Seite 5 von 5 ... 345
65Gefällt mir
  1. #81
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    24.08.2014
    Beiträge
    4
    Ich muss ganz ehrlich sagen, wären es nicht die Spiele auf DVD gewesen und auch mal das ein oder andere gute Antiviren-Programm, ich hätte mir die Zeitschrift nur aufgrund der Artikel selbst nicht gekauft. Man konnte sich ja online immer vorab gut informieren, welchen Content die neueste Ausgabe hat, somit war ein Abo hinfällig, weil ich sie immer je nach Bedarf und Content gekauft oder übersprungen habe und ich denke mal, so haben das viele andere auch gehandhabt. Das Forum war fast jeden Tag mit Beschwerden zugeknallt, gab da nur wenig positives Feedback, bis auf Leserbriefe die direkt an die Redaktion gingen, von daher ist mir der damalige Schritt mit der Foren-Schließung logisch erschienen. Dass das Magazin selbst auch noch betroffen ist, kam (für mich) überraschend aber wenn man sich die Auflagenzahlen anguckt, verständlich. Nichts ist für die Ewigkeit.

  2. #82
    Benutzer

    Registriert seit
    03.07.2019
    Beiträge
    94
    Hab sie mir nur 1x gekauft und das wegen eines Goodie-Code aus einem Spiel, dass mir am Herzen liegt. Die Einstellung der Zeitschrift an sich ist der richtige Schritt in der Medienwelt von heute.

  3. #83
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    25.604
    Zitat Zitat von hunterseyes Beitrag anzeigen
    [...] Die Einstellung der Zeitschrift an sich ist der richtige Schritt in der Medienwelt von heute.
    ... warum?! Bezieht sich diese Aussage jetzt nur auf die CBS oder Zeitschriften im Allgemeinen?
    ZockerCompanion hat "Gefällt mir" geklickt.
    ¯\_(ツ)_/¯

  4. #84
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wynn
    Registriert seit
    26.08.2012
    Ort
    Buffed
    Beiträge
    6.906
    Printmedien sind noch nicht Tot

    Sie haben es schwerer in den letzten 10 jahren und es gab einen kahlschlag aber noch werden sie gekauft
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.

  5. #85
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    8.060
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von Wynn Beitrag anzeigen
    Printmedien sind noch nicht Tot

    Sie haben es schwerer in den letzten 10 jahren und es gab einen kahlschlag aber noch werden sie gekauft
    Es kommt halt auch darauf an, welches Genre sie haben. Alles was Technik ist hat es natürlich schwer, weil Technikfans fast alle im Internet sind. Zeitschriften wie Schöner Wohnen oder irgendwelche Angel- und Jagdmagazine, die eher viele schöne Bilder bieten und sich insbesondere an ältere Menschen richten, die nicht so viel im Internet machen, gehen wiederum ja ziemlich durch die Decke.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  6. #86
    Benutzer

    Registriert seit
    03.07.2019
    Beiträge
    94
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    ... warum?! Bezieht sich diese Aussage jetzt nur auf die CBS oder Zeitschriften im Allgemeinen?

    Zeitschriften im Allgemeinen, je nach Genre und angesprochene Zielgruppe. Alles was PC/Technik basiert, schau ich im Internet nach, wozu sollte ich Infos aus Zeitschriften holen, wenn ich dafür noch Einkaufen gehen muss, anstelle einfach am eigenen Rechner daheim oder auf Arbeit nachzuschauen? Ebenso sind manche Informationen schon beim Druck veraltet, wenn man Börsenzeitschriften oder Politik mal anschaut.

  7. #87
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von fud1974
    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    963
    Zitat Zitat von hunterseyes Beitrag anzeigen
    Zeitschriften im Allgemeinen, je nach Genre und angesprochene Zielgruppe. Alles was PC/Technik basiert, schau ich im Internet nach, wozu sollte ich Infos aus Zeitschriften holen, wenn ich dafür noch Einkaufen gehen muss, anstelle einfach am eigenen Rechner daheim oder auf Arbeit nachzuschauen? Ebenso sind manche Informationen schon beim Druck veraltet, wenn man Börsenzeitschriften oder Politik mal anschaut.
    Es kommt auf die Artikel drauf an. Aktuelles ist im Print naturgemäß halt schwierig geworden. Aber in-depth Artikel und Hintergründe sind zeitloser, die gehen auch gut im Print. Nur sind die halt recht aufwendig und vergleichsweise renditeschwach vermutlich.. und man muss Leute haben die das können, das ist nach jahrelangen Kahlschlag
    vermutlich auch ein Problem.

    Ich ziehe bei Artikeln die mehr in die Tiefe gehen immer noch eindeutig Print vor, ist für mich wesentlich angenehmer als ein Bildschirm jeglicher Art.. und eine schöne Abwechslung dazu, auf diese leuchtenden Flächen starrt man so schon den ganzen Tag...

    Es hilft natürlich nicht dass bei der Abwärtsspirale mehr und mehr an der Papierqualität gespart worden ist. Ein schöner Druck auf einem guten Papier ist auch ein besonderes optisches und haptisches Erlebnis.

  8. #88
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    24.367
    Zitat Zitat von Wynn Beitrag anzeigen
    Printmedien sind noch nicht Tot

    Sie haben es schwerer in den letzten 10 jahren und es gab einen kahlschlag aber noch werden sie gekauft
    Ich kaufe selbst heute noch eine Programm-Zeitschrift (TV Movie). Ohne wirkt der Couchtisch so nackt. ^^
    MichaelG hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  9. #89
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spassbremse
    Registriert seit
    31.07.2001
    Ort
    Tief im Odenwald
    Beiträge
    14.844
    Zitat Zitat von sauerlandboy79 Beitrag anzeigen
    Ich kaufe selbst heute noch eine Programm-Zeitschrift (TV Movie). Ohne wirkt der Couchtisch so nackt. ^^
    Tipp: Probier's mal mit Bildbänden. Wirkt edler und sehr viel angeberischer.
    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben."

    Alexander von Humboldt



  10. #90
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    24.367
    Zitat Zitat von Spassbremse Beitrag anzeigen
    Tipp: Probier's mal mit Bildbänden. Wirkt edler und sehr viel angeberischer.
    Interessanter Vorschlag. Da ich aber Kinder hab besteht die hohe Wahrscheinlichkeit dass diese Bände nur kurzfristig edel bleiben.
    Spassbremse hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  11. #91
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    25.604
    Zitat Zitat von sauerlandboy79 Beitrag anzeigen
    Interessanter Vorschlag. Da ich aber Kinder hab besteht die hohe Wahrscheinlichkeit dass diese Bände nur kurzfristig edel bleiben.
    ... wie wäre es mit der richtigen Erziehung vom Balg?!



    Wobei, je nach Alter vom Nachwuchs: https://www.spiegel.de/stil/ultimate...a-1282809.html

    Ansonsten, passt vllt. zum Thema: dieser komische YT, Rezo, hat wohl ein Video über Medien gemacht und sich hingestellt und behauptet, wer würde heute noch Printmedien lesen, nur die ewig gestrigen.
    ¯\_(ツ)_/¯

  12. #92
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von fud1974
    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    963
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Ansonsten, passt vllt. zum Thema: dieser komische YT, Rezo, hat wohl ein Video über Medien gemacht und sich hingestellt und behauptet, wer würde heute noch Printmedien lesen, nur die ewig gestrigen.
    Es ist mir geflissentlich egal was er da denkt diesbezüglich.

    Every generation has its own disease.

    Ich mag halt noch Print. Und irgendwann gibt es eine Renaissance und Print ist Lifestyle Produkt und voll der hippe Scheiß bei den dann älter gewordenen Millenials.

  13. #93
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    25.604
    Zitat Zitat von fud1974 Beitrag anzeigen
    Es ist mir geflissentlich egal was er da denkt diesbezüglich.
    Sicherlich, ich kannte ihn bis zum CDU-Video und der damit verbreiteten PR überhaupt nicht. Aber wenn man sich anschaut wieviel Leute, wahrscheinlich junge Menschen, er mit seinem YT-Kanal und Videos erreicht, haben wir damit die Generation, welche in ein paar Jahren Magazine kauft bzw. abonniert ... oder eben nicht.

    Vor allem würde mich mal der Hintergrund gegen diesen allgemeinen Ausbruch gegen Printmedien interessieren ... gegen die Bild und Co. dürfte ja kein Problem sein, aber so ein pauschaler Rundumschlag? Ich mag meine c't, Retro-Magazin und auch View im Abo.
    ¯\_(ツ)_/¯

  14. #94
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    31.406
    https://www.volksverpetzer.de/analyse/rezo-bild/

    Ja nun

    Also eigentlich ist das kein Zerstört werden sondern ein Fall von Autolyse
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  15. #95
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    23.615
    Ich hab auch die TV Movie (XXL). Und ich hole mir Automobilzeitschriften (Oldtimer- und Porschemagazine). Und 2 x im Jahr die Mac-Bibel.

    Die CBS habe ich mir gern gekauft. Zwar nicht immer aber fast jede Ausgabe. Mehr wegen der tiefgehenden Hardwaretests. Nicht wegen der Spieletests. Wenn Spieletests dann nur wegen der Vorberichte von großen Triple A-Titeln die in Entwicklung sind. Aber schlußendlich nicht zuletzt wegen der Vollversionen die regelmäßig mit dabei waren.

    Ich finde es schade daß das Magazin den immer noch laufenden Medienwandel nicht überlebt hat. Obwohl sehr viele Magazine der Bild-Sparte (Computerbild, Audio/Video/Fotobild etc. pp.) entgegen klassischer Markttendenzen weiterhin erfolgreich sind und weiter überleben. Die Autobild und die Autobild Classic sind z.B. trotz der Herkunft (Springer) die imho besten Automobilzeitungen in Deutschland. Auch weil sie es wagen sich mit den großen Herstellern anzulegen wo viele andere die Beine stillhalten und erst dann auf den Zug aufspringen, wenn die Autobild den Zug erst einmal im Alleingang ins Rollen gebracht hat (Steuerkettendesaster VW, Frostmotoren, T4/T5-Motorprobleme, Dieselthematik, Kummerkasten (wo sich Leser über Service, Qualität und fehlende Garantieleistungen beschweren) usw. Das gilt auch für eine Oldtimermarkt/-praxis oder eine Motor Klassik die entgegen dem Printmedientrend erfolgreich weiter bestehen.

    Aber da sind sie nicht allein. Egal jetzt ob diverse Magazine (wie BMW-Power, Porsche-Power, ex Werk 1-Hefte; aber aktuell wieder mit neuer Redaktion ein Reboot) aber auch einige (auch seit Jahren etablierte) Tageszeitschriften leben mittlerweile nicht mehr.

    Einige der bislang überlebenden Magazine leben schlußendlich überwiegend nur noch durch ihre zusätzlichen Digital-Bezahlangebote weiter (SPON z.B.). Sehr vieles läuft mittlerweile über die zusätzlich laufenden digitale Ebook-/E-Readervarianten. Leider muß ich sagen.

    Das ganze ging vor einigen Jahren los mit dem Sterben der Brockhaus-Lexikas. Weil man sämtliche Infos die dort hineingedruckt wurden im Internet aktueller, schneller und vor allen Dingen auch günstiger und umfangreicher incl. Bilder/Videos/Tondokumente und nicht zuletzt gratis bekommt. Daß diese Lexikas trotz angegliederter Phono- und Mediathekbände auch massivst überteuert angeboten wurden, war natürlich der andere Punkt. Ab da begann der Wandel der sich mittlerweile über Ebook und E-Paper weiter ausgebreitet hat. Die Druckmagazine leiden unter dem Effekt der Obsolidität der darin gedruckten Informationen und den fehlenden Möglichkeiten einer raschen Anpassung/Aktualisierung.

    Aber das Gefühl in einem Buch oder einer Zeitung zu blättern (dieses klassische haptische und auch Lesegefühl) kann mir so ein Ebook oder eine E-Ausgabe einer Zeitung nicht geben. Wenn diese auch durch Multimedialzusätze wie Videos oder Downloads von Dateien/Programmen Dinge bieten die die klassische Printausgabe der gleichen Zeitung oder des gleichen Buchs nicht bieten kann und einiges damit kompensieren und aufgrund technischer Möglichkeiten stellenweise auch besser machen können.

    Aber selbst ohne dem Aktualisierungsproblem verkaufen sich die Ebook-Varianten diverser Bücher (Romane etc.) besser in den digitalen Versionen. Trotz der vollen und damit höherer Mwst als die Printvarianten. Wenn die Mwst. für Digitalausgaben jetzt wie geplant auf das Niveau der Printversionen sinkt wird das bei Ebooks einen weiteren Schub auslösen und die Printversionen werden weiter in den Hintergrund geraten.

    Aber z.B. die Oldtimermagazine und deren Artikel (Restaurierungsberichte, Tips/Tricks, Firmen und deren Serviceangebote etc.) altern nicht so rasch wie andere Dinge. Deshalb und weil das Leseklientel noch klassische Varianten bevorzugt überleben dort die Druckversionen im Vergleich zu anderen Magazinen erfolgreicher.

    Ich hab trotzdem ein Ebook. Für den Urlaub für Romane/Belletristik. Weil der riesengroße Vorteil ist da halt, daß man mit einem 150 g Ebook-Reader zig Bücher mit in den Urlaub nehmen kann. Was eine massive Platz- und Gewichtsersparnis bedeutet und was bei Urlaubsreisen (insbesondere Flugreisen) unter dem Strich Gold wert ist.
    Geändert von MichaelG (21.08.2019 um 11:41 Uhr)
    Spiritogre und hunterseyes haben "Gefällt mir" geklickt.

  16. #96
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von TAOO
    Registriert seit
    17.04.2012
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    374
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    echt? muss ich verpasst haben.
    Ich ebenfalls ! Überrascht mich ein wenig, aber warum nicht

  17. #97
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    8.060
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Das ganze ging vor einigen Jahren los mit dem Sterben der Brockhaus-Lexikas. Weil man sämtliche Infos die dort hineingedruckt wurden im Internet aktueller, schneller und vor allen Dingen auch günstiger und umfangreicher incl. Bilder/Videos/Tondokumente und nicht zuletzt gratis bekommt. Daß diese Lexikas trotz angegliederter Phono- und Mediathekbände auch massivst überteuert angeboten wurden, war natürlich der andere Punkt. Ab da begann der Wandel der sich mittlerweile über Ebook und E-Paper weiter ausgebreitet hat. Die Druckmagazine leiden unter dem Effekt der Obsolidität der darin gedruckten Informationen und den fehlenden Möglichkeiten einer raschen Anpassung/Aktualisierung.
    Ich vermisse die Microsoft Encarta, das war m.M.n. die beste Enzyklopädie überhaupt. Die Aufmachung war fantastisch, durch online Updates konnten spätere Teile auch relativ aktuell gehalten werden. Es gab gute(!) Fotos, Grafiken und Videos oder Animationen (Wikipedia hat ja nur lizenzfreie). Und die Qualität der Artikel war meiner Ansicht nach teils merklich besser als bei Wikipedia.
    MichaelG hat "Gefällt mir" geklickt.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  18. #98
    Benutzer

    Registriert seit
    03.07.2019
    Beiträge
    94
    Früher als Jugendlicher habe ich mir auch noch viele Zeitschriften gekauft, meist, weil dort noch Updates, Spiele-Demo´s und Co dabei waren. Danach habe ich mir pünktlich zum Führerschein auch diverse Autozeitschriften gekauft, meist in Bezug auf Asiatische Autos und Mangas, die ich nebenbei verschlungen habe. Mittlerweile sind aber auch viele Preise in die Höhe gestiegen, der Inhalt wirkt platter und von der Qualität her oftmals eher nach Ramschware. Am Ende, auch wenn es peinlich ist, kann ich mir diverse Hobbies einfach nicht mehr leisten und musste da eben vieles wegstreichen - zumal bei den Printmedien wirklich fast alles im Netz zu finden ist und teilweise sogar gratis. Der Lauf des Lebens, nicht, weil ich es so wollte, sondern, weil man es musste.

  19. #99
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    23.615
    Die Qualität der Recherchen und Artikel hat teils gelitten. Da gebe ich Dir Recht. Wie oft irgendwelche Zeitschriftenheinis blind irgendwelche "Infos" übernehmen die nicht stimmen da graust es mir. Die tiefgehenden Recherchen fehlen oft. Meist vermutlich aus Zeitdruck und -mangel. Weniger wegen dem nicht wollen.

  20. #100
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von fud1974
    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    963
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Die Qualität der Recherchen und Artikel hat teils gelitten. Da gebe ich Dir Recht. Wie oft irgendwelche Zeitschriftenheinis blind irgendwelche "Infos" übernehmen die nicht stimmen da graust es mir. Die tiefgehenden Recherchen fehlen oft. Meist vermutlich aus Zeitdruck und -mangel. Weniger wegen dem nicht wollen.
    Nun, das ist ja nicht nur im Print so. Im Prinzip ist das halt die übliche Spirale nach unten.. Die Rentabilität lässt nach, also wird an Personal und/oder an der Zeit die diesem zur Verfügung steht eingespart, also werden die Inhalte schlechter.. und so gibt es wieder weniger Konsumenten und der Kreislauf wiederholt sich.

Seite 5 von 5 ... 345

Ähnliche Themen

  1. PlayStation: Online-Dienste älterer Spiele werden eingestellt
    Von Icetii im Forum Kommentare: Sony (Playstation 3, Playstation 4, PSP, PS Vita)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.04.2017, 08:48
  2. Sony: Online-Support verschiedener Spiele wird eingestellt
    Von Sharlet im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.12.2013, 19:58
  3. Test von Vietcong 2 in der Computerbild Spiele
    Von Malik04 im Forum PC-Plattform Allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.01.2006, 06:07
  4. WOW-Demo in der aktuellen ComputerBild Spiele (2WochenDemo)
    Von apollo im Forum Videospiele allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.12.2005, 00:43
  5. 14 Tage World of Warcraft-Test Account in der Computerbild-Spiele!
    Von zoerfie im Forum Videospiele allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.12.2005, 18:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •