World of Warcraft Classic: Mehr als 55 Millionen Zuschauer bei Twitch

AndreLinken

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
481
Reaktionspunkte
34
Jetzt ist Deine Meinung zu World of Warcraft Classic: Mehr als 55 Millionen Zuschauer bei Twitch gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: World of Warcraft Classic: Mehr als 55 Millionen Zuschauer bei Twitch
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.523
Reaktionspunkte
5.654
Da hatte Blizzard mal wieder einen richtig guten Riecher, bzw hat auf die Community gehört.
Das soll einen Erfolg wert sein, finde ich.

Mich persönlich zieht zwar nicht mehr nach Azeroth, aber vielleicht hören andere Publisher auch mal wieder auf die Kundschaft.
 

Chroom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.10.2014
Beiträge
1.050
Reaktionspunkte
417
Da hatte Blizzard mal wieder einen richtig guten Riecher, bzw hat auf die Community gehört.
Das soll einen Erfolg wert sein, finde ich.

Mich persönlich zieht zwar nicht mehr nach Azeroth, aber vielleicht hören andere Publisher auch mal wieder auf die Kundschaft.
Ein neues MMO mit solchen Mechaniken und vor allem mit so einem lästigen Komfort würde glaube Ich gnadenlos in der Luft zerrissen und sehr schnell untergehen wenn keine Nostalgiebrille vorhanden ist und nicht WoW drauf steht. (falls du das damit meinst...auf die community hören wegen einem neuen mmo.)
 

Weissbier242

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
1.174
Reaktionspunkte
357
Ein neues MMO mit solchen Mechaniken und vor allem mit so einem lästigen Komfort würde glaube Ich gnadenlos in der Luft zerrissen und sehr schnell untergehen wenn keine Nostalgiebrille vorhanden ist und nicht WoW drauf steht. (falls du das damit meinst...auf die community hören wegen einem neuen mmo.)

Ich behaupte genau das Gegenteil. Es gibt (dazu gehöre ich auch) so viele Leute da drausßen die verzweifelt gerne wieder mal was Anspruchsvolles spielen wollen, es aber schlicht kein Spiel gibt, weil alles nur noch verweichlicht wird. Sei es ein Elder scrolls online mit seinen jeder muss alles können Mechaniken, aktuelles wow, Guild wars 2 usw usw. In unserer Gild hört gerade fast jeder zb mit ESO auf weil einfach es langweilig wird auf Grund der schlechten Mechaniken und alles muss solo gehen mist.

WOW Classic zeigt einfach das die Spieleindustrie einen großen Teil Spieler vergisst!! Nämlich die Generation 30+ die immer noch zockt und auch auch weiter zocken wird aber nicht jeden Mist vorgekaut bekommen möchte.
Wenn du jetzt noch überlegst wie viele Classic aus Prinzip nicht Spielen, wegen der alten Grafik und dem Stil, dann weißt du wie viel Spieler da noch abgeholt werden können.

Jetzt ein old shool mmorpg mit alten klassischen Mechaniken wird einschlagen, das garantiere Ich dir. Alleine Ich kenne 20 Leute aus unsere Gilde die sowas sofort Spielen würden.

Allerdings gibt es aktuell nur ein Spiel am Horizont was Potenzial hat, das wäre pantheon - rise of the fallen.

Das ist wie bei Tool, nach 13 Jahren wird es mal wieder zeit für was anständiges :) kleine Anspielung auf dein Avatarbild :)
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.523
Reaktionspunkte
5.654
Ein neues MMO mit solchen Mechaniken und vor allem mit so einem lästigen Komfort würde glaube Ich gnadenlos in der Luft zerrissen und sehr schnell untergehen wenn keine Nostalgiebrille vorhanden ist und nicht WoW drauf steht. (falls du das damit meinst...auf die community hören wegen einem neuen mmo.)

Es ging mir auch nicht darum, dass das Ur-WOW super toll war,
sonder darum, dass man sich den Wünschen angenommen hat.

Denke mir eh, dass die Classic-Server nach den ersten Wochen/Monaten massiv an Spielerzahl verlieren wird.
 

Chroom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.10.2014
Beiträge
1.050
Reaktionspunkte
417
Ich behaupte genau das Gegenteil. Es gibt (dazu gehöre ich auch) so viele Leute da drausßen die verzweifelt gerne wieder mal was Anspruchsvolles spielen wollen, es aber schlicht kein Spiel gibt, weil alles nur noch verweichlicht wird. Sei es ein Elder scrolls online mit seinen jeder muss alles können Mechaniken, aktuelles wow, Guild wars 2 usw usw. In unserer Gild hört gerade fast jeder zb mit ESO auf weil einfach es langweilig wird auf Grund der schlechten Mechaniken und alles muss solo gehen mist.

WOW Classic zeigt einfach das die Spieleindustrie einen großen Teil Spieler vergisst!! Nämlich die Generation 30+ die immer noch zockt und auch auch weiter zocken wird aber nicht jeden Mist vorgekaut bekommen möchte.
Wenn du jetzt noch überlegst wie viele Classic aus Prinzip nicht Spielen, wegen der alten Grafik und dem Stil, dann weißt du wie viel Spieler da noch abgeholt werden können.

Jetzt ein old shool mmorpg mit alten klassischen Mechaniken wird einschlagen, das garantiere Ich dir. Alleine Ich kenne 20 Leute aus unsere Gilde die sowas sofort Spielen würden.

Allerdings gibt es aktuell nur ein Spiel am Horizont was Potenzial hat, das wäre pantheon - rise of the fallen.

Das ist wie bei Tool, nach 13 Jahren wird es mal wieder zeit für was anständiges :) kleine Anspielung auf dein Avatarbild :)

66873-image_5d6ef59b885b9.jpg

Gibt es seit August :)
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.362
Reaktionspunkte
3.799
Twitch schön und gut. Aber wie sieht's bei den Spielerzahlen aus. Dazu habe ich bisher nichts gehört.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.606
Reaktionspunkte
4.190
Ich behaupte genau das Gegenteil. Es gibt (dazu gehöre ich auch) so viele Leute da drausßen die verzweifelt gerne wieder mal was Anspruchsvolles spielen wollen, es aber schlicht kein Spiel gibt, weil alles nur noch verweichlicht wird. Sei es ein Elder scrolls online mit seinen jeder muss alles können Mechaniken, aktuelles wow, Guild wars 2 usw usw. In unserer Gild hört gerade fast jeder zb mit ESO auf weil einfach es langweilig wird auf Grund der schlechten Mechaniken und alles muss solo gehen mist.

WOW Classic zeigt einfach das die Spieleindustrie einen großen Teil Spieler vergisst!! Nämlich die Generation 30+ die immer noch zockt und auch auch weiter zocken wird aber nicht jeden Mist vorgekaut bekommen möchte.
Wenn du jetzt noch überlegst wie viele Classic aus Prinzip nicht Spielen, wegen der alten Grafik und dem Stil, dann weißt du wie viel Spieler da noch abgeholt werden können.

Jetzt ein old shool mmorpg mit alten klassischen Mechaniken wird einschlagen, das garantiere Ich dir. Alleine Ich kenne 20 Leute aus unsere Gilde die sowas sofort Spielen würden.

Allerdings gibt es aktuell nur ein Spiel am Horizont was Potenzial hat, das wäre pantheon - rise of the fallen.

Das ist wie bei Tool, nach 13 Jahren wird es mal wieder zeit für was anständiges :) kleine Anspielung auf dein Avatarbild :)

Also erstmal, WoW ist alles andere im Jahr 2019, aber bestimmt nicht anspruchsvoll. Es ist zeitaufwendig, teils sogar sehr zeitaufwendig. Das war es dann aber auch schon. Und wegen deiner 30+, also das bin ich auch, aber so etwas wie WoW Classic tue ich mir bestimmt nicht nochmal an.
@Chroom hat da schon recht, wenn da nicht WOW/Blizzard drauf stehen würde, würde kein Schwein danach pfeiffen.
 

devilsreject

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.02.2015
Beiträge
694
Reaktionspunkte
150
Ich behaupte genau das Gegenteil. Es gibt (dazu gehöre ich auch) so viele Leute da drausßen die verzweifelt gerne wieder mal was Anspruchsvolles spielen wollen, es aber schlicht kein Spiel gibt, weil alles nur noch verweichlicht wird. Sei es ein Elder scrolls online mit seinen jeder muss alles können Mechaniken, aktuelles wow, Guild wars 2 usw usw. In unserer Gild hört gerade fast jeder zb mit ESO auf weil einfach es langweilig wird auf Grund der schlechten Mechaniken und alles muss solo gehen mist.
Im Falle eines WoW BFA (Retail) ist es wneiger die Spielmechanik sondern die Komponente Glücksspiel. Man kann sich seine Ausrüstung kaum noch sinnvoll zusammen farmen sondern ist an das Loot Glück gebunden. So gibt es Spieler die mehr davon haben jeden Abend 4 M+ zu spielen als Raiden zu gehen, einfach weil ein Item Titenforged droppt und somit besser ist als eines aus dem Raid.

WOW Classic zeigt einfach das die Spieleindustrie einen großen Teil Spieler vergisst!! Nämlich die Generation 30+ die immer noch zockt und auch auch weiter zocken wird aber nicht jeden Mist vorgekaut bekommen möchte.
Wenn du jetzt noch überlegst wie viele Classic aus Prinzip nicht Spielen, wegen der alten Grafik und dem Stil, dann weißt du wie viel Spieler da noch abgeholt werden können.

So lange es keine Statistik darüber gibt wer tatsächlich Classic spielt ist das ganze lediglich stochern ins Ungewisse. Wohl kaum ein anderes Spiel könnte so einen Hype auslösen um eine Uralt Vanilla Version. Zudem ist Classic so frisch dann man noch nicht wirklich sagen kann ob es sich ernsthaft etablieren kann. Der Release ist von Blizzard sehr gut gewählt. Viele Retailer spielen aktuell Classic weils in Retail kaum noch was sinnvolles zu tun gibt ausser dem Raid oder mal ne M+. Somit verkürzt man gekönnt die gefühlte Wartezeit aufs neue Addon durch Classic. Ein Schelm wer dabei Böses denkt.

Fernab von der rosaroten Brille würd ein solches Experment wohl scheitern. Blizzard hat zudem natürlich schon immer die Privat Vanilla Server im Blick gehabt, welchen sie jetzt natürlich mit Classic die Spieler abgrasen. Ich glaube ernsthaft das spätestens in einem Jahr Classic kaum noch Rolle bei der Masse spielt, lediglich ein paar Nerds vertreiben sich dann dort noch ihre Zeit. Nicht falsch verstehen ich gönne es jedem der es sich gewünscht hat, glaube aber nicht an einen langzeit Erfolg.

Jetzt ein old shool mmorpg mit alten klassischen Mechaniken wird einschlagen, das garantiere Ich dir. Alleine Ich kenne 20 Leute aus unsere Gilde die sowas sofort Spielen würden.

Wenn es tatsächlich so wäre, würden die Entwickler solche Spiele auf den Markt bringen. Released wird alles was irgendwelchen kommerziellen Erfolg verspricht. Ein solches Potezial würde wohl kein Publisher verschenken wollen. Die breite Masse will eben oftmals das spielen was angeboten wird, sonst wäre die Spielwelt eine völlig andere als wir sie kennen.
 
Oben Unten