Seite 2 von 2 12
5Gefällt mir
  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    4.664
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Lustig, gerade heute Morgen angesprochen und jetzt gingen die News um. Die USK hat Omega Labyrinth Z die Altersfreigabe ebenfalls verweigert. VSC in England ebenso, PEGI in Europa allerdings ab 18 (wusste gar nicht, dass die getrennt sind, dachte PEGI gilt inzwischen auch in England). Das Spiel erscheint demnach nicht in Australien, Deutschland und England, allerdings überall sonst.

    Fühle mich bei sowas wirklich in die 80er und 90er zurückversetzt. Damals war es Gewalt, heute ist es halt Erotik.

    Hier die Begründung für das Verbot in England: http://videostandards.org.uk/RatingBoard/featured.html

    Wobei England in den letzten Monaten und Jahren ohnehin auch eine sehr bedenkliche Entwicklung nimmt, so wurde ja alleine dieser Tage gleich mehreren "politischen" Personen aus USA (Brittany Pettibone), Kanada (Lauren Southern) und Österreich (Martin Sellner) die Einreise verwehrt, an der "Grenze" mit Handschellen verhaftet, sie dann zwei, drei Tage in Haft genommen und dann zurückgeschickt. Der Österreicher wollte irgendwie am "Speakers Corner" sprechen, die beiden anderen wollten einen "konservativen" britischen "right wing" Politiker interviewen. Begründung war bei den Damen, dass die "Journalistinnen" islamkritisch sind ...
    Nicht das ich irgendwie auf deren politischer Ebene wäre (abgesehen von der Kritik am Islam) aber irgendwie wirkt das doch sehr, sehr fragwürdig.
    Geändert von Spiritogre (12.03.2018 um 18:59 Uhr)
    Mein Blog über Rollenspiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Community Officer
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    6.272
    Die einen nennen es Erotik, die anderen Kinderpornographie.

    Erstklässlerin mit Teddy im Arm? Hmm. Hat schon seinen Grund, dass viele solcher Spiele erst gar nicht außerhalb von Japan in den Handel kommen. Die fahren schon oft ein extremes Kindchenschema.

  3. #23
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    18.645
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von Krushak85 Beitrag anzeigen
    1. Deine Logik: Ein Spiel thematisiert etwas, das im gesellschaftlichen Diskurs kritisch betrachtet wird. Nun sagt Institution A/Person A oder so: „Das verstößt gegen Ethik/Moral/Gesetz etc.“ DEINER Logik zufolge, kann ein Gamer dann auch ein Spiel zocken, in dem er Juden vergasen, Christen abschlachten oder Frauen vergewaltigen kann? Verstehste, was ich meine? Das ist ein Unding.
    Ok, ich frag mal: Warum?
    Kleiner Hinweis zum Beachten: Es gibt hierzulande ja auch noch einen Paragraphen zur Volksverhetzung.

    a) Die entsprechende Zielgruppe ist relativ klein. Wer Interesse an solchen Spielen/Spielmodi hat, der hat bestimmt auch schon eine einschlägige Mod für irgendein Spiel installiert.
    b) Ein Studio, das einen solchen Titel entwickelt, wird aufgrund des zu erwartenden geringen Umsatzes keine Unsummen in ein solches Spiel stecken - es wird sich also um ein recht billiges Spiel handeln, dem man das auch ansehen wird.
    c) Ein Studio, das einen derartigen Titel entwickelt, hat seinen Ruf weg. Entweder wird es zum Kultstudio oder schneller vergessen als Wahlversprechen.
    d) Es gibt jetzt ja schon Spiele, in denen man foltern kann, Anhänger einer anderen Religion abschlachtet oder eben andere Menschen vergewaltigt. Wer sowas spielen will, hat eh schon eine Kopie davon auf dem Rechner. Egal, wie verboten das ist.
    e) "Verboten" ist Werbung und bringt das Zeug erst recht auf die Rechner von Jugendlichen.

    Und vor allem jüngere Spieler, die das dann zocken, KÖNNEN (!) dadurch falsche Vorstellungen bekommen, wie es im realen Leben eigentlich ist. Darum geht es. Spiele sind ein Teil der Sozialisation und wenn hier kontrolliert menschenverachtendes (damit meine ich nicht unbedingt dieses Spiel) Dreckszeug auf den Markt und keiner das kontrolliert, wäre das suboptimal. Hoffentlich ist dir jetzt klar, wovon ich rede/schreibe.
    Erwachsene sollten ihre Unterhaltungsmedien nicht auf Kindergarten Niveau heruntergestuft bekommen - darum geht es.
    Entsprechende Titel sollten natürlich ab18 sein.
    Aber ab 18 sollte man dann auch alles spielen dürfen und können.

    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    PS: Was ist schlimmer? Menschen abschießen oder Frauen verführen? Wenn es nach Linker Ideologie geht sicher Frauen verführen, schon klar.
    Feminismus und Links sein ist was unterschiedliches. Und davon abgesehen sind entsprechende Extremisten in jeder Gruppe ein Problem.

    Jeder mit gesundem Menschenverstand kann sich da nur noch mit der Hand vor die Stirn schlagen.
    Richtig. Und zwar Rechte, Linke und FeministInnen.
    Sozial-libertarischer Demokrat der neuzeitlichen Ära, Befürworter der Staatstheorie von Locke & Montesquieu und der Illumination des Geistes nach der Lehre von Spock.

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    4.664
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von Loosa Beitrag anzeigen
    Die einen nennen es Erotik, die anderen Kinderpornographie.

    Erstklässlerin mit Teddy im Arm? Hmm. Hat schon seinen Grund, dass viele solcher Spiele erst gar nicht außerhalb von Japan in den Handel kommen. Die fahren schon oft ein extremes Kindchenschema.
    Sicher ist es ziemlich fragwürdig, ich kann mit genannten Titeln wie Gal Gun 2 oder Omega Labyrinth Z auch nichts anfangen. Dagegen aber z.B. mit der Senran Kagura Reihe (wo die Damen halt ziemlich vollbusig daherkommen). Andererseits gibt es da mit Senran Kagura: Shinobi Refle ausgerechnet auf der Switch auch einen entsprechenden Ableger abseits der Hauptserie, der im Dezember in Japan erschien (ob der übersetzt wird ist aktuell fraglich, wenn solche Spiele in drei relativ großen westlichen Märkten nicht verkauft werden können).

    Für Menschen mit pädophilen Neigungen sind solche Titel aber ja nun auch nichts, es gibt ja keine richtige Nacktheit geschweige denn sowas wie Sex. Es sind letztlich meist (ziemlich dämliche) Minispielsammlungen die durch eine kitschige Story zusammengefügt werden. Ernsthaft, ich frage mich selbst, warum jemand daran Gefallen hat?
    Allerdings, egal wie komisch es ist, sehe ich es nicht als so dramatisch an, wenn das eben jemanden gefällt, dann soll er es meine Güte eben auch zocken können.
    Ich mag eben einfach keine oftmals verlogenen Moralapostel.

    Es bleibt am Ende dabei, die Japaner ticken nun mal ein wenig anders:
    Super Seducer: Sony verweigert PS4-Release des "Verführungssimulators"-tumblr_p5ccl4kv6y1wuwruyo1_1280.jpg
    Bevor jemand fragt, das sind König Arthur und Kaiser Nero Claudius, die japanische Versionen stammen aus den FATE Spielen, wo sie "Heroic Spirits" sind, große Helden der Erde, damit die aber nicht alle männlich sind (fast, bis auf Jeanne D'Ark, siehe meinen neuen Avatar) haben sie etliche in Frauen verwandelt.
    Geändert von Spiritogre (12.03.2018 um 22:07 Uhr)
    Mein Blog über Rollenspiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  5. #25
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    02.12.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    164
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Ok, ich frag mal: Warum?
    Kleiner Hinweis zum Beachten: Es gibt hierzulande ja auch noch einen Paragraphen zur Volksverhetzung.

    a) Die entsprechende Zielgruppe ist relativ klein. Wer Interesse an solchen Spielen/Spielmodi hat, der hat bestimmt auch schon eine einschlägige Mod für irgendein Spiel installiert.
    b) Ein Studio, das einen solchen Titel entwickelt, wird aufgrund des zu erwartenden geringen Umsatzes keine Unsummen in ein solches Spiel stecken - es wird sich also um ein recht billiges Spiel handeln, dem man das auch ansehen wird.
    c) Ein Studio, das einen derartigen Titel entwickelt, hat seinen Ruf weg. Entweder wird es zum Kultstudio oder schneller vergessen als Wahlversprechen.
    d) Es gibt jetzt ja schon Spiele, in denen man foltern kann, Anhänger einer anderen Religion abschlachtet oder eben andere Menschen vergewaltigt. Wer sowas spielen will, hat eh schon eine Kopie davon auf dem Rechner. Egal, wie verboten das ist.
    e) "Verboten" ist Werbung und bringt das Zeug erst recht auf die Rechner von Jugendlichen.
    Alles jop, aber das ist gar nicht mein Punkt: Mir gings um die Aussage von Spiritogre :"Weil Spielefirmen auf Leute hören, die NICHTS mit Spielen am Hut haben und vorschreiben wollen, was die Gamer zocken dürfen und was nicht." Auch Spielefirmen sollten sich an Gesetze halten und wenn es eine Instanz gibt, die das gewährleistet, dann ist das prinzipiell gut. Dass aber nicht jede Entscheidung dieser Instanz von jedem gut geheißen wird, liegt in der Natur der Sache.

    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Erwachsene sollten ihre Unterhaltungsmedien nicht auf Kindergarten Niveau heruntergestuft bekommen - darum geht es.
    Entsprechende Titel sollten natürlich ab18 sein.
    Aber ab 18 sollte man dann auch alles spielen dürfen und können.
    Stimme dir hier auch zu. Ich bin auch kein Freund dieser Bevormundung.

  6. #26
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    4.664
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von Krushak85 Beitrag anzeigen
    Alles jop, aber das ist gar nicht mein Punkt: Mir gings um die Aussage von Spiritogre :"Weil Spielefirmen auf Leute hören, die NICHTS mit Spielen am Hut haben und vorschreiben wollen, was die Gamer zocken dürfen und was nicht." Auch Spielefirmen sollten sich an Gesetze halten und wenn es eine Instanz gibt, die das gewährleistet, dann ist das prinzipiell gut. Dass aber nicht jede Entscheidung dieser Instanz von jedem gut geheißen wird, liegt in der Natur der Sache.
    Der Punkt ist, dass die USK nicht diese Instanz ist. Die USK vergibt nur Altersfreigaben. Spiele zu indizieren oder beschlagnahmen liegt immer noch in der Staatsgewalt. Und wie bereits geschildet, keines diese "Anime-Games" ist auch nur indiziert worden, d.h. rechtlich sind die völlig unverfänglich.
    Oben habe ich ja etwa den Link zur Begründung des Verbotes in England angeführt. Das Schizophrene da ist, laut Begründung könnte das Spiel Minderjährige in ihrer sexuellen Entwicklung negativ beeinflussen - ähm, hallo, das Spiel ist ab 18 (PEGI), es kann Minderjährige nicht beeinflussen, weil die es gar nicht spielen dürfen. Das ist wieder mal dieses typische Scheinargument, wie unliebsame Inhalte im Namen des Jugendschutzes zensiert werden, obwohl das Jugendliche gar nicht betrifft, weil es für sie eh verboten ist.

    Aber England hat ja eh gerade seinen netten Sexskandal wo über mind. 40 Jahre einige 100 minderjährige Mädchen mißbraucht worden sind und die Behörden jahrzehntelang (bekannt wurde es bereits in den 80ern mit einem kleinen Versuch in den 90ern da was zu machen) beide Augen zugedrückt haben. Jetzt war aber wohl der Bogen überspannt und die Sache wurde zu publik, dass sie das noch weiter ignorieren konnten. Spannend an der britischen Berichterstattung ist übrigens, dass die Täter allesamt "Asiaten" sind, so schreiben es die britischen Zeitungen völlig konsequent. Die müssen unbedingt mal Nachhilfe in Geografie nehmen, alle genannten verhafteten Personen hatten arabische Namen.

    Aber ich schweife ab, die Briten wollen einfach grundsätzlich beim Thema Pornografie und Erotik noch schwerere Geschütze auffahren. So lustige Dinge wie die Darstellung weiblicher Ejakulation sind ja dort bereits streng verboten, auch muss man ja einen Antrag stellen, wenn man Erotik im Netz sehen will, damit der Staat genau weiß, welcher Bürger Pornos schaut.
    Mein Blog über Rollenspiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  7. #27
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    02.12.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    164
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    , u.a. weil aktives Spielen eher zur Selbstreflexion anreizt als passives konsumieren.
    Im Idealfall, ja.


    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Das Problem ist, nur weil eine Minderheit nicht mit etwas umgehen kann müssen alle anderen darunter leiden? Sehe ich nämlich nicht so. Warum ist dann Alkohol legal oder sogar Fußball? Es ist Sache der Eltern und ggrf. Schule sowie des Sozialen Umfelds.
    Als ich Schüler war gingen so Titel wie Hitler Diktator oder Commando Lybia um und galten bei Vielen irgendwie als cool. Ersteres fand ich damals schon beschissen alleine wegen dem Thema und zweiteres hat mir eine Weile durchaus Spaß gemacht. Trotzdem ist keiner der das gespielt hat ein Nazi (deswegen) geworden oder sonstwie durchgedreht. Wir haben uns alle ganz normal entwickelt und einige sind später sogar ziemlich Links geworden, obwohl sie Hitler Diktator geil fanden.
    Da schreibe ich das Verb schon im Konjunktiv und groß und du liest es immer noch falsch. Ich habe nicht geschrieben, dass das so IST, sondern so SEIN KÖNNTE. Denn Spiele sind dann nur ein Teil der Sozialisation. Sie KÖNNEN einen negativen Einfluss haben. Ob das so ist, hängt am Ende von jedem Einzelnen ab.
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Sorry, es ist nun mal so, dass Leute die Gedankenpolizei spielen wollen und ihnen persönlich nicht schmeckende Medien verbieten wollen mich aufregen.
    Ich will keine Gedankenpolizei spielen. Da interpretierst du mehr rein, als eigentlich vorhanden.
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Dann schreibe das auch.
    Hab ich, also eher so rum. Lies es richtig.

    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Zweitens, es gibt zwei Geschlechter, männlich und weiblich. Frauen haben die zwei Chromosome XX und Männer haben die zwei Chromosome XY. Ein sehr, sehr geringen Anteil Menschen (unter 0,5 Prozent) haben Mutationen davon, dann kann u.U. so etwas wie ein Hermaphrodit entstehen. Das ist die Biologie und die Realität. Alle anderen "Geschlechter" sind gesellschaftliche Konstrukte und die Durchsetzung ihre "Akzeptanz" ist reine Politik aber sie sind keine Realität, jeder kann sich als Geschlecht "pinkfarbenes Einhorn" wählen wenn er will, das macht es nicht weniger lächerlich bzw. in irgend einer Art real.
    Konstrukt ist ein gutes Stichwort. An die biologischen Geschlechter sind im weiteren Sinne Konstrukte bzw. die Zuschreibungen, was ihr Verhalten angeht (typisch Frau/Mann). Biologie und Realität nehmen Menschen wahr. Wahrnehmung selbst ist aber nie objektiv, sondern intersubjektiv. Man kann also auch das biologische Geschlecht in Frage stellen bzw. die Assoziationen, die die Mehrheit damit verbindet. Also die Erwartungshaltung, wie sich Frauen und Männern zu verhalten haben. Darum geht's mir gerade.
    Lies einfach mal Bourdieu zu dem Thema, Judith Butler und Iris Marion Young.

    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    sexy Männer für Frauen sind kein Problem, sexy Frauen für Männer sind Ausbeutung etc. pp) scheinbar genauso auf den Senkel wie mir.
    Absolut, entweder beide auf Äußerlichkeiten reduzieren oder gar keine von beiden

    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Der Punkt ist nämlich, die meisten Frauen die ich kenne (die spielen) sind absolut nicht so drauf wie diese lautstarken SJWs im Netz. Im Gegenteil, sie sind es oft, die Stunden damit verbringen ihren Charakter anzupassen und sich einen möglichst hübschen Avatar zu basteln.
    Und? Was soll mir das sagen? Warum muss der hübsch sein? Ich sehe darin jetzt nichts, worauf man stolz sein kann.

    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Oder anders ausgedrückt, der größte Feind einer Feministin (und ihrer "Follower") sind nicht die Männer sondern hübsche, selbstbewusste Frauen, die keine Minderwertigkeitskomplexe haben und Frauen, die es selbst zu was bringen und nicht alles kostenlos in den Allerwertesten geschoben bekommen brauchen.
    Da klingt echt ne krasse Verbortheit aus dir raus. Warum sollen alle Feminsten Minderwertigkeitskomplexe haben? Und nochmal: Wenn eine Frau nur ihre Ziele erreicht, weil sie ihre Möpse rauspackt, dann ist das echt primitiv. Letztlich kann sie dadurch aber auch nur auf ihre Oberweite reduziert werden. Was sie sonst noch kann, ist dann unerheblich. Findest du das erstrebenswert?

  8. #28
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    02.12.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    164
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Der Punkt ist, dass die USK nicht diese Instanz ist. Die USK vergibt nur Altersfreigaben. Spiele zu indizieren oder beschlagnahmen liegt immer noch in der Staatsgewalt. Und wie bereits geschildet, keines diese "Anime-Games" ist auch nur indiziert worden, d.h. rechtlich sind die völlig unverfänglich.
    Oben habe ich ja etwa den Link zur Begründung des Verbotes in England angeführt. Das Schizophrene da ist, laut Begründung könnte das Spiel Minderjährige in ihrer sexuellen Entwicklung negativ beeinflussen - ähm, hallo, das Spiel ist ab 18 (PEGI), es kann Minderjährige nicht beeinflussen, weil die es gar nicht spielen dürfen. Das ist wieder mal dieses typische Scheinargument, wie unliebsame Inhalte im Namen des Jugendschutzes zensiert werden, obwohl das Jugendliche gar nicht betrifft, weil es für sie eh verboten ist.

    Aber England hat ja eh gerade seinen netten Sexskandal wo über mind. 40 Jahre einige 100 minderjährige Mädchen mißbraucht worden sind und die Behörden jahrzehntelang (bekannt wurde es bereits in den 80ern mit einem kleinen Versuch in den 90ern da was zu machen) beide Augen zugedrückt haben. Jetzt war aber wohl der Bogen überspannt und die Sache wurde zu publik, dass sie das noch weiter ignorieren konnten. Spannend an der britischen Berichterstattung ist übrigens, dass die Täter allesamt "Asiaten" sind, so schreiben es die britischen Zeitungen völlig konsequent. Die müssen unbedingt mal Nachhilfe in Geografie nehmen, alle genannten verhafteten Personen hatten arabische Namen.
    Worrel hat's doch geschrieben. Auch Minderjährige kommen da ran Ist ziemlich naiv von dir, davon auszugehen, dass das Minderjährige nicht spielen, nur weil es verboten ist. Hier sind die Eltern wieder gefragt. Aber das Thema hatten wir schon. Und noch was: Du machst doch selbst Let's Plays. So können Minderjährige auch das Spiel sehen, z.B. auf Youtube. Also KÖNNTE ein negativer Einfluss entstehen.

  9. #29
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    4.664
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von Krushak85 Beitrag anzeigen
    Konstrukt ist ein gutes Stichwort. An die biologischen Geschlechter sind im weiteren Sinne Konstrukte bzw. die Zuschreibungen, was ihr Verhalten angeht (typisch Frau/Mann). Biologie und Realität nehmen Menschen wahr. Wahrnehmung selbst ist aber nie objektiv, sondern intersubjektiv. Man kann also auch das biologische Geschlecht in Frage stellen bzw. die Assoziationen, die die Mehrheit damit verbindet. Also die Erwartungshaltung, wie sich Frauen und Männern zu verhalten haben. Darum geht's mir gerade.
    Lies einfach mal Bourdieu zu dem Thema, Judith Butler und Iris Marion Young.
    Die biologischen Geschlechter sind keine Konstrukte sie bestehen aus festen, sachlichen Dingen.
    Und nur weil jemand einen Dachschaden oder sonstige psychische Probleme hat, heißt es eben nicht, dass es wegen dem plötzlich mehr Geschlechter gibt, bloß damit man sich bei dem einschleimen will, bzw. diese Person auf Samthandschuhen tragen möchte.

    Und? Was soll mir das sagen? Warum muss der hübsch sein? Ich sehe darin jetzt nichts, worauf man stolz sein kann.
    Ja schon klar, du bist eine dieser Personen, die nicht auf Äußerlichkeiten achtet, sicher.

    Da klingt echt ne krasse Verbortheit aus dir raus. Warum sollen alle Feminsten Minderwertigkeitskomplexe haben? Und nochmal: Wenn eine Frau nur ihre Ziele erreicht, weil sie ihre Möpse rauspackt, dann ist das echt primitiv. Letztlich kann sie dadurch aber auch nur auf ihre Oberweite reduziert werden. Was sie sonst noch kann, ist dann unerheblich. Findest du das erstrebenswert?
    Ich schrieb nicht alle, nur diejenigen, die ständig Probleme mit hübschen Frauen haben.
    Und ob irgendwas primitiv ist oder nicht spielt keine Rolle. Niemand hat sie dafür zu verurteilen, dann DAS ist sexistisch!
    Mein Blog über Rollenspiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    4.664
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von Krushak85 Beitrag anzeigen
    Worrel hat's doch geschrieben. Auch Minderjährige kommen da ran Ist ziemlich naiv von dir, davon auszugehen, dass das Minderjährige nicht spielen, nur weil es verboten ist. Hier sind die Eltern wieder gefragt. Aber das Thema hatten wir schon. Und noch was: Du machst doch selbst Let's Plays. So können Minderjährige auch das Spiel sehen, z.B. auf Youtube. Also KÖNNTE ein negativer Einfluss entstehen.
    Das spielt keine Rolle ob sie da rankommen. Das Gesetz sieht nicht vor, dass sie rankommen, also muss das Gesetz sich auch an seine eigenen Spielregeln halten. Sonst können sie sich bindende Altersfreigaben ja auch schenken, kostet nur Geld, also weg damit, wenn es eh nicht effektiv ist ...
    Mein Blog über Rollenspiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  11. #31
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    16.707
    Blog-Einträge
    3
    So als Grundsatz für Games:
    - Frauen anbaggern, welche sich im Game evtl sogar negativ äussern, ist böse und zur Zeit sehr problematisch (wir gehen hier nicht näher darauf ein) und eine Firma weigert sich, so ein Spiel zu Vertrieben.
    So weit, so ok.
    - Banken überfallen, Zivilisten erschiessen ist aber ganz toll. Am liebsten hat man auch noch exklusive DLCs auf seiner Seite.

    Dass dann noch der Einwand kommt, dass minderjährige Letsplay-Videos ansehen können... was können sie sich dann noch alles im Internet ansehen?
    Ganz sicher werden andere Sachen angeschaut, bevor wer auf ein Letsplay eines solchen Games stösst
    Geändert von McDrake (13.03.2018 um 23:50 Uhr)
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  12. #32
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    02.12.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    164
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Die biologischen Geschlechter sind keine Konstrukte sie bestehen aus festen, sachlichen Dingen.
    Und nur weil jemand einen Dachschaden oder sonstige psychische Probleme hat, heißt es eben nicht, dass es wegen dem plötzlich mehr Geschlechter gibt, bloß damit man sich bei dem einschleimen will, bzw. diese Person auf Samthandschuhen tragen möchte.
    Wieder mal falsch gelesen....Das wird langsam nervig, wenn du deine Anti-Brille aufsetzt und nur das liest, was du willst. Nächster Literaturtipp: Berger&Luckmann "Gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit"
    Hast du dich mal mit jemanden unterhalten, der sich als transgender bezeichnet? So wie du über die redest, schlägst du in die gleiche Kerbe die wie Feministen und bist damit kein Deut besser als sie.


    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Ja schon klar, du bist eine dieser Personen, die nicht auf Äußerlichkeiten achtet, sicher.
    HJab ich das geschrieben? Nö! Aber hübsch sind meine Avatare nicht, weil ich sie oft so gestalte, wie ich selbst aussehe


    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Ich schrieb nicht alle, nur diejenigen, die ständig Probleme mit hübschen Frauen haben.
    Und ob irgendwas primitiv ist oder nicht spielt keine Rolle. Niemand hat sie dafür zu verurteilen, dann DAS ist sexistisch!
    Du verurteilst doch selbst Feministen die ganze Zeit? Du beschwerst dich u.a. über das, was du selbst machst. Wenn aber dieses primitive Verhalten an Bild fördert, dass schlicht rückschrittlich ist? Ich hab das Gefühl, das verstehst das nicht. Ich für meinen Teil finde es primitiv, wenn eine Frau nur zu ihrem Ziel kommt, wenn die Brüste zeigt. Denn mittel- und langfristig hat sie nichts davon, wenn sie nicht irgendwann andere Argumente als ihren Körper in Feld führen kann. Spätestens dann, wenn sie nicht mehr die Jüngste ist, hat sie dann das Nachsehen.
    Und eine Frage: Hab ich dich richtig verstanden, dass es dich selbst nervt, wenn Männer das genauso machen? Also ihren Körper nutzen, um voranzukommen=


    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Das spielt keine Rolle ob sie da rankommen. Das Gesetz sieht nicht vor, dass sie rankommen, also muss das Gesetz sich auch an seine eigenen Spielregeln halten. Sonst können sie sich bindende Altersfreigaben ja auch schenken, kostet nur Geld, also weg damit, wenn es eh nicht effektiv ist ...
    ....Was hatte ich geschrieben?! Genau, Let's Plays! So sehen sie es trotzdem.
    Tja, dann versagt das Gesetz. Ist scheiße, Punkt.

  13. #33
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    02.12.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    164
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    So als Grundsatz für Games:
    - Frauen anbaggern, welche sich im Game evtl sogar negativ äussern, ist böse und zur Zeit sehr problematisch (wir gehen hier nicht näher darauf ein) und eine Firma weigert sich, so ein spiel zu Vertrieben.
    So weit, so ok.
    - Banken überfallen, Zivilisten erschiessen ist aber ganz toll. Am liebsten hat man auch noch exklusive DLCs auf seiner Seite.

    Dass dann noch der Einwand kommt, dass minderjährige Letsplay-Videos ansehen können... was können sie sich dann noch alles im Internet ansehen?
    Ganz sicher werden andere Sachen angeschaut, bevor wer auf ein Letsplay eines solchen Games stösst
    Korrekt, und bei psychisch labilen Personen ist das ein Problem. Bei allen anderen, die das einordnen können, sollte es das nicht sein.
    Geändert von Krushak85 (14.03.2018 um 09:35 Uhr)

Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •