Seite 1 von 2 12
14Gefällt mir
  1. #1
    Redakteur
    Avatar von PeterBathge
    Registriert seit
    23.02.2009
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    3.420
    Blog-Einträge
    17
    Homepage
    social.pcgam...

    Jetzt ist Deine Meinung zu Assassin's Creed Origins: Denuvo-DRM für CPU-Auslastung verantwortlich? gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Assassin's Creed Origins: Denuvo-DRM für CPU-Auslastung verantwortlich?

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Benutzer

    Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    70
    Von meiner Seite kann ich definitiv bestätigen, dass Denuvo Probleme machen kann. Beim neuen Hitman hatte ich anfangs ständig Mikroruckler; nachdem Denuvo rausgepatcht wurde, sind diese auf einmal komplett verschwunden. Ähnliches bei Batman: Arkham Night. Auch hier hatte bzw. habe ich ständige Mikroruckler. Ich habe mir zum Vergleich mal die kopierschutzfreie Fassung aus dem Netz gezogen und sieha da, auch hier waren die Mikroruckler auf einmal komplett verschwunden.

    Mein System: i5-3570, Sapphire 380 Nitro, 16 GB Ram, Win 7 64-Bit

  3. #3
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    25.03.2015
    Beiträge
    3
    Wäre nicht das erste mal das ein Kopierschutz nachteile für Käufer einher bringt, vor allem nicht von Ubisoft ;D Wenn die deppen bei Ubisoft so ne angst haben das ihre "bescheidenen" spiele gezogen werden -und leute diese dann nicht mehr kaufen weil sie vorher sehen können wie schlecht das spiel eigentlich ist oder sie kaufen weil sie diese vorher testen können und es persönlich gut finden- solln sies alles Online only machen ^^ hilft immer (siehe den schlechten reboot von Need for speed welches einfach nicht crackbar ist)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    32.792
    Blog-Einträge
    10
    Natürlich kann das so sein! Der Einbau eines Kopierschutzes kann gar neue Bugs im Spiel auslösen.

    @Twiist55 : Bring die Hersteller nicht auf dumme Gedanken. Wenn ich etwas hasse, dann ist es der Onlinezwang bei SP-Spielen.
    Seebaer hat "Gefällt mir" geklickt.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von SergeantSchmidt
    Registriert seit
    10.05.2013
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    1.549
    Zitat Zitat von Twiist55 Beitrag anzeigen
    Wäre nicht das erste mal das ein Kopierschutz nachteile für Käufer einher bringt, vor allem nicht von Ubisoft ;D Wenn die deppen bei Ubisoft so ne angst haben das ihre "bescheidenen" spiele gezogen werden -und leute diese dann nicht mehr kaufen weil sie vorher sehen können wie schlecht das spiel eigentlich ist oder sie kaufen weil sie diese vorher testen können und es persönlich gut finden- solln sies alles Online only machen ^^ hilft immer (siehe den schlechten reboot von Need for speed welches einfach nicht crackbar ist)
    Es geht nicht ohne sachlich zu bleiben gell? Immer muss schön rumgebasht werden
    MichaelG, Rabowke and shaboo haben "Gefällt mir" geklickt.
    Vae Victi

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    32.792
    Blog-Einträge
    10
    Das erinnert mich mal an eines der älteren PES Spiele. Das hat bei mir auch furchtbar geruckelt und war teilweise unspielbar. Da hab ich dann einen no-cd crack genutzt und es lief plötzlich einwandfrei. Da war es auch der Kopierschutz gewesen. Auch wenn viele alte Spiele nicht mehr laufen, dann liegt es oftmals am Kopierschutz.
    Das ist übrigens eine Sache die ich nie verstehe: Warum patchen die Hersteller das nicht immer nach XY Wochen oder Monate raus, wenn eh schon der größte Verkauf stattgefunden hat?
    Grad bei Win 10 ist das ja teilweise krass. Spiele mit Kopierschutz wie Starforce laufen gar nicht mehr ohne Crack. Da muss man sich dann als Spieler in solche "Bereiche" begeben, um da sein Spiel überhaupt noch zocken zu können.
    shaboo und Seebaer haben "Gefällt mir" geklickt.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  7. #7
    Avatar von LouisLoiselle
    Registriert seit
    10.05.2002
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    6.566
    Homepage
    louisloisell...
    Inwieweit das ganze wirklich bremst, wird man wohl erst wissen, wenn die geknackte Version da ist, und man beide vergleichen kann^^
    Shadow_Man hat "Gefällt mir" geklickt.
    Even now, I could cut through the five of you like carving a cake! - Barristan Selmy

  8. #8
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    25.03.2015
    Beiträge
    3
    Zitat Zitat von SergeantSchmidt Beitrag anzeigen
    Es geht nicht ohne sachlich zu bleiben gell? Immer muss schön rumgebasht werden
    Ach ich war doch noch sachlich ;D sind wir mal realistisch sie als "deppen" zu bezeichnen is eigentlich nur gerecht wenn sie einen ständig anlügen (es gibt keine Grafikdowngrades.. hust)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    148
    Ich denke das ACO sehr CPU lastig gestaltet ist. Dynamic Volumetric Clouds bspw werden meines Wissens durch die CPU errechnet wie diese simuliert werden (nach Tageszeit) und wie diese illuminiert werden, diese errechneten Daten werden dann an den GPU geleitet wo diese Final noch gerendert werden. Dadurch erspart man der GPU die Last.
    Bestimmt ist das nicht die einzigste Einstellung die der CPU zu schaffen macht.
    Auf Ultra und 1080p - mit allen Einstellungen bewegt sich meine CPU auf 92-99% Auslastung wobei alle Kerne genutzt werden i7 6700k, das scheint dann doch so als wäre da der A-Temper im Hintergrund am Wursteln. wenn es anders wäre, würde sich min 1-2 Kerne anders verhalten. Edit gerade gelesen der Anti-Temper wird laut Voski nun in VMProtect ausgeführt was die CPU Auslastung erklären würde.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    19.299
    Da kann man sich halt bei den ganzen Typen bedanken die Spiele "als Demo" illegal downloaden und nicht gewillt sind für Spiele zu bezahlen.

    Genau diese (sorry) Arschloch-Mentalität von einer gewissen Sorte Gamer hat uns am Ende Dinge eingebrockt wie Starforce, Securom, Safedisc, Always On und nun halt Denuvo.

    Und auch den Punkt, daß einige Firmen anscheinend auch keine richtige Lust mehr haben, Fassungen für den PC zu releasen (Bloodbourne; obwohl der geistige Vorläufer Dark Souls für den PC herausgekommen war) oder den PC wenn releast wird nur noch als 2. Garnitur betrachten (Rockstar GTA z.B.) wo der PC wirklich die letzte Plattform in der Reihe ist die mal einen neuen Teil abbekommt: Zuerst kam bei GTA V die PS3, dann die PS 4 und irgendwann mit heftiger Verspätung (2 Jahre später) irgendwann einmal der PC. Oder wie bei Batman wo es die CE mit Statuette nur für Konsole gibt u.s.w.

    Da wird teils lieber ein Exklusivdeal mit den Konsolenherstellern gemacht statt eine PC-Fassung zu releasen (obwohl sich die Lage wieder gebessert hat). Ich rede hier nicht von den (Haus-)IP von Publishern wie Naughty Dog oder Polyphony (da 100%ige Sony-Töchter) wie Uncharted und Gran Turismo wo man einen PC-Release eh nicht erwarten bräuchte.

    Da ist im Vergleich Ubisoft richtig PC-Gamerfreundlich. Das unterschlagen viele die sinnlos auf UBi herumbashen. Da hat diese Sorte Gamer uns über die Jahrzehnte zu vor mit ihrer Geiz ist Geil Mentalität und ja nicht bezahlen wollen für ein neues Spiel echt einen Bärendienst erwiesen. Bei solchen Typen könnte ich pausenlos im Strahl kotzen wenn die ihre Mentalität, Spiele kostenlos über Warez-Seiten beziehen zu wollen, ständig mit irgendwelchen Scheinargumenten (zu teuer, hätte ich eh nicht gekauft, ist für mich eine Demo) rechtfertigen wollen.

    Damit haben sie den PC als Spieleplattform fast vernichtet gehabt. Bis die Publisher eben auf Ideen wie Clientbindung und solch scharfe und auch performance fressende Kopierschutzmechanismen gekommen sind.

    Aber back to Topic: Ich habe mit meinem System (i7 6700K, 32 GB RAM, MSI Geforce GTX 1070 Gaming X 8 GB) auf max. Details bei 1080p bislang keine Performanceprobleme bei Origins. Bin aber auch kein FPS-Junkie-Zähler.

    Weiß gar nicht wieviele fps da laufen. Es ist auf jedem Fall ruckelfrei. Müßte mal die FPS anzeigen lassen.
    Geändert von MichaelG (02.11.2017 um 09:41 Uhr)
    Xivanon hat "Gefällt mir" geklickt.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Orzhov
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    3.093
    Ich halte es zumindest für plausibel das Denuvo dafür verantwortlich sein kann. Der sorgt ja des öfteren für Ärger. Zum Glück gibt es aber auch immer mehr Spiele wo Denuvo nach der ersten Veröffentlichungszeit irgendwann rausgepatcht wurde.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    7.416
    Gab ja schon in der Vergangenheit Berichte darüber, dass Denuvo ziemlich viel CPU-Leistung frisst. Wäre also nicht verwunderlich, wenn diese übermäßigen Kopierschutzmaßnahmen dermaßen viel Leistung fressen.
    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 4770
    Mainboard: Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM: 16GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X

  13. #13
    Benutzer

    Registriert seit
    14.08.2017
    Beiträge
    58
    Das scheinen die meisten immer noch nicht verstanden zu haben. Leute die kein Geld Ausgeben wollen, Kaufen sich diese Spiel einfach nicht und das ändert auch nichts am Absatz. Evtl ein kleiner %Satz macht das, aber mehr auch nicht. Der DRM wird in den nächsten 2 Wochen ehe Geknackt und dann kann man wirklich mal vergleichen, ob es besser läuft oder nicht, dann wäre die Frage nämlich geklärt. Ich für mein Teil warte bis es 30€ Kostet, da ich zu Geizig bin

  14. #14
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    16.02.2004
    Beiträge
    678
    Es wird ja wohl kaum jemanden geben, der ernsthaft behauptet, dass ein Kopierschutz-Overkill aus VM Protect + Denuvo + Verschlüsselung mit absolut null Performance-Verlust einhergeht. Irgendwelche Einbußen hat man da garantiert. Wenn Ubisoft die behaupteten 30 bis 40 Prozent zu hoch erscheinen, dann sollen diese Vollpfosten halt einfach mal eigene Zahlen vorlegen.

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    19.299
    Zu warten bis der Preis auf das Wunschlevel fällt ist doch vollkommen legitim. Aber zu sagen will das Spiel, dafür aber nicht bezahlen ist arschig. Dabei bleibe ich auch.

    Und der Prozentsatz der bezahlen würde wenn er nicht anders könnte als es legal zu beziehen ist höher als Du denkst. Da die Hürde ein Spiel über Warez-Seiten zu beziehen relativ niedrig ist, ist die Hemmschwelle bei dieser Sorte Gamer auch geringer. Ich kenne einige Typen die nach dem Motto gehen "Wenn ich das Spiel auf Warez-Seiten beziehen kann spare ich mir das Geld auszugeben." Wenns nicht geht muß ichs halt kaufen. Toll so eine Einstellung....

    Die Argumentation. daß die Zahl derjenigen Warez-Nutzer die das Spiel eh nicht kaufen würden so gering wäre ist Bullshit. Das ist schlichtweg Geiz. Wenn ich die 55 EUR für das Spiel zum Release nicht habe warte ich bis das Spiel günstiger wird. Irgendwann kostet es mal 30, dann irgendwann mal 15 EUR wenn drei, vier Jahre vergangen sind.

    Warum beziehen sie das Spiel denn über Warez-Seiten ? Sicher weil sie das Spiel wollen. Nicht weil sie es nicht wollen. Und wenn ich etwas möchte muß ich dafür bezahlen.

    Und wenn ich das Geld nicht habe muß ich sparen bis ich das Geld habe oder der Preis auf den Level gefallen ist, daß ich mir das leisten kann.

    Ich kann ja auch nicht in den Mediamarkt gehen, ein Fernsehgerät einpacken, mitnehmen und sagen ich bezahls nicht, nehm das als Demo. Ich weiß blöder Vergleich zur physischen Ware. Kommt aber aufs gleiche hinaus.

    Oder Musik-CD.

    So ein Verhalten ist schlichtweg asozial. Und wie gesagt es hat dazu geführt, daß einige Firmen an den Ruin getrieben wurden, weil von dem Spiel mehr illegale Kopien kursierten als vom Original. Und Du willst mir doch nicht ernstlich einreden, daß die Typen die das illegal gezogen haben, das Spiel gar nicht gewollt haben. Das ist Bullshit und Ausrede. Und schönreden einer arschigen Einstellung, um nicht zu sagen Straftatbestand (Diebstahl).

  16. #16
    Benutzer

    Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    70
    @ MichaelG

    Schöne Argumentation; nur schade, dass sie so nicht stimmt. Mittlerweile gibt es mehrere durchaus seriöse Studien - eine ziemlich umfangreiche wurde Dank hervorragender Lobby-Arbeit von der EU sogar an der Veröffentlichung gehindert - , die belegen, dass Raubkopien nur einen geringen Einfluss auf den tatsächlichen Umsatz von Videospielen/Filmen/Musik/E-Books haben. Wer von vornherein nicht gewillt ist, das Produkt zu kaufen, wird seine Einstellung auch dann nicht ändern, wenn es besser geschützt ist. Es geht den Publishern nur darum, dass ihr Produkt nicht "kostenlos" zur Verfügung steht. Außerdem bewirken "gute" Kopierschutzmechanismen, dass die Kunden zum weniger Ärger bereitenden Alternativprodukt greifen (PC --> Konsole), was dann noch den praktischen Nebeneffekt hat, dass sich die Margen pro verkaufter Einheit erhöhen.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von solidus246
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    1.104
    Spiele mit einem fx 6350, gtx 1060 6gb und 8gb ram. Läuft ziemlich ordentlich auf high settings, bekomme aber immer mal wieder nen Bluescreen. Ich gehe mal davon aus, dass die CPU arg limitiert.. Hoffentlich kann per patch noch ein wenig Leistung rausgeholt werden.

    Sollte das mit Denuvo stimmen, erklärt es, warum ich auch in ruhigen Szenerien bei 100% CPU Auslastung bin.

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    19.299
    Warum beziehen dann so viele Leute die Ware über Warez-Seiten wenn sie das Produkt eh nicht wollen ? Das geht mir nicht in den Kopf. Das beißt sich imho sehr. Sicher gibt es eine gewisse Schnittmenge von Leuten/Kiddies die die Ware eh nicht kaufen würden aber aus Prinzip das Spiel weils gerade mal da ist von der Warez-Seite ziehen. Check, da gebe ich Dir Recht. Aber Du kannst mir nicht erzählen daß 90% der Warez-Bezieher die Ware sowieso nicht kaufen würden, wenn es keinen anderen Weg gäbe. Es ist nur eine Frage des Preises. Das ist der einzige Punkt, wo man diskutieren könnte ab welchen Punkt wieviele der Leute die Ware dann kaufen würden.

    Ich würde mal behaupten, daß mindestens 60 % der Warez-Bezieher (wenn sie keine andere Chance hätten) das Spiel irgendwann einmal kaufen, weil sie es wollen. Sicher viele nicht gleich zu Release. Das ist auch wahr. Wenn das Spiel aber statt 55 EUR irgendwann nur noch 19 EUR oder 15 EUR oder 10 EUR kostet....

    Der Kopierschutz wurde von den Firmen ja nicht eingeführt aus Jux und Dollerei. Die Entwicklung der Kopierschutzmechanismen hat auch einige Dollars gekostet (und da meine ich jetzt nur 4 oder 5-stellige Beträge, eher mehr).

    Die Firmen haben sicher durch Marktforschungen herausgefunden, daß eine meßbare Zahl an Warez-Nutzern wenn sie keine Alternative zu illegalen Torrents hätten wohl zum Geldbeutel greifen würden (irgendwann wie gesagt, nicht unbedingt zum Release). Hätten die Warez-Nutzer keine meßbare Auswirkung auf die Verkäufe würden die Publisher auf Kopierschutzmaßnahmen verzichten. Würde einiges an Kosten einsparen.

    Sicher, stellenweise ist es auch produktabhängig. Z.B. wurde The Witcher 3 ohne DRM sehr häufig über GoG verkauft und es existieren im Vergleich dazu relativ wenige illegal gezogene Fassungen. Bei anderen Spielen von anderen Herstellern hingegen sieht die Sache anders aus. Vielleicht weil es sich um die sogenannten Bösen der Branche handelt ? (EA, Ubisoft, Activision) ? Oder als bekanntestes gecracktes Spiel Starcraft 1/2 von Blizzard ?

    Ich kann die Verniedlichung und Verharmlosung dieser Mentalitäten von einer gewissen Gamer-Gruppierung einfach nicht ab. Weil ich mir vorstellen kann, wieviel Geld, Arbeit, Zeit die Entwickler in ihr Produkt gesteckt haben und einige Gamer sind schlichtweg nicht bereit, ihren Obolus zu bezahlen wenn sie die Ware haben wollen. Das ist es was mich persönlich anstinkt. Das Verhalten ist schlichtweg asozial. Das gilt nicht nur bei Spielen sondern generell bei Waren. Es gibt auch genügend illegale Torrents von Musik und Filmen. Da gilt das gleiche.

    Wie gesagt ich arbeite nicht als Programmierer/Entwickler/Regisseur/Musiker. Ich habe einen artfremden Job zu diesen Genres. Aber ich weiß wie es einem geht, wenn Leute von der Arbeit profitieren wollen, ohne dafür zu bezahlen.
    Geändert von MichaelG (02.11.2017 um 10:33 Uhr)

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Orzhov
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    3.093
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Warum beziehen dann so viele Leute die Ware über Warez-Seiten wenn sie das Produkt eh nicht wollen ? Das geht mir nicht in den Kopf. Das beißt sich imho sehr. Sicher gibt es eine gewisse Schnittmenge von Leuten/Kiddies die die Ware eh nicht kaufen würden aber aus Prinzip das Spiel weils gerade mal da ist von der Warez-Seite ziehen. Check, da gebe ich Dir Recht. Aber Du kannst mir nicht erzählen daß 90% der Warez-Bezieher die Ware sowieso nicht kaufen würden, wenn es keinen anderen Weg gäbe. Es ist nur eine Frage des Preises. Das ist der einzige Punkt, wo man diskutieren könnte ab welchen Punkt wieviele der Leute die Ware dann kaufen würden.

    Ich würde mal behaupten, daß mindestens 60 % der Warez-Bezieher (wenn sie keine andere Chance hätten) das Spiel irgendwann einmal kaufen, weil sie es wollen. Sicher viele nicht gleich zu Release. Das ist auch wahr. Wenn das Spiel aber statt 55 EUR irgendwann nur noch 19 EUR oder 15 EUR oder 10 EUR kostet....

    Der Kopierschutz wurde von den Firmen ja nicht eingeführt aus Jux und Dollerei. Die Entwicklung der Kopierschutzmechanismen hat auch einige Dollars gekostet (und da meine ich jetzt nur 4 oder 5-stellige Beträge, eher mehr).

    Die Firmen haben sicher durch Marktforschungen herausgefunden, daß eine meßbare Zahl an Warez-Nutzern wenn sie keine Alternative zu illegalen Torrents hätten wohl zum Geldbeutel greifen würden (irgendwann wie gesagt, nicht unbedingt zum Release). Hätten die Warez-Nutzer keine meßbare Auswirkung auf die Verkäufe würden die Publisher auf Kopierschutzmaßnahmen verzichten. Würde einiges an Kosten einsparen.

    Sicher, stellenweise ist es auch produktabhängig. Z.B. wurde The Witcher 3 ohne DRM sehr häufig über GoG verkauft und es existieren im Vergleich dazu relativ wenige illegal gezogene Fassungen. Bei anderen Spielen von anderen Herstellern hingegen sieht die Sache anders aus. Vielleicht weil es sich um die sogenannten Bösen der Branche handelt ? (EA, Ubisoft, Activision) ? Oder als bekanntestes gecracktes Spiel Starcraft 1/2 von Blizzard ?

    Ich kann die Verniedlichung und Verharmlosung dieser Mentalitäten von einer gewissen Gamer-Gruppierung einfach nicht ab. Weil ich mir vorstellen kann, wieviel Geld, Arbeit, Zeit die Entwickler in ihr Produkt gesteckt haben und einige Gamer sind schlichtweg nicht bereit, ihren Obolus zu bezahlen wenn sie die Ware haben wollen. Das ist es was mich persönlich anstinkt. Das Verhalten ist schlichtweg asozial. Das gilt nicht nur bei Spielen sondern generell bei Waren. Es gibt auch genügend illegale Torrents von Musik und Filmen. Da gilt das gleiche.

    Wie gesagt ich arbeite nicht als Programmierer/Entwickler/Regisseur/Musiker. Ich habe einen artfremden Job zu diesen Genres. Aber ich weiß wie es einem geht, wenn Leute von der Arbeit profitieren wollen, ohne dafür zu bezahlen.
    Menschen lügen nunmal.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    19.299
    Jepp. Dann warte ich die Reviews (nicht nur 1 oder 2) ab und entscheide dann über einen Kauf. Wo ist das Problem ? Daß Firmen und deren Marketing lügen ist für mich kein Freibrief, sich im Ausgleich dafür die Produkte von diesen Firmen einfach mal illegal zu ziehen. Das ist und bleibt für mich das Verhalten von Arschlöchern.

    Möchte mal sehen wie die Typen darüber denken würden, wenn sie die Betroffenen wären und andere Leute würden das Ergebnis von deren Arbeit illegal ziehen ohne dafür zu bezahlen.

    Einfach mal versuchen den Blick von der anderen Seite des Zauns zu wagen.

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •