Vorschau - Star Wars Jedi Outcast: Jedi Knight 2

Leopard

Benutzer
Mitglied seit
24.03.2001
Beiträge
88
Reaktionspunkte
0
Anno 1997 hat LucasArts mit Jedi Knight den Jedi Kyle aus der Taufe gehoben----von wegen ! und was ist mit Dark Forces , dem vorgänger,der schon 1995 (!) rauskam ?!!!

jojo,Leo
 

System

System
Mitglied seit
03.06.2011
Beiträge
15.214
Reaktionspunkte
11
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,9718
 
S

Stuffed_Duck

Gast
Soviel ich weiss wurde ja Dark Forces indiziert, vielleicht nennt die Pcgames aus dem Grund nicht den ersten Titel..
 
TE
L

Leopard

Benutzer
Mitglied seit
24.03.2001
Beiträge
88
Reaktionspunkte
0
-
- Soviel ich weiss wurde ja Dark Forces indiziert, vielleicht nennt die Pcgames aus dem Grund nicht den ersten Titel..
-


stimmt schon,deshalb muss man nicht gleich , nun ja , nicht die wahrheit sagen/schreiben oder ?

jojo,Leo
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.778
Reaktionspunkte
0
- Anno 1997 hat LucasArts mit Jedi Knight den Jedi Kyle aus der Taufe gehoben----von wegen ! und was ist mit Dark Forces , dem vorgänger,der schon 1995 (!) rauskam ?!!!
-
- jojo,Leo


Man kann es aber auch so sehen, daß er im 1. Teil 1995 noch gar keine Jedikräfte hatte bzw. überhaupt nichts davon gewußt hat. Die Jedikräfte sind ja eine Neuerung in Jedi Knight (Dark Forces 2) gewesen und da hat er sie erst erlernt.
Komisch ist nur, daß bei der Missions CD zu Jedi Knight (Myteries of the Sith) mal von LucasArts gesagt wurde (Auf die Frage, warum man zum Großteil Mara Jade spielt), daß Kyle zu mächtig am Ende von Jedi Knight gewesen sein und man für ihn keine richtige Verwendung mehr hatte.
Aber so ist das vermutlich mit dem Held, der bekommt nie ruhe. ;)
Schade finde ich es nur, daß es keine richtigen Videos mehr geben soll. Die Videos beim Vorgänger waren sehr gut gelungen. In einer 3D-Umgebung ist das immer so ne Sache...
 
B

ben81

Gast
John Williams' orchestrale Klänge?
Also, nix gegen den Star Wars Sound, aber langsam würde ich mir da ein paar Neuerungen wünschen. In jedem SW-Spiel wurden immer nur die gleichen wenigen Melodien recycelt. Das nervt langsam irgendwie...
 

Spider_Jerusalem

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
779
Reaktionspunkte
0
Mal eben John Williams für ein Computerspiel abkommandieren ist halt leider nicht; wobei Williams auch sehr oft nur ein "Main-Theme" in abgewandelter Form wiederholt.

Ciao,
Heiko
 
TE
L

Leopard

Benutzer
Mitglied seit
24.03.2001
Beiträge
88
Reaktionspunkte
0
- - Anno 1997 hat LucasArts mit Jedi Knight den Jedi Kyle aus der Taufe gehoben----von wegen ! und was ist mit Dark Forces , dem vorgänger,der schon 1995 (!) rauskam ?!!!
- -
- - jojo,Leo
-
- Man kann es aber auch so sehen, daß er im 1. Teil 1995 noch gar keine Jedikräfte hatte bzw. überhaupt nichts davon gewußt hat. Die Jedikräfte sind ja eine Neuerung in Jedi Knight (Dark Forces 2) gewesen und da hat er sie erst erlernt.
- Komisch ist nur, daß bei der Missions CD zu Jedi Knight (Myteries of the Sith) mal von LucasArts gesagt wurde (Auf die Frage, warum man zum Großteil Mara Jade spielt), daß Kyle zu mächtig am Ende von Jedi Knight gewesen sein und man für ihn keine richtige Verwendung mehr hatte.
- Aber so ist das vermutlich mit dem Held, der bekommt nie ruhe. ;)
- Schade finde ich es nur, daß es keine richtigen Videos mehr geben soll. Die Videos beim Vorgänger waren sehr gut gelungen. In einer 3D-Umgebung ist das immer so ne Sache...


was!!! keine Videos?!!!! das grenzt schon an eine katarsis...keine echten schauspieler...schade,doch zu verschmerzen wenn die neuen renders so gut werden wie bei blizzard , aber wehe das wird so was aus der engine:((
Q3-Engine=super grafik im spiel , aber nit als zwischensequenz!!!

jojo,Leo
 
TE
L

Leopard

Benutzer
Mitglied seit
24.03.2001
Beiträge
88
Reaktionspunkte
0
-
- Mal eben John Williams für ein Computerspiel abkommandieren ist halt leider nicht; wobei Williams auch sehr oft nur ein "Main-Theme" in abgewandelter Form wiederholt.
-
- Ciao,
- Heiko
-


dafür IMMER oscarreif - trotzdem finde ichauch , das ,weil ja OUTCAST etwa EPISODE VII oder noch später spielt, sollte es auch dementsprechend neue akzente spendiert kriegen.allerdings nur gute,wenn sie´s sich nit trauen dann lieber lassen.als tip:joel McNeely - der hat schon die neuen,wirklich guten
tracks zu SHADOWS of the EMPIRE komponiert.

jojo,Leo
 
O

overhead

Gast
Inditiert?

Warum um Himmels Willen wurde Dark Forces bitte schön denn indiziert? Kein Blut, keine Gewaltverherrlichung o der Schlachtorgien. Nur ein simples ActionAdventure, in dem der Adventure Teil eine der Hauptrollen Spielt.
 
B

ben81

Gast
Also, was habt ihr gegen Sequenzen aus der Engine?
Das Dilemma ist momentan lediglich, dass die meisten Programmierer keine Ahnung von Filmtechnik haben. Siehe Rune: Das hatte auch In-Game Sequenzen ... und zwar ziemlich furchtbare!! Andauernd unpassende Fahrten und Abblenden.

Bei In-Game Sequenzen werden meistens wichtige Werkzeuge wie beispielsweise Tiefe (ob der Hintergrund nun nahe oder weiter entfernt vom gefilmtem Objekt ist) erst gar nicht eingesetzt. Von ausgewählter Farbgebung ganz zu schweigen.

Wenn man die Engines besser einsetzen würde, könnten sie -vor allem bei der schnellen Entwicklung der Grafik- bald die Videos mit echten Schauspielern komplett ersetzen. In Max Payne gab's ja schon Ansätze dafür und Operation Flashpoint handhabt das mit den Sequenzen ja auch schon einen Tick besser als Rune. OFP hat dafür wieder das Problem mit den hölzernen Animationen, die der Filmatmosphäre Abbruch tun.

Das ganze wird sich sicher bald ändern, wenn die Entwickler merken, dass sich mit der Verbesserung solcher Sequenzen (hoffentlich) auch die Verkaufszahlen erhöhen.
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.778
Reaktionspunkte
0
- Also, was habt ihr gegen Sequenzen aus der Engine?
- Das Dilemma ist momentan lediglich, dass die meisten Programmierer keine Ahnung von Filmtechnik haben. Siehe Rune: Das hatte auch In-Game Sequenzen ... und zwar ziemlich furchtbare!! Andauernd unpassende Fahrten und Abblenden.
-
- Bei In-Game Sequenzen werden meistens wichtige Werkzeuge wie beispielsweise Tiefe (ob der Hintergrund nun nahe oder weiter entfernt vom gefilmtem Objekt ist) erst gar nicht eingesetzt. Von ausgewählter Farbgebung ganz zu schweigen.
-
- Wenn man die Engines besser einsetzen würde, könnten sie -vor allem bei der schnellen Entwicklung der Grafik- bald die Videos mit echten Schauspielern komplett ersetzen. In Max Payne gab's ja schon Ansätze dafür und Operation Flashpoint handhabt das mit den Sequenzen ja auch schon einen Tick besser als Rune. OFP hat dafür wieder das Problem mit den hölzernen Animationen, die der Filmatmosphäre Abbruch tun.
-
- Das ganze wird sich sicher bald ändern, wenn die Entwickler merken, dass sich mit der Verbesserung solcher Sequenzen (hoffentlich) auch die Verkaufszahlen erhöhen.
-

Du nennst doch einige Gründe selber, warum viele richtige Videos vorziehen. Mit den mometannen Engines wird einfach keine "würdige" Sequenz auf die Beine gestellt. Meistens sehen die Maps/Level der Sequenz auch nicht sehr doll aus, die Personen laufen auf "festen Bahnen" und richtig "schlecht" wird es wenn eine Waffe genommen wird, mit einem Objekt hantiert wird oder "besondere" Bewegungen ausgeführt werden, die über die normalen Steuerungen hinausgeht.

Wenn man sich z.B. daraufhin nochmal die Videos von Jedi Knight ansieht, dann wird man sehr schnell feststellen, daß man sowas (noch) nicht mit der Spielgrafik hinbekommen wird (Nicht nur grafisch, sondern auch von den Bewegungen, Gesichter, etc.). Da dann doch lieber gute Rendervideo (Wie Blizzard) oder was richtig gefilmtes.

Ach ja, wenn es interessiert, der findet bei Gamspy.com auch einen längeren Artikel über Jedi Knight 2 (3 Seiten).
http://www.gamespy.com/previews/august01/jedioutcast/

U.a. wird auch geschrieben, daß man zumindest im Moment Körperteile vom Gegner mit dem Lichtschwert abtrennen kann (War auch im Vorgänger.):

"We're also going to have positional damage on all of the models as well," says Tosti, "this means when you shoot an enemy in the shoulder, he'll fall backwards or forwards, dependant on the location of the hit. We really can't say right now whether you'll be able to cut off limbs with your lightsaber, but it's in discussion." When he wasn't looking, the person playing the game for us proceeded to cut off a Stormtroopers arms and legs with the lightsaber. "You didn't see that," laughs Tosti. We're hoping they keep it in.

Leider wird es jedoch keine Möglichkeit wieder geben zwischen den beiden Seiten der Macht zu entscheiden.
 

Spider_Jerusalem

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
779
Reaktionspunkte
0
Oder George Allistair Sanger a.k.a. "The Fat Man". Schrieb unter anderem die Musik zu den alten Origin-Titeln und "The 7th Guest" (obergenial: 'Sekeletons In My Closet').

Chris Huelsbeck anyone? :)

Cheers,
h.
 
B

ben81

Gast
- Du nennst doch einige Gründe selber, warum viele richtige Videos vorziehen. .

Wenn ich mir so mein Posting jetzt so durchlese, dann hast du recht *g*
 
S

schleichertron

Gast
AW: Inditiert?

- Warum um Himmels Willen wurde Dark Forces bitte schön denn indiziert? Kein Blut, keine Gewaltverherrlichung o der Schlachtorgien. Nur ein simples ActionAdventure, in dem der Adventure Teil eine der Hauptrollen Spielt.
-
-
 
B

ben81

Gast
AW: Indiziert?

- Warum um Himmels Willen wurde Dark Forces bitte schön denn indiziert? Kein Blut, keine Gewaltverherrlichung o der Schlachtorgien. Nur ein simples ActionAdventure, in dem der Adventure Teil eine der Hauptrollen Spielt.


Damals gab's ja 3d-Shooter noch nicht wie Sand am Meer und da wurde wohl jede Neuerscheinung genau unter die Lupe genommen. Und da man Dark Forces ohne Töten nicht beenden...

Action-Adventure? Adventure Teil spielt eine Hauptrolle? Welcher Adventure Teil? Hast du Dark Forces jemals gespielt? :)
 
Oben Unten