4060Gefällt mir
  1. #4301
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PcJuenger
    Registriert seit
    06.12.2008
    Ort
    Nipawomsett
    Beiträge
    1.190
    Blog-Einträge
    6
    Nunja, angekündigt wurde nichts, aber Nordic games wird die Marke sicher nicht gekauft haben, um sie versauern zu lassen ^^

  2. #4302
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    25.329
    Silas Greaves hat seine Rache bekommen.

    So, dann wollen wir mal einige GB im zweistelligem Bereich auf die HDD schaufeln und Commander Shepards finalen Kampf gegen die Reaper antreten. Mass Effect 3, ich komme.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  3. #4303
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Neawoulf
    Registriert seit
    13.08.2003
    Beiträge
    6.038
    So, DSA: Blackguards ist endlich nach lt. Steam 37 Stunden durch und es hat mir richtig gut gefallen, auch wenn ich bei dem einen oder anderen Kampf kurzzeitig leicht gefrustet war. Das ist mir aber immer noch lieber, als ein glattgelecktes Spiel, bei dem ich jeden Sieg geschenkt bekomme.

    Was mir gefallen hat:
    - Generell die Atmosphäre. Die Optik, die Soundkulisse, die Musik, Story, Grafikstil ... alles nicht auf Triple-A Niveau, aber insgesamt einfach stimmig. Ein bisschen weniger Bloom hätte dem Spiel allerdings sicher gut getan (lässt sich abschalten, allerdings leidet darunter auch die Farbdarstellung und der Kontrast).
    - Entgegen der Kritik, die man nicht selten gelesen hat: Die Charaktere und die Dialoge. Die waren einfach toll geschrieben, zum Großteil auch gut gesprochen. Die wenigen, weniger talentierten Sprecher, von denen immer wieder berichtet wurde, gibt es zwar auch, aber die haben dann doch irgendwie ihren Oldschool-Charme. Ich kann verstehen, dass viele Leute sich daran stören, mir hat's aber nichts ausgemacht. Vor allem Naurim (cholerischer Zwerg) und Zurbaran (leicht arroganter Magier) waren ein tolles Team mit großartigen Sprechern und immer wieder für tolle Dialoge zu haben.
    - Der Umfang: Fast 40 Stunden sind mehr als ordentlich. Dabei gab es nicht einen Kampf, wo ich mir gedacht habe: "Wääh, schon wieder so ein nerviger 08/15 Kampf." Jeder Kampf, jedes Schlachtfeld war absolut einzigartig. Zeigt mir einen Screenshot und ich sage euch, welcher Kampf das war mit ein paar Details zur Quest.
    - Der Schwierigkeitsgrad/Balancing. Es gibt keinen gleichmäßig ansteigenden Schwierigkeitsgrad, der im ultimativ schweren Endkampf mündet. Stattdessen waren über das ganze Spiel verteilt schwere und leichtere Kämpfe und Quests verteilt. Eine Gruppe Schläger in einer Taverne ist nunmal nicht so bedrohlich wie ein Höhler voller Ghule, ein Waldschrat, oder ein von einem Magier unterstützter Trupp Echsenmenschen.

    Ein paar Meckereien habe ich dennoch:
    - Bei einigen der Prüfungen im letzten Kapitel war nicht ganz klar, was ich machen muss. Die meisten hatten kurze Beschreibungen, worin die Herausforderung besteht, bei ein paar wenigen fehlte diese jedoch (Absicht?).
    - Es sollte ein umfangreicheres Kampflogbuch geben, das sämtliche Würfeleien entschlüsselt bzw. überhaupt darstellt. Würde zwar spielerisch nichts ändern, aber man könnte herausfinden, warum Takate mal wieder mit seinem Speer nicht trifft.
    - Gelegentliche Performanceeinbrüche, die für mich nicht wirklich nachvollziehbar waren. Ein 2500k mit 8 GB und ner GTX 570 sollte eigentlich reichen. Zum Glück war das aber nur bei zwei oder drei Kämpfen der Fall.

    - Kein Gemecker, aber ein Wunsch: Ein Editor wäre nett ... SEHR nett sogar (man stelle sich vor: Eine unendliche Zahl an neuen DSA-Mods aus dem Netz mit tollen Charakteren, Dialogen, Geschichten und Kämpfen)

    Meine (rein subjektive) Wertung: 8 von 10 Punkten. Einen Nachfolger würde ich sofort kaufen, ebenfalls werde ich mir den Story-DLC gönnen. Auch ein Rollenspiel könnte ich mir mit einer ähnlichen Kampfmechanik vorstellen (nein, Blackguards ist kein Rollenspiel. Es ist ein Taktikspiel mit ein paar Rollenspielelementen, die sich aber hauptsächlich auf das Spieleuniversum und die Charakterentwicklung beschränken).
    Geändert von Neawoulf (26.02.2014 um 23:16 Uhr)
    Bonkic, Shadow_Man and MisterSmith haben "Gefällt mir" geklickt.
    Ohne Wurst ist alles Käse!

  4. #4304
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    35.591
    Blog-Einträge
    10
    Ich hab Metal Gear Rising: Revengeance durchgespielt. Ist insgesamt ein ziemlich kurzes Spiel. Ingame-Zeit zeigt er mir was von 4 Stunden und 50 Minuten an. Dazu sind noch die 2 DLCs dabei, die auch nochmal je 45 Minuten gehen.
    Das Spiel an sich kann man ganz einfach beschreiben. Es ist ein reines Action-Kampfspiel bei dem man von einem Gebiet zum nächsten geht und die Gegner darin platthaut oder schnetzelt, danach kommt meist ein Funkspruch und man geht weiter. Dafür sind die Bosskämpfe aber ziemlich interessant gemacht. Fand das Spiel an sich ganz nett, aber wenn es jemand jetzt nicht spielen würde, würde er aber auch nichts verpassen. Das ist etwas was sich aber gut nebenher spielen lässt, aber kein "Dauerspiel", weil es dafür einfach irgendwann zu eintönig wird.
    sauerlandboy79 und LouisLoiselle haben "Gefällt mir" geklickt.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  5. #4305
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.328
    Zitat Zitat von Neawoulf Beitrag anzeigen
    [...]
    Sage mal Nea, hattest du nicht ein OR? Ich hab vor ein paar Tagen von einem Remake bzw. Umsetzung von Zelda gelesen. Hast du das mal getestet? Sogar Ocarina of Time ( kA wie der Titel genau lautet ) wurde auf OR portiert.
    ¯\_(ツ)_/¯

  6. #4306
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Neawoulf
    Registriert seit
    13.08.2003
    Beiträge
    6.038
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Sage mal Nea, hattest du nicht ein OR? Ich hab vor ein paar Tagen von einem Remake bzw. Umsetzung von Zelda gelesen. Hast du das mal getestet? Sogar Ocarina of Time ( kA wie der Titel genau lautet ) wurde auf OR portiert.
    Vor ein paar Wochen hab ich mal ne Unity-Engine Demo ausprobiert, in der man ein Wald-Dorf aus dem Spiel erkunden kann (Kokiri-Forest oder so). Ich muss allerdings zugeben, dass es mich nicht unbedingt beeindruckt hat. Vielleicht fehlt mir auch einfach dieser Nostalgie-Bonus, da ich die Zelda-Spiele nie gespielt habe. Polygone und Texturen wurden wohl irgendwie direkt aus dem Original importiert und sind endsprechend kantig und niedrig aufgelöst. Das Ganze ist auch nur eine Erkundungsdemo und das "Gameplay" beschränkt sich auf rumlaufen und umschauen. Man kann das Gebiet weder verlassen, noch kann man die Gebäude betreten. Es gibt auch keine NPCs, die herumlaufen und mit denen man irgendwie interagieren kann. Aber wer weiß, vielleicht wird ja noch daran gearbeitet, das ganze Spiel so spielbar zu machen?
    Was mir gefallen hat, waren die vielen Glühwürmchen, die dort herumfliegen. Kleine, schwebende Objekte finde ich per Oculus Rift betrachtet immer wieder interessant. Vor allem, wenn die auf einen zufliegen und man glaubt, sie fangen zu können

    Hab gerade nochmal gegooglet und es gibt wohl einen 3ds Emulator, der mit Oculus Rift kompatibel ist. Hab mir mal ein Video dazu bei Youtube angeschaut und es macht nen ganz netten Eindruck. Allerdings zeigt Oculus Rift da nur einen 3d-Bildschirm, auf dem das Spiel läuft. Man ist also nicht wirklich drin im Geschehen, sondern sieht alles wie auf einem 3d Fernseher. Headtracking scheint es da wohl zu geben, aber der Youtuber hat es abgeschaltet, damit den Zuschauern nicht schwindelig wird.
    Ohne Wurst ist alles Käse!

  7. #4307
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MisterSmith
    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    4.585
    Ich spiele immer noch Blackguards und ich sehe es ähnlich positiv wie Neawoulf
    Zitat Zitat von Neawoulf Beitrag anzeigen
    - Es sollte ein umfangreicheres Kampflogbuch geben, das sämtliche Würfeleien entschlüsselt bzw. überhaupt darstellt. Würde zwar spielerisch nichts ändern, aber man könnte herausfinden, warum Takate mal wieder mit seinem Speer nicht trifft.
    Ich hatte relativ spät festgestellt, dass man die Punkte für das jeweilige Waffentalent auf Parade und Attacke aufteilen kann, z. B. hat man bei Speer 15 kann man 11 auf Attacke und 4 auf die Parade Umverteilen.

    Zusätzlich gibt es bei seinen Spezialangriffen, bis auf Finte, Abzüge auf die Trefferwahrscheinlichkeit. Und auch die Speere haben unterschiedliche Angriffswerte, bei vielen gibt es ebenfalls Abzüge.
    Gilt natürlich für alle Waffen.

    Und auch durch Rüstungen wenn eine Behinderung vorliegt kann es, wenn ich mich nicht irre, Abzüge auf den Angriff geben, es gibt aber einen Skilltree für Rüstungsgewöhnung der die Behinderung bei schwereren Rüstungen reduziert.
    - Gelegentliche Performanceeinbrüche, die für mich nicht wirklich nachvollziehbar waren. Ein 2500k mit 8 GB und ner GTX 570 sollte eigentlich reichen. Zum Glück war das aber nur bei zwei oder drei Kämpfen der Fall.
    Ja, mit meiner 5750 kann ich alles auf Minimum stellen, und ich meine wirklich alles, auch beim Grafiktreiber, und trotzdem habe ich in einer 1920x1200 Auflösung (Eigentlich nur 1920x1080, oben und unten schwarze Balken) massive Performanceprobleme z. B. im Arenaviertel.
    Geändert von MisterSmith (27.02.2014 um 19:38 Uhr)

  8. #4308
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Neawoulf
    Registriert seit
    13.08.2003
    Beiträge
    6.038
    Zitat Zitat von MisterSmith Beitrag anzeigen
    Ich spiele immer noch Blackguards und ich sehe es ähnlich positiv wie Neawoulf

    Ich hatte relativ spät festgestellt, dass man die Punkte für das jeweilige Waffentalent auf Parade und Attacke aufteilen kann, z. B. hat man bei Speer 15 kann man 11 auf Attacke und 4 auf die Parade Umverteilen.

    Zusätzlich gibt es bei seinen Spezialangriffen, bis auf Finte, Abzüge auf die Trefferwahrscheinlichkeit. Und auch die Speere haben unterschiedliche Angriffswerte, bei vielen gibt es ebenfalls Abzüge.
    Gilt natürlich für alle Waffen.
    Ich weiß, hab ich auch immer genutzt (maximaler Wert auf Attacke). Generell war Takate mit dem Speer auch nicht sooo schlecht, aber am Anfang des dritten Kapitels gab es einige Gegner, die extrem gut ausweichen konnten. Die waren mit was anderem, als mit der Standardattacke kaum zu treffen, während Naurim und mein Hauptchar (auch Krieger) jeweils problemlos nen Wuchtschlag mit Zweihand-Axt und Zweihand-Schwert machen konnten. Eben für solche Fälle wäre eine genaue Aufschlüsselung schön, wie sich die Trefferwahrscheinlichkeit und der letztendliche Erfolg/Misserfolg zusammensetzen, ne prima Sache.

    Ja, mit meiner 5750 kann ich alles auf Minimum stellen, und ich meine wirklich alles, auch beim Grafiktreiber, und trotzdem habe ich in einer 1920x1200 Auflösung (Eigentlich nur 1920x1080, oben und unten schwarze Balken) massive Performanceprobleme z. B. im Arenaviertel.
    In der Arena hatte ich das Problem eigentlich nicht. Das fing auch erst mit dem letzten Patch an, vor allem bei Kämpffeldern, auf denen viel Feuer zu sehen war. Ganz extrem war es auch im zweitletzten Kampf des letzten Kapitels. Hab schließlich die Grafik runtergedreht und es waren immer noch ca. 20 fps oder weniger. Ist zum Glück kein Spiel, wo es wirklich auf die fps ankommt, da man ja alle Zeit der Welt hat, auf Ereignisse zu reagieren, aber schön anzusehen und angenehm zu spielen war es nicht. In den meisten Kämpfen des Spiels hatte ich aber konstante 60 fps (bei ner Auflösung von 1920 x 1080).
    Ohne Wurst ist alles Käse!

  9. #4309
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    34.215
    soeben mit company of heroes 2 fertig geworden.
    irgendwie haben mir die richtigen highlights gefehlt.
    insbesondere die letzte mission (berlin) war komplett lame.
    Join Team #FuckCorona (239115)!
    Folding@Home



  10. #4310
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spassbremse
    Registriert seit
    31.07.2001
    Ort
    Tief im Odenwald
    Beiträge
    15.189
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    soeben mit company of heroes 2 fertig geworden.
    irgendwie haben mir die richtigen highlights gefehlt.
    insbesondere die letzte mission (berlin) war komplett lame.
    Du meinst, Du bist mit der Kampagne fertig geworden, ja?

    Hast Du schon die Kriegsschauplatz-Szenarios gespielt? Die sind imho besser, als die eigentliche Kampagne, mit teilweise sehr abwechslungsreichen Aufgaben.
    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben."

    Alexander von Humboldt



  11. #4311
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Chemenu
    Registriert seit
    29.04.2002
    Ort
    48°09´N,11°35´O
    Beiträge
    8.874
    Ich werd mit Mass Effect 2 wohl nicht mehr warm werden.
    Dieser neue Blödsinn mit Treibstoff fürs Schiff und den Sonden zur Ressourcengewinnung nervt.
    Wem macht es denn bitte Spaß dutzende von Planten per Hand nach Mineralien zu scannen?
    Und dann die neue Galaxiekarte... sowas von unübersichtlich. In der alten Version von ME1 konnte man schnell hin und her reisen, jetzt ist es nur noch eine Qual. Das einzig Positive sind die Mission-Marker, die einem gleich anzeigen in welches System man für bestimmte Missionen muss.

    Noch mehr stören mich allerdings die neuen Charaktere. Ich hab das Gefühl das ist nur noch eine austauschbare Ansammlung von Söldnern und Psychopathen. Ich will mein altes Team wieder. Dafür habt ihr euch diesen hier verdient, Bioware:
    The three golden rules to ensure computer security are:
    Do not own a computer; do not power it on; and do not use it.
    -- Robert Morris


  12. #4312
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Neawoulf
    Registriert seit
    13.08.2003
    Beiträge
    6.038
    Vor etwa einer Stunde ist der neue Patch für Assetto Corsa angekommen und es gab ein wenig neuen Content: Die Nürburgring Grand Prix Strecke und den Lotus T125, der im Grunde nichts anderes ist, als ein moderner Formel 1 Wagen, der für kleinere Privatteams modifiziert wurde.

    Jetzt haben es schon drei meiner Lieblingsstrecken ins Spiel geschafft: Imola, Monza, Nürburgring GP ... fehlen im Grunde nur noch Spa Francorchamps (geplant) und die Nordschleife (als DLC geplant, zusammen mit 10 neuen Autos). Ein paar nette Autos kommen auch noch: Mercedes SLS AMG und SLS AMG GT3, Ferrari 458 GT2, LaFerrari und F1 312T, Lotus 2 Eleven GT4 und Evora SR, Pagani Huayra und der mächtige, völlig wahnsinnige 1986er Lotus T98 mit 1200 PS Turboleistung bei einem Gewicht von nur 540 kg! Welche Autos mit dem Nordschleife DLC kommen, ist noch nicht bekannt.

    Als ich das erste Mal von Assetto Corsa gehört und die ersten Screenshots gesehen habe, hab ich mir gedacht: Naja, ganz nett. Aber zumindest für mich wird das Ding immer mehr zum heiligen Gral der Rennsimulationen. Selbst die ersten Mods sind schon im Umlauf, wie z. B. die Asphalt-Rallye-Strecke Joux Plane aus Richard Burns Rally. Ist zwar noch ein wenig verbuggt, aber trotzdem schon sehr gut spielbar.
    Wenn dann noch die Oculus Rift Endkundenversion kommt und das Spiel sämtliche Features unterstützt ... ich kann es kaum noch abwarten! Gerüchten zufolge soll es ja noch dieses Jahr soweit sein.
    Ohne Wurst ist alles Käse!

  13. #4313
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    25.329
    Bin gerade in Mass Effects 3 drin... Und, meine Güte, wieso hat es Bioware selbst in Teil 3 nicht geschafft anständige Texturen auf die Modell-Anzüge zu pappen ?! Da zaubern die so tolle Gesichter mit einer sehr ausdrucksstarken Mimik, dazu noch richtig scharf, und Commanders Shepards Anzug sieht dagegen wie ein abgewetzter Lappen aus...
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  14. #4314
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von PeterBathge
    Registriert seit
    23.02.2009
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    3.645
    Blog-Einträge
    17
    Homepage
    gamestar.de
    Hab gerade gut Spaß mit der Beta von Renegade X. Hab damals den Mehrspielermodus von C&C Renegade sehr gerne gespielt und das hier ist ja einfach eine 1:1-Neuauflage. Toll

    Nebenbei versuche ich mich auch noch an der Testversion von Year Walk, einem sehr schrägen Horror-Spiel. Ist aber schwere Kost
    Rabowke hat "Gefällt mir" geklickt.

  15. #4315
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    25.329
    Ähh... Was ist mit Commander Williams passiert ? Hatte die sich während der Reaper-Zwischenfälle in ME2 noch Zeit genommen und den Gesichtschirurgen aufgesucht und sich noch so nebenbei Extensions machen lassen ???

    Weiterer Kritikpunkt:
    Dieser häufige Wechsel aus grob gerenderten Sequenzen und echter Ingame-Grafik...
    Warum ? In ME1 war alles noch aus einem Guß, aber seit Teil 2...
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  16. #4316
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    31.830
    Zitat Zitat von sauerlandboy79 Beitrag anzeigen
    Ähh... Was ist mit Commander Williams passiert ?
    ich weiß nicht, könnte daran liegen das der auf einem Planten das Gesicht geschmolzen ist *pfeif*
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  17. #4317
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Chemenu
    Registriert seit
    29.04.2002
    Ort
    48°09´N,11°35´O
    Beiträge
    8.874
    Ähem... Spoiler Alarm!
    The three golden rules to ensure computer security are:
    Do not own a computer; do not power it on; and do not use it.
    -- Robert Morris


  18. #4318
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    31.830
    Zitat Zitat von Chemenu Beitrag anzeigen
    Ähem... Spoiler Alarm!
    wie SPoiler?
    Das könnte auch nen Sonnenbrand sein beim Landurlaub gewesen sein
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  19. #4319
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    25.329
    Noch ne Frage:
    Soweit ich den ME3-Test noch in Erinnerung habe gibt es doch 3 unterschiedliche Spielmodi, korrekt ?
    Kann man sich erst nach einer gewissen Anfangsspielzeit für eine von Dreien entscheiden oder habe ich mit dem Spielstart was verpasst ?!

    Edit:
    Oder habe ich, weil ich den letzten Spielstand von ME2 übernommen habe, gar keine Auswahl ?!
    Geändert von sauerlandboy79 (28.02.2014 um 21:54 Uhr)
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  20. #4320
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    25.329
    Zitat Zitat von Chemenu Beitrag anzeigen
    Ähem... Spoiler Alarm!
    Nicht wirklich. Zumindest glaube ich das nicht, eher konnten einige Bioware-Grafiker wohl nicht anders und haben an Miss Williams scheinbar will "rumgebastelt"...
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •