Twitch: Über 7,5 Millionen Bot-Accounts gelöscht

Icetii

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
880
Reaktionspunkte
43
Jetzt ist Deine Meinung zu Twitch: Über 7,5 Millionen Bot-Accounts gelöscht gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Twitch: Über 7,5 Millionen Bot-Accounts gelöscht
 

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
912
Reaktionspunkte
505
Alleine in den ersten drei Monaten des Jahres musste Twitch über 270 Partner der Plattform temporär oder sogar dauerhaft bannen.
Dürften von mir aus deutlich mehr sein, wenn man mal die ganzen OnlyFans Hot Tub Titty Streamerinnen rauswerfen würde, was aber leider nicht passieren wird, solange Twitch genug Geld mit denen macht.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Dürften von mir aus deutlich mehr sein, wenn man mal die ganzen OnlyFans Hot Tub Titty Streamerinnen rauswerfen würde, was aber leider nicht passieren wird, solange Twitch genug Geld mit denen macht.
Warum sollte man die Rausschmeißen? Solange die sich an die ohnehin schon prüden Twitch Regeln halten ist doch alles in Ordnung.

Twitch ist eben seit Jahren schon nicht mehr nur eine Game-Streaming Plattform. Wem die bekleideten nicht spielenden Frauen stören, der braucht ja nicht in Kategorien wie Let's Chat oder Music reinzuschauen sondern bleibt rein bei den Game Streams.

Ich habe z.B. tatsächlich noch nie so einen Hot Tub Stream gesehen bzw. bin noch nicht mal über einen gestolpert, weil ich wahrscheinlich einfach gar nicht in die entsprechenden Kategorien schaue. Und letztlich sind für den Erfolg ja die Männer schuld, die für diese jugendfreie Art der Erwachsenenunterhaltung bereit sind viel Geld auszugeben (was ich persönlich völlig idiotisch finde aber jeder nun mal so, wie er mag).
 

schokoeis

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.10.2003
Beiträge
1.137
Reaktionspunkte
476
Warum sollte man die Rausschmeißen? Solange die sich an die ohnehin schon prüden Twitch Regeln halten ist doch alles in Ordnung.

Twitch ist eben seit Jahren schon nicht mehr nur eine Game-Streaming Plattform. Wem die bekleideten nicht spielenden Frauen stören, der braucht ja nicht in Kategorien wie Let's Chat oder Music reinzuschauen sondern bleibt rein bei den Game Streams.

Ich habe z.B. tatsächlich noch nie so einen Hot Tub Stream gesehen bzw. bin noch nicht mal über einen gestolpert, weil ich wahrscheinlich einfach gar nicht in die entsprechenden Kategorien schaue. Und letztlich sind für den Erfolg ja die Männer schuld, die für diese jugendfreie Art der Erwachsenenunterhaltung bereit sind viel Geld auszugeben (was ich persönlich völlig idiotisch finde aber jeder nun mal so, wie er mag).
Ich hab grad nach einem gesucht und nur Parodien gefunden. :B
 

RoteRosen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.10.2020
Beiträge
466
Reaktionspunkte
124
Warum sollte man die Rausschmeißen? Solange die sich an die ohnehin schon prüden Twitch Regeln halten ist doch alles in Ordnung.

Twitch ist eben seit Jahren schon nicht mehr nur eine Game-Streaming Plattform. Wem die bekleideten nicht spielenden Frauen stören, der braucht ja nicht in Kategorien wie Let's Chat oder Music reinzuschauen sondern bleibt rein bei den Game Streams.

Ich habe z.B. tatsächlich noch nie so einen Hot Tub Stream gesehen bzw. bin noch nicht mal über einen gestolpert, weil ich wahrscheinlich einfach gar nicht in die entsprechenden Kategorien schaue. Und letztlich sind für den Erfolg ja die Männer schuld, die für diese jugendfreie Art der Erwachsenenunterhaltung bereit sind viel Geld auszugeben (was ich persönlich völlig idiotisch finde aber jeder nun mal so, wie er mag).
Also die Aussage glaube ich dir nicht! Ich bin 3-4x im Monat bei Twitch um so nem Typen der PoE streamt zuzuschauen und dafür muss ich jedes Mal auf die Hauptseite. Und in 2 von 3 Fällen sehe wird mir da eine von diesen S****** vorgeschlagen (sorry, aber nichts anderes sind diese Frauen die den Mist mit dem Hot-Tub machen).
Bei mir werden keine Cookies oder ähnliches gespeichert, sobald ich den Browser schließe ist alles blank und auf Twitch habe ich auch kein Profil. Also werden mir die nicht angezeigt weil ich die in der Vergangenheit angeklickt habe, sondern, weil es davon mittlerweile so viele gibt und Twitch mit denen massiv Geld macht. Fast jeder den ich kenne der regelmäßig Twitch schaut beklagt sich mittlerweile über diesen Umstand.

Und ja, man sollte die rausschmeißen aufgrund der Tatsache, dass sich Twitch nicht um den Jugendschutz kümmert. Ich als Vater würde da am liebsten in die USA fliegen und die verantwortlichen windelweich prügeln!!!

TWITCH IST EINE PLATTFORM FÜR PRIMÄR JUGENDLICHE, WAS HAT DA PORNOGRAFISCHER INHALT ZU SUCHEN? DA GIBT ES NICHT MAL IRGENDEINE BASIS FÜR EINE KONTRA-DISKUSSION! KINDER, PUNKT!

Kinder und Jugendliche haben keine Medienkompetenz und ein Großteil der Eltern kümmern sich sowieso nicht darum. Aber selbst meine Kinder, wenn die mal in das Alter kommen das ich denen Social-Media erlaube (also nicht vor dem 16. Lebensjahr), kommen sofort mit diesen S******* in Kontakt wenn sie auf die Seite gehen.

Und was das Problem daran ist? Ganz einfach, ein Großteil der Männer heutzutage sind von Pornografie komplett verblendet und sind nicht in der Lage eine gesund Beziehung zu führen. Sie haben eine komplett falsche Vorstellung davon wie eine sexuelle Beziehung ausschaut, und das Ganze hat sich bereits bei einem Großteil der Jugendlichen festgebrannt.
Ich kann mich noch gut an die ganzen Opfer erinnern als ich ein Teenager war die mit ihren Pornoheftchen vom großen Bruder um die Ecke kamen (oder sich damit gebrüstet haben, dass sie auf DSF die Sexy Sportclips am WE heimlich geschaut haben). Genau das Selbe ist hier der Fall.
Da sitzen Jugendliche vor dem PC und wedeln sich einen von der Palme während die Alte da nen Hot-Tub macht. Die spenden ihr höchstwahrscheinlich auch noch das Taschengeld was eigentlich dazu gedacht ist, dass man lernt mit Geld umzugehen und dieses für etwas sinnvolles auszugeben.

Mal von jemanden der Psychologie gelernt hat. Sorry falls sich da jetzt jemand (bzw.Spiritogre) auf den Schlips getreten fühlt, aber anders kann man das doch gar nicht mehr erklären, weil ich kann bei der Frage "Wieso sollte man die da rausschmeißen" nur mit den Kopf schütteln. Aber du hast auch keine Kinder Vielleicht liegt das daran, dass ich da so heftig an die Sache rangehe und dir das egal ist.

Und ja, es gibt auch genug erwachsene Männer die das schauen, deswegen muss man das unterbinden, damit nicht die nächste Generation wieder so psychisch manipuliert wird durch die Erotik/Pornoindustrie.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.898
Reaktionspunkte
1.359
Naja, der Schmerz über den Verlust von ein paar Millionen Followern dürfte sich ja in Grenzen halten, schließlich werfen die Bots ihnen ja kein Geld hinterher :-D
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Also die Aussage glaube ich dir nicht! Ich bin 3-4x im Monat bei Twitch um so nem Typen der PoE streamt zuzuschauen und dafür muss ich jedes Mal auf die Hauptseite. Und in 2 von 3 Fällen sehe wird mir da eine von diesen S****** vorgeschlagen (sorry, aber nichts anderes sind diese Frauen die den Mist mit dem Hot-Tub machen).
Bei mir werden keine Cookies oder ähnliches gespeichert, sobald ich den Browser schließe ist alles blank und auf Twitch habe ich auch kein Profil. Also werden mir die nicht angezeigt weil ich die in der Vergangenheit angeklickt habe, sondern, weil es davon mittlerweile so viele gibt und Twitch mit denen massiv Geld macht. Fast jeder den ich kenne der regelmäßig Twitch schaut beklagt sich mittlerweile über diesen Umstand.
Nubn, ich bin bei Twitch eingeloggt und ich folge einer ganzen Reihe Streamer und ich habe das nicht als "Vorschlag" auf der Startseite.
Also ist wahrscheinlich genau das dein Problem.

Und ja, man sollte die rausschmeißen aufgrund der Tatsache, dass sich Twitch nicht um den Jugendschutz kümmert. Ich als Vater würde da am liebsten in die USA fliegen und die verantwortlichen windelweich prügeln!!!

TWITCH IST EINE PLATTFORM FÜR PRIMÄR JUGENDLICHE, WAS HAT DA PORNOGRAFISCHER INHALT ZU SUCHEN? DA GIBT ES NICHT MAL IRGENDEINE BASIS FÜR EINE KONTRA-DISKUSSION! KINDER, PUNKT!
Punkt a) Wo ist Twitch eine Plattform für primär Jugendliche? Die ist für ALLE Altersstufen.
Punkt b) Twitch hat strenge Regeln, sich bekleidet im Hot Tub rekeln reicht nicht mal in Deutschland für ein FSK 16, das ist maximal FSK 12.
Punkt c) Wenn du so auf Jugendschutz abfährst, dann musst du vor allem gegen die ganzen GTA, Counterstrike etc. Streams wettern, die sind nämlich in Deutschland eigentlich alle erst ab 18...

Kinder und Jugendliche haben keine Medienkompetenz und ein Großteil der Eltern kümmern sich sowieso nicht darum. Aber selbst meine Kinder, wenn die mal in das Alter kommen das ich denen Social-Media erlaube (also nicht vor dem 16. Lebensjahr), kommen sofort mit diesen S******* in Kontakt wenn sie auf die Seite gehen.
Boah, was für ein Bullshit.
Medienkompetenz kann man auch als Kind schon haben. Manche Kinder und Jugendliche haben sogar bessere als Erwachsene.

Und was das Problem daran ist? Ganz einfach, ein Großteil der Männer heutzutage sind von Pornografie komplett verblendet und sind nicht in der Lage eine gesund Beziehung zu führen. Sie haben eine komplett falsche Vorstellung davon wie eine sexuelle Beziehung ausschaut, und das Ganze hat sich bereits bei einem Großteil der Jugendlichen festgebrannt.
Solche Sprüche höre ich immer von 30-40-Jährigen männlichen Jungfrauen. Die Realität ist eine völlig andere. Die meisten Menschen konsumieren Pornos und führen trotzdem gute Beziehungen. Es ist nur einfach die eigene Beziehungsunfähigkeit auf Pornos zu schieben, die wahrscheinlich dann durch die eigene Verklemmtheit verursacht wird.

Ich kann mich noch gut an die ganzen Opfer erinnern als ich ein Teenager war die mit ihren Pornoheftchen vom großen Bruder um die Ecke kamen (oder sich damit gebrüstet haben, dass sie auf DSF die Sexy Sportclips am WE heimlich geschaut haben). Genau das Selbe ist hier der Fall.
Und ihr seit jetzt alle beziehungsunfähig. Nicht immer von dir auf andere schließen...

Da sitzen Jugendliche vor dem PC und wedeln sich einen von der Palme während die Alte da nen Hot-Tub macht. Die spenden ihr höchstwahrscheinlich auch noch das Taschengeld was eigentlich dazu gedacht ist, dass man lernt mit Geld umzugehen und dieses für etwas sinnvolles auszugeben.
Nun, sinnvoller als Alkohol und Zigaretten auf jeden Fall...

Mal von jemanden der Psychologie gelernt hat. Sorry falls sich da jetzt jemand (bzw.Spiritogre) auf den Schlips getreten fühlt, aber anders kann man das doch gar nicht mehr erklären, weil ich kann bei der Frage "Wieso sollte man die da rausschmeißen" nur mit den Kopf schütteln. Aber du hast auch keine Kinder Vielleicht liegt das daran, dass ich da so heftig an die Sache rangehe und dir das egal ist.

Und ja, es gibt auch genug erwachsene Männer die das schauen, deswegen muss man das unterbinden, damit nicht die nächste Generation wieder so psychisch manipuliert wird durch die Erotik/Pornoindustrie.
Und du hast Psychologie bei der katholischen Kirche gelernt oder was? Jedenfalls gehst du nur von Extremen aus.

Hier noch ein sehr aktueller, zusammenfassender Artikel zu der Problematik:

Und überraschenderweise sind die meisten Kommentatoren recht vernünftig und verurteilen diese Prüderie und Cancel-Culture.
 
Zuletzt bearbeitet:

Grolt

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2014
Beiträge
545
Reaktionspunkte
144
Ab einer bestimmten Größe sind Follower doch völlig egal. Was letztlich zählt sind die Zuschauerzahlen. Egal ob groß oder "klein".
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.849
Kinder und Jugendliche haben keine Medienkompetenz und ein Großteil der Eltern kümmern sich sowieso nicht darum. Aber selbst meine Kinder, wenn die mal in das Alter kommen das ich denen Social-Media erlaube (also nicht vor dem 16. Lebensjahr), kommen sofort mit diesen S******* in Kontakt wenn sie auf die Seite gehen.
Wenn du Ahnung von Psychologie hättest, dann wüsstest du, dass Kinder und Jugendliche sehr wohl Medienkompetenz aufweisen können, wenn man sie sorgfältig und verantwortungsvoll an die Thematik heran führt und begleitet.

Und du solltest auch wissen, dass Bewahrung davor nicht hilfreich ist. Wie sollen deine Kinder denn Medienkompetenz erwerben, wenn du ihnen die Nutzung verbietest? Das funktioniert nicht. Wie denn auch?

Medienkompetenz erwirbt man, indem man Erfahrungen durch Nutzung erwirbt und lernt, auch kritisch zu hinterfragen. Neugierde und kritisches Hinterfragen schließen einander nicht aus. Aber wenn sie keine Erfahrungen damit machen können, können sie auch keine Kompetenz erwerben. Man lernt vor allem durch Praxis.

Und Twitch ist nun mal keine Plattform, nur für Jugendliche und wenn, gibt es da auch mal erotischen, keinen pornografischen Inhalt. Zwischen Erotik und Pornografie besteht schon ein Unterschied. ;)

Abgesehen davon geht es doch hier eigentlich nur darum, dass zig Millionen Bot-Accounts gelöscht wurden und das Auswirkungen auf manchen Streamer hatte.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.501
Reaktionspunkte
3.801
man merkt schon wer immer die Nebelkerze Boobystreamer zündet
 

Basileukum

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
698
Reaktionspunkte
194
Naja, systemisch werden "Stars" ausgebildet, dadurch, daß diesen "Stars" eben ein gewisser Spielraum in der Presse und ein gewisses Betätigungsfeld (Film, Musik etc.) eingeräumt wird, erlangen diese dann Berühmtheit, werden von Hinz und Kunz gekannt. Die Menschen orientieren sich dann am Verhalten und der Meinung dieser systemisch selektierten "Stars". Das ist ein Konzept der Massenkontrolle.

Als das Internet um die 2000er massiver aufkam, ging es noch recht bunt zu und lustig. Nach der Gleichschaltung durch die Socialmediagiganten wurde es schon schmaler und trister. Aber dafür systemisch stabiler. Die "Stars" von gestern sind heute die "Influenzias", anstatt diese in zig Zeitungsartikeln und Fernsehshows berühmt machen zu müßen, hat man heute halt einfach Bots. Klick, 12 Millionen Follower, der muß ja cool sein! :-D

Wir können also sicher sein, daß uns weiterhin Bots und Fakeaccounts erhalten bleiben, von den Socialmediagiganten selbst am Laufen gehalten. Schließlich wartet schon das nächste mental und charakterlich nicht übermäßig begabte Opfer darauf ausgeschlachtet zu werden und die Massen zu bespaßen.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.571
Reaktionspunkte
4.596
Aber selbst meine Kinder, wenn die mal in das Alter kommen das ich denen Social-Media erlaube (also nicht vor dem 16. Lebensjahr), kommen sofort mit diesen S******* in Kontakt wenn sie auf die Seite gehen.
Ich denke deine Frau ist Lehrerin?
Dann sollte doch zumindest die wissen was schon weit vor dem 16. Lebensjahr in den Schulen abgeht.
Willst du deine Kids da zwangsweise alle außen vor lassen und sie dann damit dem Mobbing frei ausliefern?
Sorry, aber mit 16 werden dir deine Kids dann den Mittelfinger zeigen wenn sie von praktisch allem was Kids eben heute so machen ausgeschieden werden.
Nicht Verbote, sondern Aufklärung wie man damit umzugehen hat ist hier das Ziel. Und das schon so Früh wie möglich.
 

schokoeis

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.10.2003
Beiträge
1.137
Reaktionspunkte
476
Ich finde es auch sexistisch, HotTub-Streams verbieten zu wollen. Jetzt kommen schon wieder die alten weißen Männer daher und wollen den Frauen sagen was sie dürfen und was nicht. Ich dachte wir wollen Gleichberechtigung und alle Menschen sollen sich frei entfalten können und selbst entscheiden was sie machen wollen. Und wenn sie sich mit Bikini im Pool vor einer Kamera räkeln wollen, bitteschön.

:B
 

MaxHacks

Benutzer
Mitglied seit
19.03.2019
Beiträge
87
Reaktionspunkte
23
Ich finde es auch sexistisch, HotTub-Streams verbieten zu wollen. Jetzt kommen schon wieder die alten weißen Männer daher und wollen den Frauen sagen was sie dürfen und was nicht. Ich dachte wir wollen Gleichberechtigung und alle Menschen sollen sich frei entfalten können und selbst entscheiden was sie machen wollen. Und wenn sie sich mit Bikini im Pool vor einer Kamera räkeln wollen, bitteschön.

:B
Wo ist denn die Gleichberechtigung wenn Damen im Bikini (SexSells) betreiben und Herren noch nicht mal oben ohne mit im Pool dabei sitzen dürfen?
 
Oben Unten