4489Gefällt mir
  1. #10921
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Taiwez
    Registriert seit
    12.08.2013
    Beiträge
    1.280
    Zitat Zitat von Spassbremse Beitrag anzeigen
    Ebenfalls For Honor Beta.
    Gefällt mir dermaßen gut, dass ich es gleich gekauft habe.
    Schick mir mal bitte deine UplayID, geht mir ganz ähnlich

  2. #10922
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shorty484
    Registriert seit
    14.09.2009
    Beiträge
    1.774
    Kanaltyp(en)
    Let's Player
    Zitat Zitat von Catalano Beitrag anzeigen
    Als großer Fan der Resident Evil Reihe seit erster Stunde will ich natürlich Teil 7 spielen. Aber es ist mir noch zu teuer. Außerdem werde ich nach einigen Videos das Gefühl nicht los, dass sich Resident Evil 7 in nächster Zeit ebenfalls als große Enttäuschung herausstellen wird.
    Auf mich macht das ein wenig den Eindruck, als wäre dieses Spiel nur für die VR entwickelt worden. Zwar wird aktuell das Spiel gelobt, aber irgendwie habe ich das Gefühl, als ob das Spiel außer einer gruseligen Atmosphäre und netten Grafiken nicht viel mehr zu bieten hat.

    Hat jemand das Game schon gespielt?
    Da gehts Dir wie mir, ich überlege auch schon die ganze Zeit ob ich mir Resi 7 holen soll. Es ist sicher ein gutes Horrorspiel, aber mir fehlen diese typischen Resi-Merkmale, auch wenn Rätsel und Menü sehr weit an den Ur-Resis dran sind.

  3. #10923
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    6.164
    Blog-Einträge
    4

    [Sammelthread] Was spielt ihr gerade?

    Ich spiele zur Zeit RE7 und werde sehr gut davon unterhalten. Allerdings sehe ich es eher losgelöst von den anderen Teilen, weil ich schon lange kein RE mehr gespielt habe und mich daher Dinge wie zB die Änderung der Perspektive nicht weiter stören.

    Dass es den Eindruck macht, es sei nur für VR entwickelt worden, kann ich nun erstmal nicht bestätigen. Man rennt jetzt nicht epileptisch durch die Gegend, wie zB in Borderlands und man spielt halt aus der Ich-Perspektive. Weiß nicht, ob das damit gemeint war.

    Man verbringt viel Zeit damit, das Anwesen nach und nach zu erkunden und die Geschichte hinter Mias Verschwinden aufzudecken. Streckenweise nimmt das schon fast die Form eines abgespeckten Adventures an.

    Für mich ergibt sich der Reiz des Spieles daraus, herauszufinden, was da eigentlich los ist. Was ist den (irgendwie auf eine etwas abartige Weise sympathischen bzw. unterhaltsamen) Bakers passiert? Was für eine Rolle spielen Mia und ihre "Freundin", die mit uns in Kontakt tritt? Etc.

    Kämpfe gibt es immer wieder, aber in einer für mich vertretbaren Frequenz. Ab und zu muss man dann gehen speziellere Gegner ran, die man auch mal mit alternativen Waffen schlagen kann.

    Für mich ein wirklich gutes, atmosphärisches Spiel mit einer gesunden Mischung aus Action und Erkunden.
    Elektrostuhl hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Opinions are like testicles. You kick them hard enough, doesn't matter how many you got."
    Varric Tethras - Dragon Age 2


  4. #10924
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    26.510
    Aktuell pausiert Mafia 3. Ich bin gerade in For Honor (Beta) zu Gange. So sicher auch Heute Abend. Mal sehen. Macht echt Laune. Auch wenn einige Friedenshüter (mit 2 Waffen), Samurai (mit so einer speerartigen Langwaffe; allerdings mit einem Ende ähnlich einem Griffkorb und darauf gepflanzten Schwert geformt) oder Wikinger mit großer Axt im Balancing etwas op sind. Kaum Chancen die mit einem Ritter mit normalem Schwert (aktuell spiele ich um genau zu sein einen Wächter und bin Lvl. 4) zu legen. Blocken kann man die Wikinger auch so gut wie nie (oder mein Timing ist noch verbesserungswürdig). Hab meistens im 2 vs. 2 eine Chance wenn ich die umgehe und feige von hinten attackiere.
    Elektrostuhl hat "Gefällt mir" geklickt.

  5. #10925
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Taiwez
    Registriert seit
    12.08.2013
    Beiträge
    1.280
    Ich hoffe auch, das die Wikinger Klassen noch etwas entschärft werden, in meinen Augen sind sie generell in ihrer jeweiligen Kategorie am stärksten. Vor allem der Plünderer...
    Elektrostuhl hat "Gefällt mir" geklickt.

  6. #10926
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spassbremse
    Registriert seit
    31.07.2001
    Ort
    Tief im Odenwald
    Beiträge
    15.433
    Zitat Zitat von Taiwez Beitrag anzeigen
    Ich hoffe auch, das die Wikinger Klassen noch etwas entschärft werden, in meinen Augen sind sie generell in ihrer jeweiligen Kategorie am stärksten. Vor allem der Plünderer...
    Ach, eigentlich sind die super gebalanced. Gerade die "One-Trick-Ponies", die man während der Beta gerne bei der "Meuchler" ("Assassins")-Klasse vorgefunden hat, sind eigentlich gut beherrschbar, wenn man lernt, eben jene Manöver zu kontern.
    Tipp: Stunlock->Combo-Stunlock->rinse&repeat...und dann gerne Ragequit vom Gegner...

    @MichaelG: Was Du meinst, ist die "Nobushi" und die Waffe heißt "Naginata", zu deutsch in etwa "Schwertlanze", vergleichbar mit der europäischen Glefe.

    Blocken ist generell so eine Sache bei For Honor, afaik hat jede Klasse unbklockbare Schläge, die IMMER durch die Deckung gehen - hier muss man entweder einen schnellen Konterschlag anbringen, ausweichen, oder parieren. Erfordert allerdings einiges an Übung, ist aber sehr befriedigend, wenn man erfolgreich pariert und dem vermeintlich siegessicheren Gegner dann selbst eine unblockbare Kombo reinwürgt.

    Elektrostuhl hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben."

    Alexander von Humboldt



  7. #10927
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Taiwez
    Registriert seit
    12.08.2013
    Beiträge
    1.280
    Zitat Zitat von Spassbremse Beitrag anzeigen
    Ach, eigentlich sind die super gebalanced. Gerade die "One-Trick-Ponies", die man während der Beta gerne bei der "Meuchler" ("Assassins")-Klasse vorgefunden hat, sind eigentlich gut beherrschbar, wenn man lernt, eben jene Manöver zu kontern.
    Tipp: Stunlock->Combo-Stunlock->rinse&repeat...und dann gerne Ragequit vom Gegner...

    @MichaelG: Was Du meinst, ist die "Nobushi" und die Waffe heißt "Naginata", zu deutsch in etwa "Schwertlanze", vergleichbar mit der europäischen Glefe.

    Blocken ist generell so eine Sache bei For Honor, afaik hat jede Klasse unbklockbare Schläge, die IMMER durch die Deckung gehen - hier muss man entweder einen schnellen Konterschlag anbringen, ausweichen, oder parieren. Erfordert allerdings einiges an Übung, ist aber sehr befriedigend, wenn man erfolgreich pariert und dem vermeintlich siegessicheren Gegner dann selbst eine unblockbare Kombo reinwürgt.

    Geh ich grundsätzlich konform mit dir, aber der Plünderer und der 2hand Krieger haben beide Angriffscombos, die man nicht breaken kann. Ausweichen ist dabei immer so eine Sache, vor allem, wenn die die combis seitlich ansetzen. Beim Rest war ich eigentlich auch ziemlich zufrieden, man hat immer gemerkt, wenn man ausgespielt wurde..

  8. #10928
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.967
    Stunlock erinnert mich an den Schurken in WoW zu der Anfangszeit, wo man mit einer Stunlock-Combo die Gegner wirklich den ganzen Kampf über kampfunfähig halten konnte und sich am Ende, wie es sich für einen Schurken gehört, im Nichts auflöst und verschwindet!

    Good ol' times!
    Spassbremse hat "Gefällt mir" geklickt.
    ¯\_(ツ)_/¯

  9. #10929
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spassbremse
    Registriert seit
    31.07.2001
    Ort
    Tief im Odenwald
    Beiträge
    15.433
    Zitat Zitat von Taiwez Beitrag anzeigen
    Geh ich grundsätzlich konform mit dir, aber der Plünderer und der 2hand Krieger haben beide Angriffscombos, die man nicht breaken kann. Ausweichen ist dabei immer so eine Sache, vor allem, wenn die die combis seitlich ansetzen. Beim Rest war ich eigentlich auch ziemlich zufrieden, man hat immer gemerkt, wenn man ausgespielt wurde..
    Doch, wie gesagt, mit einer Parade geht's immer. Damit lässt sich sogar der "Killer-Überkopfschlag" vom Kensei stoppen. Allerdings muss die eben gut getimed werden und braucht ein wenig Übung (ich habe mit meinem Wächter Paraden ca. 2 Stunden lang geübt, behaupte aber nicht, dass ich perfekt bin ) Selbst ein "Stun" lässt sich ja stoppen, wenn man schnell genug einen "Gegenstun" einleitet, allerdings ist auch hier das Zeitfenster extrem kurz - man muss das eher antizipieren, denn wenn der Stun auslöst, ist es schon zu spät.
    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben."

    Alexander von Humboldt



  10. #10930
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von GTAEXTREMFAN
    Registriert seit
    20.01.2009
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    1.962
    Ich habe mich am Wochenende an DIRT 3 abgearbeitet Woran das wohl gelegen haben mag...wohl Vorfreude...

    Die Steam Achievements sind nur so geflogen. Drei-, Zwei- und Einprozenter

    Im weiteren Verlauf der Woche, werde ich dann wohl einige PB Zeiten verbessern und die verbliebenen (Saison)Tetraeder ( 2 von 4) vergolden.
    Elektrostuhl hat "Gefällt mir" geklickt.

  11. #10931
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    4.749
    So, habe dieses Wochenende uebelst viel Witcher 3 gespielt. Mache z Zt. einen NG+ Durchlauf auf Deathmarch Schwierigkeit. Hab gerade Velen mehr oder weniger abgeschlossen und bin auf dem Weg nach Novigrad. Ein paar Eindruecke:
    1. Das Spiel ist nach wie vor absolute Spitze. Das Pacing in der offenen Welt ist schlichtweg genial. Das coole ist, dass grinding einfach dadurch verhindert wird, dass man XP (zumindest in groesseren Mengen) fast nur durch Quests und eben nicht durch das wahllose abschlachten von Gegnern bekommt. Dadurch wird man quasi gezwungen einfach nach Quests zu suchen und nicht wie in Ubisoft Spielen oder in Dragin Age: Inquisition die Karte nach Icons abzugrasen. Uebrigens, die bloeden weissen Fragezeichen habe ich auf der Karte ausgeblendet. Das hilft echt auch nochmal beim spielen. Wenn ich jetzt durch die Gegend reite und irgendwo eine Huette sehe, dann reite ich halt mal hin und schau mal. Manchmal finde ich einen Schatz, oder ein Monster-Versteck, oder ein Quest oder vielleicht auch gar nix. Das coole ist, man weiss es nicht vorher. Das macht Exploration echt spassig.
    2. Die Quests selbst sind einfach genial.Alles hat immer irgendwie miteinander zu tun und man hat ueberhaupt nicht das Gefuehl, dass man einfach nur einzelne Quests nacheinander abhakt (ausser vielleicht die Witcher Contracts, bei denen man meist einzelne Monster jagt, aber ok).
    Spoiler:
    So hat der Bloody Baron mir Ciri zu tun aber auch mit den Crones aus dem Sumpf, die wiederum auch eine Verbindung zu Keira Metz haben, welche aber auch wieder den Magier getroffen hat, der Ciri gesehen hat, etc., etc..
    Es ist einfach eine Welt, bei der man das Gefuehl hat, dass all Aspekte darin irgendwie ineinandergreifen und das macht die Stimmigkeit des Gesamtbilds aus.
    3. Deathmarch ist mir fast ein bisschen zu einfach. Und dsa sage sogar ich, obwohl ich bei leibe nicht ein sagenumwobener Superspieler bin oder so (z. B. koennte ich glaube ich sowas wie Dark Souls niemals durchspielen). Aber ich hatte mal gelesen, dass man auf Deathmarch unbedingt Alchemie und so geschichten braucht, um die Kaempfe bestehen zu koennen. Das ist bei mir zumindest im Moment noch ueberhaupt nicht der Fall. Man muss halt nur schauen, dass man immer schoen ausweicht und nicht zu oft getroffen wird, aber mit dem Quen-Zeichen, dass schaden absorbiert, der Faehigkeit, die deine Lebensenrgie beim ersten Tot in einem Kampf wieder auf 100% (!) setzt und dem "Gourmet" Skill, mit dem selbst eine Flasche Wasser deine Lebensenergie fuer 20 Minute (!) recht schnell regeneriert (damit wird jede Flasche Wasser und jedes Brot zu einem 20 Minuten haltendem Heiltrank) ist es eigentlich auch wurscht, wenn man mal ein paar Fehler im Kampf macht. Liegt das am NG+? Mal schauen, vielleicht zieht es ja gegen Ende noch mal an aber ich kann's mir eigentlich nicht vorstellen, im Moment mach ich jedenfalls alles, was nicht ein paar Level ueber mir ist ohne Probleme platt. Naja, Geralt ist halt mal ein Badass, das gameplay an sich ist aber trotzdem noch spassig und die Kaempfe wirken dynamisch und sehen einfach klasse aus.
    4. Bin echt gespannt auf die DLCs, hab sie noch nicht gespielt und nach allem was ich gehoert habe muessen sie ja richtig gut sein. Freu mich schon drauf!

    EDIT: 5. Etwas das nicht so haeufig genannt wird haette ich auch fast vergessen zu erwaehnen: Die Ladezeiten sind echt der Hammer. 10 Sekunden ins Hauptmenue und vielleicht 20 Sekunden bis ein Spielstand geladen ist. Bei der groesse und visuellen Qualitaet der Welt ist das wirklich beeindruckend. So muss ein PC Spiel optimiert sein.
    Geändert von MrFob (30.01.2017 um 20:56 Uhr)
    Elektrostuhl hat "Gefällt mir" geklickt.

  12. #10932
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von suggysug
    Registriert seit
    08.11.2016
    Ort
    Wendelstein
    Beiträge
    1.412
    Zitat Zitat von MrFob Beitrag anzeigen
    @Deathmarch
    Der Djinn wird lustig , aber ansonsten geb ich dir Recht.

  13. #10933
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    11.513
    Hab nun Resident Evil 7 am Start. Der Anfang ist schonmal ziemlich gelungen und versprüht eine absolut geniale Horroratmosphäre. Der erste Kampf hat auch gut Laune gemacht. Ich denke, ich werde mit RE7 bestens unterhalten.

    Außerdem sieht es, zumindest im Haus, grandios aus. Den Wald empfand ich irgendwie als ziemlich statisch und irgendwie auch recht unschön. Hab mir da mehr erwartet. Aber der Rest...Beleuchtung, Schatten, Charaktere...top. Kann man echt nicht meckern. Einzig die Texturen könnten stellenweise echt besser sein.

    Jedenfalls...bis die Tage, wenn ich bis dahin nicht vor Schreck gestorben bin.
    Elektrostuhl hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Die Freiheit eines Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will - sondern darin, dass er nicht tun muss was er nicht will."

    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 9700K || Mainboard: MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390 || RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X || Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro Midi Tower || CPU Kühler:
    beQuiet! Dark Rock Pro 4

  14. #10934
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    26.295
    Zwischenstand bei "Rise of the Tomb Raider": 27 Stunden, 85%.

    Die Story ist durchgespielt. Das Finale hatte nochmal einige äußerst ansehnliche Action-Höhepunkte zu bieten. Insgesamt betrachtet eine sehr starke Fortsetzung die von Anfang bis Ende begeistert. Der Umfang passt, technisch durchweg überzeugend (bis auf einen kuriosen, aber nicht unbekannten DX12-Bug der das Spiel ausgerechnet in der vorletzten Ingame-Cutscene abstürzen lässt). Der Plot war jetzt nicht überragend, dafür eindrucksvoll inszeniert. Motion Capture hat in Spielen mittlerweile solch eine Qualität erreicht, da fragt man sich wozu es heute überhaupt noch Render-Videos braucht.

    Derweil hab ich auch die "Baba Yaga"- und den "Blutsbande"-DLC durch, nur ein Paar übrig gebliebene Achievements wollen noch geholt werden. Ersteres gefiel recht gut wegen der
    Spoiler:
    Alptraum-Visionen im gottlosen Tal und dem schön gestalteten Endkampf
    , letzteres hatte gewissermaßen Wimmelbild-Charakter. Nicht sonderlich herausfordernd, allerdings hat dieser DLC viel mehr Hintergründe zu Laras Vater geliefert und die willkürlich scheinenden Flashbacks im Hauptspiel um einiges verständlich gemacht. Im Nachhinein wäre es wohl klüger gewesen diese Informationen geschickter in die Main-Story einzufädeln, aber nun gut, es ist halt so wie es ist. Das Croft-Anwesen hat auch so einiges her gemacht.

    Nun warten noch "Laras Alptraum", diverse Ausdauer-Herausforderungen und "Kalte Finsternis". Nur frage ich mich wo letzteres zu finden ist. Weder bei den externen Expeditionen noch sonst wo finde ich diesen DLC. Wo versteckt es sich bloß?!


    Geändert von sauerlandboy79 (31.01.2017 um 08:49 Uhr)
    Elektrostuhl hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  15. #10935
    Redakteur
    Avatar von MatthiasDammes
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    9.193
    Homepage
    twitter.com/...
    Zitat Zitat von sauerlandboy79 Beitrag anzeigen
    "Kalte Finsternis". Nur frage ich mich wo letzteres zu finden ist. Weder bei den externen Expeditionen noch sonst wo finde ich diesen DLC. Wo versteckt es sich bloß?!
    Das müsste eigentlich genauso über die Expeditionen angewählt werden wie der Ausdauer-Modus.

  16. #10936
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    26.295
    Zitat Zitat von MatthiasDammes Beitrag anzeigen
    Das müsste eigentlich genauso über die Expeditionen angewählt werden wie der Ausdauer-Modus.
    Hmm... Dann muss ich nochmal genauer nachsehen. Bei Baba Yaga und Blutsbande kam schon in der ersten Spielstunde jeweils eine automatisch Freischaltmeldung, bin mir nicht sicher ob gleiches auch bei "Kalte Finsternis" vorkam.

    Edit:
    Aha. YouTube-Videos zeigen an dass es ein eigener Ausdauer-Herausforderungslevel ist den man untrr vielen erst auswählen muss. Darum hab ich diesen nicht gefunden. Danke für den Hinweis.

    Geändert von sauerlandboy79 (31.01.2017 um 10:11 Uhr)
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  17. #10937
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    26.510

    [Sammelthread] Was spielt ihr gerade?

    Mafia 3 weiter. Hab nun die Nase voll von den Rennen. 2 oder 3 Rennen der Sportwagen sind immer noch nicht auf Rundenrekord lösbar. Entweder stelle ich mich tatsächlich zu doof an oder ich muß noch Freischaltungen (Gewichtsreduzierung) kaufen. Ist mir aber egal. Räume weiter in New Bordeaux auf. Ticket Harbour ist meine (respektive vorerst Vitos Bezirk). Mal sehen wie es weiter geht. Bin gerade dabei den unbekannten Capo zu stürzen. Ich weiß auch wer das ist. Will nicht Spoilern. Räume gerade beim Glücksspiel auf.
    Geändert von MichaelG (31.01.2017 um 22:13 Uhr)

  18. #10938
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    17.08.2015
    Beiträge
    215
    Hab mir jetzt auch Resident Evil 7 angeschafft und angespielt.

    Ich kann schon mal sagen:

    An die beklemmende Atmosphäre des ersten Teils kommt das Spiel nicht heran. Aber das tut sicherlich überhaupt kein Spiel jemals wieder.

    Auch ich empfand den Anfang des Spiels (der Wald, das Auto) als grafisch statisch und unschön.

    Bisher erinnert mich das Spiel an eine Art PC Point & Click Adventure. Es ist bislang ok.

  19. #10939
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wynn
    Registriert seit
    26.08.2012
    Ort
    Buffed
    Beiträge
    7.132
    Dishonored 2 durchgespielt - es lief relativ flüssig - aber es schien wie in Rage probleme mit den Textur nachladen zu haben - wenn ich wo raus ging oder durch ein tor ging merkt man schon nachladeruckler.

    Dabei ist meine Karte immer noch sehr gut - was so anders an der grafik zum vorgänger war sah ich nicht.

    Ansonsten nettes spiel - habe es auf einfach mit emily durchgespielt die mehr täuschung und akrobatik und defensiv war während mehr corwell mehr offensiv gespielt wird.

    Die Story Dlc "Die Brigmore Witches" & "Knife of Dunwall" von Teil eins gehörten zu der Story von Teil 2 also sollte man die auch gespielt haben weil man sonst nicht gross über den bösewicht aus teil 2 weiss

  20. #10940
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    20.427
    Blog-Einträge
    3
    SWAT 4
    Hab mir das Game auf GOG gegönnt, weil ich damals, beim Release, schon ein Fan des Spiels war.
    Ich spiele zZ auf normal und muss damit 50% der Ziele erreichen, was man eigentlich auch schafft, sofern man nicht selber drauf geht.

    Das Spiel ist in meinen Augen noch immer sehr gut.
    Beim ersten Versuch die späteren Missionen zu schaffen, ist zeimlich schwierig.
    Aber nach ein paar Anläufen kennt man das Gebäude besser und kennt die Wege besser.
    Und da viele Gegner und Geiseln bei jedem Neustart anders verteilt sind, muss man bei jedem Durchgang so konzentriert vorgehen, wie beim ersten Versuch.
    Somit kann auch im letzten Raum, eine erfolgreich geglaubte Mission noch scheitern.

    Trotzdem kommt bei mir praktisch kein Frust auf.
    Ok, wenn man 15 Minuten schön vorsichtig voran geht und dann neben einem die Tür aufgeht und aus 20 cm die Schrotflinte abdrückt, ärgert man sich schon.
    Aber eben: Augen auf ... IMMER und ÜBERALL!
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •