• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank

Unterschiedliche Fragen

Herbboy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.984
Bei Draghis Währungspolitik und dem immer noch schwebenden Problemen Griechenland, Zypern sowie teils auch Portugal, Spanien, Italien wankend, Frankreich auch mit größeren Problemen behaftet würde ich mittelfristig weder bei der Zinspolitik noch bei dem Kurs des Euro deutliche Verbesserungen zum aktuellen Stand erwarten. Die quasi Parität zum Dollar ist imho momentan gewollt. Ebenso wie die Niedrig-Rekordzinsen. Deswegen werden die Hardwarepreise wohl nicht soo schnell nachgeben.
Die Sache ist halt die, dass NORMALERWEISE bei stabiler Währung die Preise ja trotzdem immer langsam sinken. Aber selbst das ist halt nicht sicher
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
28.744
Reaktionspunkte
7.702
Das Problem in dem Falle ist der Wechselkurs. Daher knallen die Hardwarepreise erst einmal hoch. Und eh die Hardware preislich das alte Level erreicht haben bzw. gar billiger als vorher ist dauert halt ne ganze Ecke. Apple hat mal nebenbei über Nacht die Preise vom Macbook Pro um schlappe 700 EUR erhöht.
 
Oben Unten