xp sp 2 cd auf neue sata festplatte installieren?

tavrosffm

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
898
Reaktionspunkte
8
servus.
hab mir nen neuen audio pc zusammen gebaut.
gigabyte p43 es 3 g (sokel 775)/pentium 6300/ 2 sata festplatte usw.
alles angeschlossen.system startet super kein warnton etc.alle bauteile werden im bios erkannt.
nun will ich xp installieren und komme an den punkt wo er mir die beiden festplatten angiebt auf denen ich xp installieren kann.beide sind unpartitioniert und fabrikneu.
die optionen sind:installieren/partition erstellen/und installation abbrechen.
wenn ich installieren möchte sagt er mir dass windows die partitionen oder das format nicht kennt und erstellt mir dann eine 8 mb große partition und die eigentlichen ca 350 gb unpartitioniert mit dem laufwerksbuchstaben c:..
installieren geht nicht selbst wenn ich die größe der partition auf 20 gb ändere.
kommt immer die meldung xp erkennt die partition nicht.
nun hab ich gelesen dass xp sata treiber nicht mitliefert.(ist das auch bei der xp sp 2 cd so?).
und man die treiber via diskette und f6 drücken laden muss.
ähhhh...ich habe kein diskettenlaufwerk.
was kann ich tun?


edit:ok hat sich erledigt...hatte die falsche festplatte ausgewählt. %) >:|
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
hast dud enn die gesamte platte neu partitioniert? hast du danach auch mal erst versucht, ob du formatieren kannst? zeigt dir windows dann ne liste an in der art wie

C: 20.000 MB
D: 60.000 MB
...

und du kannst dann mit den pfeilasten eines markieren zum installieren?


das P43 ist an sich rel neu, da sollte es nicht nötig sein, treiber per disk einzubinden.
 
TE
T

tavrosffm

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
898
Reaktionspunkte
8
ja soweit war ich schon.das problem war dass die oben angezeigte festplatte nichts mit sich machen lies.
da meckerte windows immer rum das sei keine windows kompatible partition.
wenn ich dann eine erstellt hatte war sie ihm immer noch fremd.
komischer weise ging das aber auf der zweiten unten angezeigten platte sofort obwohl es das gleiche modell war und auch im fabrikneuen zustand.
lag wohl daran dass die von windows unten angezeigte platte auch die master war.
die obere wird mir im bios als slave angezeigt.

nun soweit sogut.das mit der xp installation lief lief ja bzw.nicht ganz denn nun kommt mein nächstes problem.

ich musste windows aus kompatibilitätsgründen mit meiner m-audio delta 44 immer im "standart pc" mode installieren.
damit hatte ich auf dem alten musik rechner immer die beste preformance mit meiner verteufelten soundkarte.
im acpi modus gabs dann immer soundaussetzer (mit dem alten via chipsatz kt133c) bzw. syncfehler mit der audiokarte wenn ich windows im acpi modus installierte.
so also pc standart installation lief fehlerfrei.
nun bin ich an den punkt angekommen wo ich die ganze usb hardware einbinden möchte und dann passiert immer folgendes:
wenn ich ein gerät anstecke (egal ob usb dongle oder usb midi controller) und den dazugehörigen treiber installiere fährt der rechner nicht mehr hoch bzw. lässt er sich nur noch im letzter bekannter funktionierender methode starten.
dann ist aber eines meiner beiden dvd laufwerke weg (meist das am ide port hängt) und z.b.der zuvor installierte usb dongel funktioniert nicht.
das liegt wohl mit sicherheit an der standard pc installation von xp.
hat einer eine idee woran das liegen könnte?
im bios ist alles was usb ports betrifft aktiviert.den aktuellen intel inf treiber hab ich auch drauf (da sollte ja auch ein treiber für die usb anschlüsse mitinstalliert werden oder?) und bin mit meinem latein am ende.
stecke ich das usb gerät wieder ab kann ich windows wieder normal starten und mein dvd laufwerk ist wieder da.
keine ahnung wo da das problem liegt.wenn jemand ne idee hat ich bin für alles offen um die kiste nach drei tagen endlich zum laufen zu bringen.
kann es auch sein dass windows ab service pack 2 keine standard pc installation verträgt bzw. es komplikationen mit plug & play gibt.
ich bin echt am verzweifeln. ;(
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
sind denn schon alle updates drauf? die soundikarten mal in einem anderen slot probiert? hängt es beim booten von windows, oder schon vorher (zB du kommst nicht mal ins BIOS) ?
 
TE
T

tavrosffm

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
898
Reaktionspunkte
8
sind denn schon alle updates drauf? die soundikarten mal in einem anderen slot probiert? hängt es beim booten von windows, oder schon vorher (zB du kommst nicht mal ins BIOS) ?
ja also das sp3 ist auch drauf.wie gesagt chipsatztreiber inf. für intel 775.grafikkarten usw.
alles was an pci/pci-e slots hängt macht auch keine probleme nur wenn ich usb geräte anstecke kommt er beim hochfahren nur bis zum windows logo und fährt dann wieder runter.
ich gehe mal davon aus dass ich nen irq konflikt habe bzw. die xp installation "standard pc" nicht klar kommt mit plug & play.....was sie ohne servicepack immer ohne murren gemacht hat.
ich bin halt nun angewiesen auf die blöden sp2/3 weil cubase 5 mittlerweile diese mindestanforderungen hat.
hätt ich die probleme geahnt wäre ich bei cubase sx4 geblieben.
werde nun versuchen windows im acpi modus zu installieren und schauen ob durch die updates bzw. die neuen sp3 treiber meiner soundkarte die ganze geschichte doch zufriedenstellend läuft.
trotzdem danke erst mal herbbot :)
schläfst du eigentlich auch mal? :schnarch:
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
mit meiner terratec phase 22 (auch ne "producerkarte" ) hatte ich mit XP und cubase 5 keinerlei probleme auf meinem gigabyte P35-board... und das P43 is ja an sich sogar neuer ^^

geht denn USB, wenn du die soundkarte entfernst?


und ja, ich schlaf auch mal :-D grad gestern hatte ich mega kopfschmerzen und lag an sich bis 21-22h flach... :B war nur ganz kurz mal online irgendwann mittags oder so...
 
TE
T

tavrosffm

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
898
Reaktionspunkte
8
mit meiner terratec phase 22 (auch ne "producerkarte" ) hatte ich mit XP und cubase 5 keinerlei probleme auf meinem gigabyte P35-board... und das P43 is ja an sich sogar neuer ^^

geht denn USB, wenn du die soundkarte entfernst?


und ja, ich schlaf auch mal :-D grad gestern hatte ich mega kopfschmerzen und lag an sich bis 21-22h flach... :B war nur ganz kurz mal online irgendwann mittags oder so...
hab nun xp im acpi modus installiert und nun geht alles.
lag wohl daran dass wenn man xp im standart modus installieren möchte man im bion vorher plug & play deaktivieren muss.
nur im bios vom gigabyte board gibt es die option nicht mehr.
dennoch habe ich soundknakser bei vst 2 instrumenten.die vst 3 instrumente funktionieren wunderbar.
keine ahnung woran das liegt.das wurmt mich aber enorm.
war mit sicherheit auch meine letzte m audio karte und mein letztes update von cubase.
ich werde mal das onlineforum von steinberg mit meinem problem befragen.

hast du eigentlich die alte cubase 5 vst version oder die neue?
mit der alten cubase version hatte ich auch nie probleme und alles lief wunderbar auch die m audio.
seit dem umstieg auf cubase sx und den folgenden versionen hatte ich eigentlich nur probleme.
seien es audio oder bearbeitungs komplikationen.
so´n kack.
wünsch dir nen schmerzfreien abend.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
ich hab cubase 5 essentials, also schon die neue, nur halt nicht die volle vollversion, wobei bei essentials selbst gehobene amatuermusiker nix vermissen dürften ^^ hab die studentenversion für 75€ statt 150€ für die normale essentials.

wegen knacksen: stell mal bei den audiooptionen ne höhere buffersize ein oder so, bin grad nicht sicher wie das heißt, da ich es grad nicht installiert hab. vlt. hilft das. da erhöht sich zwar diue latenz leicht, aber sicher nicht so, dass du jetzt nix merkst und nach ändern der einstellungen plötzlich doch ;)
 
TE
T

tavrosffm

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
898
Reaktionspunkte
8
ja essentials ist im grunde genommen völlig ausreichend für hobbymusiker.
auf meiner cubase 5 hätten die von mir aus 80% weniger funktionen drauf machen können um´s irgendwie übersichtlich zu halten.
da ich aber schon immer die "große" version gehabt habe waren die updates immer relativ erschwinglich.

also die audiobuffesize meiner meiner m-audio hab ich schon auf alle möglichen einstellungen gehabt.
bringt nichts.
das verrückte bei mir ist ich habe nur audioknackser auf den alten vts 2 instrumenten (monologue/embracer).
die neuen vst 3 laufen problemlos.
im grunde genommen stehe ich dadurch vor nem rätsel.
wenn´s bei beiden nicht funktionieren würde könnte ich es an der soundkarte dingfest machen.
aber so hab ich echt keinen plan mehr.
einzig besteht noch die möglichkeit dass steinberg bei den alten vst´s irgendein problem hat.

wie hast du denn dein xp-system aufgesetzt?oder hast du ein anderes os drauf?
nuzt du auch die vst´s die cubase mitliefert?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
also, ich hab inzwischen vista, aber bei XP gab es nie probleme. ich hatte als VST mitgelieferte, aber auch ältere freeware, von der ich nicht glaube, dass das schon VST3 waren - bin aber nicht ganz sicher.

hast du denn mal nach updates für cubase geschaut? vlt. stört ja auch irgendwas, virenscanner oder so?
 
TE
T

tavrosffm

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
898
Reaktionspunkte
8
ja das aktuelle update 5.1.1. ist schon drauf.
firewall und co sind nicht drauf und die von xp ist abgeschaltet.der rechner hängt auch nicht am netz und alles was nicht gebraucht wird ist deaktiviert im bios bzw. über das os.
wie schon erwähnt....die vst3 instrumente laufen super sauber und belasten kaum die cpu selbst bei mehreren geöffneten instanzen.außer die beiden "alten" vst´s von steinberg.
ich hab ja gezwungenerweise schon öfters meinen alten rechner neut aufgesetzt und bin schon firm mit der audiooptimierung von rechnern.aber anscheinend nicht gut genug :-D .
nein aber das war früher mit dem via kt133 c chipsatz ne reine katastrophe die m audio gescheit zum laufen zu bringen.aber mit allen tipps und tricks ging es dann doch irgendwie.
aber nun hab ich echt keinen plan mehr.
werd wohl auf die beiden verzichten müssen obwohl sie ja doch schon zu gebrauchen waren.
besonders der monologue hatte gute bässe und plugsounds abgeliefert und war ressource schonend.
:( ich könnt :$
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
kanckst der denn auch später im downmix, oder is das nur beim echtzeitabhören?
 
Oben Unten