Zelda: Breath of the Wild 2: In Nintendos E3-Direct vorgestellt!

JohannesGehrling

Redakteur
Mitglied seit
01.07.2016
Beiträge
208
Reaktionspunkte
38
Jetzt ist Deine Meinung zu Zelda: Breath of the Wild 2: In Nintendos E3-Direct vorgestellt! gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Zelda: Breath of the Wild 2: In Nintendos E3-Direct vorgestellt!
 

sealofdarkness

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.08.2008
Beiträge
429
Reaktionspunkte
154
Wird mal Zeit für mich Breath of the Wild endlich durchzuspielen...
 

OttoNormalmensch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
225
Reaktionspunkte
23
Link scheint der geborene Skydiver zu sein. Trotzdem entfleuchte mir beim Anblick des Trailers ein leichter Seufzer. Das Luftelement als zentrales Thema hatten wir doch gerade erst. Mich dünkt, da versucht wer den roten Faden zu finden...

Und das mit dem geheimnisvollen unterirdischen Höhlensystem können wir uns wohl auch erstmal abschminken. Schade eigentlich...

Ich wage es gar nicht auszusprechen, aber das war eher mau. Und dazu noch dieser alienhafte Gesang...
 
Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
8.129
Reaktionspunkte
2.943
Schade, nen kleinen Grafiksprung gab es jetzt nicht. Die Texturen sind (vor allem von nahem) immer noch recht hässlich und matschig. Sieht im Grunde 1:1 aus wie der Vorgänger. Dagegen hab ich zwar prinzipiell nix, weil ich den mochte, aber ich bin erstmal nur vorsichtig neugierig.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.987
Reaktionspunkte
3.707
Wobei abzusehen war, dass sie dieselbe Engine und auch sonst viel weiterverwenden. Ohne neue Hardware wird es da keine großen Sprünge geben.

Interessanter finde ich, ob das Gesamtpaket (Story, Technik, Spielmechanik) besser wird. Die zerbrechenden Waffen finde ich ätzend, aber es gibt wohl genug Fans von dem Kram. Gibt aber auch genug andere Dinge an denen man feilen kann. Naja, Grafik war noch nie das größte Verkaufsargument. ;)


(Hab das erste Zelda auch noch nicht durch. Der letzte Anlauf bis zu zwei oder drei von den Oberkarnickeln?)
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.323
Reaktionspunkte
269
Sehe optisch zwar keine Weiterentwicklung zum ersten Teil, aber hey, ist zelda. Wird geil. :)
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
14.050
Reaktionspunkte
1.540
Ehrliche Frage: was ist an BOTW so toll?

Hab ca. 1 Stunde gespielt, einen komischen "Tempel" mit Hüpgeinlagen gemacht und sollte dann noch 2 weitere machen. War mir zu doof. Was habe ich übersehen?
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
803
Reaktionspunkte
360
Macht nen interessanten ersten Eindruck. Habe allerdings den ersten Teil immernoch nicht gespielt.
Den zweiten werde ich mangels Switch aber wohl eh nicht spielen können.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.987
Reaktionspunkte
3.707
Ehrliche Frage: was ist an BOTW so toll?

Hab ca. 1 Stunde gespielt, einen komischen "Tempel" mit Hüpgeinlagen gemacht und sollte dann noch 2 weitere machen. War mir zu doof. Was habe ich übersehen?
Eine Stunde für kein Viertel des Tutorials zu brauchen? :finger: ;)

Dass man's nicht überspringen kann fand ich im neuen Anlauf nervig, aber sonst? Wenn man nach links(?) in den Wald driftet kann man sich etwas vergrinden. Aber wenn man im Startgebiet direkt den Quests folgt kommt man eigentlich schnell durch und hat danach die offene Welt.

Plusminus Texte lesen und Nebenquests machen schnell. ;)
Die warme Jacke sollte man auf jeden Fall einsammeln!


/edit: hm, aber wenn dir das Spiel schon da oben nicht gefiel, ist das eigentlich auch ein super Schutz gegen verschwendete Zeit. Später wartet genau das auf dich. Geschichten, Türme erklimmen, Tempel finden, Rätsel lösen plus offene Welt und Gedöns. =)
 
Zuletzt bearbeitet:

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.987
Reaktionspunkte
3.707
To be fair, jeder dieser Tempel erklärt dir eine deiner Fähigkeiten, wie Wasser einfrieren oder Zeit anhalten. Tempel abklappern klingt also langweiliger als es ist.

Aber du wirst einen großen Teil deiner Zeit damit verbringen. Wieviele hundert sind es? Im zweiten Anlauf hab ich stark auf Guides zurückgegriffen um zu finden was ich an Ausrüstung wirklich wollte. Alle "Tempel" sind kleine Mini-Rätsel die auf eine deiner Fähigkeiten setzen. Vielseitig, aber wiederholt sich natürlich trotzdem. Und alle bieten feste Belohnungen.

Die Welt strotz auch sonst vor schönen Geschichten und netten Ideen. Auch angenehm entspanntes Tempo. =)
Aber, siehe oben, zwei Anläufe und zweimal nicht beendet. Sooo doll kann es also nicht sein. ;)
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.683
Reaktionspunkte
7.277
PCGames schrieb:
erst 2022 für die Nintendo Switch

2022 wird "angepeilt". das klingt eher nach (noch) später.
release anfang 2023 als cross-gen-game. hat ja inzwischen tradition. mark my words.;)
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
615
Reaktionspunkte
406
Ehrliche Frage: was ist an BOTW so toll?

Hab ca. 1 Stunde gespielt, einen komischen "Tempel" mit Hüpgeinlagen gemacht und sollte dann noch 2 weitere machen. War mir zu doof. Was habe ich übersehen?
Ja, ziemlich alles, denn den ganzen Rest des Spiels hast du verpasst.
An der Stelle bist du ja noch nicht mal zu einem Viertel durch das "Tutorial" durch.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.986
Reaktionspunkte
7.414
Ehrliche Frage: was ist an BOTW so toll?

Hab ca. 1 Stunde gespielt, einen komischen "Tempel" mit Hüpgeinlagen gemacht und sollte dann noch 2 weitere machen. War mir zu doof. Was habe ich übersehen?
Wenn es dich tröstet, ich kann damit auch nix anfangen. Hab mich mal an die Wii U-Version meines Sohnes versucht, nach 2 Stunden mangels Motivation aber aufgegeben. Wollte einfach nicht zünden, zumal ich die Optik einfach nicht ertragen konnte. Cell Shading ist (von GANZ wenigen Ausnahmen abgesehen) absolut nicht mein Ding.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Ehrliche Frage: was ist an BOTW so toll?

Hab ca. 1 Stunde gespielt, einen komischen "Tempel" mit Hüpgeinlagen gemacht und sollte dann noch 2 weitere machen. War mir zu doof. Was habe ich übersehen?
BotW ist auch nicht mein Ding. Habe es eine Weile bei meiner Schwester gespielt und genau wie Mario Kart 8 empfand ich es als schwächsten Teil bisher.

BotW nimmt viele angeblich populäre Elemente aus anderen Games und vermischt sie, statt alte Stärken der Reihe auszubauen und zu modernisieren. Für mich genau der falsche Schritt.

Keine Sprachausgabe, zerstörbare Waffen, keine Dungeons zum Erkunden nur diese Tempel und Sammelaufgaben ohne Ende. Grausig!

Aber psst, Nintendo Fans wollen das nicht hören.
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
615
Reaktionspunkte
406
BotW ist auch nicht mein Ding. Habe es eine Weile bei meiner Schwester gespielt und genau wie Mario Kart 8 empfand ich es als schwächsten Teil bisher.

BotW nimmt viele angeblich populäre Elemente aus anderen Games und vermischt sie, statt alte Stärken der Reihe auszubauen und zu modernisieren. Für mich genau der falsche Schritt.

Keine Sprachausgabe, zerstörbare Waffen, keine Dungeons zum Erkunden nur diese Tempel und Sammelaufgaben ohne Ende. Grausig!

Aber psst, Nintendo Fans wollen das nicht hören.
Hmm, das kann man so sehen.
Ich glaube aber nicht, dass alle diejenigen, die Spaß an dem Spiel haben, auch Nintendo FanBoys sind. Kenn da so einige.
Na klar bedient sich heute fast jedes Spiel an irgendwas, dass es schonmal auf die eine oder andere Weise gab. Du kannst das Rad nicht ewig neu erfinden.
Persönlich empfand ich die "alte" Zelda-Formel zunehmend dröge und ausgelutscht, was nicht heißt, dass es keine außergewöhnlichen Spiele sind. Unvoreingenommen an BotW herangegangen und es hat mich mehr gepackt als etliche andere Zeldas zuvor, inklusive Twilight Princess, ja sogar OoT.
Mit den alten 2D Zeldas mag ich gar nix anfangen.
Aber so ist das, dem einen gefällts, dem anderen nicht.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Hmm, das kann man so sehen.
Ich glaube aber nicht, dass alle diejenigen, die Spaß an dem Spiel haben, auch Nintendo FanBoys sind. Kenn da so einige.
Na klar bedient sich heute fast jedes Spiel an irgendwas, dass es schonmal auf die eine oder andere Weise gab. Du kannst das Rad nicht ewig neu erfinden.
Persönlich empfand ich die "alte" Zelda-Formel zunehmend dröge und ausgelutscht, was nicht heißt, dass es keine außergewöhnlichen Spiele sind. Unvoreingenommen an BotW herangegangen und es hat mich mehr gepackt als etliche andere Zeldas zuvor, inklusive Twilight Princess, ja sogar OoT.
Mit den alten 2D Zeldas mag ich gar nix anfangen.
Aber so ist das, dem einen gefällts, dem anderen nicht.
Ich denke einfach, die Zielgruppen sind hier verschieden. Wer mit den alten Zeldas aufgewachsen ist und eine Fortführung von Twilight Princess oder Ocarina of Time erhofft hatte, kann eigentlich nur enttäuscht sein.

Wer mit modernen Spielen aufgewachsen ist und Grand Theft Auto 5 oder andere Open World Titel liebt und sich in dieser Open World einfach die Zeit vertreibt, dem gefällt Breath of the Wild mit Sicherheit gut.

Die spielerischen Ansätze sind hier einfach zu verschieden. Mir ist nur, ja schon beim Erscheinen, aufgefallen, dass jeder der BotW nicht gut fand in Grund und Boden gestampft wurde. Das fing bei Wertungen an (alle Seiten die es wagten nur eine 7 / 10 zu vergeben wurden praktisch fertig gemacht) und jeder der in Foren Kritik äußerte durfte sich auch anhören, dass er keine Ahnung hat, weil BotW schließlich das beste Spiel aller Zeiten ist.

Mein persönlicher Einstieg war A Link to the Past und es war dieser Titel, der mich überhaupt zum Konsolero machte. Nur wegen dem Spiel habe ich mir das SNES gekauft, meine erste Konsole.
Aber schon Windwaker auf dem Gamecube ließ mich zweifeln, ob ich nicht langsam aus der Serie rausgewachsen war. Dann kam aber Twilight Princess und ich war wieder dabei. Wobei auch Twilight Princess scheinbar schon Nintendo überforderte.

Ich habe einfach ehrlich das Gefühl, Nintendo ist nicht in der Lage grafisch moderne Spiele zu erstellen und sie mit Inhalten zu füllen. Darum haben sie das Konzept geändert, grafisch simpel und Open World mit Fleißaufgaben statt anspruchsvoller Rätsel wo man sich von einem Raum durch den nächsten "knobelt".
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
615
Reaktionspunkte
406
Ich denke einfach, die Zielgruppen sind hier verschieden. Wer mit den alten Zeldas aufgewachsen ist und eine Fortführung von Twilight Princess oder Ocarina of Time erhofft hatte, kann eigentlich nur enttäuscht sein.

Wer mit modernen Spielen aufgewachsen ist und Grand Theft Auto 5 oder andere Open World Titel liebt und sich in dieser Open World einfach die Zeit vertreibt, dem gefällt Breath of the Wild mit Sicherheit gut.

Die spielerischen Ansätze sind hier einfach zu verschieden. Mir ist nur, ja schon beim Erscheinen, aufgefallen, dass jeder der BotW nicht gut fand in Grund und Boden gestampft wurde. Das fing bei Wertungen an (alle Seiten die es wagten nur eine 7 / 10 zu vergeben wurden praktisch fertig gemacht) und jeder der in Foren Kritik äußerte durfte sich auch anhören, dass er keine Ahnung hat, weil BotW schließlich das beste Spiel aller Zeiten ist.

Mein persönlicher Einstieg war A Link to the Past und es war dieser Titel, der mich überhaupt zum Konsolero machte. Nur wegen dem Spiel habe ich mir das SNES gekauft, meine erste Konsole.
Aber schon Windwaker auf dem Gamecube ließ mich zweifeln, ob ich nicht langsam aus der Serie rausgewachsen war. Dann kam aber Twilight Princess und ich war wieder dabei. Wobei auch Twilight Princess scheinbar schon Nintendo überforderte.

Ich habe einfach ehrlich das Gefühl, Nintendo ist nicht in der Lage grafisch moderne Spiele zu erstellen und sie mit Inhalten zu füllen. Darum haben sie das Konzept geändert, grafisch simpel und Open World mit Fleißaufgaben statt anspruchsvoller Rätsel wo man sich von einem Raum durch den nächsten "knobelt".
Auch hier sage ich...kann man so sehen, trifft jedoch nicht pauschal zu.
Bin ebenfalls mit SNES, noch früher C64 und Amiga aufgewachsen und kann Spielen wie GTA so gar nichts abgewinnen. Trotzdem hatte ich mit BotW mehr Spaß, als mit jedem anderen Zelda zuvor. Dabei kann ich dir nicht einmal erklären weshalb. Ist einfach so.

Was Wertungen und das Bashing danach betrifft, so halte ich davon wenig bis gar nichts und beteilige mich auch nicht daran.
Aber deine Analyse dazu unterschreibe ich, das stimmt.

Gegen Open World habe ich nichts, aber ich mag dieses Quäntchen an Regie, was mich ganz grob an die Hand nimmt und mich dezent führt schon ganz gerne.
Vielleicht isses das. Deswegen komme ich mit Spielen wie The Witcher, Ghost of Tsushima, Mass Effect (ok, krasse Regie) sehr gut klar.
Gothic, Skyrim und Fallout war mir schon wieder zu „frei“...wie gesagt, ich mag eine gute Regie und die ist in den klassischen Zeldas definitiv vorhanden.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Bin ebenfalls mit SNES, noch früher C64 und Amiga aufgewachsen und kann Spielen wie GTA so gar nichts abgewinnen.
Ist bei mir auch so. C64, Amiga dann SNES und danach dann parallel PC und N64 und Playstation.

Trotzdem hatte ich mit BotW mehr Spaß, als mit jedem anderen Zelda zuvor. Dabei kann ich dir nicht einmal erklären weshalb. Ist einfach so.
Ist wohl wirklich einfach jeder anders gelagert.

Gegen Open World habe ich nichts, aber ich mag dieses Quäntchen an Regie, was mich ganz grob an die Hand nimmt und mich dezent führt schon ganz gerne.
Vielleicht isses das. Deswegen komme ich mit Spielen wie The Witcher, Ghost of Tsushima, Mass Effect (ok, krasse Regie) sehr gut klar.
Gothic, Skyrim und Fallout war mir schon wieder zu „frei“...wie gesagt, ich mag eine gute Regie und die ist in den klassischen Zeldas definitiv vorhanden.
Das ist lustig, ich mochte Open World nie. Die einzige Ausnahme war The Elder Scrolls. Erst in den letzten Jahren, wo die Open Worlds besser bestückt sind machen mir diese Titel auch oft viel Spaß und ich erkunde sie gerne.

Aber bei BotW gefällt mir halt das Gesamtkonzept nicht. Die Open World ist da nur der Tropfen auf dem heißen Stein. Ich bin da vielleicht dann auch einfach von Skyrim und Fallout verwöhnt, die technisch einfach dann auch in ganz anderen Ligen spielen sowie zumindest einigermaßen große Dungeons haben, auch wenn die Rätsel da natürlich minimalistisch sind und nicht mit alten Zeldas mithalten können was allerdings auch daran liegt, dass der Fokus ein anderer ist.
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
803
Reaktionspunkte
360
Ich habe Breath of the Wild noch auf meiner Liste stehen. Bin mir bei dem Spiel aber auch unsicher und warte daher bis ich das Spiel mal günstig für WiiU bekomme. Leider sind die Nintendospiele ja immer sehr Preisstabil.

Vielleicht isses das. Deswegen komme ich mit Spielen wie The Witcher, Ghost of Tsushima, Mass Effect (ok, krasse Regie) sehr gut klar.
Gothic, Skyrim und Fallout war mir schon wieder zu „frei“...wie gesagt, ich mag eine gute Regie und die ist in den klassischen Zeldas definitiv vorhanden.
Hm. Witcher 3 hat mir nicht gefallen, Von Mass Effect habe ich auch nur den ersten Teil durchgespielt (nach 5 Anläufen über 3 oder 4 Jahre) und Ghost of Tsushima interessiert mich überhaupt nicht.
Allerdings sind Spiele wie Gothic, Skyrim und Fallout genau mein Ding.
Würdest du sagen Breath of the Wild ist was für mich oder eher nicht?
Hab damals nur Link to the Past gespielt was ich sehr gut fand. Und Wind Waker hatte ich mal angefangen. Hat mich nach paar Stunden aber wieder verloren.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Ich habe Breath of the Wild noch auf meiner Liste stehen. Bin mir bei dem Spiel aber auch unsicher und warte daher bis ich das Spiel mal günstig für WiiU bekomme. Leider sind die Nintendospiele ja immer sehr Preisstabil.
Preisstabil? Die werden teurer!
Das liegt daran, dass Nintendo nur soviel produziert, wie sie auch anfangs verkaufen und danach entweder gar nicht oder kaum nachproduzieren.

Was feiere ich es, dass gestern verkündet wurde, dass Fatal Frame 5 (Project Zero 5) von der Wii U nicht nur für Switch sondern auch alle anderen Systeme kommt. Das möchte ich seit Jahren haben aber das günstigste Angebot, selbst vor Jahren schon, waren 70 Euro gebraucht und natürlich denkt Nintendo auch nicht daran, dass Spiel im eShop mal günstiger anzubieten. Nur gebe ich keine 50 Euro für ein Downloadspiel aus.

Jetzt muss irgendwer nur noch Teil 4 in den Westen bringen. Nachdem Nintendo die Rechte gekauft hatte verschwand die Serie, die durch Playstation und XBox bekannt geworden war, ja hierzulande und Teil 4 hat nicht mal eine offizielle Übersetzung. (Es gibt allerdings eine Fan-Übersetzung).


Hm. Witcher 3 hat mir nicht gefallen, Von Mass Effect habe ich auch nur den ersten Teil durchgespielt (nach 5 Anläufen über 3 oder 4 Jahre) und Ghost of Tsushima interessiert mich überhaupt nicht.
Allerdings sind Spiele wie Gothic, Skyrim und Fallout genau mein Ding.
Würdest du sagen Breath of the Wild ist was für mich oder eher nicht?
Hab damals nur Link to the Past gespielt was ich sehr gut fand. Und Wind Waker hatte ich mal angefangen. Hat mich nach paar Stunden aber wieder verloren.
Da liegen wir ziemlich auf einer Linie.
Habe weder Mass Effect noch Witcher (bisher) durchgespielt (Dragon Age allerdings schon) obwohl ich es immer wieder versucht habe. Ich versenke dann lieber immer meine Stunden in Elder Scrolls oder Fallout.

Von daher könnte es durchaus sein, dass dir BotW wie mir auch nicht wirklich gefällt.
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
803
Reaktionspunkte
360
Preisstabil? Die werden teurer!
Das liegt daran, dass Nintendo nur soviel produziert, wie sie auch anfangs verkaufen und danach entweder gar nicht oder kaum nachproduzieren.
Kann schon sein. Was BotW angeht schaue ich nur ab und zu mal bei ebay ob es günstige Angebote gibt.
Hatte gestern erst geschaut. Da wurde ein eingeschweißtes BotW für WiiU für 700€ angeboten. :B
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
615
Reaktionspunkte
406
Ich habe Breath of the Wild noch auf meiner Liste stehen. Bin mir bei dem Spiel aber auch unsicher und warte daher bis ich das Spiel mal günstig für WiiU bekomme. Leider sind die Nintendospiele ja immer sehr Preisstabil.


Hm. Witcher 3 hat mir nicht gefallen, Von Mass Effect habe ich auch nur den ersten Teil durchgespielt (nach 5 Anläufen über 3 oder 4 Jahre) und Ghost of Tsushima interessiert mich überhaupt nicht.
Allerdings sind Spiele wie Gothic, Skyrim und Fallout genau mein Ding.
Würdest du sagen Breath of the Wild ist was für mich oder eher nicht?
Hab damals nur Link to the Past gespielt was ich sehr gut fand. Und Wind Waker hatte ich mal angefangen. Hat mich nach paar Stunden aber wieder verloren.
Puh, schwer zu beantworten. Vielleicht ja, vielleicht auch nicht.

Es wäre wohl am besten, wenn du irgendwie die Möglichkeit hättest, es zu testen?
Von deinen Schilderungen her, was für Spiele dir zusagen und welche eher nicht...da würde ich sagen...eher nicht, aber Herr je...wer weiß? Vielleicht wärs ja auch genau dein Ding und kannst es nicht erklären, so wie ich.

Daher möchte ich dir nicht wirklich raten es zu kaufen und dann gefällt es dir nicht.
Probieren wäre toll, wenn sich das irgendwie einrichten lässt.
Kann schon sein. Was BotW angeht schaue ich nur ab und zu mal bei ebay ob es günstige Angebote gibt.
Hatte gestern erst geschaut. Da wurde ein eingeschweißtes BotW für WiiU für 700€ angeboten. :B
Um Gottes Willen...schau mal zu Ebay...30 - 40 Euronen.
Günstiger wirds aber wohl nicht.
 
Oben Unten