• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

YouTube: Dislikes werden in der aktuellen Form abgeschafft

MichaelG

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
28.000
Reaktionspunkte
7.451
Wenn mir etwas nicht gefällt oder Müll ist gehe ich weg. Dislikes gibt es bei mir nur bei extremen Videos wo es nicht mehr eine Geschmacksfrage ist sondern elementarere Punkte betrifft. Like wenn mir wirklich etwas gefällt.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.387
Reaktionspunkte
4.709
Längst überfällig. Dislike-Zähler braucht kein Schwein
 

MarcHammel

Mitglied
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
576
Reaktionspunkte
276
Ich sehe da jetzt keinen Sinn dahinter, aber okay. Ich habe selbst noch nie irgendein YT-Video bewertet.
 

sealofdarkness

Mitglied
Mitglied seit
10.08.2008
Beiträge
478
Reaktionspunkte
174
Ich denke dahinter steckt auch ein psychologischer Grund, weshalb Ottonormal Viewer keine Dislike-Zahlen mehr sehen sollen. Ich schätze es ist so, dass je nach dem wie die Balance zwischen der Anzahl an likes und dislikes steht, Hemmungen schwinden den jeweiligen Button zu drücken.

Dabei wird es so gewertet, dass unbegründete like pushs besser sind als unbegründete dislike pushs, weil dislike push als hate angesehen wird.
 

Cobar

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
1.071
Reaktionspunkte
624
Längst überfällig. Dislike-Zähler braucht kein Schwein
Wieso nicht?
Wenn man für etwas votet (egal ob positiv oder negativ), dann möchte man doch auch sehen, dass sich da irgendeine Zahl ändert als Zeichen, dass die Stimmabgabe gewertet wurde. Der Creator sieht die Bewertungen sowieso (schützt also nicht vor Hate-Votes, die ohnehin passieren würden, wenn es die Voter wollen), wieso also nicht für alle aufzeigen? Ist eben auch nur eine Art, um seine Meinung zu etwas zu äußern, wieso darf man dann nur die positive Version sehen?
Scheinbar muss sich Youtube wohl gerade wieder um ein paar Snowflakes kümmern oder wozu das Ganze?
 
TE
Johannes Gehrling

Johannes Gehrling

Redakteur
Mitglied seit
01.07.2016
Beiträge
376
Reaktionspunkte
81
Website
www.pcgames.de
Also Videos, die mir sehr gut gefallen oder von YouTubern, die ich einfach supporten will, kriegen von mir immer einen Daumen nach oben, bin da auch nicht sparsam mit.

Daumen nach unten verteile ich aber keine. Wenn's mir nicht gefällt, schau ich es gar nicht erst oder wenn es sich als doch nicht so spannend herausstellt, dann schau ich halt nicht weiter.
 

Worrel

Mitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
23.366
Reaktionspunkte
9.272
Dislikes verteile ich nur bei grober Irreführung wie zB ein Video, das verspricht, der Trailer zu Matrix 4 zu sein, dann aber nur irgendein Fan Zusammenschnitt bisheriger Szenen ist.

Ansonsten bekommt jedes Video, das ich unterhaltsam fand, einen Daumen nach oben.
 

LesterPG

Mitglied
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.854
Reaktionspunkte
1.213
Positiv darf bleiben, Negativ wird entfernt. Wie in der Politik, nach aussen HUI und innen PFUI.
Die Welt wird immer bekloppter
Das ist halt die neue Form des "Feedback", das nur Lob kennt.

Daumen nach unten gibt es bei mir auch nur für grobe Irreführung, wie z.B. irgendwelche Coronagibtsnicht Blödsinnschwafler.
 

Schalkmund

Mitglied
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
6.056
Reaktionspunkte
1.481
Der Dislike-Button war doch super. Immer wieder nützlich wenn irgendwelche Firmen Trailer zu Schrott-Filmen u. Spielen rausgehauen haben. Oder auch für diversen Clickbait-Kram u. sonstigen Dreck.

Man stell sich vor es wären bei dem Video nur noch die 600K Likes zu sehen, das wäre doch Ettikenschwindel :-D
Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.

Am besten deaktivieren die jetzt noch die freien Kommentare und geben 3 super positive Standard-Phrasen vor, von denen man eine unter dem Video hinterlassen kann. :B
 
Zuletzt bearbeitet:

EddWald

Mitglied
Mitglied seit
28.12.2009
Beiträge
404
Reaktionspunkte
69
Es kommt wie es kommen muss. Erinnert mich an eine Simpsons Folge (oder war es Futurama oder sonst was?), in der alle Menschen nur noch Lächeln dürfen, jeder der es nicht tat wurde bestraft oder ausgegrenzt.
Naja am Ende ist die Plattform Privat Eigentum, also kann Yt bestimmen was sie wollen.
 

AgentDynamic

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2011
Beiträge
107
Reaktionspunkte
92
Am besten deaktivieren die jetzt noch die freien Kommentare und geben 3 super positive Standard-Phrasen vor, von denen man eine unter dem Video hinterlassen kann.
Pssst.
Schreib das nicht so laut.
Sonst kommt das tatsächlich auch noch so.

Apropos: Ist das mit der Entfernung des Dislike-Buttons nicht irgendwie irrelevant, wenn man immer noch in den Kommentarbereich, mehr oder weniger wortgewandt, seinen Senf dazu geben kann?
Einfach ein "Dieses Video ist nicht so meins" oder "Diesen Clip finde ich nicht toll." drunter schreiben und schon hat man ein, vielleicht nicht so ersichtliches aber dennoch formuliertes "Dislike" zur Geltung gebracht.

Wenn einem lauter Daumen runter, berechtigt oder nicht, die außerdem sowohl vieles und nichts zugleich bedeuten können, psychisch fertig machen, dann sollte man vielleicht (aber auch nur vielleicht) in Erwägung ziehen, einen Therapeuten aufzusuchen.
Nicht wegen der gesenkten Daumen sondern, weil man offensichtlich tiefer sitzende Probleme hat.

Es gibt da diese Folge aus Raumschiff Enterprise.
Staffel 3, Episode 22 "Seit es Menschen gibt".
Dort besucht Abraham Lincoln die Brücke und spricht Lieutenant Uhura als "charming Negress" an, entschuldigt sich allerdings kurz darauf, im Bewusstsein um die Bedeutung der Bezeichnung zu seinen Lebzeiten.
Uhura, bezaubernd und weise wie sie nun mal ist, entgegnet nur, das man in diesem Jahrhundert gelernt hat, solche Worte nicht zu fürchten.
Das bedeutet jedoch im Umkehrschluss, das man heutzutage alleine schon negative Symbole oder Kritik jedweder Art und sei sie noch so nüchtern formuliert, fürchtet wie ein Klingone die Tribbles...
Da muss man sich die Frage stellen, wie oder ob solche Youtube-Künstler je in einem normalen beruflichen Arbeitsumfeld zurecht kommen sollen?
Den einen erfolgreiche Karriere ist dort so garantiert wie ein Gewinn im Dabo-Spiel in Quarks Bar.
 

Cobar

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
1.071
Reaktionspunkte
624
Apropos: Ist das mit der Entfernung des Dislike-Buttons nicht irgendwie irrelevant, wenn man immer noch in den Kommentarbereich, mehr oder weniger wortgewandt, seinen Senf dazu geben kann?
Einfach ein "Dieses Video ist nicht so meins" oder "Diesen Clip finde ich nicht toll." drunter schreiben und schon hat man ein, vielleicht nicht so ersichtliches aber dennoch formuliertes "Dislike" zur Geltung gebracht.
Ds Problem bei dem Vorgehen ist aber, dass du das Video dadurch sogar noch pushst, weil ein Kommentar immer auch eine Interaktion darstellt. Ein Dislike sagt ziemlich klar aus "das gefällt mir nicht". Was in den Kommentaren selbst drin steht, interessiert YT nicht sonderlich (sofern es halt nicht beleidigend ist oder gegen andere Regeln verstößt und selbst das läuft ja meist nur übers Melden), sondern wird erst einmal positiv aufgenommen, wodurch das Video als relevant gepusht wird, denn du hast dir ja extra die Mühe eines Kommentars gemacht.
So funktioniert leider der YT Algorithmus.
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.136
Reaktionspunkte
770
Ich missbrauche den like-Button nur, um Videos, die ich in Zukunft wieder sehen möchte, in die entsprechende Playlist zu schieben. Daher werde ich den Daumen nach unten sicherlich nicht vermissen, habe mich auch nie an der like/dislike ratio orientiert.
 

EddWald

Mitglied
Mitglied seit
28.12.2009
Beiträge
404
Reaktionspunkte
69
Eine bessere Idee wäre es, den gesamten Bewertungsbereich mit Likes und Dislikes abzuschaffen und eine Interaktion nur auf Kommentare zu beschränken. Wie der Vorredner sagt, es gibt sich nur wenige Benutzer, die sich überhaupt von diese Daumen hoch/runter Sache in irgendeiner Weise kompromitieren lassen. Das ganze System dient ja sowieso ganz allein Yt bzw der Motivation ihrer Uploader noch mehr Inhalte upzuloaden und die Plattform noch mehr zu pushen. Von daher kommmt aus meiner Sicht Licht in die Sache, aus welchen Gründen Yt so verfährt. Der Nutzer soll sich wohl fühlen, und nicht von dem Gedanken ausgebremst werden sich mit dem Video sichtbar komplett zum Idioten für die ganze Welt gemacht zu haben.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.387
Reaktionspunkte
4.709
Abschaffung beider Buttons fände ich auch ok. Wenn mir das Video gefällt kann ich das ja aich drunterposten. Und wenns mir nicht gefällt dann schau ich's nicht weiter. Für irgendwelche dequere Spinner die Verschwörungsvideos machen ist die Dislike-Finktion eh nicht der richtige Button, sondern der Melde-Button. Natürlich bringt das aber auch nur was wenn YT dann diese Meldungen kontroliert (gibt sicher auch Spaßvögel, die die Funktion missbrauchen) und dann die berechtigten Meldungen abarbeitet.
 

Neawoulf

Mitglied
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.886
Reaktionspunkte
3.093
Zweischneidiges Schwert. Einerseits kann das Daumen-runter-System massiv missbraucht werden von Trollen aller Art. Andererseits gibt es aber auch reichlich Videos, die schlicht Schrott zeigen, der möglicherweise sogar schädlich ist, z. B. wenn Falschinformationen verbreitet werden.

Wenn die Leute, die solche Videos posten, dann auch noch die Kommentare abschalten, dann hat man als Laie praktisch keine Möglichkeit zu erfahren, ob da nun z. B. tolle Übertaktungs- oder Optimierungstipps für Windows gezeigt werden, oder ob ich mir mit den im Video gezeigten Tipps den Rechner kaputt mache.

Von daher finde ich schon, dass der Daumen runter bleiben sollte oder zumindest durch ein anderes Wertungssystem ersetzt werden sollte, wo es z. B. die Möglichkeit gibt Videos als irreführend zu markieren.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.387
Reaktionspunkte
4.709
Wie gesagt, für Fake-News, Verschwörungsgeschwurbel etc. ist die Melde-Funktion die richtige Anlaufstelle (und dann natürlich entsprechende Durchführung/Löschung durch YT-Mitarbeiter, nicht der Dislike-Button. Ob die ne Flut an Daumen runter bekommen ist solchen Leuten doch ohnehin Wurst
 

TheRattlesnake

Mitglied
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
1.261
Reaktionspunkte
522
Wie gesagt, für Fake-News, Verschwörungsgeschwurbel etc. ist die Melde-Funktion die richtige Anlaufstelle (und dann natürlich entsprechende Durchführung/Löschung durch YT-Mitarbeiter,
Nein. Wenn du dem Inhalt eines Videos nicht zustimmst ist das OK. Aber weder dir noch YT steht es zu zu entscheiden welche Videos "Fakenews" oder "Verschwörungsgeschwurbel" beinhalten. Die Löschung solcher Videos ist Zensur.
 

Nyx-Adreena

Mitglied
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
6.668
Reaktionspunkte
2.445
Nein. Wenn du dem Inhalt eines Videos nicht zustimmst ist das OK. Aber weder dir noch YT steht es zu zu entscheiden welche Videos "Fakenews" oder "Verschwörungsgeschwurbel" beinhalten. Die Löschung solcher Videos ist Zensur.
Stimmt, wir brauchen unbedingt mehr ironiefreie Videos über die flache oder hohle Erde, Bill Gates und sein Kinderblutimperium, Nazis auf der dunklen Seite des Mondes oder über die bösen Lügen der Evolution, denn jeder weiß ja, dass Gott die Welt in einer Woche geschaffen hat.
 

TheRattlesnake

Mitglied
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
1.261
Reaktionspunkte
522
Stimmt, wir brauchen unbedingt mehr ironiefreie Videos über die flache oder hohle Erde, Bill Gates und sein Kinderblutimperium, Nazis auf der dunklen Seite des Mondes oder über die bösen Lügen der Evolution, denn jeder weiß ja, dass Gott die Welt in einer Woche geschaffen hat.
In einer Gesellschaft wo man die Meinungsfreiheit immernoch hochhalten möchte sollten auch solche Videos erlaubt sein. Was die Zuschauer dann daraus machen liegt allein an ihnen.
Zumal du grade mit dem letzten Punkt ja eine ganze Religion für dumm verkaufst.
 

Nyx-Adreena

Mitglied
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
6.668
Reaktionspunkte
2.445
In einer Gesellschaft wo man die Meinungsfreiheit immernoch hochhalten möchte sollten auch solche Videos erlaubt sein. Was die Zuschauer dann daraus machen liegt allein an ihnen.
Zumal du grade mit dem letzten Punkt ja eine ganze Religion für dumm verkaufst.
Nicht eine ganze Religion. Nur diejenigen, die das wirklich glauben. Die dann unter Umständen auch noch so viel Macht haben, dass sie Kreationismus in die Lehrpläne von Schulen bringen. Oder sich radikalisieren und Wissenschaftler und deren Familien bedrohen.
Findest du es ok, dass Menschen Bill Gates drohen, weil sie irgendwelchen Verschwörungstheorien aufgesessen sind? Verteidigst du Attila Hildmann oder Leugner des Holocausts? Endet deine Toleranz an dem Punkt, wo du ein Opfer von Verschwörungstheorien werden würdest und nicht mehr Einkaufen gehen kannst, ohne dass du beschimpft wirst? Hast du das Interview mit Drosten gelesen und womit der mittlerweile konfrontiert ist?

Mich regt dieses Gebabbel in Zeiten, in denen Impfzentren in Brand gesteckt und Menschen aus helfenden Berufen von Anhängern solcher Verschwörungstheorien mitunter tätlich angegriffen werden, wahnsinnig auf.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheRattlesnake

Mitglied
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
1.261
Reaktionspunkte
522
Nicht eine ganze Religion. Nur diejenigen, die das wirklich glauben. Die dann unter Umständen auch noch so viel Macht haben, dass sie Kreationismus in die Lehrpläne von Schulen bringen. Oder sich radikalisieren und Wissenschaftler und deren Familien bedrohen.
Findest du es ok, dass Menschen Bill Gates drohen, weil sie irgendwelchen Verschwörungstheorien aufgesessen sind? Verteidigst du Attila Hildmann oder Leugner des Holocausts? Endet deine Toleranz an dem Punkt, wo du ein Opfer von Verschwörungstheorien werden würdest und nicht mehr Einkaufen gehen kannst, ohne dass du beschimpft wirst? Hast du das Interview mit Drosten gelesen und womit der mittlerweile konfrontiert ist?
Irgendjemanden aufgrund seiner Meinung zu bedrohen oder zu beschimpfen ist nie OK. Das Problem liegt dann aber nicht an der anderen Meinung sondern an den Menschen die andere Meinungen nicht akzeptieren.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.387
Reaktionspunkte
4.709
Nein. Wenn du dem Inhalt eines Videos nicht zustimmst ist das OK. Aber weder dir noch YT steht es zu zu entscheiden welche Videos "Fakenews" oder "Verschwörungsgeschwurbel" beinhalten. Die Löschung solcher Videos ist Zensur.
Schon mal was von Hausrecht gehört? YT kann auf seiner(!) Plattform natürlich entscheiden was sie haben wollen und was nicht.
 
Oben Unten