• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

Unzufrieden mit dem CPU-Kühlkörper

UncleFu86

Mitglied
Mitglied seit
28.05.2005
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Unzufrieden mit dem CPU-Kühlkörper

Unzufrieden mit dem CPU-Kühlkörper

Schönen guten Tag!

Berichten möchte ich von meiner unbefriedigenden Erfahrung mit dem „Zalman Kühlkörper CNPS7000B-CU mit integriertem 92 mm Lüfter“ und fragen was ich besser machen kann.

Ich kaufte mir diesen Kühler beim ARLT am 28.06.05 zusammen mit der CPU Kühler Wärmeleitpaste „Cooler Master Premium PTK-001“ 1,6g „Thermal Compound by ShinEtsu®“ um meinen alten CPU Kühlkörper „Arctic Cooling - Cooper Silent 2" zu ersetzen, da ich nach zwei Jahren endlich mal auf die Idee kam, zu schauen, mit welcher Temperatur meine CPU denn laufe, es waren satte 66 ° C.
Mein Ziel: Meinen Prozessor AMD Athlon XP 1533 Mhz 1800+ mindestens zehn Grad runter.
Das Ergebnis meines Umbaus: Der ach so leise Kühler war durchaus noch zu hören, nicht wirklich störend aber. Sehr ärgerlich war die umständliche (aber feste!) Fixierung am Mainboard.
Hier frage ich mich zum ersten Mal, ob meine Fixierung oder der Einsatz der Wärmeleitpaste von mir nicht 100% korrekt vorgenommen wurde, denn ich komme heute maximal auf eine Temperatur von 47 ° C, öfter sind es bis zu 59 ° C. Dies war und ist für mich eigentlich nicht befriedigend bzw. ich kann mir nicht vorstellen, dass es das gewesen sein soll, von den Testsiegerprodukten!

Die letzten Tage ist wieder ein Problem aufgekommen, was schon mal auftrat, nämlich das laute Drehen, „röhren“ des CPU-Lüfters. Alle anderen Komponenten wurden überprüft, auch habe ich den Kühlkörper intensiv von Staub gereinigt, das Problem bleibt. Nebenbei sei anzumerken, dass mich die enorme Staubansammlung(sfähigkeit) des Kühlkörpers sehr erstaunt hat.

Zum Lüfter, dieser läuft mit ca. 2700 RPM, ich kann mir nicht erklären, warum er solch eine Geräuschkulisse entwickelt, ihr?! Die Geräusche verursachen bei mir starke Kopfschmerzen und insgesamt sinkt meine Konzentration dadurch stark!

Wäre ein Neueinbau o.ä. sinnvoll oder auf was könnte ich auch längerfristig in der Zukunft achten, wenn ich mir dann beim nächsten Mal meinen PC selbst zusammenbaue?

Ich danke herzlich für eure Hilfe!

Mit freundlichen Grüßen


Philipp Grunwald
 

Dimebag

Mitglied
Mitglied seit
29.07.2003
Beiträge
3.568
Reaktionspunkte
0
AW: Unzufrieden mit dem CPU-Kühlkörper

Hui, nich einfach:

Also: für den Kühler kannst du dir den sogenannten "FanMate" kaufen, damit kannst du ihn runterregeln. 2700U/min ist keinesfalls wenig, mein CPU-Lüfter dreht mit ca. 1100 (120mm).

Dass der Lüfter röhrt ist aber nicht normal. Vibriert er? Fass mal mit dem Finger an die Kühlrippen, wenn er wieder röhrt. Wenn er dann gut merklich vibriert, ist der Kühlkörper entweder nicht feste drauf, oder der Lüfter hat am Lager einen Defekt - in letztem Fall kannst du ihn umtauschen.

Das ganze mal abschrauben und wieder dranbauen KANN Abhilfe schaffen, wenn der Kühler tatsächlich nicht ganz feste sitzt.

Ansonsten sind deine Temperaturen für deinen Prozessor meines Wissens nach normal. 47º ist sehr gut, 59º unter Last für diesen Prozi noch ganz akzeptabel.

Beim nächsten PC-Zusammenbau: da fragst du besser erst im Forum nach, mit welchen Kühlern man hier gute Erfahrungen hat ;)

mfg und viel Erfolg
 
R

ruyven_macaran

Gast
AW: Unzufrieden mit dem CPU-Kühlkörper

UncleFu86 am 23.11.2005 14:30 schrieb:
Unzufrieden mit dem CPU-Kühlkörper

Schönen guten Tag!

Berichten möchte ich von meiner unbefriedigenden Erfahrung mit dem „Zalman Kühlkörper CNPS7000B-CU mit integriertem 92 mm Lüfter“ und fragen was ich besser machen kann.

Ich kaufte mir diesen Kühler beim ARLT am 28.06.05 zusammen mit der CPU Kühler Wärmeleitpaste „Cooler Master Premium PTK-001“ 1,6g „Thermal Compound by ShinEtsu®“ um meinen alten CPU Kühlkörper „Arctic Cooling - Cooper Silent 2" zu ersetzen, da ich nach zwei Jahren endlich mal auf die Idee kam, zu schauen, mit welcher Temperatur meine CPU denn laufe, es waren satte 66 ° C.
Mein Ziel: Meinen Prozessor AMD Athlon XP 1533 Mhz 1800+ mindestens zehn Grad runter.
Das Ergebnis meines Umbaus: Der ach so leise Kühler war durchaus noch zu hören, nicht wirklich störend aber. Sehr ärgerlich war die umständliche (aber feste!) Fixierung am Mainboard.
Hier frage ich mich zum ersten Mal, ob meine Fixierung oder der Einsatz der Wärmeleitpaste von mir nicht 100% korrekt vorgenommen wurde, denn ich komme heute maximal auf eine Temperatur von 47 ° C, öfter sind es bis zu 59 ° C. Dies war und ist für mich eigentlich nicht befriedigend bzw. ich kann mir nicht vorstellen, dass es das gewesen sein soll, von den Testsiegerprodukten!

Die letzten Tage ist wieder ein Problem aufgekommen, was schon mal auftrat, nämlich das laute Drehen, „röhren“ des CPU-Lüfters. Alle anderen Komponenten wurden überprüft, auch habe ich den Kühlkörper intensiv von Staub gereinigt, das Problem bleibt. Nebenbei sei anzumerken, dass mich die enorme Staubansammlung(sfähigkeit) des Kühlkörpers sehr erstaunt hat.

Zum Lüfter, dieser läuft mit ca. 2700 RPM, ich kann mir nicht erklären, warum er solch eine Geräuschkulisse entwickelt, ihr?! Die Geräusche verursachen bei mir starke Kopfschmerzen und insgesamt sinkt meine Konzentration dadurch stark!

Wäre ein Neueinbau o.ä. sinnvoll oder auf was könnte ich auch längerfristig in der Zukunft achten, wenn ich mir dann beim nächsten Mal meinen PC selbst zusammenbaue?

Ich danke herzlich für eure Hilfe!

Mit freundlichen Grüßen


Philipp Grunwald


ich selbst verwende die alcu version, allerdings kam ich selbst ohne fanduct bei meinem alten p4 2,6 -vermute mal, der heizt mit 75w mehr als dein xp- nie über 60°. aber das auf niedrigster stufe der beiliegen lüftersteuerung, also 1350rpm (bei denen das ganze dann auch akustisch schon deutlich annehmbarer ist)

vermute also mal, dass du tatsächlich bei der montage (tips kann ich nicht geben - auf so478 ist das ganze recht einfach) was falsch machst. (die qualität der wlp kenn ich nicht genua -nehme selbst arctic silver- aber soviel schlechter kann sie wohl kaum sein)
unregelmäßiger anstieg des geräuschpegels deutet bei lüftern i.d.r. auf defekt hin, würde das ganze teil also auch erstmal umtauschen.

der staub macht bei mir max. 5° unterschied aus - störend aber keine erklärung für deine werte.
 

mcwild

Mitglied
Mitglied seit
16.05.2004
Beiträge
294
Reaktionspunkte
0
AW: Unzufrieden mit dem CPU-Kühlkörper

so...nu mal klartext hier! der kühler is ja wohl mal oberhammergeil! nur weil du ihn nicht richtig montieren kannst und wahrscheinlich viel zu viel wärmeleitpaste benutzt hast und dadurch deine temps und die lautstärke so hoch sind, hackst du auf den kühler rum? omg...zu der lautstärke: es sind doch so 2.7 sone..damit issa hörbar...ganz klar...meine empfehlung..hol dir den thermaltake big typhoon...der kühlt noch besser und vor allem mit 16 db unglaublich leise...aber die kompatibilität und die montage sind echter sch.... musste bei mir 3 kondensatoren um mehr als 30° wegknicken... :$
 

INU-ID

Mitglied
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
AW: Unzufrieden mit dem CPU-Kühlkörper

UncleFu86 am 23.11.2005 14:30 schrieb:
Nebenbei sei anzumerken, dass mich die enorme Staubansammlung(sfähigkeit) des Kühlkörpers sehr erstaunt hat.
Servus.

Dem kannst du ganz einfach entgegen wirken.
Deine Gehäuselüfter müßen lediglich so angeordnet sein, das 1 Lüfter MEHR ins Gehäuse bläßt als rausgesaugt wird. (zb. 2 blasen rein, einer raus)
Dann klemmst du vor jeden Lüfter der reinbläst einen Staubfilter. (gibts schon sehr günstig, evtl. findest du auch was in deinem Haushalt)
Durch den dadurch entstandenen Überduck im gehäuse wird auch gleichzeitig verhindert, das durch die ganzen "Ritze" am Gehäuse (dreckige) Luft ins Gehäuse gesaugt wird.

Mach das, und du wirst nie mehr Staub in deinem PC haben. :top:

MFG INU.ID
 

Der-Meister

Mitglied
Mitglied seit
07.03.2005
Beiträge
170
Reaktionspunkte
0
AW: Unzufrieden mit dem CPU-Kühlkörper

Moinsen,
also ich habe auch den zalman aber im mom nur die alu/kupfer version eingebaut.
der läuft auf einem Athlon XP 2400+ @ 2700+.
im office so um die 36 grad und nach 2 stunden dauer zocke oder anderem höchstens 45 grad bei 1800 umdrehungen und dabei habe ich irgendeine billige wärmeleitpast von arctic dazwischen (war bei einem arctic lüfter dabei).
also von wegen laut, das liegt meistens an luftverwirbelungen von anderen lüfternoder insgesamt,
is bei mir so, is mein 2. rechner deswegen is das nur ein billig gehäuse von ebay also auch relativ klein, da habe ich an der rückseite 2 lüfter rangebaut die die luft raus schaffen und ein LC Power nt und dadurch wird die luft verwirbelt weil wenn ich die gehäuselüfter abnehme is der rechner wesendlich leiser.

na ja so sind meine erfahrungen

MFG
 
Mitglied seit
28.02.2004
Beiträge
515
Reaktionspunkte
0
AW: Unzufrieden mit dem CPU-Kühlkörper

mcwild am 23.11.2005 15:32 schrieb:
so...nu mal klartext hier! der kühler is ja wohl mal oberhammergeil! nur weil du ihn nicht richtig montieren kannst und wahrscheinlich viel zu viel wärmeleitpaste benutzt hast und dadurch deine temps und die lautstärke so hoch sind, hackst du auf den kühler rum? omg...zu der lautstärke: es sind doch so 2.7 sone..damit issa hörbar...ganz klar...meine empfehlung..hol dir den thermaltake big typhoon...der kühlt noch besser und vor allem mit 16 db unglaublich leise...aber die kompatibilität und die montage sind echter sch.... musste bei mir 3 kondensatoren um mehr als 30° wegknicken... :$


so ... nu mal klartext hier!
der zali ist nicht oberhammergeil. es war es noch nie, es wird es nie sein. dafür sind technik und technologie einfach net gedacht.zu viel wärmeleitpaste kann man gar net draufmachen, die wird nämlich einfach bei seite gedrückt. die lautstärke hat auch nix mit der montage zu tun, denn der lüfter ist ja net temperaturgesteuert.
der big typhoon ist 12V NICHT leise ... und den herstellerangaben von 16db solltest du null glauben schenken. dann könntest du auch gleich mit zauberbohnen den weihnachtsmann bestechen, dir schneewittchen in strapse zu schenken.
 
R

ruyven_macaran

Gast
AW: Unzufrieden mit dem CPU-Kühlkörper

IVIirWirdSchlecht am 23.11.2005 17:34 schrieb:
so ... nu mal klartext hier!
der zali ist nicht oberhammergeil. es war es noch nie, es wird es nie sein.

also mir wäre kein kühler bekannt, der ihm in den monaten nach erscheinen im bereich leistung/lautstärke*gewicht hätte paroli bieten können.
und mit der höhe gibts bis heute keinen :(
 
Mitglied seit
28.02.2004
Beiträge
515
Reaktionspunkte
0
AW: Unzufrieden mit dem CPU-Kühlkörper

ruyven_macaran am 23.11.2005 21:11 schrieb:
also mir wäre kein kühler bekannt, der ihm in den monaten nach erscheinen im bereich leistung/lautstärke*gewicht hätte paroli bieten können.
und mit der höhe gibts bis heute keinen :(


SLK 947/948, HT101, DP102, Pal8045+8942, NCU1000Zen, MCX462
 
R

rolle73

Gast
AW: Unzufrieden mit dem CPU-Kühlkörper

IVIirWirdSchlecht am 23.11.2005 23:31 schrieb:
SLK 947/948, HT101, DP102, Pal8045+8942, NCU1000Zen, MCX462

...um mal fortzufahren: Si-97, XP90, XP120 - wie SLK 947/948 von Thermalright.
Allerdings alle ohne Lüfter, den man sich aussuchen kann (empfehle Papst oder Noiseblocker). :top:
 

mcwild

Mitglied
Mitglied seit
16.05.2004
Beiträge
294
Reaktionspunkte
0
AW: Unzufrieden mit dem CPU-Kühlkörper

rolle73 am 24.11.2005 08:31 schrieb:
IVIirWirdSchlecht am 23.11.2005 23:31 schrieb:
SLK 947/948, HT101, DP102, Pal8045+8942, NCU1000Zen, MCX462

...um mal fortzufahren: Si-97, XP90, XP120 - wie SLK 947/948 von Thermalright.
Allerdings alle ohne Lüfter, den man sich aussuchen kann (empfehle Papst oder Noiseblocker). :top:

lol..was bistn dun fürn keks..wir reden hier über den zalman als sockel a lüfter...
 

mcwild

Mitglied
Mitglied seit
16.05.2004
Beiträge
294
Reaktionspunkte
0
AW: Unzufrieden mit dem CPU-Kühlkörper

IVIirWirdSchlecht am 23.11.2005 17:34 schrieb:
mcwild am 23.11.2005 15:32 schrieb:
so...nu mal klartext hier! der kühler is ja wohl mal oberhammergeil! nur weil du ihn nicht richtig montieren kannst und wahrscheinlich viel zu viel wärmeleitpaste benutzt hast und dadurch deine temps und die lautstärke so hoch sind, hackst du auf den kühler rum? omg...zu der lautstärke: es sind doch so 2.7 sone..damit issa hörbar...ganz klar...meine empfehlung..hol dir den thermaltake big typhoon...der kühlt noch besser und vor allem mit 16 db unglaublich leise...aber die kompatibilität und die montage sind echter sch.... musste bei mir 3 kondensatoren um mehr als 30° wegknicken... :$


so ... nu mal klartext hier!
der zali ist nicht oberhammergeil. es war es noch nie, es wird es nie sein. dafür sind technik und technologie einfach net gedacht.zu viel wärmeleitpaste kann man gar net draufmachen, die wird nämlich einfach bei seite gedrückt. die lautstärke hat auch nix mit der montage zu tun, denn der lüfter ist ja net temperaturgesteuert.
der big typhoon ist 12V NICHT leise ... und den herstellerangaben von 16db solltest du null glauben schenken. dann könntest du auch gleich mit zauberbohnen den weihnachtsmann bestechen, dir schneewittchen in strapse zu schenken.

erfahrungswete der pcgh und meiner wenigkeit sind da aber anderer meinung! die wp sollte hauchdünn aufgetragen werden! und is ja auch nicht schick, wenn überflüssige wp auf die cpu kommt, denn bei sockel a is das die noch offenliegend. und wenn die wp dann nen hohen silberanteil hat, kann deine cpu dann durchknallen. ich hab nen thermaltake big typhoon, den zalman cnps 7000a sowie b-cu bei mir zu hause und der unterschied zwischen thermaltake und zalman in sachen kühlleistung und lautstärke is doch wohl enorm! der standardlüfter aufn big typhoon is nen yate loon. der is minimal lauter als nen sx1 von nb. hab mal einen draufgeschraubt und es machte keinen hörbaren unterschied! und der sx1 is ja numal unhörbar!!!! ps: wenn man keine ahnung hat, einfach mal fr... halten....
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.136
Reaktionspunkte
770
AW: Unzufrieden mit dem CPU-Kühlkörper

ich hab genau diesen kühler, auch die reine kupferversion.
keine probleme, es ists chon mein zweiter. zu laut ist er mir nicht, da sind andere lüster im system weitaus lauter. die montage war nicht kompliziert und zuviel paste wird wie gesagt einfach weggedrückt.
keine ahnung, vielleicht hat deiner eine macke. wenn er zu laut ist, bietet sich das ja an. bei mir läuft er jedenfalls prima und meine CPU hat gerade 34-35°C.
 
Mitglied seit
28.02.2004
Beiträge
515
Reaktionspunkte
0
AW: Unzufrieden mit dem CPU-Kühlkörper

erfahrungswete der pcgh
-> irrelvant, da quark

und meiner wenigkeit sind da aber anderer meinung!
-> ne meinungk ann man net falsifizieren

die wp sollte hauchdünn aufgetragen werden!
-> da ist natürlich ideal

und is ja auch nicht schick, wenn überflüssige wp auf die cpu kommt, denn bei sockel a is das die noch offenliegend. und wenn die wp dann nen hohen silberanteil hat, kann deine cpu dann durchknallen.
-> is ne urban legend, denn 1. wird silberoxid verwendet, net reines silber, 2. leitet das mies und 3. nur unter sehr hohem druck. deswegen kann man nen bleistiftmod auch net mit AS5 machen

ich hab nen thermaltake big typhoon, den zalman cnps 7000a sowie b-cu bei mir zu hause und der unterschied zwischen thermaltake und zalman in sachen kühlleistung und lautstärke is doch wohl enorm!
-> nur wenn man den zali @ vollspeed laufen lässt ist die lauststärke des BT ne ganze ecke besser

der standardlüfter aufn big typhoon is nen yate loon. der is minimal lauter als nen sx1 von nb.
-> beides sind kugellagerlüfter, beide sind keine sehr leisen lüfter, das geht beim BT auch gar net mit seinen 1300 touren

hab mal einen draufgeschraubt und es machte keinen hörbaren unterschied!
-> due wahrnehmung is immer subjektiv

und der sx1 is ja numal unhörbar!!!!
-> lol

ps: wenn man keine ahnung hat, einfach mal fr... halten....
-> ja dann halt dich doch mal an diese regel. erspart mir ne menge arbeit.
 
R

ruyven_macaran

Gast
AW: Unzufrieden mit dem CPU-Kühlkörper

IVIirWirdSchlecht am 23.11.2005 23:31 schrieb:
ruyven_macaran am 23.11.2005 21:11 schrieb:
also mir wäre kein kühler bekannt, der ihm in den monaten nach erscheinen im bereich leistung/lautstärke*gewicht hätte paroli bieten können.
und mit der höhe gibts bis heute keinen :(


SLK 947/948,

630g ohne lüfter vs. 435g (alcu) mit lüfter.


470g + lüfter - wenn man die hebelwirkung betrachtet auch nicht gerade gut.
und die kühlleistung ist nicht deutlich besser


580g+...


nur wenn es um hohe kühlleistung geht. bei niedrigen lüfterleistungen hat der zalman in nem dutzend test besser abgeschnitten. (hätte nach meinen guten erfahrungen mit dem 6035 sehr gerne wieder alpha genommen, zumal das saugende konzept sehr gut in mein system passen würde. aber wenn man nicht mit 2500+ touren arbeiten will ist da nichts zu machen..


615g+lüfter(okay - kann in sehr schwachen systemen entfallen), hoher schwerpunkt und platz muss man auch erstmal finden.
in extrem fällen vielleicht die bessere wahl aber für die meisten systeme..


konnte ich seinerzeit keine tests zu finden - mag sein, dass er besser ist. aber die marktpräsenz ist gleich null.



noch zwischendurch als anmerkung: alle genannten kühler sind außerdem (inkl. lüfter) teurer und bis auf den alpha auch deutlich höher gewesen.


rolle73 am 24.11.2005 08:31 schrieb:
...um mal fortzufahren: Si-97, XP90, XP120 - wie SLK 947/948 von Thermalright.
Allerdings alle ohne Lüfter, den man sich aussuchen kann (empfehle Papst oder Noiseblocker). :top:

so.
und wo konnte ich die im zweiten quartal 2003 ("in den monaten nach erscheinen") kaufen?
eben ;)
dass n xp120 klar der bessere kühler ist, möchte ich nicht abstreiten (wenn er nicht so hoch wäre, hätte ich selber einen - aber viel mehr als die 6cm vom zalman kann ich mir nicht erlauben), aber ist halt doch n jahr später gekommen.
 
Oben Unten