9Gefällt mir
  • 4 Beitrag von MatthiasDammes
  • 4 Beitrag von MatthiasDammes
  • 1 Beitrag von solidus246
  1. #1
    Redakteur
    Avatar von MatthiasDammes
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    7.201
    Homepage
    facebook.com...

    Jetzt ist Deine Meinung zu Star Wars: Battlefront 2 - Darum hat uns die Kampagne enttäuscht - Vorsicht Spoiler gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Star Wars: Battlefront 2 - Darum hat uns die Kampagne enttäuscht - Vorsicht Spoiler

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    28.11.2003
    Beiträge
    6
    Hmm, hier scheiden sich die Geister, aber das ist Geschmackssache denke ich. Ich war 10-12 h mit der Kampagne beschäftigt und habe jetzt noch die Arcade Varianten vor mir. Für 33 Euro hat sich das für mich gelohnt. Multiplayer ist für mich ein netter Zusatz, allerdings nicht der Hauptgrund das Spiel zu kaufen.
    Mir hat die Kampagne vom Inhalt her sehr gut gefallen, man muss aber dazu sagen, dass ich großer Star Wars Fan bin.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    30.846
    "enttäuscht" kann man eigentlich nur werden, wenn man im vorfeld eine entsprechend erwartungshaltung aufgebaut hat.
    wie das in diesem fall geschehen konnte, erschließt sich mir ehrlich gesagt nicht so ganz.
    hatte ernsthaft jemand ans vorhandensein einer anspruchsvollen, "langen" (10+ stunden) sp-kampagne mit toller story geglaubt?
    schwer zu glauben.

  4. #4
    Redakteur
    Themenstarter
    Avatar von MatthiasDammes
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    7.201
    Homepage
    facebook.com...
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    "enttäuscht" kann man eigentlich nur werden, wenn man im vorfeld eine entsprechend erwartungshaltung aufgebaut hat.
    Wie ich im Video erkläre haben die Entwickler durchaus diese Erwartungshaltung aufgebaut.
    All das Gerede von der großen imperialen Geschichte etc.
    Als sich das alles als Bullshit herausgestellt hat, war ich definitiv massiv enttäuscht.
    Flyolaf, ngu-Kane, NOT-Meludan und 1 andere haben "Gefällt mir" geklickt.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wubaron
    Registriert seit
    26.04.2017
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    287
    Ich denke es liegt eher daran, das man an Star Wars Spiele allgemein eine sehr hohe Erwartung hat. Weil man z.B. Fan von Star Wars ist und/oder die vielen wirklich guten Spiele in Erinnerung hat. Und ein bisschen Hoffnung, auf das nächste mega Star Wars Spiel, schwingt sicherlich immer mit.
    Immer positiv denken!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von riesenwiesel
    Registriert seit
    05.05.2014
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    311
    Youtube
    https://www.youtube.com/user/riesenwiesel/
    Also wenn ich Spiele danach bewerten würde, was die Entwickler und PR-Leute alles vorab so von sich geben, dann würde es den ganzen Tag Nullen regnen.

  7. #7
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Beiträge
    5.366
    mich hat die Story nicht enttäuscht, hab aber auch keine wahnsinnig tiefgründige Story erwartet.

    Schwächen gab es schon, so wirkten die Helden-Missionen fast alle nur eingebaut, der Helden halber
    die Gegenspieler waren auch nicht so toll, der Admiral wirkte mir irgendwie zu klischeehaft böse und wie zum Teufel konnte
    Spoiler:
    Hutch den Abschuss des TIE-Unterceptors in der Schlacht um Jakku
    überleben? Besonders dieser Punkt wird hoffentlich im DLC zur 1. Ordnung noch beantwortet
    Und der Sidekick von
    Spoiler:
    Han auf Takodana
    war ja die nervigste Nebenfigur seit Jar-Jar Binks. Fand den und sein dummes Geblubber in der Mission so furchtbar. Beispiele

    Spoiler:
    "2,2 Millionen der Imperialen kennen den rasenden ... Millenium Falken"
    "Die Wookies befreien sich nicht von selbst. Oh, war das zu frech?"
    Man öffnet ne Kiste wo nix ist, er antwortet "Da ist er nicht"
    Man befiehlt er soll runter gehen wegen imperiale Beschuss. Er sagt: "Gehe runter"
    dann noch irgendwas im Falken mit dem Hyperantrieb, lauter so dumme Sprüche und das oft noch so richtig schön blöd betont "Geeeeheee runter"


    Atmosphärisch war es aber sehr und das Gameplay war abwechslungsreich (zu Fuß, das schleichen
    Spoiler:
    per Droide oder verkleidet als Sturmtruppe
    Einsatz diverser Fahrzeuge
    Spoiler:
    (AT-AT, AT-ST, Falke, TIE-Fighter, X-Wing, Bespin Wolkenwagen)



  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Triplezer0
    Registriert seit
    11.07.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    779
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Und der Sidekick von
    Spoiler:
    Han auf Takodana
    war ja die nervigste Nebenfigur seit Jar-Jar Binks. Fand den und sein dummes Geblubber in der Mission so furchtbar. Beispiele
    Also in der englischen Version fand ich den eigentlich recht witzig.

    Ansonsten gebe ich dir aber recht bezüglich der Kampagne.
    Geändert von Triplezer0 (21.11.2017 um 22:39 Uhr)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    2.494
    Schade schade schade. Ich hatte nicht wirklich erwartet, dass gerade Dice auf einmal mit einer top Kampagne aufwartet, waere ja wirklich ein Novum gewesen. Auf der anderen Seite haette ich wirklich gerne mal wieder ein richtig richtig gutes SW SP Siel. Wir hatten doch mal eine Zeit lang tolle Geschichten im SW Universum am Computer. Die Jedi Knight Reihe, die KotOR SP Spiele (ja, vielleicht sogar zu einem gewisesen grad die Stories in SWToR), Solche Spiele wie Rebel Assault (auch wenn fuer heutige Verhaeltnisse die Geschichte hier alles andere als erzaehlerisch toll war) haben doch cineastisch erzaehlte Geschichten in Computerspielen ueberhaupt erst miterfunden.
    Die Spielmechniken eine Battlefront waeren ja eigentlich ideal geeignet gewesen eine tolle Geschichte zu erzaehlen, die sich dann auch schoen mit den neuen Filmen verknuepft, etc. Wirklich schade, das praktisch alle Projekte, die in diese Richtung gingen (wie z.B. 1313) abgebrochen wurden.

    Naja, werde mir Battlefront 2 mal in nem Jahr oder so fuer guenstig hohlen und die Kampange schon noch spielen aber schade ist es wirklich, dass wir in der Hinsicht nichts ordentliches mehr geboten bekommen.

  10. #10
    Benutzer
    Avatar von EnsiFerrum
    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    48
    Zitat Zitat von Alarith Beitrag anzeigen
    Hmm, hier scheiden sich die Geister, aber das ist Geschmackssache denke ich. Ich war 10-12 h mit der Kampagne beschäftigt und habe jetzt noch die Arcade Varianten vor mir. Für 33 Euro hat sich das für mich gelohnt. Multiplayer ist für mich ein netter Zusatz, allerdings nicht der Hauptgrund das Spiel zu kaufen.
    Mir hat die Kampagne vom Inhalt her sehr gut gefallen, man muss aber dazu sagen, dass ich großer Star Wars Fan bin.
    Dem kann ich mich nur anschließen.
    Star Wars hat noch nie so tiefgründige Geschichten wie z. B. Mafia (1. Teil, meine Story Referenz) erzählt. Ja ja, ich weiß, ganz anderes Genre.
    Das ist eben bestes Pop-Corn Kino. Hirn aus und Spaß haben.
    Vielleicht wird mit den noch kommenden DLCs ja auch die Lücke zwischen "The Retuarn of the Jedi" und "The Force awakens" geschlossen.
    Ich habe da eine (vielleicht) ganz wilde Theorie: Was wenn Iden Versio und Del Meeko die Eltern von Rey sind? Das die beiden am Ende der aktuellen Kampagne (34NSY) eine Tochter haben ist bekannt. Ihr Aufenthaltsort allerdings liegt im Dunkel.
    Da bis auf die letzte Mission alles aber 4NSY spielt ist da noch genug Luft zum füllen ....

    PS.: Ich habe meine dunkel-schwarze Fan-Brille natürlich nicht abgesetzt.
    PPS.: 60,-€ / 80,-€ für den Singleplayer scheinen manch einem viel Geld zu sein. Mir als Fan ist das Geld in dem Fall aber egal. Manche gehen eben gerne mal gut essen. Andere tragen am WE 50+€ in die Disco. Wieder andere stecken Unsummen ins Auto, etc, pp. Würde ich nur Singleplayer spielen, ich hätte es mir auch geholt.

  11. #11
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Beiträge
    5.366
    Das Gerücht bzw. die Theorie hat Rian Johnson (Regieseur von Episode VIII) meines Wissens aber schon dementiert.



  12. #12
    Redakteur
    Themenstarter
    Avatar von MatthiasDammes
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    7.201
    Homepage
    facebook.com...
    Es würde auch nicht wirklich Sinn ergeben.
    Rey ist allem Anschein nach sehr stark in der Macht.
    Schwer vorstellbar mit Eltern bei denen beide nicht Force-Sensitive sind.
    Außerdem bezweifle ich, dass Lucasfilm so eine wichtige Personalie in einem Videospiel etabliert.

  13. #13
    Redakteur
    Themenstarter
    Avatar von MatthiasDammes
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    7.201
    Homepage
    facebook.com...
    Zitat Zitat von EnsiFerrum Beitrag anzeigen
    Star Wars hat noch nie so tiefgründige Geschichten wie z. B. Mafia (1. Teil, meine Story Referenz) erzählt.
    Kotor I+II, die erste Jedi Knight-Teile, Republic Commando, selbst das erste Force Unleashed und SWTOR erzählen meiner Meinung nach weit bessere Stories als BF2.
    SGDrDeath, Frullo, Flyolaf und 1 andere haben "Gefällt mir" geklickt.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Flyolaf
    Registriert seit
    02.08.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    137
    Mein Fazit wäre: Fängt stark an, lässt aber leider sehr schnell sehr stark nach. Was, mMn, daran liegt das ich die Handlungen der meisten Figuren absolut nicht nachvollziehen kann. Ab der vierten oder fünften Mission hab ich nur noch die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen und wollte es "schnell hinter mich bringen". Die Kampagne hätte mindestens das doppelte an Spielzeit gebraucht, um viele Dinge ausführlicher und nachvollziehbarer erklären zu können. Bisher, für mich, die mit weitem Abstand schwächste Star Wars Geschichte. Da quäl ich mich lieber noch dreimal durch die "Nachspiel"-Trilogie von Chuck Wendig und dessen grauenhaftem Schreibstil...

    "Es hat noch nie einen Mann gegeben, der es so dringend nötig hatte, einen geblasen zu bekommen, wie Sie." Adrian Cronauer

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von solidus246
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    1.205
    Alleine schon aufgrund der "KI", kann man den SP nicht Ernst nehmen.
    Longinos hat "Gefällt mir" geklickt.

  16. #16
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    24
    Zitat Zitat von Flyolaf Beitrag anzeigen
    Mein Fazit wäre: Fängt stark an, lässt aber leider sehr schnell sehr stark nach. Was, mMn, daran liegt das ich die Handlungen der meisten Figuren absolut nicht nachvollziehen kann. Ab der vierten oder fünften Mission hab ich nur noch die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen und wollte es "schnell hinter mich bringen". Die Kampagne hätte mindestens das doppelte an Spielzeit gebraucht, um viele Dinge ausführlicher und nachvollziehbarer erklären zu können. Bisher, für mich, die mit weitem Abstand schwächste Star Wars Geschichte. Da quäl ich mich lieber noch dreimal durch die "Nachspiel"-Trilogie von Chuck Wendig und dessen grauenhaftem Schreibstil...
    Die Geschichte an sich ist eigentlich ok, wären da nicht die unverständlichen Handlungen der Charaktere, insbesondere auf imperialer Seite. Der plötzliche Seitenwechsel zu den Rebellen hat mich auch schwer enttäuscht, ebenso die KI der Gegner, bei manchen Missionen kam ich mir vor wie in einem Arcade-Game, bei dem unzählige Gegnermengen wie hirnlos auf den Spieler zustürmen, nur um weggemetzelt zu werden. Die Heldenmissionen wären eigentlich auch ok gewesen wenn da nicht die Schwachpunkte wären.
    Leia hat mit ihrer oberlehrerhaften Art genervt, Lando hat sich aufgeführt wie ein hirntoter Vollidiot und Kylo Ren war einfach nur überflüssig, einzig Han kam mMn plausibel rüber, bei seiner Mission gab es am Ende aber wieder das Problem mit den gefühlt endlosen Gegnerwellen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •