Seite 2 von 2 12
7Gefällt mir
  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von solidus246
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    1.204
    Zitat Zitat von DeathMD Beitrag anzeigen
    Genau da liegt der Hund begraben. Es ist einfach ein weiteres, schnell zusammen geschustertes Unreal Spiel und damit so austauschbar wie eine Klopapiermarke. Wenn der Hype mal abflaut, verschwindet das so schnell wieder von der Bildfläche wie es aufgetaucht ist.
    Als Alpha oder Beta noch zu vertreten, aber nicht als Release. Grafik ist natürlich nicht alles, aber das Spiel sieht S****** aus und läuft noch schlecht. Als ob man vorgefertigte 3D Modelle gekauft hat, diese in die Welt gesetzt hat = Battlegrounds. War lange sehr gnädig mit dem Spiel, aber mittlerweile passiert einfach zu wenig. PUBG entwickelt sich mMn. zu einer Studie für andere Studios. Sicher hat dieses Spiel eine Menge potential, und ohne Grund wird es sicher auch nicht gespielt. Ich warte dennoch ab, ob sich nicht ein Entwickler im Hintergrund äußert, und ein fertiges Battle Royale Erlebnis bietet. Mehrer Maps zur Auswahl, einen "offline mit Bots" oder DM Modus, glaubhaftes Level/Mapdesign, gute Performance, schnellere servertickrate (12 - 18 Tick pubg), vernünftiges Movement.

    Alles in allem.. vielleicht wird man ja noch überrascht, aber man bricht sich kein Bein, das Spiel ein Paar Monate ruhen zu lassen

    cheers.
    DeathMD hat "Gefällt mir" geklickt.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Celerex
    Registriert seit
    04.03.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.548
    Zitat Zitat von DeathMD Beitrag anzeigen
    Genau da liegt der Hund begraben. Es ist einfach ein weiteres, schnell zusammen geschustertes Unreal Spiel und damit so austauschbar wie eine Klopapiermarke. Wenn der Hype mal abflaut, verschwindet das so schnell wieder von der Bildfläche wie es aufgetaucht ist.
    Das gleiche liest man schon seit über einem Jahr, seit Release der EA-Phase und das Spiel ist noch immer extrem beliebt. Ich glaube nicht, dass es so bald einen Titel geben wird, der dem Spiel den Rang ablaufen wird. Das „Problem“ wird sein, dass PUBG einfach schon zu fortgeschritten ist und stetig weiterentwickelt wird. Ein ähnliches Bild hatten wir ja damals mit WoW. Viele Entwickler wollte auf den Zug mit aufspringen und es besser machen, fast alle sind daran gescheitert.

  3. #23
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bast3l
    Registriert seit
    16.11.2011
    Beiträge
    127
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Respekt - hätte nicht gedacht, daß sich jemand diese Bauklotzgrafik heutzutage noch antut.
    Ja das Augenlicht wird im Alter nicht besser - bei solchen Ausflügen in die Vergangenheit lass ich die Brille dann meistens weg
    Worrel hat "Gefällt mir" geklickt.
    Gesendet von meinem Fuchi Cyber-7.

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von DeathMD
    Registriert seit
    03.11.2016
    Beiträge
    286
    Zitat Zitat von Celerex Beitrag anzeigen
    Das gleiche liest man schon seit über einem Jahr, seit Release der EA-Phase und das Spiel ist noch immer extrem beliebt. Ich glaube nicht, dass es so bald einen Titel geben wird, der dem Spiel den Rang ablaufen wird. Das „Problem“ wird sein, dass PUBG einfach schon zu fortgeschritten ist und stetig weiterentwickelt wird. Ein ähnliches Bild hatten wir ja damals mit WoW. Viele Entwickler wollte auf den Zug mit aufspringen und es besser machen, fast alle sind daran gescheitert.
    Warte bis das nächste Hypespiel erscheint, dabei muss es sich nicht um einen Battleroyale Shooter handeln, und die Meute zieht weiter. MMn. sind WoW und PUBG auch kaum vergleichbar. WoW konnte eine eingeschworene, durchaus große Fanbase gewinnen, die sie über Jahre halten konnten, was bestimmt auch mit der Marke Warcraft und dem Namen Blizzard zu tun hatte. PUBG ist eher ein Massenphänomen, das einen Hype generieren konnte und jeder Gamer in der Hauptzielgruppe der Twitchzuseher hat sich eine Kopie geholt. Springen die großen Streamer ab und wenden sich einem anderen Spiel zu, wird es für diese Spieler auch uninteressant und sie wenden sich dem nächsten Hype zu.

    Das lässt sich finde ich auch gut daran erkennen, dass zwar die Verkaufszahlen weiterhin zu steigen scheinen, die Anzahl der Spieler aber schön langsam absinkt. Es kaufen vermutlich viele weil es in einem Stream irgendwie spannend und lustig wirkte, spielen es sich einmal an und dann vergammelt es in der Steambibliothek. Hinzu kommen bestimmt Mehrfachkäufe wegen Bans etc.. PUBG wird die Spielerbase aber bestimmt nicht so lange halten können, wie bspw. WoW. Dafür ist das Spielprinzip schon zu trivial und auf Dauer kaum motivierend, da ändern auch neue Maps nichts daran.

    https://steamdb.info/app/578080/graphs/
    Linux is user friendly, it's just highly selective who it's friends with.

  5. #25
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von DeathMD
    Registriert seit
    03.11.2016
    Beiträge
    286
    Der natürliche Weichzeichner, der Pixelgrafik erträglich macht.
    Bast3l hat "Gefällt mir" geklickt.
    Linux is user friendly, it's just highly selective who it's friends with.

  6. #26
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von TheSinner
    Registriert seit
    02.02.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    789
    Du meine Güte, wenn ich solche Aussagen schon lese. 20 Jahre. Zwanzig. Jahre. In der Videospielbranche. Wisst ihr was vor etwas über 20 Jahren erschienen ist? Ultima Online.

    Half-Life. Baldurs Gate. Fallout 2. Star Craft. Unreal. Metal Gear Solid. Ja, 1998 war ein absolut monumentales Spielejahr. Jetzt schauen wir uns dagegen mal PUBG an und fragen uns: hat das eine deutlich höhere Langlebigkeit und Strahlkraft als, sagen wir, eben jene genannten Titel? Nein? Und was ist mit all diesen Titeln geschehen? Genau.

    Natürlich hat sich der Markt gewandelt und Onlinespiele haben eine deutlich höhere Langlebigkeit grundsätzlich aber zu glauben PUBG würde noch zwanzig Jahre entsprechend laufen ist so dermaßen illusorisch das ich versucht bin dem guten mann ein Stück Mond zum Kauf anzubieten.
    Worrel hat "Gefällt mir" geklickt.
    Halunke, Spottbarde, Lästermaul, Depp, Korinthenkacker und generell 'n komischer Typ


    Anklicken. Genießen. Bittesehr.
    https://www.youtube.com/user/miracleofsound

  7. #27
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von DeathMD
    Registriert seit
    03.11.2016
    Beiträge
    286
    Zitat Zitat von TheSinner Beitrag anzeigen
    Natürlich hat sich der Markt gewandelt und Onlinespiele haben eine deutlich höhere Langlebigkeit grundsätzlich aber zu glauben PUBG würde noch zwanzig Jahre entsprechend laufen ist so dermaßen illusorisch das ich versucht bin dem guten mann ein Stück Mond zum Kauf anzubieten.
    Ich würde es zuerst mit einem "Orgonite Akasha Sockel" versuchen:

    https://www.amazon.de/Oz-Orgonite-Ak...sha+S%C3%A4ule

    Linux is user friendly, it's just highly selective who it's friends with.

  8. #28
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Orzhov
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    3.907
    Hatte Destiny nicht auch sowas wie einen 10 Jahres Plan?
    Was daraus geworden ist weiß man ja.

  9. #29
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von solidus246
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    1.204
    Zitat Zitat von Orzhov Beitrag anzeigen
    Hatte Destiny nicht auch sowas wie einen 10 Jahres Plan?
    Was daraus geworden ist weiß man ja.
    Destiny 2 xD

  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Celerex
    Registriert seit
    04.03.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.548
    Zitat Zitat von DeathMD Beitrag anzeigen
    Warte bis das nächste Hypespiel erscheint, dabei muss es sich nicht um einen Battleroyale Shooter handeln, und die Meute zieht weiter.
    Das stimmt auch in der Regel und trifft auf 99% aller gehypten Spiele zu, aber PUBG zeigt doch seit über einem Jahr, dass es eben keine "Eintagsfliege" war/ist. Alle gehypten Spiele, die in diesem Zeitraum released wurden, waren für ein paar Tage oder Wochen in der Top 10 vieler Verkaufscharts oder auf Twitch und sind ziemlich schnell wieder von der Bildfläche verschwunden, nur PUBG blieb. Sowas kann man nicht einfach als austauschbares Hypegame abtun, welches "so schnell wieder verschwindet, wie es gekommen ist". Dieser Aussage zufolge dürfte PUBG schon lange nicht mehr beliebt sein. Wie gesagt, das gleiche lese ich schon seit das Spiel vor über einem Jahr in den EA ging und wir jeden Tag 5 News davon lasen. Ein Jahr, nach dem das Spiel zahlreiche Rekorde gebrochen hat, ist die Aussage ziemlich unbegründet.

    MMn. sind WoW und PUBG auch kaum vergleichbar. WoW konnte eine eingeschworene, durchaus große Fanbase gewinnen, die sie über Jahre halten konnten, was bestimmt auch mit der Marke Warcraft und dem Namen Blizzard zu tun hatte. PUBG ist eher ein Massenphänomen, das einen Hype generieren konnte und jeder Gamer in der Hauptzielgruppe der Twitchzuseher hat sich eine Kopie geholt.
    Der Vergleich zu WoW bezog sich in dem Fall tatsächlich nur auf Nachahmer. Was das Zustandekommen der Fanbase betriffst, magst du sicherlich Recht haben.

    PUBG wird die Spielerbase aber bestimmt nicht so lange halten können, wie bspw. WoW. Dafür ist das Spielprinzip schon zu trivial und auf Dauer kaum motivierend, da ändern auch neue Maps nichts daran.
    Nicht weniger trivial und kaum motivierend wie ein Counter Strike, MOBA's oder FIFA XY. Alles eine Frage des Geschmacks.

    Dass PUBG 20 Jahre überleben soll, halte ich ebenso für unwahrscheinlich. Alles über 5 Jahren könnte ich aber nachvollziehen, wenn die Entwickler den Karren nicht vorher an die Wand fahren.
    Geändert von Celerex (17.04.2018 um 07:12 Uhr)

  11. #31
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    33.407
    Blog-Einträge
    10
    Zitat Zitat von Celerex Beitrag anzeigen
    Das gleiche liest man schon seit über einem Jahr, seit Release der EA-Phase und das Spiel ist noch immer extrem beliebt. Ich glaube nicht, dass es so bald einen Titel geben wird, der dem Spiel den Rang ablaufen wird. Das „Problem“ wird sein, dass PUBG einfach schon zu fortgeschritten ist und stetig weiterentwickelt wird. Ein ähnliches Bild hatten wir ja damals mit WoW. Viele Entwickler wollte auf den Zug mit aufspringen und es besser machen, fast alle sind daran gescheitert.
    Wenn ich sehe, wie sich die Jugendlichen auf Fortnite stürzen, könnte es da PUBG schon bald den Rang abgelaufen haben
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  12. #32
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Celerex
    Registriert seit
    04.03.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.548
    Zitat Zitat von Shadow_Man Beitrag anzeigen
    Wenn ich sehe, wie sich die Jugendlichen auf Fortnite stürzen, könnte es da PUBG schon bald den Rang abgelaufen haben
    Die meisten großen Streamer und viele Spieler sind schon kurz vor oder nach Release von PUBG 1.0 ausgestiegen, viele davon sind zu Fortnite oder anderen Spielen. Da sehe ich aber keine Gefahr. Das Grundspielprinzip der beiden Spiele mag zwar gleich sein, das Gameplay ist aber grundverschieden. Deshalb werden die Battle Royale Fans, die auf den Pseudorealismus eines PUBG stehen, niemals zu Fortnite wechseln, genauso anders herum.

Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •