• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

Zu hoher FSB auf Dauer für Hardware schädlich?

fruchtschuh

Mitglied
Mitglied seit
31.03.2004
Beiträge
70
Reaktionspunkte
0
Zu hoher FSB auf Dauer für Hardware schädlich?

Hallo,
seit einiger Zeit, ca 4 Wochen, verabschiedet sich mein Rechner in Games mit einem Neustart. Manchmal nach ein paar Minuten, manchmal aber erst nach ner halben Stunde oder mehr. FSB war 400x9 bzw. 450x8 = 3,6 Ghz. Das System lief damit ca. 1 Jahr ohne Probleme bei jeglichen Games. COD 5 konnte ich noch so zocken, danach ergab sich oben genanntes Problem. COD 4, Company of Heroes --> nach einiger Zeit Bluescreen (eher selten), meistens jedoch Neustart. Bin ich im Internet unterwegs oder läuft der Rechner so stundenlang, gibt es null Probleme, nur bei Games. Hábe das RAM getauscht, die Graka runtergetaktet, Temps von CPU und Graka gecheckt, alles ok. Habe nun das Sys mit 333x9 laufen =3,0 Ghz und jetzt scheint wieder alles zu funktionieren. Kann das auch am 180.20 liegen, das sich das System mit höheren FSB aufhängt? COD 5 hatte ich glaub ich mit dem 178er oer mit dem 180er laufen. Da lief das Sys noch mit 3,6 Ghz. Was kann ich tun, oder vielleicht auch nicht mehr, damit mir wieder 3,6 Ghz zur Verfügung stehen? Oder wurde etwas beschädigt?

MfG

fruchtschuh
 

keithcaputo

Mitglied
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
1.332
Reaktionspunkte
3
AW: Zu hoher FSB auf Dauer für Hardware schädlich?

Das Problem ist nicht der erhöhte Takt, sondern die sich dadurch ergebende höhere (Temperatur-)Belastung der Bauteile.
Ganz grob vereinfacht trifft folgendes zu:
erhöhte Temperatur = geringere Lebensdauer

Deswegen verliert man bei Übertaktung ja auch die Garantieansprüche, denn man betreibt die Bauteile ausserhalb der Herstellerspezifikationen.

Und ja, dadurch kann etwas beschädigt worden sein. Ist allerdings eher untypisch, daß das dann bei herabsetzen des Taktes wieder normal funzt.

Ich an Deiner Stelle würd mal sämtliche Kühlkörper und Lüfter (insbesondere CPU und GraKa) gründlich entstauben.

Mit der Version des GraKa Treibers sollte das Problem eigentlich nix zu tun haben.
Aber wie Du das selbst überprüfen kannst, kannst Du Dir ja denken, oder? ;)
 
TE
F

fruchtschuh

Mitglied
Mitglied seit
31.03.2004
Beiträge
70
Reaktionspunkte
0
AW: Zu hoher FSB auf Dauer für Hardware schädlich?

keithcaputo am 02.02.2009 20:17 schrieb:
Das Problem ist nicht der erhöhte Takt, sondern die sich dadurch ergebende höhere (Temperatur-)Belastung der Bauteile.
Ganz grob vereinfacht trifft folgendes zu:
erhöhte Temperatur = geringere Lebensdauer

Deswegen verliert man bei Übertaktung ja auch die Garantieansprüche, denn man betreibt die Bauteile ausserhalb der Herstellerspezifikationen.

Und ja, dadurch kann etwas beschädigt worden sein. Ist allerdings eher untypisch, daß das dann bei herabsetzen des Taktes wieder normal funzt.

Ich an Deiner Stelle würd mal sämtliche Kühlkörper und Lüfter (insbesondere CPU und GraKa) gründlich entstauben.

Mit der Version des GraKa Treibers sollte das Problem eigentlich nix zu tun haben.
Aber wie Du das selbst überprüfen kannst, kannst Du Dir ja denken, oder? ;)


jupp, das kann ich. lüfter bzw. kühler hab ich schon vorher überprüft, das kann nicht der grund sein, bin da sehr akribisch, nahezu staubfrei---> bei zwei katzen :P :finger:
 
Oben Unten