Seite 30 von 37 ... 202829303132 ...
298Gefällt mir
  1. #581
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xNomAnorx
    Registriert seit
    26.04.2008
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    4.647
    Zitat Zitat von Loosa Beitrag anzeigen
    Ob versuchte Vergewaltigung oder nicht, als Charakter-Studie sieht das echt übel aus.
    Eine Charakterstudie von John Oliver kann in etwa so ernst genommen werden wie Donald Trump bei der UN-Versammlung.
    Oliver ist komplett links, null objektiv und pickt sich alle seine Skits out of context so wie es ihm gerade passt.


    I have seen the dark universe yawning
    Where the black planets roll without aim,
    Where they roll in their horror unheeded, without knowledge or luster or name.

    Nemesis, H.P. Lovecraft

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #582
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    24.885
    Zitat Zitat von xNomAnorx Beitrag anzeigen
    Ich hab das Gefühl du redest absichtlich an mir vorbei. Du hast von einem unverfänglichen Brief an einen Freund geschrieben. Der Brief war aber tatsächlich an zwei Senatoren gerichtet und "under penalty of felony" sprich mit möglicher Strafverfolgung als Folge sollte eine Falschaussage getroffen worden sein. Das ist eben nicht unverfänglich.
    Selbstverständlich ist das unverfänglich wenn man so antwortet wie er, ich versteh dich schon richtig, nur scheinbar möchtest oder willst du mich nicht verstehen ... mein Beispiel mit Jeff Session kam ja nicht von ungefähr.

    Für eine Strafverfolgung muss man belastbare Aussagen treffen, entweder so, oder so. Für ein "Ich erinnere mich nicht" wird man nicht belangt, eben weil man das nicht nachvollziehen kann. Das meine ich mit unverfänglich.

    Auch ein Satz den Ford in ihrer Anhörung sehr oft gesagt hat.
    ... nur eben nicht in der Sache an sich. Das ist eben das entscheidene.

    Nur, dass er laut Ford involviert war, wenn er sich also nicht daran erinnern kann, hätte es so nicht stattgefunden.
    Ganz ehrlich, das kann ja wohl nicht dein ernst sein diese ... Logik. Er kann sich nicht mehr dran erinnern, also hat es nicht stattgefunden.

    Ich bin bei weitem nicht so alt wie Kavanaugh & ich kann mich nicht daran erinnern in welchen Clubs ich welches Mädel mal geküsst oder angefasst hab. Ergänzend hierzu auch die Frage, ob man in dem Alter überhaupt weiß ob man was "richtiges" oder "schlechtes" tut, im Sinne von die anderen machen es ja auch und ob es dann für die Anwesenden ein so einschneidenes Erlebnis ist, dass man sich daran erinnert. Für Ford war es bestimmt so ein Ereignis, für Kav und seine Kumpels wohl eher nicht.

    Wie gesagt, ein "Ich erinnere mich nicht daran" und "Ich hab so ein Verhalten nicht live erlebt" ist kein "Niemals nie!!" ... sondern eine Floskel die immer noch die Möglichkeit bietet seine eigene Haut zu retten.

    Und dutzende andere Freunde von ihm aus der Zeit unterstützen Kavanaughs Aussage, dass es nicht so war.
    ... wo viele nicht mehr erreichbar sind, sich plötzlich nicht mehr erinnern können, die Aussage verweigern und und und? Meinst du diese Freunde?
    ¯\_(ツ)_/¯

  3. #583
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xNomAnorx
    Registriert seit
    26.04.2008
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    4.647
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Selbstverständlich ist das unverfänglich wenn man so antwortet wie er, ich versteh dich schon richtig, nur scheinbar möchtest oder willst du mich nicht verstehen ... mein Beispiel mit Jeff Session kam ja nicht von ungefähr.

    Für eine Strafverfolgung muss man belastbare Aussagen treffen, entweder so, oder so. Für ein "Ich erinnere mich nicht" wird man nicht belangt, eben weil man das nicht nachvollziehen kann. Das meine ich mit unverfänglich.
    Ok, explizit auf die Aussage bezogen stimmt das natürlich, entschuldige den Brainfart meinerseits.

    Ganz ehrlich, das kann ja wohl nicht dein ernst sein diese ... Logik. Er kann sich nicht mehr dran erinnern, also hat es nicht stattgefunden.
    Betonung lag auf "so". Natürlich kann trotzdem etwas passiert sein, aber wenn Judge sich nicht erinnern kann, liegt es zumindest nahe, dass es nicht genauso passiert ist, wie Ford es aussagt.

    Ich bin bei weitem nicht so alt wie Kavanaugh & ich kann mich nicht daran erinnern in welchen Clubs ich welches Mädel mal geküsst oder angefasst hab. Ergänzend hierzu auch die Frage, ob man in dem Alter überhaupt weiß ob man was "richtiges" oder "schlechtes" tut, im Sinne von die anderen machen es ja auch und ob es dann für die Anwesenden ein so einschneidenes Erlebnis ist, dass man sich daran erinnert. Für Ford war es bestimmt so ein Ereignis, für Kav und seine Kumpels wohl eher nicht.
    Rummachen im Club und Vergewaltigung stehen auf verschiedenen Stufen; ich würde behaupten an letzteres wird sich auch der Täter noch erinnern können. Üblicherweise kann man in dem Alter erkennen, dass sexueller Missbrauch falsch ist. Aber ok, wenn Kavanaugh und Judge tatsächlich Gruppenvergewaltiger waren und regelmäßig bis zum Blackout getrunken haben - dann würde das Sinn ergeben. Nur finde ich eben fehlen dafür bisher die Beweise.

    ... wo viele nicht mehr erreichbar sind, sich plötzlich nicht mehr erinnern können, die Aussage verweigern und und und? Meinst du diese Freunde?
    Von sowas weiß ich tatsächlich nichts. Es gibt Leute die sich gegen ihn aussprechen und Leute die sich für ihn aussprechen, ein klares Bild zeichnet sich da imo noch nicht ab.


    I have seen the dark universe yawning
    Where the black planets roll without aim,
    Where they roll in their horror unheeded, without knowledge or luster or name.

    Nemesis, H.P. Lovecraft

  4. #584
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    24.885
    Zitat Zitat von xNomAnorx Beitrag anzeigen
    Ok, explizit auf die Aussage bezogen stimmt das natürlich, entschuldige den Brainfart meinerseits.
    Quark, nichts "brainfart" ... ich hab mich eben nicht deutlich genug ausgedrückt.

    Betonung lag auf "so". Natürlich kann trotzdem etwas passiert sein, aber wenn Judge sich nicht erinnern kann, liegt es zumindest nahe, dass es nicht genauso passiert ist, wie Ford es aussagt.
    Doch, kann es ... nur weil er sich daran nicht erinnern kann, kann es trotzdem genau so passiert sein.

    Rummachen im Club und Vergewaltigung stehen auf verschiedenen Stufen; ich würde behaupten an letzteres wird sich auch der Täter noch erinnern können. Üblicherweise kann man in dem Alter erkennen, dass sexueller Missbrauch falsch ist. Aber ok, wenn Kavanaugh und Judge tatsächlich Gruppenvergewaltiger waren und regelmäßig bis zum Blackout getrunken haben - dann würde das Sinn ergeben. Nur finde ich eben fehlen dafür bisher die Beweise.
    .. wobei wir ja hier noch nicht beim sexuellen Missbrauch oder Vergewaltigung sind, sondern wenn überhaupt bei der versuchten und selbst dann wäre zu klären, was die Absichten von Kava waren, vllt. hat er die Signale von Ford falsch gedeutet? Vllt. hätte er von selbst aufgehört? Keine Ahnung, interessiert mich auch ehrlich gesagt recht wenig weil das dann wirklich nur vermuten wäre.

    Von sowas weiß ich tatsächlich nichts. Es gibt Leute die sich gegen ihn aussprechen und Leute die sich für ihn aussprechen, ein klares Bild zeichnet sich da imo noch nicht ab.
    ... und da wären wir dann, möchte man so jemanden als Richter auf Lebenszeit haben der die wichtigsten Entscheidung eines Landes und deren Bewohnern mitträgt? Bei jemanden, wo man eben nicht "einfach so" einen Charakter zeichnen kann sondern wo es viele Widersprüche gibt? Im Strafverfahren mag man sagen "Im Zweifel für den Angeklagten", aber wie ich hier häufig genug schrieb ... es ist keine Anklage & die Position sollte von jemanden eingenommen werden, der ohne Makel ist. Sowas mag schwer zu finden sein, aber es ist sicherlich möglich.
    ¯\_(ツ)_/¯

  5. #585
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xNomAnorx
    Registriert seit
    26.04.2008
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    4.647
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Doch, kann es ... nur weil er sich daran nicht erinnern kann, kann es trotzdem genau so passiert sein.
    Das ist ja allerdings genau das was ich oben schon meinte - ich glaube auch ein Täter einer versuchten Vergewaltigung kann sich daran erinnern. Es sei denn eben wirklich der Alkoholkonsum war extrem und derartiges Verhalten tatsächlich an der Tagesordnung. Oder natürlich Judges Erinnerungen sind durch offenbar wirklich massiven Alkoholkonsum von seiner Seite und ja angeblich auch Drogen beeinträchtigt.

    .. wobei wir ja hier noch nicht beim sexuellen Missbrauch oder Vergewaltigung sind, sondern wenn überhaupt bei der versuchten und selbst dann wäre zu klären, was die Absichten von Kava waren, vllt. hat er die Signale von Ford falsch gedeutet? Vllt. hätte er von selbst aufgehört? Keine Ahnung, interessiert mich auch ehrlich gesagt recht wenig weil das dann wirklich nur vermuten wäre.
    Im Angesicht von Aspekten wie dem absichtlichen Aufdrehen der Musik und dem Zuhalten vom Mund, würde es wohl schon über falsch gedeutete Signale hinausgehen.

    ... und da wären wir dann, möchte man so jemanden als Richter auf Lebenszeit haben der die wichtigsten Entscheidung eines Landes und deren Bewohnern mitträgt? Bei jemanden, wo man eben nicht "einfach so" einen Charakter zeichnen kann sondern wo es viele Widersprüche gibt? Im Strafverfahren mag man sagen "Im Zweifel für den Angeklagten", aber wie ich hier häufig genug schrieb ... es ist keine Anklage & die Position sollte von jemanden eingenommen werden, der ohne Makel ist. Sowas mag schwer zu finden sein, aber es ist sicherlich möglich.
    Die Position kann ich auch nachvollziehen. Ich denke weiterhin nicht, dass die FBI-Untersuchung etwas Definitives hervorbringen wird. Aber hoffentlich lieg ich falsch, es wäre ungemein hilfreich wenn Dinge ans Tageslicht kommen würden, die die Bewertung klarer machen würden.


    I have seen the dark universe yawning
    Where the black planets roll without aim,
    Where they roll in their horror unheeded, without knowledge or luster or name.

    Nemesis, H.P. Lovecraft

  6. #586
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    24.885
    Zitat Zitat von xNomAnorx Beitrag anzeigen
    [...]Die Position kann ich auch nachvollziehen. Ich denke weiterhin nicht, dass die FBI-Untersuchung etwas Definitives hervorbringen wird. Aber hoffentlich lieg ich falsch, es wäre ungemein hilfreich wenn Dinge ans Tageslicht kommen würden, die die Bewertung klarer machen würden.
    Nun ja, mindest seine Beteiligung an einer Schlägerei in einer Bar ist schon einmal polizeilich erfasst worden, wobei ich aber auch hier sagen muss: das sind Dinge die in jungen Jahren passiert sind und ich würde ihm das nicht anlasten wollen. Allerdings, und hier kommt das mahnende aber: es ist ein Puzzleteil der Geschichte und leider nicht auf der Haben-Seite von Kava.
    ¯\_(ツ)_/¯

  7. #587
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xNomAnorx
    Registriert seit
    26.04.2008
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    4.647
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Allerdings, und hier kommt das mahnende aber: es ist ein Puzzleteil der Geschichte und leider nicht auf der Haben-Seite von Kava.
    Die kleineren Enthüllungen und Aussagen der letzten Tage helfen ihm mit Sicherheit nicht, da stimme ich zu.


    I have seen the dark universe yawning
    Where the black planets roll without aim,
    Where they roll in their horror unheeded, without knowledge or luster or name.

    Nemesis, H.P. Lovecraft

  8. #588
    Community Officer
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    7.065
    Zitat Zitat von xNomAnorx Beitrag anzeigen
    Eine Charakterstudie von John Oliver kann in etwa so ernst genommen werden wie Donald Trump bei der UN-Versammlung.
    Oliver ist komplett links, null objektiv und pickt sich alle seine Skits out of context so wie es ihm gerade passt.
    Ernsthaft? Links, nach amerikanischen Maßstäben? Dann wäre das bei uns in etwa SPD. Links nach unseren, dann könnte er in USA kaum eine dermaßen erfolgreiche Sendung hosten. Zum wiederholten Male ausgezeichnet.

    Ja, er hat immer eine klare Meinung. Und daraus formt er eine Geschichte. Aber bitte zeige mir in dem Beitrag wo seine Belege nicht stimmig sind.

    Ich hab mir die Folge nochmal angesehen (und andere Beiträge zu der Anhörung). Das Einzige was ich ehrlich kritisch finde ist der unterstellte verstorbene Vater. Das war vom Kontext zwar so zu denken, aber hat K. nicht gesagt. Ansonsten sehe ich nur eine glaubhafte Zeugin, und einen Richterkandidaten der schlecht schauspielert (eine Frau hätte man als hysterisch abgestempelt) und bei Fragen, auf die er keine Antwort weiß, Ausflüchte sucht und mit Gegenfragen reagiert. Sich zum Opfer macht. Fast schon wie aus dem Schulbuch.

    Taktvollerweise zum Trinkverhalten mit Gegenfrage an Sen. Klobuchar über ihre eigenen „pass outs“... deren Vater Alkoholiker ist. Das hatte Oliver nichtmal erwähnt.
    Ob der Richterkandidat ein versuchter Vergewaltiger ist, ist da schon fast kein Thema mehr. Sein Verhalten allein müsste ihn für das Amt disqualifizieren. Und, wie Oliver auch anmerkt, es gibt eine ganze Liste an gleich qualifizierten Kandidaten. Das ganze Spektakel ist idiotisch.

  9. #589
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xNomAnorx
    Registriert seit
    26.04.2008
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    4.647
    Zitat Zitat von Loosa Beitrag anzeigen
    Ernsthaft? Links, nach amerikanischen Maßstäben?
    Ja, aber eindeutig. Das kann man imo auch als Fan von ihm zugestehen. Er macht regelmäßig Skits bei denen er Republikaner ins Lächerliche zieht. Selten was negatives über Demokraten. Selbst über Clinton, und da hat es weiß Gott auch viel Peinliches und Negatives gegeben, hat er keine groß angelegten Witze und Themen gemacht. Colbert, Trevor Noah und Co. sind auch klar links/liberal.
    Wer glaubt, dass Oliver keine klare politische Ausrichtung hat, die er in seine Sendungen mit einfließen lässt, hält auch CNN für vollkommen objektiv.

    Ja, er hat immer eine klare Meinung. Und daraus formt er eine Geschichte. Aber bitte zeige mir in dem Beitrag wo seine Belege nicht stimmig sind.
    Ich habe nicht gesagt, dass sie nicht stimmig sind. Er pickt sich nur die Sachen, die ihm passen und ignoriert häufig den größeren Kontext.

    Ich hab mir die Folge nochmal angesehen (und andere Beiträge zu der Anhörung). Das Einzige was ich ehrlich kritisch finde ist der unterstellte verstorbene Vater. Das war vom Kontext zwar so zu denken, aber hat K. nicht gesagt. Ansonsten sehe ich nur eine glaubhafte Zeugin, und einen Richterkandidaten der schlecht schauspielert (eine Frau hätte man als hysterisch abgestempelt) und bei Fragen, auf die er keine Antwort weiß, Ausflüchte sucht und mit Gegenfragen reagiert.
    Clinton hat auch schon ähnliche Emotionen gezeigt, z.B. beim Benghazi-Hearing, und ist dafür gefeiert worden. Abgesehen davon was heißt hier hätte man abgestempelt. Kavanaugh wird doch überall für seine Emotionen kritisiert. Es wird sich sogar darüber lustig gemacht, dass er geweint hat.

    Sich zum Opfer macht.
    Wenn er wirklich unschuldig ist, wäre das auch vollkommen verständlich.

    Taktvollerweise zum Trinkverhalten mit Gegenfrage an Sen. Klobuchar über ihre eigenen „pass outs“... deren Vater Alkoholiker ist. Das hatte Oliver nichtmal erwähnt.
    Für die Gegenfrage hat er sich während dem Hearing entschuldigt, ein Umstand, der von den Medien gerne ignoriert wird.


    I have seen the dark universe yawning
    Where the black planets roll without aim,
    Where they roll in their horror unheeded, without knowledge or luster or name.

    Nemesis, H.P. Lovecraft

  10. #590
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von JohnCarpenter
    Registriert seit
    12.12.2013
    Beiträge
    1.933
    Ganz aktuell wird dieser alte Thread wieder aktuell: Trump unterbindet die (Massen-?)Migration aus Südamerika durch 5000 Soldaten an der mexikanischen Grenze. Ehrlich betrachtet, schützt auch Europa einen Teil seiner Grenzen. Gerade die einst "migrationsvorbildlichen" skandinavischen Länder betreiben mittlerweile ebenso Grenzschutz gegen illegale Migration.
    'was ist den duden?' '...ich komm eigentlich nie ins schwitzen,...Und in der Schule kam das nie dran.' 'körperhaare haben eine art timer' 'es gibt ja doch noch interligente'

  11. #591
    Community Officer
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    7.065
    Zitat Zitat von JohnCarpenter Beitrag anzeigen
    Ganz aktuell wird dieser alte Thread wieder aktuell: Trump unterbindet die (Massen-?)Migration aus Südamerika durch 5000 Soldaten an der mexikanischen Grenze.
    Der unterbindet gar nichts, sondern schürt nur weiter Hass und Angst. Polemisch, billig, Trump.

    Diese Migrationsbewegung aus Südamerika gibt es jährlich. Der Großteil davon bleibt in Mexiko hängen (legal) und der Rest beantragt dann meist ganz brav ein Visum in USA (funktioniert selten).

    Wie ein Treck aus ein paar tausend Flüchtlingen eine Gefahr für die USA sein sollen weiß auch nur Trump (oder eher nicht). Jedes Jahr ziehen etwa eine halbe Million Migranten über die Grenze von Mexiko.
    Und dass IS-Terroristen drunter sein sollen ist noch so ein schlechter Witz.


    Den Thread Richtung Europa drehen zu wollen, finde ich ähnlich elegant...
    Bonkic und LOX-TT haben "Gefällt mir" geklickt.

  12. #592
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    32.310
    Zitat Zitat von Loosa Beitrag anzeigen
    Den Thread Richtung Europa drehen zu wollen, finde ich ähnlich elegant...
    mein gedanke.

  13. #593
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    75.479
    Zitat Zitat von Loosa Beitrag anzeigen
    Der unterbindet gar nichts, sondern schürt nur weiter Hass und Angst. Polemisch, billig, Trump.

    Diese Migrationsbewegung aus Südamerika gibt es jährlich. Der Großteil davon bleibt in Mexiko hängen (legal) und der Rest beantragt dann meist ganz brav ein Visum in USA (funktioniert selten).

    Wie ein Treck aus ein paar tausend Flüchtlingen eine Gefahr für die USA sein sollen weiß auch nur Trump (oder eher nicht). Jedes Jahr ziehen etwa eine halbe Million Migranten über die Grenze von Mexiko.
    Und dass IS-Terroristen drunter sein sollen ist noch so ein schlechter Witz.


    Den Thread Richtung Europa drehen zu wollen, finde ich ähnlich elegant...
    Die Soldaten dürften da eh nicht eingreifen, und 5000 wären für eine Grenze von ca 3000km sowieso ein Witz. Das ist also ein reines Symbol, aber einige Trump-Anhänger sowie einige Gegner, die sich darüber extrem aufregen, sind halt zu blöd, um das zu begreifen. Kaum jemand ist aber dagegen, dass man seine Außengrenzen aber vor illegalen Einwanderern beschützen will, sofern eine relativ gesehen hohe Anzahl droht, mit der es ggf. Probleme geben könnte. Die Kritikpunkte bei Trump sind aber eben, dass er hetzt, alle über einen Kamm schert und niemanden reinlassen will, selbst wenn derjenige dies nach einer Prüfung eigentlich sogar dürfte.

    Mit entscheidend für die Kritik ist unter anderem das investigative statistische Verfahren, mit dem Trump die Motivation der Migranten eindeutig zu erkennen glaubt: ITSS-TIF. Das steht für "If Trump says so, then it's fact". Die damit erlangten Infos über die "Invasoren" (echt krass, dass offenbar ein paar Tausend Leute ein Land mit knapp 300 Mio Bürgern übernehmen könnte! ) sind eher zweifelhaft, denn beim ITSS-TIF-Verfahren wird kein einziger der zu betrachteten Gruppe an Migranten in irgendeiner Weise überprüft, so dass die Aussage, dass es sich um viele Schwerstkriminelle handeln soll, ebenso völlig an den Haaren herbeigezogen wie eine eventuelle Aussage, es handele sich um eine Gruppe von 3000 Millionenschweren Großinvestoren, die in den USA neue Firmen mit im Schnitt 500 neuen Arbeitsplätzen gründen wollen.

    Wo ich echt nicht wusste, ob ich lachen oder weinen soll über das, was Trump neulich zu der Sache im Oval-Office bei einer Art Interview-Sprechstunde sagte. Leider hab ich es auf die schnelle nicht gefunden, da es so viel zu dem Thema im Netz gibt, aber ich habe das Video selber bei AFAIK NTV gesehen: Trump sagte, dass unter den Migranten bereits einige Leute aus dem nahen Osten aufgegriffen worden seien. Mal davon abgesehen, dass dies allein ja noch nichts schlimmes ist (die Leute sind ja nicht genetisch böse, nur weil sie aus dem nahen Osten stammen, und wären alle Muslime böse, läge schon seit Mitte der 70er Jahre halb Deutschland in Schutt und Asche), war aber die darauf folgende Frage-Antwort echt eine Mischung aus "zum Kotzen" und "zum Totlachen". Ein Journalist fragte Trump nämlich, ob er dafür Beweise hätte, dass Leute aus dem nahen Osten dort aufgegriffen wurden. Daraufhin Trump in aller Seelenruhe, als ob er nur fragen würde, ob jemand noch einen Kaffee will: "Nein - aber es könnte ja sein, dass es so ist." - äh, bitte??? Man stelle sich vor, Merkel würde sagen "unter den Migranten, die seit 2015 nach D gekommen sind, sind mehr 50% Akadamiker" - "haben sie dazu behördliche Statistiken, die das belegen?" - "Nein - aber es könnte ja so sein." - was DA hier in D los wäre....

    Selbst wenn man Trumps Ziele gut findet, ist das doch nur noch eine groteske Lächerlichkeit, was dieser Irre tut! Warum unterstützen so viele Leute jemanden, der auf aggressive Weise beleidigt, hetzt, lächerlich macht und nachgewiesenermaßen immer wieder bewusst lügt bis die Kimme kracht...? Finden die betreffenden Amis das etwa witzig, oder wie?
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  14. #594
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.501
    Äääääähm war es nicht so das Politische Themen hier Zu sein sollten? Unerwünscht weil die Mods zu viel arbeit haben und so war es doch, oder? Also halten wir uns doch bitte daran.
    Wenn ich jetzt schon wieder gerade Zwei Mods, Hey Zwei Mods dann auch noch Fröhlich locker posten sehe in ihren persönlichen politischen Standpunkten finde ich das so nicht Okey. Wenn dann alle.
    Oder wollen wir wieder von vorne anfangen und die jeweiligen persönlichen Standpunkte durchkauen? Gerade wir Stamm User sollten uns doch daran halten, oder?
    Wubaron hat "Gefällt mir" geklickt.

  15. #595
    Community Officer
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    7.065
    Der Thread handelt von Trump, und da kann er gerne bleiben.
    Was vielleicht nicht ganz fair ist, weil flammende Bewunderer Seinergnaden in Europa wahrscheinlich mit der Lupe zu suchen sind. Vielleicht ist es ja auch deswegen eher friedlich hier.
    LOX-TT hat "Gefällt mir" geklickt.

  16. #596
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Beiträge
    7.042
    Youtube
    LOXTT
    Kanaltypen
    Gamer
    Einer friedlicher Politikthread ist für manche halt so was wie ne Fata Morgana nach dem Motto "Was? Das kann ja nicht echt sein. Frieden bei Politik? #FAKENEWS!"


    FOLGE MIR AUF: YOUTUBE - TWITCH - TWITTER




  17. #597
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    11.501
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Einer friedlicher Politikthread ist für manche halt so was wie ne Fata Morgana nach dem Motto "Was? Das kann ja nicht echt sein. Frieden bei Politik? #FAKENEWS!"
    Blödsinn.
    Trump ist Politik und das sollte doch weg hier. Also alles raus oder lasst uns unsere alten Threads wo wir unsere Meinungen Austauschen können (und wieder ein wenig batteln dürfen)wieder aufmachen, oder macht auch das hier zu wo man wieder das gleiche anfängt, basta.
    Man MODS, entweder, oder. Nicht so ein Halb Halb.

  18. #598
    Community Officer
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    7.065
    Frauen in der Spieleindustrie, „wir wählen keine Spielekiller“, ... enorm vieles, was sich nicht nur auf Pixel und Leistungswerte bezieht enthält auch im Games-Bereich zwangsläufig Politik. Die Beschreibung von Gott und die Welt ist auch immer noch die alte. Und ich bin immer offen für eine freundliche (oder auch mal hitzigere) Diskussion zu Gott und Welt.

    Aber Threads, bei denen sich die Community irgendwann verlässlich an die Gurgel geht? Nö, muss echt nicht.

    Der Kaperversuch hier war nu echt offensichtlich. Und ein paar Seiten mehr davon, dann wäre das Ergebnis genauso wie bei den letzten Versuchen.
    Mach einen neuen Thread auf, wenn du die Frage a la „Politik, was geht“ weiter diskutieren magst. Bei der letzten Umfrage hatte ich mich, glaube ich, nicht beteiligt. Das Off-Topic verschiebe ich dann gerne hier raus.

    On Topic:

    LOX-TT hat "Gefällt mir" geklickt.

  19. #599
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    34.763
    Blog-Einträge
    10
    Warum hass? Wer illegal in ein Land eintritt, auch ohne Pass, der ist ein Krimineller und sollte dementsprechend auch wieder das Land verlassen müssen / behandelt werden. Noch schlimmer ist es, wenn er dann noch lügt und täuscht.
    Batze hat "Gefällt mir" geklickt.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  20. #600
    Community Officer
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    7.065
    Ein Flüchtling ist kein Krimineller. Deswegen speit Trump nichts weiter als Hass, ohne geringste Ahnung von der Gesetzeslage.
    Bei Nicht-Flüchtlingen? Ein minderschweres Vergehen. Und die größte Strafe ist, dass diejenigen zukünftig nie mehr legal nach USA einreisen dürfen. Weshalb, wer es ernst meint, brav ein Visum beantragt.


    /edit: Trump und USA sind für sich schon gut schwerer Tobak. Und das Thema hier.
    Geändert von Loosa (30.10.2018 um 23:54 Uhr)

Seite 30 von 37 ... 202829303132 ...

Ähnliche Themen

  1. Donald Trump, der Schauspieler: Meistens spielte er sich selbst!
    Von AaronTanzmann im Forum Kommentare: Film & TV
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.11.2016, 07:38
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.10.2016, 13:10
  3. Oculus-Erfinder Palmer Luckey: Hatespeech für Donald Trumps Wahlkampf finanziert
    Von PeterBathge im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 24.09.2016, 18:43
  4. Surgeon Simulator: Trailer zum "Inside Donald Trump" DLC
    Von Luiso im Forum Kommentare: Sony (Playstation 3, Playstation 4, PSP, PS Vita)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.06.2016, 12:21
  5. Online-Rollenspiele. Was findet Ihr gut oder schlecht daran?
    Von schawuli im Forum Videospiele allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.01.2005, 08:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •