Seite 1 von 6 123 ...
35Gefällt mir
  1. #1
    Redakteur
    Avatar von MattiSandqvist
    Registriert seit
    29.06.2009
    Beiträge
    126

    Jetzt ist Deine Meinung zu Assassin's Creed Odyssey: Test des Griechenland-Abenteuers gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Assassin's Creed Odyssey: Test des Griechenland-Abenteuers
    Chroom hat "Gefällt mir" geklickt.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    16.09.2015
    Beiträge
    670
    Passt, kann ich dann getrost auslassen. Story, zu große langweilige Welt mit generierten sammelquests haben mich schon den ersten Teil nach 25h aufhören lassen, zumal die Story auch nicht interessant genug war um es deswegen weiter zu spielen.
    DerSnake hat "Gefällt mir" geklickt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    21.603
    Ganz im Gegenteil. Origins ist das bislang beste AC überhaupt. Das als langweilig und generisch anzusehen ich weiß echt nicht.

  4. #4
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    01.10.2018
    Beiträge
    6
    "...bin ich in Assassin’s Creed Odyssey einfach eine skrupellose Person mit Händchen fürs Morden, die für den richtigen Preis alles und jeden ums Eck bringt." Haben das Assassinen nicht so an sich?

  5. #5
    Benutzer

    Registriert seit
    19.01.2018
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    84
    Für mich hat Ubisoft die Reihe bereits mit Origins zu Grabe getragen: der Wandel zum Action-Rollenspiel hat Assassins Creed in meinen Augen nicht gut getan.
    Natürlich hatte die Reihe immmer die gleichen paar Missionsabläufe, aber die waren meistens Teil einer spannenden Handlung mit interessanten Charakteren und die Nebenaufgaben hielten sich in einem überschaubaren Rahmen. Generische Missionen sind durchaus rollenspieltypisch, aber die Kombination aus schierer Masse und minimalem Kontext (NPC ansprechen, kurzer Dialog ohne Zwischensequenz, Mission erfüllen, NPC wieder ansprechen, Belohnungsmeldung ) fand ich extrem dürftig. Mit einer guten Handlung und sympathischen und/oder interessanten Charakteren wäre es noch eher gegangen, aber auch da wurde getreu der neuen Firmenphilosophie (weniger Zwischensequenzen, mehr Storytelling durch die Welt) gespart.
    Und Odyssey bietet nun das genau gleiche, einfach noch mehr davon? Das muss wirklich nicht sein, auch wenn das Szenario sehr interessant ist. Ich befürchte aber, dass Ubisoft diese Schiene auch ohne jährlichen Release weiter fahren wird, womit die Reihe für mich tot und begraben ist. Schade!

  6. #6
    Redakteurin
    Avatar von Katharina-Reuss
    Registriert seit
    24.10.2007
    Beiträge
    19
    Zitat Zitat von FrederikNeuburg Beitrag anzeigen
    "...bin ich in Assassin’s Creed Odyssey einfach eine skrupellose Person mit Händchen fürs Morden, die für den richtigen Preis alles und jeden ums Eck bringt." Haben das Assassinen nicht so an sich?
    Ja schon, nur sind die Assassinen in Assassin's Creed nicht einfach nur skrupellose Mörder, die andere umbringen, um sich daran zu bereichern, sondern sie kämpfen gegen die Templer (von denen viele ziemliche Widerlinge sind) und haben das Credo, keine Unschuldigen zu töten. Da es die Assassinen zu diesem Zeitpunkt so noch nicht gibt, muss sich Kassandra auch nicht an die Glaubenssätze halten, aber ich finde nicht, dass es die Todesstrafe verdient, einen schweinischen Text zu einem Lied zu singen - ist aber, wie der gesamte Kasten, nur meine persönliche Meinung zu diesem Thema.

  7. #7
    Avatar von LouisLoiselle
    Registriert seit
    10.05.2002
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    6.958
    Homepage
    louisloisell...
    Zitat Zitat von HandsomeLoris Beitrag anzeigen
    Für mich hat Ubisoft die Reihe bereits mit Origins zu Grabe getragen: der Wandel zum Action-Rollenspiel hat Assassins Creed in meinen Augen nicht gut getan.
    Mit der Meinung stehst du dann ziemlich alleine da. Fast alle sagen dass die Pause und die neuen Änderungen der Reihe geholfen haben. Odyssey kam allerdings für mich jetzt auch zu früh.
    Xivanon hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Das ist keine Meinung, sondern Wissenschaft. Und Wissenschaft ist ein kaltherziges Biest mit einem Stahldildo zum Umschnallen" Vincent Masuka

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    7.996
    Zitat Zitat von Katharina-Reuss Beitrag anzeigen
    Ja schon, nur sind die Assassinen in Assassin's Creed nicht einfach nur skrupellose Mörder, die andere umbringen, um sich daran zu bereichern, sondern sie kämpfen gegen die Templer (von denen viele ziemliche Widerlinge sind) und haben das Credo, keine Unschuldigen zu töten. Da es die Assassinen zu diesem Zeitpunkt so noch nicht gibt, muss sich Kassandra auch nicht an die Glaubenssätze halten, aber ich finde nicht, dass es die Todesstrafe verdient, einen schweinischen Text zu einem Lied zu singen - ist aber, wie der gesamte Kasten, nur meine persönliche Meinung zu diesem Thema.
    AC war nie historisch korrekt, aber in grauen Vorzeiten wurden Menschen schon wegen weit belangloseren Dingen getötet.
    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 4770
    Mainboard: Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM: 16GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X

  9. #9
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    09.07.2004
    Ort
    Ascona
    Beiträge
    107
    mir hatt schon Assassine origin nicht gefallen für mich die serie tot

  10. #10
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    222
    Klingt für mich (bis auf die Ladezeit) ziemlich genau nach Origins, mit dem ich viel Spaß hatte. Und wenn die Ladezeiten wirklich so lang sind kommt es halt auf die SSD.

    Hab nur die Bewertung aus Neugier gelesen, wollte mich nicht spoilern lassen. Da ich die Gold-Version vorbestellt hatte, kann ich mir ja dann selbst ein Bild machen.

    PS: GameStar hat ne 89 gegeben. Ich vermute die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte. Oder, mit anderen Worten, die einen werden es extrem gut finden und andere extrem schlecht.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RichardLancelot
    Registriert seit
    11.10.2007
    Beiträge
    1.169
    Zitat Zitat von LouisLoiselle Beitrag anzeigen
    Mit der Meinung stehst du dann ziemlich alleine da. Fast alle sagen dass die Pause und die neuen Änderungen der Reihe geholfen haben. Odyssey kam allerdings für mich jetzt auch zu früh.
    Nö. Origins wurde von mir genau so aufgenommen. Ich denke persönlich immer wieder an AC2 und Brotherhood zurück, da lief die Story flüssig, war immersiv, das Spielen hat unheimlichen Spaß gemacht. Der letzte Teil war mir zu weit, es gab nochmehr unnützen Firelfanz zu sammeln und teilweise wusste ich, wegen der Nebenmissionen, die ich ja zum leveln brauchte, schon gar nicht mehr worum es eigentlich in der Mainstory geht. In den Vorgängern (oder, als Vergleich, den Teilen der Witcherreiche) ist mir sowas z.B. nie passiert.


    "Fear not the darkness - but welcome its embrace."

  12. #12
    Benutzer

    Registriert seit
    19.01.2018
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    84
    Zitat Zitat von LouisLoiselle Beitrag anzeigen
    Mit der Meinung stehst du dann ziemlich alleine da. Fast alle sagen dass die Pause und die neuen Änderungen der Reihe geholfen haben. Odyssey kam allerdings für mich jetzt auch zu früh.
    Das lässt sich nicht bestreiten; das allgemeine Echo war sehr positiv. Die Änderungen am Gameplay sehe ich dabei auch positiv, so ist es nicht. Mit der Ausrichtung zm Action-Rollenspiel wurden aber auch die "Schwächen" derselben übernommen: die Charaktere sind flach, die papierdünne Story dient nur dazu die einzelnen Quests aneinanderzureihen und die Unmengen an Missionen sind immer gleich. Bei einem Diablo stört mich das nicht, aber bei einem Assassins Creed erwarte ich einfach etwas anderes.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    7.996
    Ich denke, mit Odyssey werd ich genauso viel Spaß haben, wie mit Origins. Viel Zeit habe ich aktuell eh nicht, um exzessiv zu spielen. 'Ermüdungserscheinungen' dürften sich also eher in Grenzen halten.

    Das einzige, was mir Bauchweh bereitet, sind die Seeschlachten. Mit denen bin ich nie warm geworden.
    sauerlandboy79 hat "Gefällt mir" geklickt.
    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 4770
    Mainboard: Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM: 16GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Phone
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.227
    Zitat Zitat von LouisLoiselle Beitrag anzeigen
    Mit der Meinung stehst du dann ziemlich alleine da. Fast alle sagen dass die Pause und die neuen Änderungen der Reihe geholfen haben. Odyssey kam allerdings für mich jetzt auch zu früh.
    Das mag ja sein aber ich teile seine Meinung z.B. auch.
    Ich habe mich durch Origin gequält bis ich einfach nur noch ganz fix die Hauptmission gemacht hab und dann deinstalliert.

    Grade mal so 70% der Karte aufgedeckt, unzählige Nebenmissionen noch offen und die sammelbaren Objekte waren mir schon lang egal.
    ich habe es nach Black Flag immer wieder probiert und habe mir die Games dann für nen 5er oder 10er geholt.
    Aber das war mein letztes, vielleicht ist in 2 oder 5 Jahren mal wieder nen gutes dabei was ich aber bezweifel.
    Die haben sich wie bei der Serie LOST in einen nicht mehr rettbaren RL Storybrei verfangen das mir der Rest auch ke
    Zitat Zitat von LouisLoiselle Beitrag anzeigen
    Mit der Meinung stehst du dann ziemlich alleine da. Fast alle sagen dass die Pause und die neuen Änderungen der Reihe geholfen haben. Odyssey kam allerdings für mich jetzt auch zu früh.
    Das mag ja sein aber ich teile seine Meinung z.B. auch.
    Ich habe mich durch Origin gequält bis ich einfach nur noch ganz fix die Hauptmission gemacht hab und dann deinstalliert.

    Grade mal so 70% der Karte aufgedeckt, unzählige Nebenmissionen noch offen und die sammelbaren Objekte waren mir schon lang egal.
    ich habe es nach Black Flag immer wieder probiert und habe mir die Games dann für nen 5er oder 10er geholt.
    Aber das war mein letztes, vielleicht ist in 2 oder 5 Jahren mal wieder nen gutes dabei was ich aber bezweifel.
    Die haben sich wie bei der Serie LOST in einen nicht mehr rettbaren RL Storybrei verfangen das mir der Rest auch kein Spaß macht.
    Ein Tag ohne Blut ist wie ein Tag ohne Sonne!

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Celerex
    Registriert seit
    04.03.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.725
    Die durchschnittlichen Bewertungen liegen in etwa bei 85, was angesichts der Entwicklungszeit auch meiner Erwartung entspricht. Ein Assassins Creed in Stile des Vorgängers mit verbessertem Kampf- und Charakterentwicklungssystem in einem neuen Setting. Für mich geht das vollkommen in Ordnung. Ich bin ein großer Fan der Serie und Origins hat sie für mich nicht nur gerettet, sondern ohne Probleme den besten Auftritt hingelegt. Wenn Odyssey das gleiche in Griechenland mit neuen Waffen, Rüstungen, Hauptmissionen und einer anderen Story hinlegt, dann freu ich mich umso mehr auf den Titel.
    MichaelG und LOX-TT haben "Gefällt mir" geklickt.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von linktheminstrel
    Registriert seit
    10.04.2008
    Ort
    Termina
    Beiträge
    2.185
    Für mich ist es nicht wunderlich, dass hier nicht mehr als generische Nebenquests vorhanden sind. Bei der Releasepolitik, jedes Jahr einen neuen Teil zu veröffentlichen kann ja nichts herrausragendes entstehen, v. A. nicht, wenn man auf eine große Spielwelt beharrt.
    the black knight always triumphs!!!

  17. #17
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Beiträge
    6.179
    Zitat Zitat von Phone Beitrag anzeigen
    Das mag ja sein aber ich teile seine Meinung z.B. auch.
    Ich habe mich durch Origin gequält bis ich einfach nur noch ganz fix die Hauptmission gemacht hab und dann deinstalliert.

    Grade mal so 70% der Karte aufgedeckt, unzählige Nebenmissionen noch offen und die sammelbaren Objekte waren mir schon lang egal.
    ich habe es nach Black Flag immer wieder probiert und habe mir die Games dann für nen 5er oder 10er geholt.
    Aber das war mein letztes, vielleicht ist in 2 oder 5 Jahren mal wieder nen gutes dabei was ich aber bezweifel.
    Die haben sich wie bei der Serie LOST in einen nicht mehr rettbaren RL Storybrei verfangen das mir der Rest auch ke
    Zitat Zitat von Phone Beitrag anzeigen
    Das mag ja sein aber ich teile seine Meinung z.B. auch.
    Ich habe mich durch Origin gequält bis ich einfach nur noch ganz fix die Hauptmission gemacht hab und dann deinstalliert.

    Grade mal so 70% der Karte aufgedeckt, unzählige Nebenmissionen noch offen und die sammelbaren Objekte waren mir schon lang egal.
    ich habe es nach Black Flag immer wieder probiert und habe mir die Games dann für nen 5er oder 10er geholt.
    Aber das war mein letztes, vielleicht ist in 2 oder 5 Jahren mal wieder nen gutes dabei was ich aber bezweifel.
    Die haben sich wie bei der Serie LOST in einen nicht mehr rettbaren RL Storybrei verfangen das mir der Rest auch kein Spaß macht.
    Ein Doppelpost mal anders
    battschack hat "Gefällt mir" geklickt.



  18. #18
    Benutzer
    Avatar von OriginalOrigin
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    85
    Och, ich werde es mir trotzdem holen. Schon Origins gefiel mir recht gut, auch wenn es mir persönlich etwas zu groß war. Hier haben wir das Problem mit de Größe auch, aber eine Charakterwahl und Entscheidungen. darum kann ich darüber hinweg sehen. Und alleine die Spielwelt ist fantastisch! Klar werde ich nach einziger Zeit wieder übersättigt sein und mich erschlagen füllen, aber mittlerweile geht es mir bei fast jeden großen Open World Game so... da war The Witcher 3 oder damals Skyrim keine Ausnahme. Da heißt es halt für mich einfach am Ball bleiben. Außerdem gibt es ja wieder Seeschlachten, was mir in Black Flag sehr gefiel, und Seeschlachten heißt mehr Wasser und mehr Wasser = weniger Fläche die man mit sinnlosen Inhalten vollstopfen kann
    Trotzdem weiß ich nicht warum die Entwickler immer noch denken: Größer > immer besser. Kein Spiel brauch 100 Stunden+ Spielzeit wenn es auch 50 tun die dafür doppelt so gut sind. Aber solange es Leute gibt die Spielstunden in Euro umrechnen, werden die Spiele wohl einfach immer mehr gestreckt...
    Geändert von OriginalOrigin (01.10.2018 um 17:14 Uhr)

  19. #19
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    01.10.2018
    Beiträge
    6
    Klischeehafte Handlung und Charaktere (stimmt teilweise, mancher Nebencharakter, wie bspw. Alkibiades, ist wirklich klischeehaft geraten. Die Hauptcharaktere Alexios / Kassandra sind aber sehr gut dargestellt, das ist entscheidend!)
    Austauschbare Nebenaufgaben (wo gibt es die nicht in einem Open World Spiel?)
    Lange Ladezeiten (war bei Witcher 3 schon nervig)
    Aufgezwungene Grindingphasen (Bei AC Origins hatten mich die auch oftmals ausufernden Grindingphasen beim Leveln der Waffen/Ausrüstung merkwürdigerweise nicht gestört. Fand es eher störend bei „Witcher 3“, „Horizon Zero Dawn“ und auch bei dem nervigen enorm gehypten Schlauchlevel Spiel Kratos, der Gott, kann nicht mal über ein Blümchen hüpfen „God of War 4“.)
    Zu wenig Abwechslung in Anbetracht der langen Spielzeit (bietet immerhin noch mehr als AC Origins aufgrund der Seeschlachten)
    Texturen werden langsam nachgeladen (PS4 und Xbox One) (blöd, dann muss doch die PS4 Pro angeschafft werden, war absehbar, dass dies irgendwann nicht mehr vermeidbar sein wird)
    Entscheidungen beeinflussen die Handlung kaum (aller Anfang ist schwer, auch für Ubisoft)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  20. #20
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    18.05.2009
    Beiträge
    13
    Youtube
    https://www.youtube.com/channel/UClXzDpUunQ_dhM04L0dERkA
    Kanaltypen
    Let's Player
    Zitat Zitat von Javata Beitrag anzeigen
    Klingt für mich (bis auf die Ladezeit) ziemlich genau nach Origins, mit dem ich viel Spaß hatte. Und wenn die Ladezeiten wirklich so lang sind kommt es halt auf die SSD.

    Hab nur die Bewertung aus Neugier gelesen, wollte mich nicht spoilern lassen. Da ich die Gold-Version vorbestellt hatte, kann ich mir ja dann selbst ein Bild machen.

    PS: GameStar hat ne 89 gegeben. Ich vermute die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte. Oder, mit anderen Worten, die einen werden es extrem gut finden und andere extrem schlecht.
    Machst du witze!?
    GameStar bewertet alle AAA spiele in der 90-er bereich egal wie gut oder schlecht!
    Das kannst vergessen die sind auch nicht mehr so seriös wie es sie einmall waren.

Seite 1 von 6 123 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •