3860Gefällt mir
  1. #11841
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Rising-Evil
    Registriert seit
    17.02.2011
    Beiträge
    1.395
    Hab's zwar noch nicht angespielt , da es ab jetzt Free-to-play ist, werd ich's demnächst mal antesten - Battleborn

    Btw: zum einen gönne ich das 2K von Herzen - mit "Evolve" haben die Trottel erst kürzlich einen der wohl innovativsten Multiplayer-Shooter überhaupt grandios gegen die Wand gefahren - wirklich schade...
    Zweitens - das war ja sowas von abzusehen. Ein Multiplayer-Helden-Shooter im selben Release-Zeitraum wie Overwatch, dem ersten Multiplayer-FPS eines der renommiertesten Entwickler-Studios überhaupt zu veröffentlichen ?
    Was eine Schnapsidee - aber wie heißt es so schön "Wer den Schaden hat,..."

  2. #11842
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wynn
    Registriert seit
    26.08.2012
    Ort
    Buffed
    Beiträge
    6.945
    Battleborn ist ja nur der MP mit Wechselhelden Free To Play also wie bei Call of Duty Wochenden
    Zum reinschauen ist es ganz nett aber sonst naja ^^


    Ich habe gestern mal Watch Dogs 2 weitergespielt. Das Open World in Teil 2 und die Hackingmöglichkeiten sind besser als im ersten Teil 1.
    Wo im ersten Teil gleich die Polizei/Zivilisten überaktiv waren da sind die in Teil 2 auf Valium. In Teil 2 kannste die Polizei / Gangmitglieder auf Zivilisten hetzen ohne Konsequenzen. Du kannst Auto hacken und sie durchdrehen lassen und keine Konsequenzen. Eine gesunde Mischung aus Teil 1 und 2 wär mir lieber gewesen.
    Geändert von Wynn (07.06.2017 um 14:57 Uhr)

  3. #11843
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    10.05.2017
    Beiträge
    28
    bin jetzt mit the witcher 3 fertig, und habe jetzt mal wieder far cry 3 rausgekramt. die vorfreude auf teil 5 ist sehr groß! und zwishendurch zock ich halt Star Wars: Battlefront !

  4. #11844
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    18.792
    Blog-Einträge
    3
    Rise of the Tomb Raider (20 Year Celebration)
    Ist jetzt der zweite Durchgang.
    Da die MS-Version den Eyetracker nicht unterstütz, wollte ich nun mal nur ganze kurz (!!) die STEAM-Version testen.
    Und da ich auch noch eine neuere Graka als damals beim ersten Durchgang habe, gleich mal die Detail rauf gesetzt.

    Ich schau jetzt grad mal in meiner STEAM-Bibliothek:
    Aus "ganz kurz antesten" wurden fünf Stunden.
    Das Spiel hat mich gleich wieder gepackt.
    Die Grafik ist in meinen Augen noch immer etwas vom schönsten, was es zur Zeit gibt.

    Auch die Sammelaufgaben finde ich hier gelungen. Ich höre wieder jedem Beschrieb zu, weils gut gemacht ist und einfach passt.
    Und da ich jetzt auch alle Addons habe, durchstreifte ich das Croft-Gebäude.
    Schöner Zusatz mit viel Hintergrundgeschichte und ein paar guten Rätseln.

    Ich werd wohl auch diese Version durchspielen
    sauerlandboy79 und Elektrostuhl haben "Gefällt mir" geklickt.
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  5. #11845
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Lukecheater
    Registriert seit
    23.02.2006
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    8.424
    Zur Zeit arbeite ich etwas meinen Pile of Shame in Steam ab. Ich habe jetzt The Swapper und Portal beendet. Letzteres ist auf jeden Fall nicht so stark wie der zweite Teil, ersteres ist ein nettes kleines Indie-Game das mich in dem ein oder anderen Rätsel kurz hat etwas verzweifeln lassen.

    Außerdem hab ich nochmal in Super Meat Boy meinen Ranglistenplatz stark nach oben korrigiert in dem ich die ersten Welten auf 100% kompletiert habe. Ich glaub insgesamt werd ich das Spiel aber nie mehr komplett auf 100% bekommen, da hinten raus der Schwierigkeitsgrad einfach zu extrem wird und das nicht das einzige Spiel in meiner Steam-Bibliothek ist
    GTAEXTREMFAN und Elektrostuhl haben "Gefällt mir" geklickt.



  6. #11846
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Neawoulf
    Registriert seit
    13.08.2003
    Beiträge
    5.800
    Spontankauf bei GOG: Unreal Gold (Original Unreal + Return to Na Pali). Das Original hab ich damals nie ganz zu ende gespielt (bis irgendwo kurz nach der Burg aus dem Intro, glaube ich), das Addon nie angefangen. Jetzt will ich's nochmal versuchen. Ist natürlich kein Vergleich mit modernen, sehr event- und storybasierten Spielen mit realistischen Umgebungen, was im Grunde mit Half Life begonnen hat. Unreal ist noch ein Vertreter der oldschool Shooter (vergleichbar mit Doom, Quake, Duke 3d) mit hoher Spielgeschwindigkeit, komplexer und abwechslungsreicher Levelarchitektur und sehr verschiedenen Waffen (nicht jeweils 5 verschiedene Pistolen, Schrotflinten, MPs und Sturmgewehre, wie das inzwischen in Mode ist). Man merkt dem Spiel natürlich schon deutlich sein Alter an, aber es macht Spaß und die KI ist echt gut. Keine Spur von Kanonenfutter a la Call of Duty. Die Gegner stürmen, ziehen sich zurück, weichen aus, nutzen verschiedene Waffen usw. Und ich muss mich noch selbst um Heilung kümmern, anstatt für 5 Sekunden in Deckung zu gehen und wieder volle Gesundheit zu haben
    Ohne Wurst ist alles Käse!

  7. #11847
    Avatar von LouisLoiselle
    Registriert seit
    10.05.2002
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    7.297
    Homepage
    louisloisell...
    Ich kann mich an die Unreal-Spielwelt noch gut erinnern, vor allem an das Musikstück Dusk Horizon, welches erklingt, als man zum ersten mal neben dem Schiff steht und die Welt betritt.
    "Das ist keine Meinung, sondern Wissenschaft. Und Wissenschaft ist ein kaltherziges Biest mit einem Stahldildo zum Umschnallen" Vincent Masuka

  8. #11848
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Neawoulf
    Registriert seit
    13.08.2003
    Beiträge
    5.800
    Der Soundtrack ist wirklich toll, hat die teilweise recht mystische Atmosphäre, gerade in den Außengebieten, sehr gut unterstützt. Überhaupt finde ich den Sound auch heute noch toll. Der Wind, die Tiere, die im Hintergrund kreischen, das Plätschern von Wasserfällen, dazu die Musik ... da braucht man fast keine Grafik mehr, um das Spiel zu genießen
    Ohne Wurst ist alles Käse!

  9. #11849
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Sanador
    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    1.631
    Und ich kann mich sehr gut auf das erste Zusammentreffen mit den Skaarj erinnern.
    Sam Fisher: Lasers? Lasers are so...
    Anna: Nineties?
    Sam Fisher: I was going to say "seventies". Could you please stop making me feel old?
    Anna: I've got bad news for you, Sam, you *are* old.

  10. #11850
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von GTAEXTREMFAN
    Registriert seit
    20.01.2009
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    1.876
    Men Of Valor

    Ein guter Vietnam Shooter, der damals kriminell unter meinem (Spiele)Radar verschwunden ist. Nach ein wenig herumprobieren, läuft das Spiel ziemlich zuverlässig unter Win 10. Beim Starten will er mich manchmal foppen und gibt erst nur die Audiospur frei. Das Bild kommt dann oft erst mit Verzögerung. Die Grafik / Farben in einigen wenigen Gebieten, ist bei einzelnen Elementen etwas wackelig, aber am Ende steht, dass das Spiel spielbar bleibt.
    Man hat sich bei der Präsentation offensichtlich ein Vorbild an Genre üblichen Filmen und Dokus genommen.
    Klar ist aber, dass man im Vergleich zu aktuellen Titeln ,bei einem Spiel von 2004 ein paar Abstriche machen muss. Es spielt sich für mich wie ein COD 1 oder 2...was ja nichts Schlechtes ist
    Trotzdem, die Action und das Feeling ist da, jedenfalls wenn man sich darauf einlassen kann. Ob man jetzt 6/7 oder 8/10 gibt, hängt wohl am ehesten vom persönlichen Zugang zum Spiel ab.

  11. #11851
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    24.035
    Ist einer der wenigen vernünftigen Vietnam-Titel nach Vietcong 1/2 und Shellshock 1.
    GTAEXTREMFAN hat "Gefällt mir" geklickt.

  12. #11852
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von TheBobnextDoor
    Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    2.608
    Ein wenig Everspace. Man weiß sofort woran man bei dem Spiel ist.
    Allein dieser Nervenkitzel, wenn man einen neuen Sektor betritt, vor einem 2 feindliche Fregatten, samt Jagdgeschwader, Feuer eröffnen. Man eigentlich keine Chance hat dort heil rauszukommen, aber dann doch noch eine beachtliche Menge Flieger abschießt, bevor man selbst den Neustart wagen darf. Hoffe doch das zieht zieht durch alle Sektoren und bleibt genauso anspruchsvoll, auch wenn man Pilot und Schiff weiter ausbaut.

    Doch zurzeit läuf Dirt4. Bin wieder komplett auf Zeitenjagd, auch wenn ich es im Simulationsmodus etwas einfacher als Dirt Rally empfinde. Großes Plus hier, ist dass man sich endlich ein komplettes Rallyevent bis ins Detail zusammenstellen kann.
    GTAEXTREMFAN und Elektrostuhl haben "Gefällt mir" geklickt.
    The following post of game commentary is true. And by true, I mean false. It's all lies. But they're entertaining lies. And in the end, isn't that the real truth? The answer is: No.

  13. #11853
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Rising-Evil
    Registriert seit
    17.02.2011
    Beiträge
    1.395
    die Predator-Kampagne beendet und somit Aliens vs. Predator 2 durchgespielt.
    Ein klasse Spiel trotz seines Alters. Extrem abwechslungsreiches Gameplay, tolle Atmosphäre - für Fans der Film-Reihen definitiv einen Blick wert.
    Neawoulf hat "Gefällt mir" geklickt.

  14. #11854
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Neawoulf
    Registriert seit
    13.08.2003
    Beiträge
    5.800
    Unreal Gold ist durch, zumindest das Hauptspiel. Damit hab ich gleich zwei Rekorde bei mir gebrochen: Ist ist damit erstens das erste Spiel, das ich vor Ende des Sales durchgespielt habe, in dem ich es gekauft habe und zweitens das Spiel, für das ich seit dem ersten Spielstart und dem Durchspielen am längsten gebraucht habe: 1998 zum ersten Mal gestartet, 2017 fertig geworden


    Kleines Review, ohne großartige Nostalgie (ok, ein bisschen Nostalgie steckt schon mit drin, geht einfach nicht ohne):

    Bei Spielstart war ich mir nicht sicher, ob ich es überhaupt durchspielen werde. Ich habe es als sehr lang und sehr schwer in Erinnerung. Und es stimmt nur teilweise: Es war recht lang (auch wenn ich es schnell durchgespielt habe, aber der Spielfluss war halt super und ich war sehr motiviert), aber aus meiner Sicht auf dem Schwierigkeitsgrad "Medium" bis auf ein paar Stellen nicht allzu schwer. Jedenfalls nicht schwerer, als so mancher aktuelle Shooter.


    Ein paar Punkte, die mir sehr gut gefallen haben:

    - Das Leveldesign: Einige der Level sind richtig, richtig gut! Auch heute noch. Ich denke da zum Beispiel an den atmosphärischen Tempel eines Wassergottes relativ am Anfang des Spiels, das Wrack der abgestürzten ISV Kran, das ein paar richtig harte Abschnitte hat (Deck 1, erster Gang!) und der beste Level von allen: Bluff Eversmoking, Nali Kloster auf einem riesigen Felsen in mitten eines Bergsees/Kraters, das mich mit seinen vielen Wegen, Ein- und Ausgängen irgendwie ein wenig an Thief erinnert hat. Etwas später gab es dann auch noch einen weniger gelungenen Level, wo es einige Stellen mit massig nachspawnenden Gegnern gab, wo ich erst nicht wusste, was das Spiel überhaupt von mir will. Aber insgesamt war das Leveldesign ziemlich gut, wenn auch auf eine andere Weise, als in moderneren Spielen, wo mehr auf Realismus geachtet wird.
    - Der Sound: Während man der Grafik ihr Alter mehr als deutlich ansieht, ist der Sound und der Soundtrack sehr frisch geblieben. Beide untermalen die Atmosphäre nahezu perfekt.
    - Das Waffendesign: Jede Waffe ist in ihrer Art einzigartig und weitaus kreativer, als das, was die meisten modernen Shooter bieten. Angefangen bei der aufrüstbaren Laserpistole, die immer langsamer, dafür stärke wird und automatisch Energie regenieriert, über die einfache halbautomatische Pistole und den 8-Ball Launcher (ein Raketenwerfer, der, wie es der Name so unpassend ausdrückt, bis zu 6 Raketen oder Granaten gleichzeitig abfeuern kann) bis zu Sachen, was Biogewehr, das giftigen Schlamm verschießt. Jede Waffe hat mindestens zwei Feuermodi, die sich voneinander deutlich unterscheiden. Und jede Waffe lässt sich je nach Gegner und Spielsituation sinnvoll einsetzen.
    - Die KI. Ernsthaft, die ist für nen Shooter richtig, richtig gut. Vor allem die Skaarj verhalten sich echt klug. Greifen erstmal volles Pfund an, weichen aus, ziehen sich bei Verletzungen zurück, gehen in den Nahkampf ... sehr gut gemacht.


    Und ein paar Dinge, die ich nicht so toll fand:

    - Die Grafik hat schon sehr an der Zeit gelitten, finde ich. Die Farben und Designs sind immer noch schön, aber auch mit Texturmod sind viele Texturen niedrig aufgelöst, die Objekte polygonarm und die Außenlevel unglaublich leer. Es ist wohl einfach so, dass 3d-Spiele dieser Ära nicht besonders gut gealtert sind. Rückwirkend würde ich sagen: Ultima Underworld von 1992 ist vom Grafikdesign her besser gealtert, als das deutlich fortschrittlichere Unreal. Groß gestört hat es mich aber nicht. Es gibt dennoch einige Orte im Spiel, die aufgrund der Beleuchtung sehr schön aussehen.
    - Ein paar mehr Gegnertypen hätten dem Spiel gutgetan. Die meiste Zeit über bekämpft man die Skaarj, daneben gibt es eine handvoll weitere Gegner. Aber der Hälfte des Spiels hat man da aber alles gesehen.

    Insgesamt hat mir das Spiel aber ziemlich gut gefallen. Nicht besser, als die richtig guten akuellen Spiele, aber ich hab so lange schon keinen richtigen Oldschool Shooter mehr gespielt ... das hat man wieder richtig Spaß gemacht und wirkte irgendwie sehr erfrischend. In das Addon "Return to Na Pali" hab ich schon ein wenig reingeschnuppert. Mein erster Eindruck sagt mir: Das Leveldesign hat stark nachgelassen. Aber ich hab auch erst zwei oder drei Level gespielt, vielleicht wird's ja noch besser.
    Lukecheater und MrFob haben "Gefällt mir" geklickt.
    Ohne Wurst ist alles Käse!

  15. #11855
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    3.871
    Oh mann, Unreal. Irgendeiner hatte es damals bei uns in der Schule und ein anderer hatte einen CD Brenner (!) und auf einmal hatten wir es alle ( ). Aber kaum einer konnte es spielen. Es brauchte schliesslich die neueste Hardware (ich sag nur Voodoo2). Dann der erste Level, keine Gegner aber man war trotzdem in Schweiss gebadet. Dann die Stelle ziemlich am Anfang, wo das Licht in dem Korridor ausgeht und (ich glaube der erste) Skaarj angreift. Einfach grandios!
    Hatte es auch als ziemlich schwer in Erinnerung. Habe es aber trotzdem irgendwie durchgespielt.
    Spoiler:
    Fliegt man am Ende nicht wieder ins All uns sieht den Planete aus dem Obit?

    Auf jeden Fall war Unreal grafisch bei uns doch recht lange als Referenz gehandelt worden. Ein Half Life hatte zwar die cooleren Skripte, aber grafisch war Unreal doch lange auf dem Thron gesessen.

  16. #11856
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Neawoulf
    Registriert seit
    13.08.2003
    Beiträge
    5.800
    Zitat Zitat von MrFob Beitrag anzeigen
    Spoiler:
    Fliegt man am Ende nicht wieder ins All uns sieht den Planete aus dem Obit?
    Spoiler:
    Japp, im Orbit strandet man dann allerdings wieder ohne Antrieb. Die Handlung des Addons setzt sich dann an der Stelle fort, wenn auch nicht unbedingt auf kreative Weise.


    Generell fand ich das Ende auch ein bisschen unspektakulär (Bosskampf eingeschlossen, der recht einfach war), aber um die Story geht es im dem Spiel eh nicht wirklich, die läuft auch nur ganz am Rande mit gefundenen Tagebüchern usw. ab. In Unreal ist definitiv der Weg das Ziel.
    MrFob hat "Gefällt mir" geklickt.
    Ohne Wurst ist alles Käse!

  17. #11857
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Elektrostuhl
    Registriert seit
    06.09.2014
    Ort
    ingame
    Beiträge
    1.563
    Nach The Witcher 3 (was für ein Brett - auch ohne die DLCs, aber ich kann nicht mehr. Hebe ich mir auf.) wieder Elite Dangerous. Ich lasse Plötze zurück und steige in meine ASP Explorer um fremde Welten zu entdecken.
    McDrake und Neawoulf haben "Gefällt mir" geklickt.

  18. #11858
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wynn
    Registriert seit
    26.08.2012
    Ort
    Buffed
    Beiträge
    6.945
    Ich habe Watch Dogs 2 nun jetzt 22 Stunden gespielt und denk mir warum ubisoft habt ihr eine komische werbung gemacht bei der e3 wo der trailer auf total hippe hacker gemacht hat mit rap dub step song.

    Dadurch war ich wie viele andere vom spiel verschreckt.

    Die ersten 10 Stunden wenn man durch die gegend fährt missionen macht (haupt/nebenstory) und dann die app sieht wo man selfies machen soll für follower punkte wirkt es sehr trashig.

    Spoiler:

    Aber das ändert sich sich ab mitte der hauptstory - plötzlich geht es um menschenhandel, drogen und illegale pornos in den nebenstorys und hauptstorys.
    Die dedsec mitglieder werden gefangen genommen und gefoltert bzw getötet und es kommt zu einem richtigen krieg.

  19. #11859
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    24.671
    Das erste "Assassin's Creed Chronicles" mit Schwerpunkt China ist mit dem gestrigen Abend weg von der Pile of Shame. War nicht übel, gut dass ich nicht auf das gemischte Medienecho gehört hab. Indien und Russland dürfen in nächster Zeit wohl auch folgen.

    Da das parallel laufende "Lego Herr der Ringe" mit Minas Tirith auch kurz vorm Story-Ende steht und danach hauptsächlich die Nebenaufgaben übrig bleiben werde ich mir wohl wieder überlegen müssen was anschließend angefasst werden könnte. Irgendwas mit überschaubarer Spielzeit, Zeitfresser kann ich frühestens nach dem Umzug in Erwägung ziehen...

    Elektrostuhl hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  20. #11860
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    25.910
    Zitat Zitat von Wynn Beitrag anzeigen
    Ich habe Watch Dogs 2 nun jetzt 22 Stunden gespielt und denk mir warum ubisoft habt ihr eine komische werbung gemacht bei der e3 wo der trailer auf total hippe hacker gemacht hat mit rap dub step song.

    Dadurch war ich wie viele andere vom spiel verschreckt.

    Die ersten 10 Stunden wenn man durch die gegend fährt missionen macht (haupt/nebenstory) und dann die app sieht wo man selfies machen soll für follower punkte wirkt es sehr trashig.
    [...]
    Hmm ... danke für den Hinweis, vllt. sollte ich ja wirklich mal weiter spielen. Bislang hat mich das nervige und überdrehte 'Ghetto-Hipster-Cool' abgeschreckt.
    ¯\_(ツ)_/¯

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •