4420Gefällt mir
  1. #3921
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    32.265
    Hmmm, wie schaut´s mit Klozocken aus
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  2. #3922
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    26.035
    Zitat Zitat von Enisra Beitrag anzeigen
    Hmmm, wie schaut´s mit Klozocken aus
    Bis das Spiel erstmal startklar ist, hat der Lord längst sein Ei gelegt.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  3. #3923
    Gesperrt

    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    9.600
    Zitat Zitat von sauerlandboy79 Beitrag anzeigen
    Bis das Spiel erstmal startklar ist, hat der Lord längst sein Ei gelegt.
    Hahahaha....

    Ich lese ja nicht mal auf dem stillen Töpfchen, da werde ich wohl kaum das Zocken anfangen. Scheißhaus und Dusche sind meine besten Denkzonen und -zeiten...

  4. #3924
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    26.035
    Zitat Zitat von LordCrash Beitrag anzeigen
    Hahahaha....

    Ich lese ja nicht mal auf dem stillen Töpfchen, da werde ich wohl kaum das Zocken anfangen. Scheißhaus und Dusche sind meine besten Denkzonen und -zeiten...
    Es heisst ja nicht umsonst "Die besten Ideen kommen einem mitten in der Sitzung"... ^^
    LordCrash hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  5. #3925
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.842
    Zitat Zitat von LordCrash Beitrag anzeigen
    @Rab
    Was soll an einem Vita-Port schlechter sein als an jedem anderen Konsolenport?
    Weil das ein Port ist, der nicht ohne Grund auf PSN und XBLA erscheint. Das ist ja selbst für Konsolen nochmal eine Stufe drunter ...

    Nicht das wir uns falsch verstehen, XBLA bot ( bietet? ) viele tolle Spiele ... aber LC spielt doch so einen Schund nicht! Niemals!

    Außerdem hoffe ich nach dem enttäuschenden AC4 auf ein AC, das mich mit der Serie vorläufig mal wieder versöhnt...
    Was genau fandest du bei AC4 enttäuschend? Ich hab es noch nicht durch, ich dürfte Kapitel 9 oder 10 sein. Ich persönlich finde es super, dass die Missionen in der heutigen Zeit massiv reduziert wurden, die hat mich bei den Vorgängern nur angenervt.

    AC4 ist ein gutes Spiel mit einem tollen Setting und, wer darauf steht, viel Zeugs zum machen abseits der Missionen. Wobei ich meinen eigenen Unterschlupf IMO schon bis zum max. Aufgerüstet habe.

    Wenn wir schon dabei sind ... wo bekommt man eigentlich die Pläne für die letzten Ausbaustufen seines Schiffs her? Drop? Kauf? Belohnung für Nebenquests die ich aus Zeitmangel nie mache?
    ¯\_(ツ)_/¯

  6. #3926
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Sanador
    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    1.650
    @Rabowke
    Die meisten Upgrades bekommst du bei diesen "Tauchglocken-Gebieten" und dort musst du alle Schatzkisten öffnen.
    Für die "Charge-Attacke" ( der Rammbockschaden ist mit diesem Charge deutlich größer ) bekommt man nur, wenn man alle legendären Schiffe versenkt.
    Doch wo man die größere Munitionskapazität erhält, das weiß ich auch nicht.
    Rabowke hat "Gefällt mir" geklickt.
    Sam Fisher: Lasers? Lasers are so...
    Anna: Nineties?
    Sam Fisher: I was going to say "seventies". Could you please stop making me feel old?
    Anna: I've got bad news for you, Sam, you *are* old.

  7. #3927
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.842
    Ahhh ... danke für den Hinweis.

    An die Tauchglocken hab ich nun nicht gedacht, sondern eher an Händler o.ä.

    Sind die Upgrades per Zufall verteilt, oder soll ich mir wirklich mal die Mühe machen und in Guides nachlesen, wo es welche Upgrades gibt?
    ¯\_(ツ)_/¯

  8. #3928
    Gesperrt

    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    9.600
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Weil das ein Port ist, der nicht ohne Grund auf PSN und XBLA erscheint. Das ist ja selbst für Konsolen nochmal eine Stufe drunter ...

    Nicht das wir uns falsch verstehen, XBLA bot ( bietet? ) viele tolle Spiele ... aber LC spielt doch so einen Schund nicht! Niemals!
    CoJ Gunslinger und Far Cry 3 Blood Dragon sind auch auf PSN und XBLA erschienen. Waren trotzdem prima Spiele bzw. die besten Shooter des letzten Jahres...

    LC spielt, was gut ist. Punkt.

    Was genau fandest du bei AC4 enttäuschend? Ich hab es noch nicht durch, ich dürfte Kapitel 9 oder 10 sein. Ich persönlich finde es super, dass die Missionen in der heutigen Zeit massiv reduziert wurden, die hat mich bei den Vorgängern nur angenervt.
    - Story ist mies im Vergleich zu Vorgänger-AC-Spielen
    - Abkehr von der ganzen bisherigen AC-Ausrichtung
    - Nebencharaktere sind mehr als blass
    - Open World Ansatz ist sinnlos und völlig unzureichend umgesetzt, nur auf See zutreffend
    - Landmasse ist viel kleiner als in AC3, also weniger Open World, Orte repetitiv (außer Havanna und Kingston)
    - Ausbau der eigenen Basis ist massiv reduziert worden
    - Nebenmissionen sind langweilig und höchst repetitiv und nicht in die Story eingebunden
    - Schiffskampf ist kurzweilig, aber repetitiv, auch weil es viel, viel, viel zu viele Schiffe gibt und die Kämpfe zu kurz und einfallslos sind
    - Enterkampf ist schlecht umgesetzt
    - Festungseroberungen sind schlecht umgesetzt
    - Unterwasserwelt ist langweilig
    - Piratenanwerbung schlecht umgesetzt (Wo soll da die persönliche Verbindung zur Crew sein? Trifft ja nicht mal auf Adewale zu...)
    - keine Gespräche mehr
    - keine richtige Jagd mehr
    - kein Handel mehr
    - keine Gräber bzw. Kletterlevel mal (früher mal ein Highlight der AC-Reihe...)
    - keine Gameplayauflockerungen mehr (z.B. Kutsche-Levels)
    - Gameplay in der Gegenwart langweilig
    - .......


    Es ist mir schleierhaft, warum irgendjemand AC4 besser finden kann als die Vorgänger, gerade AC-Fans. Die einzigen Verbesserungen zu den Vorgängern sehe ich bei der Optik (aber nur leicht) und beim Schiffskampf (wenn auch unzureichend umgesetzt). Der ganze Rest ist auf gleichem Niveau oder eine Verschlechterung bzw. einige Features der Vorgänger wurden sogar rigoros zusammengekürzt....

    Und da soll noch mal jemand sagen, Revelations wäre "gerusht" gewesen... Was soll dann AC4 sein? Dem Spiel sieht man von vorne bis hinten an, dass es in einem Jahr fertig werden musste, mehr als jeder Vorgänger. Revelations mag insgesamt einen kleineren Scope gehabt haben, aber der war stimmig. AC3 muss man vom Setting her nicht mögen, aber davon abgesehen war das Spiel auch stimmig. AC4 hingegen wirkt an vielen Ecken wie gewollt und nicht gekonnt, sorry.

    Klingt jetzt vielleicht erst mal alles hart, aber für mich als richtigen AC-Fans, der die alten Teile geliebt hat, ist AC4 einfach eine Enttäuschung, gerade weil ich gehofft habe, dass es die Serie weiter bringen würde. Stattdessen hat man ein kurzweiliges Piratenspiel mit AC-Anstrich gemacht, das an keiner Stelle das Niveau der Vorgänger erreichen kann. AC4 ist immer noch ein gutes Spiel, das ich gern spiele, aber als AC-Spiel ist es fast ein Verbrechen und ich habe große Sorgen, was die zukünftige Ausrichtung der Serie anbelangt...
    Geändert von LordCrash (14.01.2014 um 13:26 Uhr)

  9. #3929
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Sanador
    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    1.650
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Ahhh ... danke für den Hinweis.

    An die Tauchglocken hab ich nun nicht gedacht, sondern eher an Händler o.ä.

    Sind die Upgrades per Zufall verteilt, oder soll ich mir wirklich mal die Mühe machen und in Guides nachlesen, wo es welche Upgrades gibt?
    Hier ist alles, was du wissen musst.
    Assassin's Creed 4 Black Flag - Alle Pläne für die Elite Upgrades und Schiffs-Verbesserungen • Eurogamer.de

    Edit: @LordCrash Wie gut, dass du ab heute Nacht mit Aveline dich durchmeucheln kannst. Ich für meinen Teil finde AC4 gut und eine deutliche Steigerung zum lahmen AC3, allein schon weil man nicht mehr Connor spielen muss.
    Geändert von Sanador (14.01.2014 um 13:38 Uhr)
    Sam Fisher: Lasers? Lasers are so...
    Anna: Nineties?
    Sam Fisher: I was going to say "seventies". Could you please stop making me feel old?
    Anna: I've got bad news for you, Sam, you *are* old.

  10. #3930
    Gesperrt

    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    9.600
    In jedem Unterwasserlevel gibt es eine Kiste mit Aufwertungen für das Schiff. Manche sind aber auch an Land versteckt, dafür braucht man dann die Schatzkarten.

  11. #3931
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.842
    Hm, du kritisierst mMn zuviele Dinge, die als zusätzliche Features zählen. Das Spiel ist einfach umfangreicher als der Vorgänger.

    Ca. 90% deiner Kritikpunkte kann man ohne Probleme auf den Vorgänger ummünzen.

    Einzig und allein mit der Story gebe ich dir recht. Bedenkt man die Spielzeit in Relation zum Storyfortschritt, kann man eigentlich nur müde grinsen.

    Völlig unerheblich, ob man die Story jetzt spannend findet oder nicht ...
    ¯\_(ツ)_/¯

  12. #3932
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    26.298
    Zitat Zitat von Sanador Beitrag anzeigen
    Hier ist alles, was du wissen musst.
    Assassin's Creed 4 Black Flag - Alle Pläne für die Elite Upgrades und Schiffs-Verbesserungen • Eurogamer.de

    Edit: @LordCrash Wie gut, dass du ab heute Nacht mit Aveline dich durchmeucheln kannst. Ich für meinen Teil finde AC4 gut und eine deutliche Steigerung zum lahmen AC3, allein schon weil man nicht mehr Connor spielen muss.
    Oh contraere: Ich fand Connor gerade gut. Weil eben ambivalent und nicht unbedingt der Liebling aller. Ich fand auch die Story um den amerikanischen Freiheitskampf gut.

    Bei AC4 weiß ich noch nicht was ich sagen soll. Bin in Kapitel 3 und denke ich spiele (bis auf Ausnahmesituationen) kein AC. Für mich scheint AC4 das gleiche zu sein wie Lordie bereits schrieb. Das Piratenanwerben ist 1:1 eine Kopie der Assassinenanwerbung aus Brotherhood. Man mischt sich ein und wirbt die Geretteten für sein Schiff an. Mir fehlt auch die Verbindung von Kenway zu den Assassinen (außer daß er einen Assassinen-Verräter getötet hat, aber aus anderen Gründen als dem Verrat).

    Mir fehlen Dinge wie die Gräber. Der Schiffsausbau wurde hier zum Glück konsequent weiterentwickelt. Mir fehlt es aber, die Städte selbst aufzubauen. Ähnlich wie damals bei AC2 bis Revelation.

    AC4 ist für sich gesehen nicht schlecht, die karibischen Städte stimmig, die Atmosphäre top. Mit anderem Titel wäre AC4 sicher ein Top Game aber eben kein AC. Müßte irgendwann einmal weiter machen bei AC 4. Habs momentan einfach beiseite gelegt, weil ich etwas enttäuscht war.

    Die Doppelschwerter finde ich gut, die Waffenaufrüstungen sind nett. Aber was bleibt unter dem Strich ?

    Für eine Endwertung würde ich das Spiel erst einmal durchspielen wollen. Danach werde ich mich dazu hinreißen lassen, befürchte aber, daß ich AC4 als rote Laterne in die Reihe einordnen werde.
    LordCrash hat "Gefällt mir" geklickt.

  13. #3933
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    26.035
    Was haben eigentlich alle gegen Connor ?

    Ich fand das war ein sehr interessanter Charakter, so Halbblut zwischen Zivilisation und altem Indianer-Volk. Den fand ich mindestens genauso sympathisch wie Ezio, hatte ebenso eine tragische Geschichte, nur war er kein Weiberheld und Tunichtgut wie besagter Italiano.
    Geändert von sauerlandboy79 (14.01.2014 um 13:54 Uhr)
    MichaelG hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  14. #3934
    Gesperrt

    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    9.600
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Hm, du kritisierst mMn zuviele Dinge, die als zusätzliche Features zählen. Das Spiel ist einfach umfangreicher als der Vorgänger.
    An welcher Stelle soll das Spiel umfangreicher sein als AC3??? Nur weil der Ozean größer ist, ist das Spiel nicht umfangreicher.

    Ca. 90% deiner Kritikpunkte kann man ohne Probleme auf den Vorgänger ummünzen.
    Ähm, nein?!

    - Story ist mies im Vergleich zu Vorgänger-AC-Spielen -> AC 3>AC4
    - Abkehr von der ganzen bisherigen AC-Ausrichtung -> AC3>AC4
    - Nebencharaktere sind mehr als blass -> AC 3>AC4
    - Open World Ansatz ist sinnlos und völlig unzureichend umgesetzt, nur auf See zutreffend -> nicht in AC3
    - Landmasse ist viel kleiner als in AC3, also weniger Open World, Orte repetitiv (außer Havanna und Kingston) -> AC3>AC4
    - Ausbau der eigenen Basis ist massiv reduziert worden -> AC3>AC4
    - Nebenmissionen sind langweilig und höchst repetitiv und nicht in die Story eingebunden -> AC3>AC4
    - Schiffskampf ist kurzweilig, aber repetitiv, auch weil es viel, viel, viel zu viele Schiffe gibt und die Kämpfe zu kurz und einfallslos sind -> in anderer Form in AC3
    - Enterkampf ist schlecht umgesetzt -> nicht in AC3
    - Festungseroberungen sind schlecht umgesetzt -> AC3>AC4
    - Unterwasserwelt ist langweilig -> nicht in AC
    - Piratenanwerbung schlecht umgesetzt (Wo soll da die persönliche Verbindung zur Crew sein? Trifft ja nicht mal auf Adewale zu...) -> nicht in AC3, aber Revelations>AC4
    - keine Gespräche mehr -> AC3>AC$
    - keine richtige Jagd mehr -> AC3>AC4
    - kein Handel mehr -> AC3>AC4
    - keine Gräber bzw. Kletterlevel mal (früher mal ein Highlight der AC-Reihe...) -> AC3=AC4
    - keine Gameplayauflockerungen mehr (z.B. Kutsche-Levels) -> AC3=AC4
    - Gameplay in der Gegenwart langweilig -> AC3>AC4

    (">" bedeutet "besser umgesetzt")

    Wie du siehst, ist AC3 AC4 imo in sehr vielen Belangen überlegen....

    Und ich sage nicht umsonst, dass Revelations mein persönlicher Favorit der Reihe ist. Davon war schon AC3 ein kleiner Rückschritt, wobei AC3 viele schöne Sachen eingeführt hat. AC4 hat hingegen so gut wie nichts neu eingeführt, dabei Sachen rausgekürzt. Das mag für dich nicht wichtig sein, für mich aber schon, weil ich die Sachen mochte, die ich aufgezählt habe...

    Einzig und allein mit der Story gebe ich dir recht. Bedenkt man die Spielzeit in Relation zum Storyfortschritt, kann man eigentlich nur müde grinsen.

    Völlig unerheblich, ob man die Story jetzt spannend findet oder nicht ...
    Das finde ich eigentlich nicht. Die Story-Spielzeit ohne Nebenmissionen ist ähnlich lang wie bei den Vorgängern...
    Geändert von LordCrash (14.01.2014 um 14:02 Uhr)

  15. #3935
    Gesperrt

    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    9.600
    Zitat Zitat von sauerlandboy79 Beitrag anzeigen
    Was haben eigentlich alle gegen Connor ?

    Ich fand das war ein sehr interessanter Charakter, so Halbblut zwischen Zivilisation und altem Indianer-Volk. Den fand ich mindestens genauso sympathisch wie Ezio, hatte ebenso eine tragische Geschichte, nur war er kein Weiberheld und Tunichtgut wie besagter Italiano.
    Kann ich nur zustimmen. Vor allem hat man sich Mühe gegeben, einen Indianer zu kreieren und keinen reinen weißen Ami oder Europäer mit dessen kulturellen Hintergrund und Verhalten. Viele haben scheinbar nicht verstanden, dass es auch noch andere Kulturkreise und darauf basierende Verhaltensweise und Charaktere gibt...

    Kenway ist der schwächste Hauptcharakter der Serie bisher, mit Abstand.
    MichaelG hat "Gefällt mir" geklickt.

  16. #3936
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.842
    Also ... man hat doch eine eigene Stadt die man mit div. Dinge aufrüsten kann, wie z.B. einem Bordell, Händler, Verkäufer für Waffen, Lagerfeuer für billige, weil besoffene, Piraten etc.pp.

    Es ist halt so wie in den letzten AC Teilen: dieses Feature wird erst später in der Geschichte freigeschalten.
    ¯\_(ツ)_/¯

  17. #3937
    Gesperrt

    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    9.600
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Also ... man hat doch eine eigene Stadt die man mit div. Dinge aufrüsten kann, wie z.B. einem Bordell, Händler, Verkäufer für Waffen, Lagerfeuer für billige, weil besoffene, Piraten etc.pp.

    Es ist halt so wie in den letzten AC Teilen: dieses Feature wird erst später in der Geschichte freigeschalten.
    Ich weiß, ich hab das Spiel schon über 40 Stunden gespielt...

    In AC4 kann man für seine Basis Gebäude KAUFEN. Langweiliger und un-inspirierter gings wohl nicht mehr..... In AC3 drehten sich noch alleine ca. 5-10 Stunden Spielzeit um den Ausbau der eigenen Stadt, indem man verschiedene Leute traf und denen beim Aufbau einer neuen Existenz half in der eigenen Stadt. Jedes Gebäude bzw. Einwohner war dabei mit einer ganzen Questreihe verknüpft, die sich über das ganze Spiel hindurchzog. In AC3 war der Ausbau sinnvoll ins Spiel integriert und hat die Spielerfahrung erweitert. Man konnte sich sogar ausgiebig mit den Einwohnern unterhalten und baute dabei eine emotionale Beziehung zu ihnen auf. In AC4 hatte man dafür wohl keine Zeit mehr, also hat man einen half-assed Ansatz gewählt, indem man Gebäude einfach kaufen kann. Und auch mit den Piraten auf dem eigenen Schiff baut man keinerlei Beziehung auf. Nicht mal Adewale, der einziger Mann an Bord neben Edward mit Namen (!!!), hat eigene Quests oder so (abseits vom DLC), mit denen man ihn kennenlernen könnte. Großartig!!!!

    Das ist "rushed" und/oder "dumbed down" vom allerfeinsten...


    Abgesehen davon: keines der Gebäude in AC4 bietet einen wirklichen Nutzen. Man braucht kein Bordell, da Huren eh günstig anzuwerben sind, man braucht kein Piratennest, weil Piraten ständig umsonst im Meer rumschwimmen, man braucht keine billigeren Händler, weil man schnell eh genug Geld hat und der Ausbau der Villa ist eh nur kosmetischer Natur.....Es ist mir schleierhaft, wie man Ubisoft solch einen faulen und zusammengekürzten Ansatz durchgehen lassen kann. Bei Revelations hätte man noch gesagt, dass Ubisoft wohl keine Zeit gehabt hätte (obwohl das Spiel viel stimmiger war)....
    Geändert von LordCrash (14.01.2014 um 14:28 Uhr)

  18. #3938
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.842
    Zitat Zitat von LordCrash Beitrag anzeigen
    An welcher Stelle soll das Spiel umfangreicher sein als AC3??? Nur weil der Ozean größer ist, ist das Spiel nicht umfangreicher.
    Vorab, ich hab AC3 "nur" einmal durchgespielt und das ist schon ein paar Tage her, aber ich hab jetzt AC3 nicht umfangreicher in Erinnerung, ganz und garnicht.

    Allein die vielen Inseln mit den jeweiligen Kisten, Aufträgen etc. empfinde ich als umfangreicher. Vllt. trügt mich hier Erinnerungsvermögen, aber so hab jedenfalls das empfinden und darum gehts ja auch in dieser Diskussion.


    Ähm, nein?!
    Ähm ... doch?!

    - Story ist mies im Vergleich zu Vorgänger-AC-Spielen -> AC 3>AC4
    Also Story ist für mich auf einem Niveau mit AC3, ggf. ist AC3 wirklich etwas besser wg. dem für mich interessanteren Setting und die verwendeten Figuren.

    - Abkehr von der ganzen bisherigen AC-Ausrichtung -> AC3>AC4
    AC3=AC4 ... aber sowas von!

    - Nebencharaktere sind mehr als blass -> AC 3>AC4
    AC3=AC4 ... mit viel Willen AC3 etwas besser wg. Washington etc.

    - Open World Ansatz ist sinnlos und völlig unzureichend umgesetzt, nur auf See zutreffend -> nicht in AC3
    Open World hin oder her, so richtig sinnvoll einsetzbar war das jetzt bei AC3 nicht. Darum, wenn überhaupt, AC3=AC4, wobei AC3<AC4 IMO.

    - Landmasse ist viel kleiner als in AC3, also weniger Open World, Orte repetitiv (außer Havanna und Kingston) -> AC3>AC4
    Kannst du 1:1 auf AC3 ummünzen. Was nützen mir leere Wälder? Viel Landmasse? Super. Ohne Inhalt nutz- und witzlos.

    - Ausbau der eigenen Basis ist massiv reduziert worden -> AC3>AC4
    Für mich, wie auch in den anderen Fällen, mehr oder minder gleich ... also AC3=AC4, jedenfalls was den Nutzwert betrifft.

    - Nebenmissionen sind langweilig und höchst repetitiv und nicht in die Story eingebunden -> AC3>AC4
    AC3=AC4 in meiner Erinnerung.

    - Schiffskampf ist kurzweilig, aber repetitiv, auch weil es viel, viel, viel zu viele Schiffe gibt und die Kämpfe zu kurz und einfallslos sind -> in anderer Form in AC3
    Dann such dir Herausforderung bei schwierigen Schiffen ...

    Ich empfinde die Schiffskämpfe als gelungen.

    - Enterkampf ist schlecht umgesetzt -> nicht in AC3
    Enterkampf ist halt Enterkampf. Was willst du beim Entern eines Schiffes erwarten?

    - Festungseroberungen sind schlecht umgesetzt -> AC3>AC4
    Hab ich jetzt ehrlich gesagt nicht positiv in Erinnerung, darum AC3=AC4.

    - Unterwasserwelt ist langweilig -> nicht in AC
    Es ist halt was neues, anderes ...

    - Piratenanwerbung schlecht umgesetzt (Wo soll da die persönliche Verbindung zur Crew sein? Trifft ja nicht mal auf Adewale zu...) -> nicht in AC3, aber Revelations>AC4
    Crew benötigt man halt als Ressource, willst du jetzt jeden, pardon, Neger persönlich beim Namen kennen und seine Vorgeschichte? Nützt viel, wenn der Idiot beim nächsten, schwierigen Seegefecht stirbt.

    - keine Gespräche mehr -> AC3>AC$
    Mir fallen gerade keine epischen Gespräche in AC3 ein, die sich in mein Gedächtnis hätten einbrennen können.

    - keine richtige Jagd mehr -> AC3>AC4
    Was heißt richtige Jagd? Dieser Schmarrn mit pseudo Fährte lesen? Geschenkt. Gottseidank wurde der Rotz entfernt.

    - kein Handel mehr -> AC3>AC4
    Es gibt sehr wohl Handel ...

    - keine Gräber bzw. Kletterlevel mal (früher mal ein Highlight der AC-Reihe...) -> AC3=AC4
    Highlight? Für mich nervendes, absolut anspruchsloses Rumgehampel ... der Weg wird fast allein gefunden.

    - keine Gameplayauflockerungen mehr (z.B. Kutsche-Levels) -> AC3=AC4
    Paar Dinge sind vorhanden, Seemannsgesänge, Würfel, Waljagd ...

    - Gameplay in der Gegenwart langweilig -> AC3>AC4
    AC3=AC4 ... empfand ich auch super langweilig, in allen AC Teilen.

    Darum finde ich AC4 sogar besser, weil man mit Neuzeitszenen fast (!) verschont bleibt.

    Wie du siehst, ist AC3 AC4 imo in sehr vielen Belangen überlegen....
    Sehe ich nicht ... für dich mag dies vllt. der Fall sein.

    Mit gefällt AC4 durchaus, was vllt. am Setting und ggf. übernächsten Reiseziel(en) liegen könnte!
    ¯\_(ツ)_/¯

  19. #3939
    VIP
    Avatar von Desardh
    Registriert seit
    27.01.2006
    Ort
    10° 59′ O, 49° 29′ N
    Beiträge
    2.137
    DayZ

    Nicht privat, sondern weil ich einen Survival Guide und nun ein paar Videos machen darf. Es gefällt mir zwar und läuft stabil, gravierende Bugs sind mir noch keine untergekommen, nur fehlen mir zum aktuellen Zeitpunkt noch die Inhalte, die teilweise schon aus der Mod bekannt waren und noch nicht implementiert wurden. Wenn diese erst mal drin sind und an der Performance noch etwas optimiert wurde, werde ich es aktiver spielen.
    Enisra hat "Gefällt mir" geklickt.

  20. #3940
    Gesperrt

    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    9.600
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Vorab, ich hab AC3 "nur" einmal durchgespielt und das ist schon ein paar Tage her, aber ich hab jetzt AC3 nicht umfangreicher in Erinnerung, ganz und garnicht.
    Ich habe es erst im Dezember gespielt....

    Allein die vielen Inseln mit den jeweiligen Kisten, Aufträgen etc. empfinde ich als umfangreicher. Vllt. trügt mich hier Erinnerungsvermögen, aber so hab jedenfalls das empfinden und darum gehts ja auch in dieser Diskussion.
    Ja genau, lauter gleich aussehende, belanglose Inseln mit Minimalspielbereich....das ist Open World vom Feinsten.

    Also Story ist für mich auf einem Niveau mit AC3, ggf. ist AC3 wirklich etwas besser wg. dem für mich interessanteren Setting und die verwendeten Figuren.
    Auweia. Hier gehts nicht um das Setting oder die Figuren, sondern um die Story an sich, für sich selbst gesehen und gesehen auf die AC-Reihe. Und die ist einfach dürftig von vorne bis hinten. Die überhaupt mit AC3 zu vergleichen ist imo schon ein Unding bzw. eine Geschmacklosigkeit...

    AC3=AC4 ... aber sowas von!
    Aha und wieso? Connor war ein echter Assassine und die Geschichte von Desmond wurde auch fortgesetzt. Ich gebe zu, dass Revelations bzw. der ganze AC2-Epos der Höhepunkt der AC-Story war (zumindest in der historischen Story), aber AC 4 ist auf alle Fälle noch mal ein Schritt in die falsche Richtung...

    AC3=AC4 ... mit viel Willen AC3 etwas besser wg. Washington etc.
    Da kann man geteilter Meinung sein.

    Open World hin oder her, so richtig sinnvoll einsetzbar war das jetzt bei AC3 nicht. Darum, wenn überhaupt, AC3=AC4, wobei AC3<AC4 IMO.

    Kannst du 1:1 auf AC3 ummünzen. Was nützen mir leere Wälder? Viel Landmasse? Super. Ohne Inhalt nutz- und witzlos.
    Sinnvoll einsetzbar? Es geht nicht um sinnvoll oder nicht, es geht um stimmig oder nicht. Open World in AC4 ist einfach nur viel Wasser, mehr nicht. Open World in AC3 war noch ein richtiger nordamerikanischer Urwald mit Siedlungen usw. Es geht um Atmosphäre und Immersion.

    Für mich, wie auch in den anderen Fällen, mehr oder minder gleich ... also AC3=AC4, jedenfalls was den Nutzwert betrifft.
    Spielst du eigentlich auch irgendwas zum Spaß? Oder erkennst du an, dass es Elemente gibt, die die Atmosphäre im Spiel erhöhen OHNE dass sie einem für die Hauptstory weiterhelfen?

    AC3=AC4 in meiner Erinnerung.
    Die meisten Nebenmissionen waren auch in AC3 langweilig und repetitiv. Aber immerhin waren einige davon noch gut in das Setting und die Story eingebunden. Bei AC4 sind die meisten Nebenmissionen nur "töte Person X" oder "versenke Schiff Y" für Geld. Gähn...


    Dann such dir Herausforderung bei schwierigen Schiffen ...

    Ich empfinde die Schiffskämpfe als gelungen.
    Herausforderung bietet maximal ein Kampf gegen viele Schiffe. Aber darum gehts überhaupt nicht. Es geht darum, dass die Kämpfe immer gleich sind und schlicht langweilig, wenn man mal 20 oder 30 davon hatte. Viel Piratenatmosphäre kommt da auch nicht auf, da das einfach historisch Quatsch hoch 10 ist....

    Enterkampf ist halt Enterkampf. Was willst du beim Entern eines Schiffes erwarten?
    Vielleicht, dass es weniger chaotisch ist und man nicht ständig den Fokus verliert? Das Standardgameplay funktioniert imo auf den engen Schiffen einfach nicht imo....

    Hab ich jetzt ehrlich gesagt nicht positiv in Erinnerung, darum AC3=AC4.
    Die Festungseroberungen in AC4 sind der absolute Atmosphärekiller, das ist das Problem. Da schießt man eine Burg kaputt und springt an Land, nur um zu merken, dass da schon vorher 100 Piraten aus dem nichts gelandet sind und schon mit der Besatzung kämpfen? Wow, da hatte man wohl keine Zeit mehr, Piraten zu animieren, die hinter Edward herlaufen und mit ihm die Burg stürmen...

    Wenn man ein Feature einbaut, sollte es auch sinnvoll umgesetzt sein. In AC3 hat Connor Forts alleine erobert. Das macht er auch in AC4 nur tut man da so, als würde ihm jemand aus dem Äther helfen....

    Es ist halt was neues, anderes ...
    Das macht es nicht spannender. Was bringt mir was Neues, wenn es langweilig ist?

    Crew benötigt man halt als Ressource, willst du jetzt jeden, pardon, Neger persönlich beim Namen kennen und seine Vorgeschichte? Nützt viel, wenn der Idiot beim nächsten, schwierigen Seegefecht stirbt.
    Das war bei den bisherigen Assassinenrekruten doch auch kein Problem, oder? Die hatten auch alle einen Namen. Adewale gibts ja auch und der kann bei Gefechten auch nicht sterben....da hätte man genausogut noch eine weitere "Stammcrew" hinzufügen können und die dann noch mit angeworbenen Piraten auffüllen. Aber das hätte ja zu viel Arbeit bedeutet, nehme ich an...

    Mir fallen gerade keine epischen Gespräche in AC3 ein, die sich in mein Gedächtnis hätten einbrennen können.
    Das hat nichts mit episch zu tun. Es hat damit zu tun, dass man es überhaupt tun konnte. Das hat die Atmosphäre und die Identifikation erhöht.

    Was heißt richtige Jagd? Dieser Schmarrn mit pseudo Fährte lesen? Geschenkt. Gottseidank wurde der Rotz entfernt.
    Was soll daran ein Schmarrn sein? Nur weil du es nicht drauf hattest?

    Ich meinte aber auch eher, dass man z.B. nicht einfach mit der Pistole auf Tiere schießt sondern für gute Pelze "richtig" jagen muss. In AC4 macht man nur das Adlerauge an an der Stelle, wo laut Karte ein Tier sein soll, und schießt es dann aus der Ferne tot. Großartig! Wieder ein Feature, das man auch gleich hätte streichen können, wenn man es schon so half-assed und langweilig umsetzt...


    Es gibt sehr wohl Handel ...
    Ahja? Man kann Zucker und Rum verkaufen. Großartig. Was für ein schönes Feature. Dumbed down hoch 10 von AC3...

    Highlight? Für mich nervendes, absolut anspruchsloses Rumgehampel ... der Weg wird fast allein gefunden.
    Du hast eben auch wenig Geschmack, das weiß ich ja schon lange...

    Paar Dinge sind vorhanden, Seemannsgesänge, Würfel, Waljagd ...
    Wie sollen Gesänge das Gameplay auflockern? Würfelspiele kann ich auch als Freeware zocken, dafür brauche ich kein AC. Die Waljagd, ok, das lockert es etwas auf. Nur ist das auch eine stinklangweilige Nebenbeschäftigung, wenn man es zwei oder drei Mal gemacht hat. Mir ging es um Dinge, die die Hauptstory auflockern abseits vom rumlaufen, Leute killen und dasselbe mit dem Schiff....

    AC3=AC4 ... empfand ich auch super langweilig, in allen AC Teilen.

    Darum finde ich AC4 sogar besser, weil man mit Neuzeitszenen fast (!) verschont bleibt.
    Daher hast du überhaupt kein AC verdient...

    Ganz ehrlich, wer so was sagt, der ist kein AC-Fan. Da lohnt sich auch die Diskussion kaum. Du spielst das Spiel einfach durch, lässt die meisten Sachen links liegen und willst dich auch nicht groß mit dem Inhalt beschäftigen. Gut, ist ja kein Problem. Aber dann wirst du auch nie nachvollziehen können, warum ich so fühle, wie ich fühle. Das kann nur jemand, dem die Serie wirklich am Herzen liegt, als das, was sie ist. Und das ist der Teil in der Gegenwart eben fundamentaler Bestandteil der Serie. Ohne den wäre es nur ein Historienspiel, wie AC4 es eigentlich auch ist. Und scheinbar ist das auch der größte Unterschied in unseren Meinungen. Du willst genau das, während ich ein AC will mit allem, was es ausmacht. Alles, was das Spiel in der Hinsicht für mich kaputt macht, macht es für dich scheinbar besser...

    Mit gefällt AC4 durchaus, was vllt. am Setting und ggf. übernächsten Reiseziel(en) liegen könnte!
    Ich habe nicht geschrieben, dass mir AC4 nicht gefällt. Nur hat es mit der Karibik nicht viel zu tun außer dem vielen Wasser (das kann ich dir sagen als jemand, der dort schon mehrmals war....) und es ist imo das schwächste AC Spiel bis dato...



    Daher: AC Liberation HD kann eigentlich nur besser werden/sein...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •