3950Gefällt mir
  1. #12901
    Redakteur
    Avatar von MatthiasDammes
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    8.419
    Homepage
    facebook.com...
    Zitat Zitat von sunburst1988 Beitrag anzeigen
    Ich spiele momentan Nier: Automata. Bin mit der Story nun durch und schaue mal was es noch zu tun gibt.
    Mit der Story von Nier Automata ist man erst durch, wenn man es drei mal gespielt hat.

  2. #12902
    Benutzer
    Avatar von sunburst1988
    Registriert seit
    13.06.2016
    Ort
    Münster
    Beiträge
    54
    Zitat Zitat von MatthiasDammes Beitrag anzeigen
    Mit der Story von Nier Automata ist man erst durch, wenn man es drei mal gespielt hat.
    Ja das ist mir bewusst. Habe nun die Enden A,B,C und D sowie ein Paar der "Bad Endings" über die ich unterwegs gestolpert bin. Nun geht es an die DLC Arenen und ein Paar Sammelaufgaben (Waffen- und Podupgrades etc.). Außerdem werden noch die Enden E-Z geholt.
    MatthiasDammes hat "Gefällt mir" geklickt.

  3. #12903
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    24.613
    Da FC5 vor der Tür steht und ich nicht 1 Woche vor dem Release mit einem anderen, großen Brocken wie GTA V neu starten will um dann FC5 vor mir herzuschieben bin ich nochmal nach Ägypten zurückgekehrt auf Trophyjagd. Mir fehlen jetzt nur noch Bumm (töte 30 Gegner mit Ölfässern - bin gerade dabei) und die Siege im Hippodrom (letzteres dank der vielen Rennen wohl mit das langwierigste Achievement und auch nicht so easy.

    Den Rest habe ich mittlerweile.

  4. #12904
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    24.918
    Deus Ex - Mankind Divided

    Das Prag-Design versetzt mich immer wieder in Staunen. Und dazu noch diese Detailverliebtheit... Sogar in der Vertikalen, wo man glaubt dass höhere Ebenen gar nicht erreichbar sind, gibt es so viele Geheimräume zu entdecken... Wahnsinn.

    Und wie im Spiel Alternativ-Wege und -Lösungen eingebaut wurden... Einfach fantastisch. Bei der Nebenmissionen "Neon-Nächte" wäre ich wegen so ner doofen Schlüsselkarte fast gescheitert, dachte ohne die geht es absolut nicht weiter (selbst die Missionsinfo gab mir das so zu verstehen) - bis ich mich irgendwo in der Kanalisation eher ziellos/planlos verlief und dann mitten in der geheimen Neon-Produktionsanlage wiederfand. Genial.

    DE-MD schlägt das bereits sehr gute Gameplay von DE-HR wirklich in nahezu allen Belangen. Da schmerzt es auch nicht so sehr dass man hier nicht großartig auf der Weltkugel rumkommt.
    Geändert von sauerlandboy79 (30.03.2018 um 00:14 Uhr)
    MrFob, Bast3l and sunburst1988 haben "Gefällt mir" geklickt.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  5. #12905
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bast3l
    Registriert seit
    16.11.2011
    Beiträge
    219
    Zitat Zitat von sauerlandboy79 Beitrag anzeigen
    Deus Ex - Mankind Devided

    Das Prag-Design versetzt mich immer wieder in Staunen. Und dazu noch diese Detailverliebtheit... Sogar in der Vertikalen, wo man glaubt dass höhere Ebenen gar nicht erreichbar sind, gibt es so viele Geheimräume zu entdecken... Wahnsinn.

    Und wie im Spiel Alternativ-Wege und -Lösungen eingebaut wurden... Einfach fantastisch. Bei der Nebenmissionen "Neon-Nächte" wäre ich wegen so ner doofen Schlüsselkarte fast gescheitert, dachte ohne die geht es absolut nicht weiter (selbst die Missionsinfo gab mir das so zu verstehen) - bis ich mich irgendwo in der Kanalisation eher ziellos/planlos verlief und dann mitten in der geheimen Neon-Produktionsanlage wiederfand. Genial.

    DE-MD schlägt das bereits sehr gute Gameplay von DE-HR wirklich in nahezu allen Belangen. Da schmerzt es auch nicht so sehr dass man hier nicht großartig auf der Weltkugel rumkommt.
    Volle Zustimmung. Deus Ex funktioniert in seinem Konzept meiner Meinung nach so tadellos, dass mich die Unsicherheit um die Fortführung/ Einstellung/ Hintenanstellung der IP so wahnsinnig wütend macht bzw. enttäuscht. -.-
    sauerlandboy79 hat "Gefällt mir" geklickt.
    Gesendet von meinem Fuchi Cyber-7.

  6. #12906
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    24.918
    Ich werde die Hoffnung nicht aufgeben. DE-MD hat global betrachtet einen sehr ordentlich Notenschnitt bekommen. Das Spiel selbst ist/war nicht das Problem, sondern die DLC-Politik die man für Vorbesteller umsetzen wollte. Allein deswegen kann sich Square Enix an sie eigene Nase fassen.

    Es hat 5 Jahre nach HR gedauert bis MD erschien. Daher kann in der kommenden Zeit noch viel passieren. Ich bleibe optimistisch.
    Geändert von sauerlandboy79 (21.03.2018 um 14:57 Uhr)
    Bast3l hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  7. #12907
    Redakteur
    Avatar von MatthiasDammes
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    8.419
    Homepage
    facebook.com...
    Zitat Zitat von sauerlandboy79 Beitrag anzeigen
    Das Spiel selbst ist/war nicht das Problem, sondern die DLC-Politik die man für Vorbesteller umsetzen wollte.
    Das Problem ist eher das Setting und die Art des Spiels.
    Auch ein Dishonored 2, das als Spiel hervorragend ist, war bei den Verkäufen nicht wirklich erfolgreich.
    Gleiches gilt für Prey.

  8. #12908
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    24.918
    Zitat Zitat von MatthiasDammes Beitrag anzeigen
    Das Problem ist eher das Setting und die Art des Spiels.
    Auch ein Dishonored 2, das als Spiel hervorragend ist, war bei den Verkäufen nicht wirklich erfolgreich.
    Gleiches gilt für Prey.
    Und trotzdem kommen Nachfolger. Prey 2 wurde erst kürzlich bestätigt (meine ich vor kurzem irgendwo gelesen zu haben, oder es war von einem DLC die Rede).
    Und ich denke auch dass DE-HR seinerzeit kein Megaseller war. Trotzdem kam MD. Ich kann mir durchaus vorstellen dass die Zielkundschaft die RPG-Steakth-Mixes bevorzugen nicht die Größte ist, aber mit dem Setting wird das (denke ich) nicht unbedingt zusammenhängen.

    Edit:
    Bei Dishonored 2 kam ja auch der desolate Release-Zustand hinzu. Sowas drückt logischerweise die Verkäufe.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  9. #12909
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Zybba
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    3.007
    Zitat Zitat von sauerlandboy79 Beitrag anzeigen
    Deus Ex - Mankind Devided

    Das Prag-Design versetzt mich immer wieder in Staunen. Und dazu noch diese Detailverliebtheit... Sogar in der Vertikalen, wo man glaubt dass höhere Ebenen gar nicht erreichbar sind, gibt es so viele Geheimräume zu entdecken... Wahnsinn.
    Ich fand die Prag auf Dauer leider etwas enttäuschend.
    Das lag vor allem an der sich nur periodenartig verändernden Umwelt.
    Also dass die Spielwelt sich nur merklich verändert hat, wenn bestimmte Triggerpunkte erreicht wurden.

    Mein Favorit in dem Spiel war eindeutig Golem City!

    Zitat Zitat von MatthiasDammes Beitrag anzeigen
    Das Problem ist eher das Setting und die Art des Spiels.
    Ich glaube Cyberpunk ist der "neue" heiße Scheiß und sie würden gut daran tun, einen neuen Teil nachzuschieben.
    Wobei man natürlich die Kernmechaniken nicht groß ändern sollte, um die Fans nicht zu verprellen.
    Founder und ein Drittel CEO des PCGames Community Podcasts!
    Discord - Twitter - Forumsthread - ​SoundCloud - Spotify - Deezer - Apple Podcasts - RSS-Feed für Podcatcher

  10. #12910
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    24.918
    Zitat Zitat von Zybba Beitrag anzeigen
    Ich fand die Prag auf Dauer leider etwas enttäuschend.
    Das lag vor allem an der sich nur periodenartig verändernden Umwelt.
    Also dass die Spielwelt sich nur merklich verändert hat, wenn bestimmte Triggerpunkte erreicht wurden.

    Mein Favorit in dem Spiel war eindeutig Golem City!
    Meiner auch. Hat mich entfernt an Heng Sha aus HR erinnert. Dieses dreckige Coleur zusammen mit dem passenden Score, mehrere Höhenebenen, überhaupt dieses Opti-Slum-Feeling... War echt stark.

    Prag wirkt insgesamt etwas klein, auch macht diese Trennung der Stadtteile durch die Bahn wenig Sinn. Ist nur mit ständigen Fahrten und Ladezeiten verbunden.
    Ich glaube Cyberpunk ist der "neue" heiße Scheiß und sie würden gut daran tun, einen neuen Teil nachzuschieben.
    Wobei man natürlich die Kernmechaniken nicht groß ändern sollte, um die Fans nicht zu verprellen.
    Auf keinen Fall. Es ist großartig so wie es ist.
    Zybba und Bast3l haben "Gefällt mir" geklickt.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  11. #12911
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    3.971
    Zitat Zitat von sauerlandboy79 Beitrag anzeigen
    Deus Ex - Mankind Devided

    Das Prag-Design versetzt mich immer wieder in Staunen. Und dazu noch diese Detailverliebtheit... Sogar in der Vertikalen, wo man glaubt dass höhere Ebenen gar nicht erreichbar sind, gibt es so viele Geheimräume zu entdecken... Wahnsinn.

    Und wie im Spiel Alternativ-Wege und -Lösungen eingebaut wurden... Einfach fantastisch. Bei der Nebenmissionen "Neon-Nächte" wäre ich wegen so ner doofen Schlüsselkarte fast gescheitert, dachte ohne die geht es absolut nicht weiter (selbst die Missionsinfo gab mir das so zu verstehen) - bis ich mich irgendwo in der Kanalisation eher ziellos/planlos verlief und dann mitten in der geheimen Neon-Produktionsanlage wiederfand. Genial.

    DE-MD schlägt das bereits sehr gute Gameplay von DE-HR wirklich in nahezu allen Belangen. Da schmerzt es auch nicht so sehr dass man hier nicht großartig auf der Weltkugel rumkommt.
    Fast volle Zustimmung. Dass man nicht auf der Weltkugel rummkommt hat mich aber schon ziemlich gestoert. Das habe ich an den DX Spielen immer sehr gemocht und es sorgte fuer viel Abwechslung. Prag ist cool aber mich haette es wirklich nicht gestoert, wenn sie statt der drei Stadtbereiche lieber drei Hub Staedte an verschiedenen Orten gemacht haetten, die dann halt jeweils so gross sind wie einer von den Bereichen.
    Und wie gesagt, die Sache mit dem Ende ist halt echt auch fies, aber ansonsten ist es wirklich ein klasse Spiel!


    Themawechsel: Ich hab mir gestern im Uplay Sale Ghost Recon: Wildlands fuer $20 gekauft (ja, ich muss zugeben, ich habe ein Spiel auf Uplay gekauft. Shame on me! Allerdings muss man ja die Spiele so oder so auf Uplay anmelden, also ist es inzwischen echt wurscht. Aber ich weiss, ich weiss, ich mache damit genau das, was sie wollen, naja, immerhin wars im Sale).
    Hab es dann auch gleich mal angespielt. Naja, also das hanebuechene Szenario muss man halt echt ignorieren, bzw. als das sehen was es ist: Eine notduerftige Grundlage, um einen Open World Gewaltsandkasten zu rechtfertigen. Wenn ich Bolivier waere, ich waere wirklich sauer auf Ubisoft, dass sie mein Land so pauschal in den Dreck ziehen. Warum haben sie nicht einfach einen fiktiven Namen genommen? Naja, aber ansonsten ist es eigentlich ein Art Spiel, die ich schon seit langem mal haben wollte. Man hat eine Open World mit allerlei Handlungsmoeglichkeiten, Fahr- und Flugzeugen, etc. und spielt einen ausgebildeten Soldaten, keinen Gangster oder so, wie in einem GTA. Das ganze nimmt sich dabei relativ ernst (wie gesagt, die Story ist zwar Humbug aber sie ist eher auf realistisch gemacht, sonst haette ich auch ein Just Cause 3 spielen koennen). Das gameplay ist nicht ganz so arcadig wie in einem Just Cause oder so, aber auch nicht ganz so hart wie in einem ARMA. Fuer mich genau die richtige Mischung, dass man sich wie ein Elite-Kaempfer vorkommt, ohne aber staendig ins Gras zu beissen.
    Also wenn man da so eine Narco Farm infiltriert, und moeglichst lautlos Gegner mit seinem (in meinem Fall KI gesteuerten) Squad ausschaltet, dann kommt schon eine Atmosphaere auf, die an Filme wie z.B. Tears of the Sun erinnert, was sehr cool ist. Auch die Mischung aus 3rd person Bewegungen und 1st person/iron sight schiessen funktioniert sehr gut. Die Animationen meiner Figur sind so gemacht, dass man wirklich das Gefuehl hat, da agiert eine Person, die das alles auch physisch ausfuehren Muss. Alles hat eine gewisse Schwere und Traegheit, ohne aber zu unpraezise zu werden.
    Der Charakter Editor ist ziemlich cool. Zwar sehen die Gesichter alle schon sehr nach toughen Rabauken aus (Klischee pur) aber gerade din Sachen Outfits und Accessoirs gibt es extrem viel Freiheit. Das ist man von so einer Art Spiel sonst gar nicht so gewohnt.

    Cons:
    - Es ist halt schon sehr auf Co-op ausgelegt, was fuer mich als reinen SP Spieler halt ein Nachteil ist. Zwar funktioniert die Squad KI ziemlich gut (zumindest bisher hatte ich noch keine Probleme und die Jungs mischen schon ordentlich mit), allerdings haette ich halt viel lieber ausgearbeitete Charataere in meinem Squad gehabt, die jeweils eine hintergrundgeschichte haben und mit denen man auch mal reden kann, so dass man eine gewisse Bindung aufbaut. Aber dafuer ist Wildlands einfach nicht gedacht und das wusste ich auch virher, trotzdem, so ein Spiel wie Wildlands mit ordentlicher Story und guten Charaktaeren fuer SP Spieler waere schon auch mal ne feine Sache.
    - Das Fahrverhalten der Vehikel, egal ob Jeep oder Helikopter ist ziemlich mies und das sage sogar ich, der an sich auch mit schwammigem Fahrverhalten sonst ganz gut klar kommt. Ok, ich spiele mit Maus und Tastatur, habe also nicht die analoge Kontrolle eines Gamepads, aber trotzdem, da habe ich in fast allen anderen Open World Spielen, von GTA bis Watch_Dogs bisher ein besseres Fahr-/Fluggefuehl erlebt.

    Wie gesagt, habe es erst wenige Stunden angespielt, aber im grossen und ganzen gefaellt es mir schon ganz gut, auch wenn es schon uebelster Militaerporn ist und damit unter die Kethegorie "guilty pleasure" faellt. Ich denke die 20 Ocken war es schon wert.
    Geändert von MrFob (21.03.2018 um 20:39 Uhr)
    McDrake hat "Gefällt mir" geklickt.
    RIP PCGames Podcast. Ein paar von uns machen seit kurzem einen PC Games Community Podcast.
    Hier koennt ihr reinhoeren.

  12. #12912
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    19.118
    Blog-Einträge
    3
    Hatte Wildlands mit meiner GTX1060 bekommen und hatte lange Spass mit dem Spiel.
    Aber irgendwann kam der "UBI-Hammer": Zu lange das selbe machen und nix neues mehr entdecken.
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  13. #12913
    svd
    svd ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von svd
    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    6.611
    Das ging mir in Wildlands auch so. Die sich wieder füllenden Außenposten finde ich am schlimmsten.
    Momentan schieße ich mich durch Kyrat
    Am liebsten spiele ich Versuchskaninchen für Drogen. Wenn du zugedröhnt bist, gibt's die beste Musik im Spiel.

    Der Rest ist okay. Zäher Anfang, ich war nicht sonderlich motiviert gewesen. Aber wenn dann nach und nach die interessanteren Waffen freigeschalten werden, ist es nicht mehr so mühsam.
    Aber den Flughörnchen-Anzug hasse ich noch immer. Kann mich nicht erinnern, dass mich der in FC3 auch so oft umgebracht hat.
    1. Geld ist wichtig.
    2. Regeln nicht.
    3. Scheiß aufs Management.

  14. #12914
    Avatar von LouisLoiselle
    Registriert seit
    10.05.2002
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    7.386
    Breath of the Wild auf dem cemu. Die Bildraten sind endlich akzeptabel, und crashes gehören auch der Vergangenheit an.



    Ob ich das Ding jetzt aber nochmal durchspiele, ist eher unwarscheinlich. Das erste Mal hat genug Zeit gefressen^^
    "Das ist keine Meinung, sondern Wissenschaft. Und Wissenschaft ist ein kaltherziges Biest mit einem Stahldildo zum Umschnallen" Vincent Masuka

  15. #12915
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    10.440
    Hab Final Fantasy 15 endlich durch und ich muss sagen... Nope.

    Spoiler:
    Die Story nimmt ewig lange keine richtige Fahrt auf. Die Nebencharaktere sind allesamt blass und austauschbar, wenn auch oft sympathisch. Im letzten Drittel wird man durch die Story gehetzt, alles geschieht zu schnell und es gibt kaum Erklärungen, warum dies und jenes geschieht, weswegen häufiger Deus Ex Machina-Momente aufkommen. Der Akt in Nifflheim, in der Zegnautus-Festung, ist unglaublich nervig und uninspiriert. Hatte das Gefühl, als hätte ich n ganz anderes, deutlich schlechteres Spiel vor mir, das nichts mit einem JRPG zu tun hat. Das "Sammeln" der Götter hat keinerlei gameplaytechnische Relevanz. Und für die Story sind sie auch erst am Ende mehr oder weniger wichtig, aber auch nur für eine Szene. Auch der Endkampf war völlig Banane und enttäuschend.

    Die Story hat trotzdem ihre guten Momente. Ardyn ist als Antagonist wirklich interessant, von Anfang bis Ende, und der Kampf gegen den Leviathan ist hervorragend inszeniert. Auch die Dynamik zwischen Noctis, Gladious, Ignis und Prompto ist gelungen. Und ich empfand den gealterten Noctis sehr gelungen. Würdevoll, entschlossen, aber trotzdem von Ängsten erfüllt, wie man am Ende erfährt. Würde mir gefallen, wenn man in einem potentiellen neuen FF-Teil einen älteren Protagonisten spielt, der in eine ähnliche Kerbe schlägt.


    Grundsätzlich hatte FF15 echt tolle Ideen und Momente, aber umso enttäuschender ist es am Ende gewesen. Wieder einmal so ein Spiel, das eben nicht an sich schlecht ist, aber bei dem man merkt, dass hinten und vorne deutlich mehr drin gewesen wäre. Ich mag es, aber eben auch nicht. Und das nervt mich irgendwie gewaltig.


    Jetzt ist aber erstmal Ni No Kuni 2 dran. Zwar läuft der Download noch, aber ich freue mich auf das Spiel.
    "Die Freiheit eines Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will - sondern darin, dass er nicht tun muss was er nicht will."

    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 9700K || Mainboard: MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390 || RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X || Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro Midi Tower || AiO WaKü: Raijintek Orcus RGB Komplett-WaKü 240mm

  16. #12916
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    24.918
    Zitat Zitat von LouisLoiselle Beitrag anzeigen
    Breath of the Wild auf dem cemu. Die Bildraten sind endlich akzeptabel, und crashes gehören auch der Vergangenheit an.



    Ob ich das Ding jetzt aber nochmal durchspiele, ist eher unwarscheinlich. Das erste Mal hat genug Zeit gefressen^^
    Akzeptable Bildraten heisst konkret in Zahlen?
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  17. #12917
    Avatar von LouisLoiselle
    Registriert seit
    10.05.2002
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    7.386
    kannst du am oberen Bildrand entnehmen
    "Das ist keine Meinung, sondern Wissenschaft. Und Wissenschaft ist ein kaltherziges Biest mit einem Stahldildo zum Umschnallen" Vincent Masuka

  18. #12918
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    24.918
    Ach so. Glatt übersehen. ^^
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  19. #12919
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    24.613
    Hätte gedacht die 43 ist die Zahl an Pfeilen oder so.

  20. #12920
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Neawoulf
    Registriert seit
    13.08.2003
    Beiträge
    5.936
    Irgendwie hat mich die Rollenspieleritis mal wieder gepackt. Eigentlich wollte ich mir ja Kingdom Come Deliverance kaufen und damit anfangen, aber irgendwie hab ich gerade wieder zurück zur Torment - Tides of Numenera gefunden, das ich nie durchgespielt habe. Und auch wenn dem Spiel irgendwas fehlt, das der Vorgänger Planescape: Torment hatte, macht es gerade doch wieder ne Menge Spaß. Diese bizarre Spielwelt überrascht einen an jeder Ecke.

    Nebenher bereite ich mich auf die nächste Woche in Sim Racing System (Online System im Stil von iRacing, aber kostenlos) vor, wo in Assetto Corsa mit dem Lotus 25 auf Spa Francorchamps gefahren wird. Das könnte lustig werden, diese alten Formel-Kisten aus den frühen 60ern sind immer wieder eine Herausforderung und mal ein völliger Gegensatz zu modernen Formel-Rennwagen, die ich ehrlich gesagt nicht besonders gerne fahre. Hab nach meinen ersten Testrunden allerdings kein Gefühl dafür, wie konkurrenzfähig ich bin. Mal abwarten.

    Außerdem muss ich in RaceRoom Racing Experience noch den Moskau Raceway lernen, da nächste Woche auch in Sim Racing System mit der WTCC-Klasse dort gefahren wird. Und ich bin die Strecke noch nie gefahren, das wird sicher ein Spaß. Schlimmer als Sonoma Raceway diese Woche kann es aber sicher nicht werden. Die WTCC-Klasse ist auch die einzige, die ich diese Saison (eine Saison = 6 Wochen = 6 Rennen) in jeder Woche fahren will, da ich hier um Punkte fahren möchte. Derzeit bin ich in den Top 30 der WTCC-Meisterschaft und ich möchte eigentlich noch gerne in die Top 20 kommen. Ob ich das auch schaffe ist aber ne andere Frage. In der Woche nach Moskau kommt dann noch der Salzburgring, den ich aber eigentlich ganz gut beherrsche und der mit den Fronttrieblern auch nicht sooo schwierig sein dürfte, vor allen da ich dort vor ein paar Wochen noch Primera BTCC in rFactor 2 gefahren bin, was sehr gut geklappt hat.

    Bin gespannt was in der nächsten Saison gefahren wird. Ich denke, ich werde mich da wieder auf eine Meisterschaft konzentrieren und andere Klassen nach Lust und Laune mitfahren.
    Ohne Wurst ist alles Käse!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •