7Gefällt mir
  • 3 Beitrag von Worrel
  • 4 Beitrag von Shadow_Man
  1. #1
    Avatar von Icetii
    Registriert seit
    21.04.2016
    Beiträge
    0

    Jetzt ist Deine Meinung zu Umsätze für Spiele ab 2022 laut Analysten ausschließlich digital gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Umsätze für Spiele ab 2022 laut Analysten ausschließlich digital

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    18.843
    Blog-Einträge
    2
    "Mit Streaming würde die Zahl der potenziell erreichbaren Spieler um ein Vielfaches steigen, weil niemand mehr an eine spezielle Plattform gebunden ist."
    a) Was hindert denn die Macher derzeit, plattformübergreifend zu entwickeln, wenn Ninja Theory das bei Senua's Sacrifice mit nur 15 Mann schafft?
    b) Mit Streaming würde die Zahl der potentiell erreichbaren Spieler um ein Vielfaches sinken, weil längst nicht jeder und nicht jeder Standort eine dafür passende Internet Bandbreite zur Verfügung hat und man außerdem die Leute ausschließt, die komplett offline spielen wollen.
    MichaelG, LOX-TT and Orzhov haben "Gefällt mir" geklickt.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Schalkmund
    Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    4.516
    und behaupten, dass im Jahr 2022 alle Videospiele nur noch digital zur Verfügung stehen.
    Mit anderen Worten XBTwo und PS5 werden keine Laufwerke für Datenträger mehr haben? Ich bezweifel, dass MS u. Sony schon mit der nächsten Konsolen-Generation so weit gehen werden optische Laufwerke abzuschaffen, oder Laufwerke einbauen mit dem Plan, sie innerhalb 2 Jahren dann nicht mehr mit Spielen zu versorgen. Und Nintendo wird den 3DS und die Switch sicher auch noch mit Modulen in Verpackungen beliefern.

    Mit dieser Umstellung wird laut den beiden Analysten auch der Gewinn für die großen Publisher enorm steigen.
    Sofern die Masse der Leute wirklich bereit ist den Vollenpreis für ein Download-Spiel zu zahlen. Es würde mir nicht mal im Traum einfallen 50 - 70€ für einen Download zu bezahlen, ich kaufe digitale Spiele eigentlich nur weil ich da aufgrund von Sales u. Key-Shop massive Geldsparen kann.
    ACHTUNG Schalkmund ist ein pathologischer TROLL.
    Wer dies hier gelesen hat und dennoch glaubt ihn belehren zu müssen, ist ein IDIOT.
    DANKE
    für Ihre AUFMERKSAMKEIT!

  4. #4
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    24.131
    Zitat Zitat von Schalkmund Beitrag anzeigen
    Mit anderen Worten XBTwo und PS5 werden keine Laufwerke für Datenträger mehr haben? Ich bezweifel, dass MS u. Sony schon mit der nächsten Konsolen-Generation so weit gehen werden optische Laufwerke abzuschaffen.
    ... weil?

    Schon heute haben Sony und MS ein Interesse daran die Spiele nur noch Online zur Verfügung zu stellen. Warum? Um dem "ach so pösen" Gebrauchtspielemarkt entgegen wirken, beim PC hat es wunderbar funktioniert oder gibt es aktuell einen florierenden Gebrauchtspielemarkt?

    Sofern die Masse der Leute wirklich bereit ist den Vollenpreis für ein Download-Spiel zu zahlen. Das würde mir nicht mal im Traum einfallen 50 - 70€ für einen Download zu bezahlen, ich kaufe digitale Spiele eigentlich nur weil ich da aufgrund von Sales u. Key-Shop massive Geldsparen kann.
    ... welche Spiele für den PC kannst du denn heute noch erwerben, die nicht an ein digitales Distributionssystem gebunden sind?

    "Klar" kannst du mit einer DVD / BR das Spiel schön oldskool am PC installieren, dich am rotierenden und schabenden Geräusch der DVD / BR ergötzen, ggf. alle 5min die DVD wechseln ... aber 99,98% der Spiele müssen doch eh mit einem DRM System verbunden werden, sei es nun Steam, uPlay, Origin [...]. D.h. woher kommt deine Abneigung bzw. Zuneigung zu physischen Medien wenn du diese einmal und nie wieder nutzt?

    Materieller Wert kann es ja nicht sein, was kostet eine BR? 50 Cent? 1 EUR?

