4367Gefällt mir
  1. #14821
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Neawoulf
    Registriert seit
    13.08.2003
    Beiträge
    6.247
    Ich hab jetzt mal die ersten Stunden in Divinity: Original Sin 2 versenkt und muss sagen: Das ist schon ziemlich gut, auch wenn mich einige Dinge stören. Die Kämpfe finde ich z. B. grafisch ziemlich unübersichtlich. Generell ist die Einstiegshürde für das Kampfsystem auch ziemlich hoch. Vermutlich wäre es einfacher, wenn ich vorher Teil 1 gespielt hätte. Spielwelt und Lore finde ich auch interessant, Charaktere bin ich mir nicht so sicher. Ein paar von denen sind ziemlich überzeichnet.

    Alles in allem bin nicht überwältigt, aber auch nicht enttäuscht. Ob es ein Oldschool RPG-Klassiker wird, wie z. B. Baldurs Gate 1 & 2, Pillars of Eternity, Dragon Age Origins, Neverwinter Nights 1 & 2, Planescape Torment & Torment Tides of Numenera oder Disco Elysium, kann ich nach den ersten Spielstunden noch nicht sagen. Das Kampfsystem macht mir aktuell ehrlich gesagt am meisten zu schaffen (bin ziemlich erschlagen von der Menge an Fertigkeiten und Werten bzw. deren Auswirkungen) und ich bin am überlegen, ob ich den Schwierigkeitsgrad nicht auf die niedrigste Stufe stellen soll. Aber der anderen Seite besteht dann aber möglicherweise die Gefahr, dass das Spiel später zu einfach wird. Ich mache mal erstmal weiter, schaue, wie weit ich komme. Ob ich es aufgrund des enormen Umfangs komplett durchspiele steht ohnehin in den Sternen, da noch einiger weitere Spiele auf meiner To-Do Liste stehen.
    Ohne Wurst ist alles Käse!

  2. #14822
    VIP
    Avatar von Desardh
    Registriert seit
    27.01.2006
    Ort
    10° 59′ O, 49° 29′ N
    Beiträge
    2.108
    Zitat Zitat von Neawoulf Beitrag anzeigen
    Ich hab jetzt mal die ersten Stunden in Divinity: Original Sin 2 versenkt und muss sagen: Das ist schon ziemlich gut, auch wenn mich einige Dinge stören. Die Kämpfe finde ich z. B. grafisch ziemlich unübersichtlich. Generell ist die Einstiegshürde für das Kampfsystem auch ziemlich hoch. Vermutlich wäre es einfacher, wenn ich vorher Teil 1 gespielt hätte. Spielwelt und Lore finde ich auch interessant, Charaktere bin ich mir nicht so sicher. Ein paar von denen sind ziemlich überzeichnet.
    Also für mich wäre es besser gewesen, ich hätte Teil 1 gar nicht gespielt - dann hätte ich mir den zweiten vermutlich früher besorgt. Fast hätte ich gar kein Bock drauf gehabt, hätte ich mich nicht vorher ausgiebig erkundigt. Im Vergleich zum zweiten fand ich die beiden Charaktere im ersten äußerst blass und viele Dinge noch wesentlich schwächer ausbalanciert. Eigentlich macht der zweite alles besser, stellenweise sogar viel besser - da herrscht eigentlich Konsens. Einfacher wäre es nicht gewesen, den ersten vorher zu spielen - vielleicht sogar frustrierender, weil eben manche Sachen noch nicht so ausgearbeitet waren (wobei die Enhanced schon deutlich besser war als Standard) und da man den Story-Bezug nicht benötigt, geht's ja auch so. Vielleicht sogar besser, wenn man es als Prequel dann nachholt. So geht's mir jedenfalls. Und ich zocke inzwischen nicht mal mehr wirklich, habe da aber OS2 ohne große Pausen gut 60Std. gespielt (zugegeben, war aber während des Lockdowns...)
    Neawoulf und Nyx-Adreena haben "Gefällt mir" geklickt.

  3. #14823
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Neawoulf
    Registriert seit
    13.08.2003
    Beiträge
    6.247
    Zitat Zitat von Desardh Beitrag anzeigen
    Also für mich wäre es besser gewesen, ich hätte Teil 1 gar nicht gespielt - dann hätte ich mir den zweiten vermutlich früher besorgt. Fast hätte ich gar kein Bock drauf gehabt, hätte ich mich nicht vorher ausgiebig erkundigt. Im Vergleich zum zweiten fand ich die beiden Charaktere im ersten äußerst blass und viele Dinge noch wesentlich schwächer ausbalanciert. Eigentlich macht der zweite alles besser, stellenweise sogar viel besser - da herrscht eigentlich Konsens. Einfacher wäre es nicht gewesen, den ersten vorher zu spielen - vielleicht sogar frustrierender, weil eben manche Sachen noch nicht so ausgearbeitet waren (wobei die Enhanced schon deutlich besser war als Standard) und da man den Story-Bezug nicht benötigt, geht's ja auch so. Vielleicht sogar besser, wenn man es als Prequel dann nachholt. So geht's mir jedenfalls. Und ich zocke inzwischen nicht mal mehr wirklich, habe da aber OS2 ohne große Pausen gut 60Std. gespielt (zugegeben, war aber während des Lockdowns...)
    Eben genau darum (hab das schön häufiger so gehört) hab ich auch gleich zum zweiten Teil gegriffen. Ich denke, ich brauche einfach noch ein bisschen Einarbeitungszeit. Bin gerade erst aus Fort Joy raus, daher quasi noch ganz am Anfang.
    Ohne Wurst ist alles Käse!

  4. #14824
    VIP
    Avatar von Desardh
    Registriert seit
    27.01.2006
    Ort
    10° 59′ O, 49° 29′ N
    Beiträge
    2.108
    Zitat Zitat von Neawoulf Beitrag anzeigen
    Eben genau darum (hab das schön häufiger so gehört) hab ich auch gleich zum zweiten Teil gegriffen. Ich denke, ich brauche einfach noch ein bisschen Einarbeitungszeit. Bin gerade erst aus Fort Joy raus, daher quasi noch ganz am Anfang.
    Als Nicht-Veteran im cRPG-Genre behaupte ich einfach mal, dass die Einarbeitung auch nach dem Abspann nicht abgeschlossen ist.

    Zumindest für mich. Ich glaub aber auch, dass gameplay-technisch simple Rollenspiele der letzten Jahrzehnte, ob das jetzt ein Dragon Age: Inquisition oder auch The Witcher 3 ist, auch den Anspruch begünstigen, das Spiel/Gameplay "beherrschen" zu wollen. Währenddessen entdecke ich in Original Sin (2) und vergleichbaren Spielen auch am Ende immer noch Mechaniken. Statt "hätte ich das vorher gewusst", denke ich mir inzwischen eher "ach was, wieder was gelernt" und irgendwie macht für mich genau gerade das den Reiz aus. Komplex, fordernd, aber immer noch zugänglich. Dazu gehört auch, einen Kampf nicht beim ersten Versuch zu bewältigen, sondern Strategien zu testen und zu entdecken. Muss man aber echt Bock drauf haben und beim ersten war mir das Drumherum einfach zu unspannend, um am Ball zu bleiben.
    Neawoulf hat "Gefällt mir" geklickt.

  5. #14825
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Celerex
    Registriert seit
    04.03.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.606
    Zitat Zitat von Neawoulf Beitrag anzeigen
    Ich hab jetzt mal die ersten Stunden in Divinity: Original Sin 2 versenkt und muss sagen: Das ist schon ziemlich gut, auch wenn mich einige Dinge stören. Die Kämpfe finde ich z. B. grafisch ziemlich unübersichtlich. Generell ist die Einstiegshürde für das Kampfsystem auch ziemlich hoch. Vermutlich wäre es einfacher, wenn ich vorher Teil 1 gespielt hätte. Spielwelt und Lore finde ich auch interessant, Charaktere bin ich mir nicht so sicher. Ein paar von denen sind ziemlich überzeichnet.
    Ich habe zuerst Teil 1 (Enhanced Edition) und anschließend Teil 2 durchgespielt und hatte dadurch natürlich Vorteile, was das Kampfystem betrifft. Teil 2 ist mMn ein klein wenig komplexer als Teil 1. Dadurch, dass in DOS 2 die physikalische und magische Rüstung hinzu kam (in Teil 1 hatten die Gegner nur einen Gesundheitsbalken) und man nur noch 1/3 der Aktionspunkte zur Verfügung hatte, war der Umstieg anfangs ungewohnt, aber meiner Meinung haben die Kämpfe dadurch deutlich an Tiefe zugelegt. Hier kann ich Desardh nur zustimmen, der zweite Teil macht in vielerlei Hinsicht so ziemlich alles besser. Aber genau aus dem Grund würde ich nicht empfehlen, DOS 1 nach DOS 2 zu spielen. Da die Story keine großen Bäume ausreißt (guter Ansatz und tolle Welt, aber mMn nicht wirklich gut erzählt), würdest du so sicherlich ziemlich schnell gelangweilt werden.

    Was den Schwierigkeitsgrad angeht, kann ich dir nur davon abraten, den einfachsten zu wählen. Ich finde, die Kämpfe leben von der Komplexität und den vielen Möglichkeiten, die damit einhergehen. Soweit ich mich erinnern kann, hab ich in einem Forum gelesen, dass bei den einfacheren Schwierigkeitsgraden diverse Mechaniken (z.B. manche Buffs und Debuffs) einfach gar nicht mehr vorhanden sind oder an Bedeutung verlieren. Das wäre echt zu schade um das (mMn) coole Kampfsystem. Meine solo Runs in DOS 1 und 2 waren auf Taktiker und dementsprechend anspruchsvoll und hart. Teil 2 hab ich aber nochmal mit einem Kumpel ca. bis zur Hälfte des Spiels auf dem klassischen (normal) gespielt und fand das sehr angenehm für den ersten Durchgang. Ich finde, es lohnt sich daher, sich mit dem Kampfsystem noch ein wenig vertraut zu machen.
    Neawoulf hat "Gefällt mir" geklickt.

  6. #14826
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    5.929
    Blog-Einträge
    4
    Zitat Zitat von Neawoulf Beitrag anzeigen
    Ich hab jetzt mal die ersten Stunden in Divinity: Original Sin 2 versenkt und muss sagen: Das ist schon ziemlich gut, auch wenn mich einige Dinge stören. Die Kämpfe finde ich z. B. grafisch ziemlich unübersichtlich. Generell ist die Einstiegshürde für das Kampfsystem auch ziemlich hoch. Vermutlich wäre es einfacher, wenn ich vorher Teil 1 gespielt hätte. Spielwelt und Lore finde ich auch interessant, Charaktere bin ich mir nicht so sicher. Ein paar von denen sind ziemlich überzeichnet.
    Ich habe den ersten Teil niemals beendet, den zweiten dafür mehrfach. Allerdings habe ich immer einen der vorhandenen Charaktere genommen, die eine Hintergrundgeschichte mitbringen.

    Aber ja, manchmal sind die Charaktere etwas drüber.
    Der Dirty Talk zwischen Sebille und Ifan war in etwa die textgewordene Variante der furchtbaren...ähm...“erotischen“ Szenen in DA Origins.

    Doch insgesamt ist das ein sehr tolles, umfangreiches und detailliertes Spiel.
    "Opinions are like testicles. You kick them hard enough, doesn't matter how many you got."
    Varric Tethras - Dragon Age 2


  7. #14827
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Neawoulf
    Registriert seit
    13.08.2003
    Beiträge
    6.247
    Ich bin jetzt auch erstmal auf dem zweitniedrigsten Schwierigkeitsgrad in Divinity: Original Sin 2 geblieben und komme damit an sich ganz gut klar, auch wenn ich an der einen oder anderen Stelle schon reichlich geflucht habe (das Spiel bräuchte noch die Option Züge zurückzunehmen, z. B. wenn man sich mal verklickt und der Charakter los läuft anstatt anzugreifen oder umgekehrt). Langsam komme ich auch so'n bisschen in die Fähigkeiten und Wirkungen diverser Zauber und der Umgebung rein, auch wenn es noch viel zu lernen gibt. Und wenn es doch mal haarig wird, dann kann ich den Schwierigkeitsgrad ja immer noch reduzieren.

    *edit* Und ich habe mich jetzt entschieden Life is Strange 2 weiterzuspielen. Ich muss allerdings zugeben: Ich habe ein bisschen Angst!
    Geändert von Neawoulf (16.09.2020 um 16:10 Uhr)
    Nyx-Adreena hat "Gefällt mir" geklickt.
    Ohne Wurst ist alles Käse!

  8. #14828
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    5.929
    Blog-Einträge
    4
    Ich habe Tell Me Why beendet. Ein sehr schönes Spiel, das in der dritten Episode noch mit ein paar wunderbar gestalteten Rätseln daher kam.

    Vor Erscheinen habe ich ja gar nicht viel über das Spiel gelesen, aber in den Berichten wurde oft die Transgender-Thematik breit getreten. Im Spiel ist das in Episode 1 schon längst ein Nebenschauplatz und es geht viel mehr um die Geschichte dieser Familie, den anderen Bewohnern der Stadt und dem Tod der Mutter. Sehr gut gemacht.

    Mit der Auflösung hadere ich etwas.
    Spoiler:
    Tom als der nette Bürgermeisterkandidat, der sich immer aus den Querelen zwischen seiner Frau und Mary-Ann raushält, ist also der Vater der Zwillinge und ein Arsch. Ein wenig zu einfach.

    Ich habe mich letztendlich dafür entschieden, Mary-Ann nicht als Mutter stehen zu lassen, die ihre Kinder töten will. Dafür war sie viel zu liebevoll und immerhin verlor sie schon ein Kind.
    Dass sie sich aber selbst töten wollte, während die Kinder auf dem Grundstück sind, kann ich auch nicht ganz glauben.

    Insofern nehme ich vom Ende für mich als positiv mit, dass Tyler und Alyson weiter eng verbunden sind und gemeinsam eine Zukunft aufbauen.


    Und verdammt nich mal, Microsoft Gaming, wo ist der Soundtrack?! Bei Square hätte es sicher wieder eine CE mit Soundtrack auf Vinyl gegeben.
    Geändert von Nyx-Adreena (19.09.2020 um 22:16 Uhr)
    "Opinions are like testicles. You kick them hard enough, doesn't matter how many you got."
    Varric Tethras - Dragon Age 2


  9. #14829
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    26.138
    Kommt vielleicht später noch eine Retail ? Bei Teil 1 von LiS kam die Retail afaik auch später oder ?
    Nyx-Adreena hat "Gefällt mir" geklickt.

  10. #14830
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    5.929
    Blog-Einträge
    4
    Ja, ich hoffe. Es ist halt ein anderer Publisher.
    "Opinions are like testicles. You kick them hard enough, doesn't matter how many you got."
    Varric Tethras - Dragon Age 2


  11. #14831
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Celerex
    Registriert seit
    04.03.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.606
    Habe gestern mit der 1.0 Version von Hades angefangen und bin bisher sehr begeistert. Unglaublich, was einige Indie-Entwickler imstande sind zu leisten. Sehr gute Vertonung, tolle und witzige Dialoge/Monologe und ein spaßiges Gameplay, verpackt in einer richtig schicken Zeichentrick Optik. Ich finde es vor allem gut, dass man sich hier für eine Rogue-lite entschieden hat, so fühlt sich kein "Fluchtversuch" nach verschwendeter Zeit an, da man gewissenermaßen immer ein Stück weit Progress hat, auch wenn man mal Pech mit den verschiedenen "Upgrades" hatte und der Run schon beim ersten Boss scheitert. Gefällt mir gut bisher.
    Frullo und sealofdarkness haben "Gefällt mir" geklickt.

  12. #14832
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    26.138
    Ich hasse mich, ich hasse die Spielehersteller. Kann mich aktuell nicht entscheiden. Der Fluch der riesigen Gamebibliothek die ich habe. Neben dem FS 2020 und Ghost of Tsushima habe ich nun mit Red Dead Redemption 2 angefangen. Ist das geil. Im Hotel wo ich nach Karen gesucht habe. Ein Kerl sitzt im Zimmer tatsächlich auf dem Lokus. Das sind so die typischen kleinen Rockstar-Details. Ich brech zusamm*. Bin gerade mal bei 7%.
    Neawoulf und MrFob haben "Gefällt mir" geklickt.

  13. #14833
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Zybba
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    3.526
    Zitat Zitat von Celerex Beitrag anzeigen
    Habe gestern mit der 1.0 Version von Hades angefangen und bin bisher sehr begeistert.
    Ich bin auch sehr angetan.
    Celerex und sealofdarkness haben "Gefällt mir" geklickt.
    Founder und ein Drittel CEO des PCGames Community Podcasts!
    Discord - Twitter - Forumsthread - ​SoundCloud - Spotify - Deezer - Apple Podcasts - RSS-Feed für Podcatcher

  14. #14834
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    5.929
    Blog-Einträge
    4
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Ich hasse mich, ich hasse die Spielehersteller. Kann mich aktuell nicht entscheiden. Der Fluch der riesigen Gamebibliothek die ich habe. Neben dem FS 2020 und Ghost of Tsushima habe ich nun mit Red Dead Redemption 2 angefangen. Ist das geil. Im Hotel wo ich nach Karen gesucht habe. Ein Kerl sitzt im Zimmer tatsächlich auf dem Lokus. Das sind so die typischen kleinen Rockstar-Details. Ich brech zusamm*. Bin gerade mal bei 7%.
    Same here.
    Kingdoms of Amalur liegt gerade brach, aber immerhin habe ich Tell Me Why beendet.

    Jetzt versuche ich, das ein oder andere Riesengebiet in DA Inquisition „abzuarbeiten“ und habe heute mal wieder eine Hauptmission erledigt.
    Da merke ich dann immer wieder, dass ich in meinen Entscheidungen oft festgefahren bin.
    Versuchsweise hab ich bei der Mission, in der man ins Nichts muss
    Spoiler:
    Varric mit mitgenommen und dann Hawke im Nichts gelassen. Da kam er dann ganz besorgt und bedröppelt an und fragte, wo denn Hawke sei. Ja nun...wahrscheinlich tot? Dann habe ich die Wächter ins Exil geschickt und Blackwall gleich hinterher.

    Mann, da war die Stimmung vielleicht im Keller.

    Dann habe ich neu geladen.

    Varric ist meine Achillesferse. Ein Spiel, in dem er vorkommt, kann ich nicht auf böse spielen. Bei DA1 war es ok.

    Ich muss unbedingt an Kingdoms dran bleiben.

    Und RDR2 ist einfach ganz wunderbar detailliert. Das können sie einfach.
    McDrake und MichaelG haben "Gefällt mir" geklickt.
    "Opinions are like testicles. You kick them hard enough, doesn't matter how many you got."
    Varric Tethras - Dragon Age 2


  15. #14835
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sealofdarkness
    Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    267
    Zitat Zitat von Celerex Beitrag anzeigen
    Habe gestern mit der 1.0 Version von Hades angefangen und bin bisher sehr begeistert. Unglaublich, was einige Indie-Entwickler imstande sind zu leisten. Sehr gute Vertonung, tolle und witzige Dialoge/Monologe und ein spaßiges Gameplay, verpackt in einer richtig schicken Zeichentrick Optik. Ich finde es vor allem gut, dass man sich hier für eine Rogue-lite entschieden hat, so fühlt sich kein "Fluchtversuch" nach verschwendeter Zeit an, da man gewissenermaßen immer ein Stück weit Progress hat, auch wenn man mal Pech mit den verschiedenen "Upgrades" hatte und der Run schon beim ersten Boss scheitert. Gefällt mir gut bisher.
    Jo, das suchte ich momentan ziemlich intensiv auf meiner Switch. Habe das zufällig in meiner Steam Bibliothek via Family Share entdeckt und angetestet. Nach 30 Minuten war mir klar, dass ich das unbedingt auf der Switch spielen möchte. Der Kampf, Flow, Fortschritt, Story, Soundtrack und Art Style passen einfach wunderbar zusammen. Und auch die kleinen aber feinen Veränderungen die passieren, wenn man stirbt und einen weiteren Run startet, motivieren ungemein stundenlang zu spielen und dabei die Zeit zu vergessen. Wenn das die selbe Kerbe schlägt wie Dead Cells mit seinen zahlreichen Updates und guten DLCs, dann wird Hades wirklich ein Highlight der letzten 10 (Indie-) Jahre werden.
    Celerex und Frullo haben "Gefällt mir" geklickt.

  16. #14836
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    5.929
    Blog-Einträge
    4
    Nun macht ihr mich neugierig.

    Habe mir jetzt aber erstmal Medieval Dynasty fürs meditative Überleben und The Red Strings Club gekauft, weil...einfach so. Mal schauen.
    "Opinions are like testicles. You kick them hard enough, doesn't matter how many you got."
    Varric Tethras - Dragon Age 2


  17. #14837
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Celerex
    Registriert seit
    04.03.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.606
    Zitat Zitat von sealofdarkness Beitrag anzeigen
    Jo, das suchte ich momentan ziemlich intensiv auf meiner Switch. Habe das zufällig in meiner Steam Bibliothek via Family Share entdeckt und angetestet. Nach 30 Minuten war mir klar, dass ich das unbedingt auf der Switch spielen möchte. Der Kampf, Flow, Fortschritt, Story, Soundtrack und Art Style passen einfach wunderbar zusammen. Und auch die kleinen aber feinen Veränderungen die passieren, wenn man stirbt und einen weiteren Run startet, motivieren ungemein stundenlang zu spielen und dabei die Zeit zu vergessen. Wenn das die selbe Kerbe schlägt wie Dead Cells mit seinen zahlreichen Updates und guten DLCs, dann wird Hades wirklich ein Highlight der letzten 10 (Indie-) Jahre werden.
    Absolut, bin auch ziemlich süchtig inzwischen, 15 Std. innerhalb von 3 Tagen (Wochenende... und hab die Woche auch noch frei *Affensmyliedassichdieaugenzuhält*). Auch toll gemacht, dass man immer mehr über die anderen Götter erfährt, je öfter man mit ihnen spricht bzw. wenn man ihnen Geschenke macht. Das gleiche gilt für Gegenstände, wenn man sie häufig genug findet.

    Wie sieht es mit der Performance auf der Switch aus? Ist ja schon immer was los auf'm Bildschirm. Wahrscheinlich wird es denke ich aber eh kein "Crossplattform Savegame" geben und nochmal von vorne möchte ich auch nicht beginnen. Für die Switch hab ich aber sowieso jetzt auch die Mario 3D Allstars Collection... wenn sich der Briefträger mal bequemen würde, es mir zuzustellen.
    sealofdarkness hat "Gefällt mir" geklickt.

  18. #14838
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Zybba
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    3.526
    Zitat Zitat von Nyx-Adreena Beitrag anzeigen
    Nun macht ihr mich neugierig.
    Ich hab Zweifel, ob das was für dich ist.
    Die Charaktere sind gut, aber wirklich umfangreich ist die Story nicht.
    Es geht mehr ums Gameplay, Rouge-Lite halt.

    Aber immerhin kommt auch eine Nyx vor:
    [Sammelthread] Was spielt ihr gerade?-20200917201755_1.jpg
    Nyx-Adreena hat "Gefällt mir" geklickt.
    Founder und ein Drittel CEO des PCGames Community Podcasts!
    Discord - Twitter - Forumsthread - ​SoundCloud - Spotify - Deezer - Apple Podcasts - RSS-Feed für Podcatcher

  19. #14839
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    5.929
    Blog-Einträge
    4
    Zitat Zitat von Zybba Beitrag anzeigen
    Ich hab Zweifel, ob das was für dich ist.
    Die Charaktere sind gut, aber wirklich umfangreich ist die Story nicht.
    Es geht mehr ums Gameplay, Rouge-Lite halt.

    Aber immerhin kommt auch eine Nyx vor:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20200917201755_1.jpg
Hits:	23
Größe:	227,2 KB
ID:	19244
    Ich habe es mir bei Steam angeschaut und fürchte auch, dass das nichts meins ist. Kommt mir aber bekannt vor, vielleicht habe ich es mal in einem Stream gesehen.

    Da bleibe ich doch beim The Red Strings Club, einem Retrogame, bei dem man einen Barmann spielt, der einem transhumanistischem Komplott nachgeht, indem er den verwickelten Gästen seiner Bar manipulative Drinks mischt, mit Unterstützung eines geflüchteten, empfindsamen Androiden.
    Super interessantes Spiel. Ist schon etwas älter, glaube ich, aber besser spät als nie.
    Einstimmung für Cyberpunk und sicher mit einem gewissen Wiederspielwert.
    Zybba hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Opinions are like testicles. You kick them hard enough, doesn't matter how many you got."
    Varric Tethras - Dragon Age 2


  20. #14840
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sealofdarkness
    Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    267
    Zitat Zitat von Celerex Beitrag anzeigen
    Absolut, bin auch ziemlich süchtig inzwischen, 15 Std. innerhalb von 3 Tagen (Wochenende... und hab die Woche auch noch frei *Affensmyliedassichdieaugenzuhält*). Auch toll gemacht, dass man immer mehr über die anderen Götter erfährt, je öfter man mit ihnen spricht bzw. wenn man ihnen Geschenke macht. Das gleiche gilt für Gegenstände, wenn man sie häufig genug findet.

    Wie sieht es mit der Performance auf der Switch aus? Ist ja schon immer was los auf'm Bildschirm. Wahrscheinlich wird es denke ich aber eh kein "Crossplattform Savegame" geben und nochmal von vorne möchte ich auch nicht beginnen. Für die Switch hab ich aber sowieso jetzt auch die Mario 3D Allstars Collection... wenn sich der Briefträger mal bequemen würde, es mir zuzustellen.
    Die Performance ist gut, hängt aber, wie zu erwarten, der Pc Version hinterher. Besonders bei einer großen Anzahl an Gegnern sowie Spezialeffekten von Waffen gibt es deutlich spürbare Framedrops. Allerdings waren diese bei mir bisher nie so schlimm wie ein Spaziergang im Korok Forest in Breath of the Wild Also, trotz der gelegentlichen Drops lässt sich der Charakter immer noch präzise steuern, sodass man nicht wegen technischen Problemen einen Run vermasselt

    Und doch! Ein Cross savegame wird es geben! Allerdings brauchen die noch etwas mehr Zeit um das auszureifen (Es hätte eigentlich schon zum Release da sein sollen, der Menüpunkt ist bei der Switch ausgegraut).
    Celerex hat "Gefällt mir" geklickt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •