• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Twitch-Star: Pokimane wehrt sich gegen Sexualisierung

Johannes Gehrling

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
01.07.2016
Beiträge
506
Reaktionspunkte
120
Website
www.pcgames.de

demolition4k

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23.06.2020
Beiträge
24
Reaktionspunkte
10
moi so arm... mit yoga pants und hautengen kleidern vor der webcam herumturnen. sogar aufnahmen beim yoga, bei turnübungen und aus dem badezimmer streamt sie. und dann herumjammern. zum glück gibt's immer wieder medien, die auf den empörungszug aufspringen, wenn freiwillige soft-prostituierte jammern. denn letztendlich geht's ja gar nicht um die sexualisierung, sondern um reichweite und letzten endes um geld
 
TE
TE
Johannes Gehrling

Johannes Gehrling

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
01.07.2016
Beiträge
506
Reaktionspunkte
120
Website
www.pcgames.de
moi so arm... mit yoga pants und hautengen kleidern vor der webcam herumturnen. sogar aufnahmen beim yoga, bei turnübungen und aus dem badezimmer streamt sie. und dann herumjammern. zum glück gibt's immer wieder medien, die auf den empörungszug aufspringen, wenn freiwillige soft-prostituierte jammern. denn letztendlich geht's ja gar nicht um die sexualisierung, sondern um reichweite und letzten endes um geld
Und was ist an Yoga-Pants und Turnübungen jetzt sexuell? Würde ich mich genauso in Streams präsentieren wie Pokimane, niemand würde das in einem sexualisierenden Kontext betrachten. Warum? Einfach nur, weil ich ein Mann bin. Und genau darum geht's.
 

Athrun

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
301
Reaktionspunkte
88
Und was ist an Yoga-Pants und Turnübungen jetzt sexuell? Würde ich mich genauso in Streams präsentieren wie Pokimane, niemand würde das in einem sexualisierenden Kontext betrachten. Warum? Einfach nur, weil ich ein Mann bin. Und genau darum geht's.
Die Zielgruppe vieler Thots sind oft junge männliche Teenager die durch sowas natürlich angezogen werden. Pokimane "leidet" unter den Konsequenzen der Aktionen, die sie und ihre Artgenossen losgetreten haben. Pokimane scheint da noch harmlos zu sein aber eurer Redationsliebling Amouranth hat es ja dabei schon auf die Spitze getrieben. Es gibt auch viele weibliche Streamer die gegen soplche Thots Stimmung gemacht haben, weil sie mit diesen "Streamern" gleichgesetzt werden. Wenn Twitch wenigstens konsequent wäre mit seinen Regeln hätten wir diese diskussion nicht, dann müßten viele ihre Art von Stream auf Chaturbate präsentieren und es wäre Ruhe im Karton.
 

weazz1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2014
Beiträge
944
Reaktionspunkte
317
Diese Frauen wissen ganz genau, wie Sie bei ihrem Publikum ankommen und was Sie wie bewirken können, seid doch nicht so naiv...

Was zählt sind Clicks, Bits und Kohle, darum geht es und sonst um nix.

Und wenn man sich im Internet zeigt, dann muss man damit rechnen, dass es immer "kranke" Leute gibt, die ihren Kopf auf Pornos editieren und solche Sachen. Einige Verlieben sich und spenden Massen an Geld usw usw... ist alles nicht gut. Muss das sein? Nein, natürlich nicht, aber die Welt ist leider nicht perfekt.

Und jetzt mal Hand auf's Herz: Wer schaut diese Dame, weil Sie so gut spielt? ...
 

Murmelgrumpf

Benutzer
Mitglied seit
05.02.2016
Beiträge
89
Reaktionspunkte
30
Hier zeigt sich einmal mehr der ganz schmale Grat zwischen Scheinheiligikeit und unangebrachter Sexualisierung. Natürlich ist ein Argument wie "was muß sie sich auch so anziehen" grundsätzlich ein armseliges und die "Schuldfrage" verdrehendes.
Als Streamerin allerdings zu behaupten, man habe mit einem solchen notgeil-pubertären Verhalten nicht gerechnet, wäre einfach nur naiv. Macht das Verhalten der pseudo-männlichen Clipbastler natürlich nicht besser.
Wie sexuell angereichert das Thema Streamerinnen doch ist, sieht man doch am ehesten an der manchmal genauso peinlich pubertären Weise, in der hier über die Ladies berichtet wird.
 

Nevrion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
681
Reaktionspunkte
318
Und was ist an Yoga-Pants und Turnübungen jetzt sexuell? Würde ich mich genauso in Streams präsentieren wie Pokimane, niemand würde das in einem sexualisierenden Kontext betrachten. Warum? Einfach nur, weil ich ein Mann bin. Und genau darum geht's.
Kenne jetzt nicht deine Körpermaße, aber man kann davon ausgehen, dass wenn du genug Muskeln durch ein entsprechend enges Shirt quellen lässt, hier auch die ein oder andere Frau schnurren wird, vor allem wenn man noch ein ästhetisches Gesicht hat.

Frauen haben den kleinen Vorteil, dass sie in zierlicher Statur bereits attraktiv wirken können, während Männer dann eher gewöhnlich oder gar schwächlich aussehen. Je muskulöser einer Frau dann aber wird, desto unattraktiver wird sie auf den Durchnschnitt aber auch wirken, während es bei Männern eher umgekehrt ist.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
28.744
Reaktionspunkte
7.702
Wackelt mit Titten vor der Kamera herum und beschwert sich über die Sexualisierung. Really ??? Das ist ja schon fast Comedy pur.
 

1xok

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2016
Beiträge
1.591
Reaktionspunkte
505
Wackelt mit Titten vor der Kamera herum und beschwert sich über die Sexualisierung. Really ??? Das ist ja schon fast Comedy pur.
Als Mann kannst Du mit freiem Oberkörper streamen ohne dass es jemanden juckt. Und dabei wackelt es auch bei vielen Männern.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
28.744
Reaktionspunkte
7.702
Ja das Problem ist sie weiß wie die Kiddies reagieren, provoziert es für die Klicks und beschwert sich danach darüber ?

Ich sag mal..... ohne Worte.
 

PlayersFinest

Benutzer
Mitglied seit
08.11.2013
Beiträge
38
Reaktionspunkte
1
Erinnert mich an die ein oder andere bekannte (deutsche) Streamerin, die sich in einem Eurer (Partner) Formate mal über Sexualisierung und sexuelle Belästigung beschwerte - aber ständig mit zweideutigen Titeln unterwegs ist.

Die Geister, die ich rief... Oder anders, siehe der furchtbar kluge Redaktionseinwand: Komisch dass immer nur eine "Kategorie" an "Ladies" solche Spinner anzieht. Und warum keine Videos von streamenden 54jährigen Muttis auf der geblümten Couch und der halb vertrockneten Yuccapalme auf ähnliche Weise von ihren 7 Zuschauern geschnitten werden können...
 
Oben Unten