• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Warum ist das CGI von Marvels She-Hulk so schlecht? Regisseurin reagiert

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
3.112
Reaktionspunkte
923
Schau dir bitte vorher noch mal For all Mankind an oder auch Stranger Things, bevor du die "Abo = billig" Karte ziehst.
Das hat nix mit dem Abo zu tun, sondern eher mit der Produktion an sich, wenn am CGI gespart wird.
Billig gemachte Serien und Filme gabs schließlich auch schon vor den Abos und ja: auch bei den großen Produktionsfirmen. ^^

Und wie schon im Corridor Crew Vid angedeutet, ist das CGI in She-Hulk definitiv nicht "scheiße".
Weibliche CGI-Charaktere haben eben eigene Herausforderungen, durch sanftere Gesichtszüge, die schneller zum Uncanny Valley führen. Durch eine starke Komprimierung durch Videocodecs gehen subtile Merkmale im Gesicht viel schneller verloren, was den Effekt verstärkt.
Hier geht's aber um Disney und nicht um Netflix... Und sind wir wirklich ehrlich, das CGI bei Stanger Things ist nicht überragend besonders die Monster stechen einfach so stark hervor wie benutzbare Objekte in Games...ist aber ok weil hier nen anderes Budget als Disney es zur Verfügung stellz / Zellen könnte oder die Macher von Jurassic xyz.

Die 10 Ringe war schon für mich so "puh wirkt billig".. Bei Mando waren es diese Flug Mopeds und deren Schatten sowie Raumschiffe die teils echt schlecht aussahen und dies so schlecht das ich es mir gemerkt habe xD.
Das ganze zieht sich durch die star war Serien und neuen Marvel Filme von Disney.
Auch bei Dr Strange habe ich das Gefühl dass es schlechter aussieht als Teil 1.

Ich denke einfach das es ein allgemeines Problem ist, wenn es in einem Spiel oder Film einen Peak gibt der einen neuen Standard setzt MÜSSEN sich andere daran messen... Wenn sie es nicht schaffen ist es halt schlechter... Fertig
 

Wamboland

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
4.096
Reaktionspunkte
673
Hier geht's aber um Disney und nicht um Netflix... Und sind wir wirklich ehrlich, das CGI bei Stanger Things ist nicht überragend besonders die Monster stechen einfach so stark hervor wie benutzbare Objekte in Games...ist aber ok weil hier nen anderes Budget als Disney es zur Verfügung stellz / Zellen könnte oder die Macher von Jurassic xyz.

Die 10 Ringe war schon für mich so "puh wirkt billig".. Bei Mando waren es diese Flug Mopeds und deren Schatten sowie Raumschiffe die teils echt schlecht aussahen und dies so schlecht das ich es mir gemerkt habe xD.
Das ganze zieht sich durch die star war Serien und neuen Marvel Filme von Disney.
Auch bei Dr Strange habe ich das Gefühl dass es schlechter aussieht als Teil 1.

Ich denke einfach das es ein allgemeines Problem ist, wenn es in einem Spiel oder Film einen Peak gibt der einen neuen Standard setzt MÜSSEN sich andere daran messen... Wenn sie es nicht schaffen ist es halt schlechter... Fertig
Ganz im Ernst. Das CGI war das geringste Problem bei den Disney Produktionen für mich. Gute Drehbuchautoren und Skipte sind für mich das Problem.

Auch wenn ich dir zustimme das Shang-Chi teilweise nicht gut aussieht - bzw. es sieht eben nach CGI aus.

Der Kampf im Bus schaut schon gut aus und beim Finale schaut das schon toll aus, gerade das Wasser, aber es sieht eben nicht "echt" aus - das liegt aber glaube ich auch daran WAS dargestellt wird.

Dr. Strange 2 schaut z.B. echt gut aus - zumindest ist mir da nichts extrem negativ im Kopf geblieben.
Schau dir bitte vorher noch mal For all Mankind an oder auch Stranger Things, bevor du die "Abo = billig" Karte ziehst.
Das hat nix mit dem Abo zu tun, sondern eher mit der Produktion an sich, wenn am CGI gespart wird.
Billig gemachte Serien und Filme gabs schließlich auch schon vor den Abos und ja: auch bei den großen Produktionsfirmen. ^^

Also vor For all Mankind würde ich aber Foundation nennen ^^
Stranger Things müsste ich mal Staffel 3 anfangen glaub ich ... :P
 
Oben Unten