    Gerade bei Spielen sehe ich ein Medium absolut nicht mehr als notwendig bzw. zeitgemäß an, vor allem weil das eigentliche Spielen und die Verteilung von Patches eh nur rein digital funktioniert.
    nil

  5. #5
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    74.018
    Zitat Zitat von Schalkmund Beitrag anzeigen
    Mit anderen Worten XBTwo und PS5 werden keine Laufwerke für Datenträger mehr haben? Ich bezweifel, dass MS u. Sony schon mit der nächsten Konsolen-Generation so weit gehen werden optische Laufwerke abzuschaffen, oder Laufwerke einbauen mit dem Plan, sie innerhalb 2 Jahren dann nicht mehr mit Spielen zu versorgen. Und Nintendo wird den 3DS und die Switch sicher auch noch mit Modulen in Verpackungen beliefern.
    Über die PS5 gab es Gerüchte, dass sie vlt. kein LW mehr haben wird, die nächste Xbox aber dürfte in jedem Falle weiterhin eines haben, u.a. auch weil Microsoft die Abwärtskompatibilität sehr wichtig ist, und ohne LW könnten viele Leute ihre Retail Xbox One/360-Games ja nicht mehr spielen, obwohl die neue Generation sie an sich unterstützt. Auch das UHD-LW ist für MS ein wichtiges Marketing-Argument um Leute an Land zu ziehen, die entweder zwischen einer PS und eine Xbox schwanken oder auch Leute, die eigentlich nur einen UHD-Player suchen. Sofern die nächste Generation nicht so lange auf sich warten lässt, dass UHD-Filme sowieso eher per VoD geschaut werden, ist also auch deswegen ein LW für die nächste Xbox eher als ziemlich sicheres Features zu sehen.

    Auch für die PS5 gibt es Gerüchte, dass sie ggf abwärtskompatibel sein wird - dann wäre ein LW auch ein Muss.

    Und so oder so gibt es ein starkes Argument dafür, dass beide ein LW haben werden: ohne LW würden die Händler auf die Barrikaden gehen, denn sie müssten dann ein Gerät anbieten für Spiele, an denen sie selber nichts mehr verdienen können, sorgen quasi dafür, dass Sony/MS schön viel Umsatz machen können. Für viele Shops ist der Konsolenverkauf aber entscheidend dafür, dass sie dann auch Games an den Mann bekommen und damit Umsatz machen.


    Sofern die Masse der Leute wirklich bereit ist den Vollenpreis für ein Download-Spiel zu zahlen. Das würde mir nicht mal im Traum einfallen 50 - 70€ für einen Download zu bezahlen, ich kaufe digitale Spiele eigentlich nur weil ich da aufgrund von Sales u. Key-Shop massive Geldsparen kann.
    Also, "neu im Laden" kosten die Retailversionen von Konsolengames auch am Anfang nur selten weniger als die DL-Versionen bei den offiziellen Shops. Und auch in den Online-Shops von zB Xbox gibt es jede Woche neue Angebote, teilweise richtig gute Angebote, UND idR gibt es für viele Games auch Codes online über Drittanbieter wie zB Amazon zu kaufen.

    Aber vielen Konsoleros dürfte - falls Retail wegfällt - eine andere Sache übel aufstoßen, die PC-Spieler schon längst gewohnt sind: Accountbindung. Eine Konsolen-Retail-Version kann man jederzeit einfach weiterverkaufen, eine DL-Version nicht.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Schalkmund
    Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    4.516
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    .


    ... welche Spiele für den PC kannst du denn heute noch erwerben, die nicht an ein digitales Distributionssystem gebunden sind?
    PC Spiele habe ich schon ewig nicht mehr im Laden gekauft, dafür kaufe ich nur neue Spiele wenn ich an einen Key recht günstig im Key-Shop heran komme oder etwas später halt im Sale. Aber für meine Konsolen kaufe ich doch noch ab und an mal neue Spiele, den Vollpreis zahle ich dann nur für eine Retail Version die kann man nach dem Durchspielen gleich wieder bei Ebay für 3/4 des ursprünglichen Kaufpreises verticken.
    ACHTUNG Schalkmund ist ein pathologischer TROLL.
    Wer dies hier gelesen hat und dennoch glaubt ihn belehren zu müssen, ist ein IDIOT.
    DANKE
    für Ihre AUFMERKSAMKEIT!

  7. #7
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    24.131
    Zitat Zitat von Schalkmund Beitrag anzeigen
    [...] Aber für meine Konsolen kaufe ich doch noch ab und an mal neue Spiele, den Vollpreis zahle ich dann nur für eine Retail Version die kann man nach dem Durchspielen gleich wieder bei Ebay für 3/4 des ursprünglichen Kaufpreises verticken.
    ... und damit hast du dir doch eigentlich die Frage selbst beantwortet, warum Sony und MS ein Interesse daran hätten, dass die nächste oder übernächste Konsolengeneration ohne Laufwerk ausgeliefert werden.

    Nur trauen sich die beiden das im Augenblick nicht, eben weil sie den Zorn der Spieler fürchten. Aber wollen möchten das beide, und das lieber heut statt morgen!
    nil

  8. #8
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    74.018
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    ... und damit hast du dir doch eigentlich die Frage selbst beantwortet, warum Sony und MS ein Interesse daran hätten, dass die nächste oder übernächste Konsolengeneration ohne Laufwerk ausgeliefert werden.

    Nur trauen sich die beiden das im Augenblick nicht, eben weil sie den Zorn der Spieler fürchten. Aber wollen möchten das beide, und das lieber heut statt morgen!
    nicht nur den Zorn der Spieler, siehe meinen Comment oben. Der Zorn der Spieler ist IMHO auf keinen Fall das Hauptargument.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  9. #9
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    24.131
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    nicht nur den Zorn der Spieler, siehe meinen Comment oben. Der Zorn der Spieler ist IMHO auf keinen Fall das Hauptargument.
    Die Frage ist doch aber, ob bei der nächsten oder übernächsten Konsolengeneration die 360 oder One noch unterstützt bzw. emuliert wird bzw. ob für eine Emulation zwingend das Medium vorausgesetzt wird, eigentlich nicht. Es dient halt nur als einfachen und kostengünstigen Nachweis, dass man das Spiel im Original besitzt.

    Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass die One Two oder Three und PS5/6 einen ähnlichen (Retro-)Shop bekommen wird wie Nintendo anbietet. D.h. die Leute, die dann wirklich diese Spiel spielen wollen, können mit einem kleinen Obolus das Spiel digital erwerben und dann emulieren lassen, nur eben ohne Medium.

    Vor allem stellt sich für mich die Frage, ob die Nachfrage der Emulation wirklich so groß ist, dass es sich für Sony und MS wirklich lohnt, das weiter zu unterstützen.

    Was die Händler betrifft: du findest doch schon heute Boxen mit "nur" Serials in der Box, Anleitungen gibt es doch schon lange nicht mehr.
    D.h. ich sehe hier kein Problem darin, weiterhin Boxen mit einem Schlüssel als Retail anzubieten ... nur eben ohne Medium, oder meinst du ernsthaft, dass es den Händler interessiert was in der Verpackung ist?
    nil

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Phone
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.210
    Wenn man auf einen Datenträger Setzt dann bitte auf einen Stick oder Speicherkarte.
    Die Teile sind vom Speicher groß genug, was früher nicht ging aber besser war kann heute umgesetzt werden.

    Bei rein digtialen Download müssen die Festplatten extrem groß sein, bei vielen die ich kenne ist die 1 Tb Platte der PS4 voll...Und immer löschen um etwas anderes zu spielen ist ersten nicht das was ICH will und zweitens sind die Platten mega lahm...Bis wir alle SSD haben, besonders in Konsolen, die groß genug sind werden wird noch die ein oder andere Generation vergehen.

    Für mich heißt das um schnell zu laden / nachzuladen ist ein Speichermedium welches auf einen Chip basiert im Spielbereich unausweichlich.
    Ein Tag ohne Blut ist wie ein Tag ohne Sonne!

  11. #11
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    24.131
    Ich bin etwas aus dem Konsolengeschäft raus, meine letzte und auch einzige Konsole die ich jemals besessen hab war eine 360, aber kommt man heute bei Konsolen überhaupt noch um eine Zwangsinstallation herum?

    Ich meine hier häufiger gelesen zu haben, dass einige (alle?) Spiele eine Installation voraussetzen und das Medium quasi nur noch als "Kopierschutz" im Laufwerk haben wollen. Machen wir uns nichts vor, es ist eine Kosten/Nutzen Rechnung für Sony und MS wieviel Speicher für welchen Preis verbaut wird, vor allem hybrid Festplatten, sprich SSD & HDD in einem Gehäuse, dürften für Konsolen nicht ganz uninteressant und vor allem bei großen Festplatten günstiger als reine SSDs sein.
    nil

  12. #12
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    74.018
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Die Frage ist doch aber, ob bei der nächsten oder übernächsten Konsolengeneration die 360 oder One noch unterstützt bzw. emuliert wird bzw. ob für eine Emulation zwingend das Medium vorausgesetzt wird, eigentlich nicht. Es dient halt nur als einfachen und kostengünstigen Nachweis, dass man das Spiel im Original besitzt.
    Ja kalr, aber darum geht es doch: WENN man groß die Abwärtskompatibilität bewirbt, wird man die ganz sicher nicht nur auf die Spiele begrenzen wollen, die der Spieler als Download erworben hat. Denn für etliche Besitzer einer zB Xbox One S würde nur dann ein Neukauf anstehen, wenn sie viele ihrer Spiele "mitnehmen" können.




    Was die Händler betrifft: du findest doch schon heute Boxen mit "nur" Serials in der Box, Anleitungen gibt es doch schon lange nicht mehr.
    Auf dem PC ja, aber nicht auf der Konsole. Und ob die Hersteller sich auf massenhafte "Code in a Box"-Verkäufe in Shops statt online, wo sie viel mehr vom Kaufpreis bekommen, einlassen, das weiß ich nicht.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  13. #13
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Beiträge
    6.017
    Konsolenspiele kauf ich wenn möglich fast immer Retail, alleine schon weil ich eine schön, große Sammlung in Regalen viel schöner finde, als eine volle Festplatte. Ich verkaufe eh keines meiner Spiele. Genauso Filme/Serien auf DVD oder Bluray



    für weitere Bilder, siehe hier -> Meine Spiele-Sammlung



  14. #14
    Benutzer

    Registriert seit
    01.02.2017
    Beiträge
    87
    Ist diese Prognose aus der Kategorie "Die Playstation 5 könnte schon 2018 kommen"?

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wynn
    Registriert seit
    26.08.2012
    Ort
    Buffed
    Beiträge
    6.771
    Also kein Wiederverkaufswert mehr bei Spielen und Spiele sind ans PSN Konto gebunden.

    Ich glaub 2022 könnte sogar stimmen wobei ich in der Eu mit den internet schwarz sehe.

    USA und Asien hat ja besseres und stabileres Internet

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    34.036
    Blog-Einträge
    10
    Das hätten sie gerne, dass man dann Plattformen für Stream nutzen muss, alles nur noch geliehen ist und man überall monatliche Gebühren zahlt.

    Ich bin echt froh, dass ich so eine riesige Spielesammlung hab, denn darauf hab ich null Bock.
    Worrel, McDrake, LOX-TT und 1 andere haben "Gefällt mir" geklickt.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    04.12.2017
    Beiträge
    220
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    "Mit Streaming würde die Zahl der potenziell erreichbaren Spieler um ein Vielfaches steigen, weil niemand mehr an eine spezielle Plattform gebunden ist."
    a) Was hindert denn die Macher derzeit, plattformübergreifend zu entwickeln, wenn Ninja Theory das bei Senua's Sacrifice mit nur 15 Mann schafft?
    b) Mit Streaming würde die Zahl der potentiell erreichbaren Spieler um ein Vielfaches sinken, weil längst nicht jeder und nicht jeder Standort eine dafür passende Internet Bandbreite zur Verfügung hat und man außerdem die Leute ausschließt, die komplett offline spielen wollen.
    a) Da sind leider nicht alle Titel gleich. Hellblade ist zwar ein geniales kleines Spiel, aber es ist auch eben auch ein kleines Spiel, dass wenig Ressourcen verbraucht, da gab es nicht viel Plattformoptimierung. Das Streamen würde bedeuten es interessiert nur noch eine Hardware im RZ gegen die programmiert wird und nicht wirklich was du jetzt als Empfänger verwendest. Aus Sicht der Entwickler sicherlich interessant.
    b) Da lehne ich mich mal aus dem Fenster und behaupte die von dir beschriebenen Personenkreise sind auf die Gesamtspielerschaft eine Minderheit. Hier sollte man auch über den Tellerrand Deutschland hinweg schauen, denn wir sind EU weit ziemlich weit hinten was Breitband angeht, Weltweit sieht es nicht viel besser aus. Trotz unseres desolaten Netzes sind es aber nur die wenigsten Spieler die unter 6000er DSL liegen dürfen.

    Zitat Zitat von Herbboy
    ohne LW könnten viele Leute ihre Retail Xbox One/360-Games ja nicht mehr spielen, obwohl die neue Generation sie an sich unterstützt
    Da reicht der Kaufnachweis eigentlich aus. Sei es jetzt eine Serial - die auch bei vielen Konsolenspielen beiliegt, oder wenn es sein muss der Barcode. Das einzige Argument das ich derzeit nachvollziehen kann für ein physisches Laufwerk ist eigentlich die BR-Player-Funktionalität.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •