4368Gefällt mir
  1. #14781
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    5.931
    Blog-Einträge
    4
    Life is Strange 2 hat mich stellenweise auch emotional sehr mitgenommen und das noch einmal ganz anders als Teil 1.

    Nachdem ich einen „Alles wird gut“-Durchgang in der PC-Version von Detroit Become Human erledigt habe (sah das einfach nur wieder toll aus!), habe ich gestern Tell Me Why begonnen.
    Bei dem Stil fühle ich mich natürlich wieder absolut heimisch, wobei Alaska sehr wunderbar ausschaut, auch im Vergleich zu den Life Is Strange-Spielen.
    Von der Thematik her bin ich immer noch sehr gespannt, was da so auf mich zukommt und wie furchtbar alles wird.
    Sehr schön finde ich jetzt schon das sehr umfangreiche Buch mit den Goblin-Geschichten. Wirklich ausgesprochen hübsch gestaltet.
    Und scheinbar verliert man dieses Mal nicht schnell den Anschluss, weil die Episoden schnell erscheine.
    "Opinions are like testicles. You kick them hard enough, doesn't matter how many you got."
    Varric Tethras - Dragon Age 2


  2. #14782
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Neawoulf
    Registriert seit
    13.08.2003
    Beiträge
    6.249
    Ich hab mal wieder einen interessanten Indie-Titel gefunden, auf den ich mich freuen kann: Gloomwood. Das Spiel nimmt sich sowohl grafisch, als auch spielerisch (große, offene Level, Stealth, zahlreiche Möglichkeiten Probleme mithilfe von Fähigkeiten, Gegenständen und der Umgebung kreativ zu lösen, wenig gescriptete Events) die alte Thief-Reihe von Looking Glass (vor allem Teil 1 und 2) zum Vorbild. Nach heutigen Maßstäben sicherlich kein Eyecandy-Spiel, aber ich mag den Stil und habe mir mal die Demo runtergeladen, die ich nachher spielen werde.

    Generell gibt es in dem (Sub-)Genre ohnehin viel zu wenig gute Spiele: Thief-Reihe, System Shock Reihe, Prey (Reboot), Dishonored Reihe, Deus Ex Reihe ... da hört's schon fast wieder auf. Das Sub-Genre scheint inzwischen die Bezeichnung "Immersive Sim" bekommen zu haben, aber auch das hilft leider nicht dabei, dass mehr Spiele dieser Art erscheinen. Ich hoffe mal, dass Gloomwood diesen Hunger in absehbarer Zeit stillen wird. Immerhin soll die Vollversion schon "SOON™" erscheinen.

    *edit* Erster Eindruck der Demo ist nicht schlecht. Wirkt wirklich sehr stark wie Thief 1 damals. In Sachen Level- und Gegnerdesign und -KI ist es aber noch nicht ganz auf dem Niveau. Auch ein paar weiter Gadgets (z. B. Seilpfeile) wären nett. Ich hoffe, im fertigen Spiel wird es auch größere und komplexere Level geben, mit vielen verschiedenen Wegen Probleme zu lösen. Vor allem Thief 2 hatte damals unfassbar gute Leveldesigns, bei denen höchstens Dishonored 2 noch annähernd mithalten kann. Ich denke nicht, dass Gloomwood da mithalten können wird, aber auf jeden Fall hat es das Potential ein nettes Spiel für Thief-Nostalgiker zu werden. Es braucht nur noch ein paar weitere gute Ideen, die etwas mehr bieten, als das recht simple Demolevel.

    *noch ein edit* Und da das Spiel wohl erstmal nur als Early Access erscheint und ich solche Spiele lieber erst dann spiele, wenn sie komplett fertiggestellt sind, stellt sich mir wieder die Frage: Was spielen? Divinity Original Sin 2 würde mich ja schon sehr reizen, wenn die lange Spielzeit nicht wäre. Bei Steam berichten manche von über bis zu 200 Stunden bei langsamem Spielstil ... meiner ist SEHR langsam, da ich immer alles erkunden möchte. Es gibt einfach viel zu wenige gute "kurze" RPGs mit ner Spielzeit von 20 bis 30 Stunden.
    Geändert von Neawoulf (07.09.2020 um 17:51 Uhr)
    Ohne Wurst ist alles Käse!

  3. #14783
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von golani79
    Registriert seit
    07.09.2001
    Beiträge
    10.329
    Mafia 3

    So, heute beendet, nachdem ich damals kurz nach Release weggestorben bin.

    Hab es eh schon weiter oben erwähnt, aber da hätte einiges besser sein können.

    Performance war teilweise ziemlich mies - Framedrops waren ganz normal, je nach Gebiet. In einem der DLC Gebiete, war es dann einmal ganz extrem .. ~5fps .. dachte schon, das Spiel schmiert gleich ab.
    Das ist nämlich auch des Öfteren passiert und teilweise musste man den letzten Checkpoint neu laden, weil ein Trigger nicht ausgelöst wurde.

    Die KI war großteils eigentlich ziemlich unterirdisch und die Missionen, um ein Gebiet zu erobern, waren zum Einschlafen, nachdem man die einmal erledigt hatte - immer die gleiche Leier -.-

    Was mich halt dazu bewegt hat, das Spiel zu beenden, war die eigentlich ganz coole Atmosphäre und die Storymissionen.

    Kann nur nochmals sagen, dass da so viel mehr drinnen gewesen wäre in dem Spiel ... schade, dass nicht mehr daraus gemacht wurde

    "Wenn du etwas suchst und nicht weißt, wo du es finden kannst, dann geh nach Khorinis - dort wirst du es ganz sicher kaufen können."

  4. #14784
    VIP
    Avatar von Desardh
    Registriert seit
    27.01.2006
    Ort
    10° 59′ O, 49° 29′ N
    Beiträge
    2.108
    Zitat Zitat von golani79 Beitrag anzeigen
    Was mich halt dazu bewegt hat, das Spiel zu beenden, war die eigentlich ganz coole Atmosphäre und die Storymissionen.

    Kann nur nochmals sagen, dass da so viel mehr drinnen gewesen wäre in dem Spiel ... schade, dass nicht mehr daraus gemacht wurde
    Joa, genau das. Viel liegen gelassenes Potential, aber im Kern ganz cool und spielbar genug, um damit Spaß haben zu können, wenn man mindestens ein Auge, besser eineinhalb, zudrückt.
    golani79 hat "Gefällt mir" geklickt.

  5. #14785
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    5.931
    Blog-Einträge
    4
    Ich habe nun auch die zweite Episode von Tell Me Why durch.
    Tatsächlich erfahre ich bei dem Spiel Stück für Stück Neues, sei es nun über Transgender oder die Kultur der Tlingit, von der ich bis dato noch überhaupt gar nichts wusste, was ich wirklich interessant finde. Die Geschichte um den Tod der Mutter und was da unter Umständen in der oberflächlich gesehen freundlichen Kleinstadt so alles schief lief / läuft, ist ebenfalls ganz ansprechend und ich liebe die aufwendig gestaltete Goblin-Geschichte...der wilde Jäger ist tatsächlich sehr creepy...denn ich bin ein Angsthase mit zu viel Phantasie.
    Die Figuren sind mir bislang alle recht sympathisch, auch wenn ich noch unsicher bin, ob die Akzeptanz, die Tyler entgegen gebracht wird, wirklich so allumfassend ist. Das erscheint schon fast zu freundlich, um wahr zu sein oder das ist halt einfach eine sehr tolerante Kleinstadt in Alaska.
    Grafisch gefällt mir Tell Me Why weiterhin sehr gut, aber die Animation, wenn Figuren einen Hügel runter gehen, ist wirklich grottig und unfreiwillig komisch.
    Donnerstag geht es schon weiter mit Episode 3. Deutlich angenehmer als bei LiS2.

    Ganz vergessen: ich will den Soundtrack!
    "Opinions are like testicles. You kick them hard enough, doesn't matter how many you got."
    Varric Tethras - Dragon Age 2


  6. #14786
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sealofdarkness
    Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    268
    Ich habe neulich The Outer Worlds angefangen und finde das bisher ganz spaßig. Es ist mehr oder weniger eine "lite" Version von Fallout + einige Detailveränderungen und bessere Dialoge. Ein zweiter Teil, der ein bisschen mehr auf Sandbox Lösungswege setzt (inkl. Physikspielereien) und ein layered armor system, ähnlich wie in Fallout 4, würde ich sehr begrüßen!

    Es gibt zur Zeit nur zwei Dingen die mich stören und auch verwundern.
    1. Die Grafik: Dass das Spiel keine AAA Grafikpracht bietet, ist vollkommen verständlich und ok. An und für sich ist die eigentlich sogar ziemlich gut. Es ist mir jedoch ein Rätsel, warum alles so verschwommen wirkt. Selbst bei ausgeschaltetem Motion Blur ist alles völlig verschwommen. Warum? Ich habe mir eine 2kb Mod runtergeladen, die das behebt und keinerlei Performanceprobleme verursacht. Das Spiel ist schon eine ganze Weile draußen... Warum haben die Entwickler das nicht gefixt?! Es bleibt mir ein Rätsel.

    2. Die Companions. Die sind mir auch ein Rätsel: Die sind im Kampf so gut wie nutzlos, egal welche Waffe oder Rüstung die tragen. Nach 2 oder 3 Treffern sind die Toast, auch wieder: egal bei welchem Schwierigkeitsgrad. Ich wollte das Spiel eigentlich auf hard spielen, aber wenn ich mich auf meine Begleiter so überhaupt nicht verlassen kann, dann spiele ich lieber auf den normalen Schwierigkeitsgrad, damit zumindest ich 3 weitere Kugeln abfangen kann, bevor ich das Zeitliche segne.

  7. #14787
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.918
    Blog-Einträge
    3
    Control gibt's jetzt bei Steam.

    Jesse Faden findet und betritt das Bürogebäude des Federal Bureau of Control und wird prompt zum Direktor befördert. Was sich völlig bekloppt anhört, wenn man es liest, ergibt im Kontext der Spielestory Sinn.
    Wir/Jesse erfährt, daß das FBC Gebäude aufgrund übernatürlicher Strukturen eigentlich nicht zu finden ist. Schnell bemerkt Jesse, daß das FBC zudem noch ein weiteres übernatürliches Problem hat und so nimmt die Geschichte ihren Lauf.

    Was folgt, ist eine Art "David Lynch trifft auf Akte X" als Spiel.
    McDrake, sauerlandboy79 and Keepcalm haben "Gefällt mir" geklickt.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  8. #14788
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    19.994
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Control gibt's jetzt bei Steam.
    Werds mir sicher auch mal zulegen.
    Ich mag die Geschichten und deren Atmosphäre der Remedy-Games einfach.
    Keepcalm hat "Gefällt mir" geklickt.
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  9. #14789
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    25.878
    So, nach 18 Stunden ist meine gemeinsame Reise mit den Wolfsbrüdern Sean und Daniel zu Ende gegangen... Und bin gerade emotional so durch den Wind dass ich mich erst mal sammeln muss...

    Ich kann es nicht fassen, aber Dontnod hat ein erzählerisches Meisterstück von Drama abgeliefert das in meinen Augen sogar den Erstling mit Max und Chloe (hauchdünn) toppt. LiS1 war schon großartig, aber diese Geschichte um den Zusammenhalt hat mich noch ein ganzes Stück mehr mitgenommen und berührt, da man eben NICHT den Charakter mit der besonderen Gabe spielt, sondern eben jenen der besagtes Wunderkind schützen, formen, auf den richtigen Weg bringen muss.

    Spoiler:

    Auch wenn es wohl ein "gutes" Ende war das ich erspielt hab, war ich fassungslos wie Daniel auf der amerikanischen Grenzseite geblieben ist um seinem großen Bruder die Flucht nach Mexiko zu ermöglichen.
    Dontnod ist wirklich grausam, an ein perfektes Happy End denken die nicht mal im Traum... Die wissen wirklich den Spieler mit Herzschmerz zurück zu lassen...

    Und nebenbei hat sich meine finale Entscheidung in LiS1 doch als einzig richtige herausgestellt, als ich David in Away traf...


    Das nächste Mal werden noch die übersehenen Sammelobjekte abgegrast, und ansonsten kann ich nur noch auf ein LiS3 hoffen. Aber ein "Tell me why" könnte ich mir auch antun, spätestens im Winter Sale. ^^
    Nyx-Adreena hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  10. #14790
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    5.931
    Blog-Einträge
    4
    Dass wir mal einer Meinung sein würden...aber ich fand Teil 2 auch etwas besser als Teil 1.
    Daniel war manchmal etwas anstrengend, aber ich hatte auch dein Ende und da wurde ja ein wenig Verantwortung übernommen.
    Von der Thematik her teilweise schwer verdaulich.
    "Opinions are like testicles. You kick them hard enough, doesn't matter how many you got."
    Varric Tethras - Dragon Age 2


  11. #14791
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    34.916
    18 stunden? also ~ 6 stunden pro episode und damit deutlich länger als life is strange. oha.

  12. #14792
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    5.931
    Blog-Einträge
    4
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    18 stunden? also ~ 6 stunden pro episode und damit deutlich länger als life is strange. oha.
    Teil 2 hatte fünf Episoden.
    "Opinions are like testicles. You kick them hard enough, doesn't matter how many you got."
    Varric Tethras - Dragon Age 2


  13. #14793
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    25.878
    Zitat Zitat von Nyx-Adreena Beitrag anzeigen
    Teil 2 hatte fünf Episoden.
    Schätze er vertut sich da mit "Before the Storm".

    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  14. #14794
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    25.878
    Zitat Zitat von Nyx-Adreena Beitrag anzeigen
    Dass wir mal einer Meinung sein würden...aber ich fand Teil 2 auch etwas besser als Teil 1.
    Daniel war manchmal etwas anstrengend, aber ich hatte auch dein Ende und da wurde ja ein wenig Verantwortung übernommen.
    Von der Thematik her teilweise schwer verdaulich.
    Leicht war der Knirps nicht, sicher, aber er ist eben auch nur ein Kind von 9 Jahren das es nicht besser wissen kann wie besonders (und gefährlich) seine Kraft ist und wie er damit umzugehen hat. Insofern fand ich es nachvollziehbar dass er solch ein Verhalten an den Tag gelegt hat.

    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  15. #14795
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    34.916
    Zitat Zitat von Nyx-Adreena Beitrag anzeigen
    Teil 2 hatte fünf Episoden.
    Zitat Zitat von sauerlandboy79 Beitrag anzeigen
    Schätze er vertut sich da mit "Before the Storm".

    ich meinte, dass die episoden von tell me why mit - laut deiner aussage - 6 stunden (im schnitt) jeweils offenbar deutlich länger sind als im falle von lis (egal ob lis 1, before the storm oder lis 2).
    da hab ich jedenfalls für keine episode länger als 2,5 bis maximal 3 stunden gebraucht. wie war das bei dir?

  16. #14796
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    25.878
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    ich meinte, dass die episoden von tell me why mit - laut deiner aussage - 6 stunden (im schnitt) jeweils offenbar deutlich länger sind als im falle von lis (egal ob lis 1, before the storm oder lis 2).
    da hab ich jedenfalls für keine episode länger als 2,5 bis maximal 3 stunden gebraucht. wie war das bei dir?
    Ich glaub wir reden aneinander vorbei.
    Von "Tell me why" hab ich gar nicht gesprochen (außer dass ich es mir im Winter antun könnte), sondern von LiS2.
    Im Schnitt waren es 3 bis 3,5 Stunden. Hab vieles in der Umgebung untersucht, alle NPCs angesprochen, alles an Briefen und Dokumenten durchgelesen oder einfach den Dialogen der Nebencharakter gelauscht. Zusammen mit dem Hauptelement aus Entscheidungen treffen und Aktionen auslösen kam ich auf ne gute Spielzeit.

    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  17. #14797
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.918
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Werd mir [Control] sicher auch mal zulegen.
    Ich mag die Geschichten und deren Atmosphäre der Remedy-Games einfach.
    Das Spiel gefällt mir ganz gut, aber wtf haben die sich denn beim Hartman-Endkampf gedacht?
    Selbst mit Unsterblichkeit krieg ich das nicht hin.

    Zum Glück gibt's eine 'One Hit=>Kill' Option, sonst könnte ich den Queststrang nicht beenden ...
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  18. #14798
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    5.931
    Blog-Einträge
    4
    Zitat Zitat von sauerlandboy79 Beitrag anzeigen
    Ich glaub wir reden aneinander vorbei.
    Von "Tell me why" hab ich gar nicht gesprochen (außer dass ich es mir im Winter antun könnte), sondern von LiS2.
    Im Schnitt waren es 3 bis 3,5 Stunden. Hab vieles in der Umgebung untersucht, alle NPCs angesprochen, alles an Briefen und Dokumenten durchgelesen oder einfach den Dialogen der Nebencharakter gelauscht. Zusammen mit dem Hauptelement aus Entscheidungen treffen und Aktionen auslösen kam ich auf ne gute Spielzeit.

    Sieht bei mir bei Tell Me Why aber tatsächlich ähnlich aus. So wie du bei LiS2 habe ich mir alles genau angeschaut und zugehört und habe bislang neun Stunden für die ersten beiden Episoden gebraucht. Wenn man ein wenig afk abzieht, würde ich bei dem Titel auch von 3,5- 4 Stunden pro Episode ausgehen.
    "Opinions are like testicles. You kick them hard enough, doesn't matter how many you got."
    Varric Tethras - Dragon Age 2


  19. #14799
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    34.916
    Zitat Zitat von sauerlandboy79 Beitrag anzeigen
    Ich glaub wir reden aneinander vorbei.
    Von "Tell me why" hab ich gar nicht gesprochen (außer dass ich es mir im Winter antun könnte), sondern von LiS2.
    oh, tatsächlich. ich dachte die ganze zeit, es ginge um tell me why. asche auf mein gesenktes haupt.

  20. #14800
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Strauchritter
    Registriert seit
    18.01.2017
    Ort
    Irgendwo in Bayern
    Beiträge
    118
    Im SP aktuell viel Iron Harvest (slavnaya Rusviet!), macht sehr viel Spaß. Tolle Charaktere und Story. Gameplay auch super.
    Einziges Manko bisher ist, wenn man native Sprache einstellt redet jede Einheit in ihrer Muttersprache, was bei einem Zusammentreffen von Polonia, Rusviet und Saxony mitunter recht lustig wirkt
    Dann warte ich aktuell auf Tests zu Necromunda: Underhive Wars, das schaut sehr interessant aus.
    Im MP weiterhin R6S (warte auf die neue Season... ) und HotS mit Freunden. Wir hatten uns überlegt Among Us, hat da einer von euch schon Erfahrungswerte mit?
    Ansonsten hoffe ich auf positive Tests zu der 3000er Serie damit mein neuer Rechner zu Shadowlands bereit ist. Wehe das Addon wird nicht gut!
    Siehst reiten Du, jene neune? Die finster und verloren sind.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •