklich entteuscht gewesen bin. Schon allein die Weltraum Phase war wegen der ständigen "Umwelt Katastrophen" richtig richtig nervig! Da wurde wirklich viel Potential verschenkt.
    Das war die Zeit als EA grade anfing immer unsympatischer zuwerden.

  7. #27
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    1.480
    Zitat Zitat von Drake802 Beitrag anzeigen
    Dann sagt man besser gar nichts als so einen offensichtlichen blödsinn. Aber es scheint ja leider genug vollpfosten zu geben die tatsächlich glauben das EA so was ernst meint!
    Nur als kleine Erinnerung ... Vor dem Release von BF1 haben sie was ähnliches versprochen. Wie ernst das gemeint war sieht man ja an SWBF2.
    Früher oder später wird auch der letzte Markt-Analytiker verschwinden, der noch nicht begriffen hat, dass Gamer eine ziemlich bis sehr gut vernetzte Gemeinschaft sind, die sich von Lippenbekenntnissen nicht in die Irre führen lassen, da in solchen Gemeinschaften immer genug Schwarm-Intelligenz vorhanden ist, Ausreden zu durchschauen.
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  8. #28
    Benutzer

    Registriert seit
    08.01.2018
    Beiträge
    54
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Der Vorwurf mit dem IQ ist nebenbei gesagt sehr dämlich.
    So, so. Das es Ausnahmen von der Regel gibt die dann am lautesten Schreien ist mir klar Es gibt auch Leute die nichts besseres zu tun haben sich den ganzen Tag mit ihrem Über-PC Benchmarks anzusehen, jene Leistung aber nie in einem wirtschaftlichen Verhältnis Nutzen. Nüchtern betrachtet ist es so. Wenn jemand sich nicht daneben benimmt, macht ihn das im Umkehrschluß ja nicht intelligenter. Auserdem passiert in solchen Matches auch immer viel zwischen den Zeilen...

  9. #29
    Benutzer

    Registriert seit
    08.01.2018
    Beiträge
    54
    Zitat Zitat von Drake802 Beitrag anzeigen
    Wer immer noch glaubt wir wären für EA die Kunden der sollte sich mal klar machen das EA eine Aktiengesellschaft ist. Da geht es nur noch darum wie man die Aktionäre bei der Stange hält.
    Die Verantwortlich die dafür Sorge tragen das das Spiel funktioniert sind aber andere. Das PRODUKT muß ja im Endeffekt den Leuten gefallen.
    Gewinnmaximierung kann keine Firmenpolitik in dieser Branche sein, denn über kurz oder lang schaufelt man sich damit sein eigenens Grab.
    Geändert von amoty (17.04.2018 um 16:07 Uhr)

Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •