• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Tomb Raider wird 25: Ein Meilenstein der frühen 3D-Technik und die Geburt einer Ikone

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.920
Reaktionspunkte
6.156
Website
twitter.com
Jetzt ist Deine Meinung zu Tomb Raider wird 25: Ein Meilenstein der frühen 3D-Technik und die Geburt einer Ikone gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: Tomb Raider wird 25: Ein Meilenstein der frühen 3D-Technik und die Geburt einer Ikone
 

JohnCarpenter1

Mitglied
Mitglied seit
12.12.2013
Beiträge
2.362
Reaktionspunkte
703
Eigentlich ist die Marke noch nicht tot. Zeit für eine neue Episode - mit neuer Toptechnik, wie etwa die kurze Techdemo zur PS5 mit einer Forscherin (unreal Engine 5), und storytechnisch gerne mal eine Nummer kleiner - es muss nicht gleich der Weltuntergang sein!
 

LesterPG

Mitglied
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.825
Reaktionspunkte
1.201
Eigentlich ist die Marke noch nicht tot. Zeit für eine neue Episode - mit neuer Toptechnik, wie etwa die kurze Techdemo zur PS5 mit einer Forscherin (unreal Engine 5), und storytechnisch gerne mal eine Nummer kleiner - es muss nicht gleich der Weltuntergang sein!
Ich denke auch das man die Superlativen etwas herunterschrauben sollte.
Von wegen Mythen und Legenden um versunkene Kulturen, Schätze gibt es ja weltweit genug Stoff und mit etwas Phantasie kann man noch mehr herauskitzeln.

Ich mag diese Indiana Jones/Lara Croft/Uncharted Settings, die Kinderschuhe von Lara kommen aber aus einer Zeit wo 3D nicht gut gealtert ist und man aus heutiger Sicht echt Ausschlag bekommt. 😔
 

qD3m0Np

Mitglied
Mitglied seit
21.04.2015
Beiträge
32
Reaktionspunkte
5
Eigentlich ist die Marke noch nicht tot.
Nicht nur „eigentlich“ - die Marke ist definitiv nicht tot. Da Crystal Dynamics erst letzten Monat einen neuen Teil angeteast hat, dass er zumindest in Planung ist. Der neue Teil wird die Reboot-Trilogy fortführen und mit den Classic-teilen „vereinen“.

„The Tomb Raider series is celebrating its 25th anniversary throughout 2021 with Crystal Dynamics actually teasing some kind of upcoming project earlier this year noting that the next Tomb Raider game will "unify" the reboot trilogy with the classic games.
 

TheRattlesnake

Mitglied
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
1.246
Reaktionspunkte
516
Von den Reboot Teilen habe ich nur den ersten Teil gespielt. Fand ich eher mau. War mir einfach viel zu viel Action und genau das gleiche wie Uncharted. 30% Rätsel (wenn überhaupt) und 70% Schießbudenshooter wo ständig irgendwas explodiert oder der Boden unter einem wegbricht.
Die ersten Teile damals hatten da irgendwie ein anderen Charme. Keine Ahnung. Vielleicht weil es da noch etwas neues war. Ich hätte da gerne ein Remake von Tomb Raider 2 und 3.
 
Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
8.340
Reaktionspunkte
3.129
Von den Reboot Teilen habe ich nur den ersten Teil gespielt. Fand ich eher mau. War mir einfach viel zu viel Action und genau das gleiche wie Uncharted. 30% Rätsel (wenn überhaupt) und 70% Schießbudenshooter wo ständig irgendwas explodiert oder der Boden unter einem wegbricht.
War auch genau meine Erfahrung. Und dabei hab ich Uncharted gern gespielt. Bei Tomb Raider ist aber nur Lara interessant, die Nebenfiguren sind mir nicht im Gedächtnis geblieben. Das ständige "Alles kracht zusammen" war irgendwann nur noch vorhersehbar und nervig. Und das Gameplay wie gesagt nur auf Action fokussiert, wo man in den alten Teilen noch viel klettern, rätseln und erforschen musste. Allein das tolle Level "Zisterne" im ersten Teil, wo man Krokodilen ausweichen musste, Schalter (damals auch schon unter Wasser) umlegen und den Wasserpegel beeinflussen. Da gab es auch keine leuchtenden Kletterpunkte für doofis, man musste selber rausfinden wo man klettern konnte und wo es eben nicht weiterging.
 

Nyx-Adreena

Mitglied
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
6.668
Reaktionspunkte
2.445
Die Klettermarkierungen konnte man doch über den Schwierigkeitsgrad abstellen. Zumindest war das später möglich, wenn ich es richtig in Erinnerung habe. Und Jonah ist mir schon im Gedächtnis geblieben, denn der war von Anfang an mit dabei.

Aus den „Originalen“ kann ich mich tatsächlich nur noch an den Namen einer Antagonistin und dem Hansel aus Angel of Darkness erinnerm, weil der sich aus dem Vornamen zweier bekannter Musiker zusammensetzte. :B
Aber gut. Nach 25 Jahren kann da mal was vergessen werden. ;)

Ich freue mich jedenfalls auf einen neuen Teil.
 
TE
Matthias Dammes

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.920
Reaktionspunkte
6.156
Website
twitter.com
Von den Reboot Teilen habe ich nur den ersten Teil gespielt. Fand ich eher mau. War mir einfach viel zu viel Action und genau das gleiche wie Uncharted. 30% Rätsel (wenn überhaupt) und 70% Schießbudenshooter wo ständig irgendwas explodiert oder der Boden unter einem wegbricht.

Das war im ersten Reboot tatsächlich too much.
Aber sie haben im Laufe der Trilogie die Kurve bekommen.
In Rise ist es schon besser, aber auch noch zu viel. Aber in Shadow war die Balance wieder deutlich stärker bei Erkundung und Rätseln.
 

Carlo Siebenhuener

Videoredakteur
Mitglied seit
01.04.2021
Beiträge
250
Reaktionspunkte
241
Ich finde den Unterschied zwischen Tomb Raider (Reboot) und Rise of the Tomb Raider schon gewaltig. Tomb Raider fand ich ziemlich dämlich - sowohl von Story als auch Gameplay.
Rise of the TR war da schon so viel besser drin. Den letzten habe ich leider noch nicht gespielt.
 

TobiasHartlehnert

Web Developer
Teammitglied
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
140
Reaktionspunkte
83
Website
www.trueachievements.com
Als vor 25 Jahren Tomb Raider auf den Markt kam, wollten die Entwickler vor allem ein bahnbrechendes 3D-Abenteuer für die neuen Konsolen Sega Genesis und Sony Playstation abliefern.
Ein Tomb Raider fürs Genesis/Mega Drive wäre extrem bahnbrechend gewesen ;)

Zur Feier des Tages: das ist die originale dt. PlayStation-Testversion aus meiner Zeit bei der MAN!AC. Bis heute ein gut gehüteter Schatz in meinem Spielearchiv:
Tomb Raider PS review german.jpeg

Ich wurde allerdings nicht sofort warm mit Lara. Ich fands spielerisch und atmosphärisch schon toll, aber auf der PS war mir u.a. das heftige Textur-Clipping ein Dorn im Auge. Auch die PC-Version sah ohne 3D-Beschleunigung furchtbar aus.

Doch Abhilfe kam bald: da wir damals bei Cybermedia auch das PC-Spieleheft PC Xtreme produzierten, trafen bei uns Ende 1996 auch die ersten 3D-Beschleuniger ein. Eine der ersten Voodoo1-Karten überhaupt halte ich bis heute in Ehren:
Vodoo 3dfx.jpeg

Tomb Raider mit 3Dfx-Beschleunigung war technisch und optisch ein Traum. Endlich fehlerfreie, flüssige 3D-Grafik ohne verpixelte Texturen!

Für die audiovisuelle Perfektion fehlte am PC allerdings noch etwas: der Soundtrack (der enorm zur Atmosphäre beitrug)! Den gabs nämlich komischerweise an meinem PC damals nicht, dafür aber bei der PS-Version. Die Lösung: PC-Version mit 3Dfx spielen, währenddessen den jeweils zum Level passenden Track von der PS-Version abspielen. Musikuntermalung bei PS1-Spielen konnte man nämlich zusätzlich zu den Spieledaten als normale CD-Audiotracks auf der Spiele-CD ablegen, die war mit jedem CD-Player abspielbar.

Unzählige Durchgänge mit diesem Setup folgten, bis heute zocke ich jeden Teil mindestens einmal durch. Die US-Version von Tomb Raider hat auch heute noch einen Ehrenplatz in meiner Sammlung (nur die PC-US-Versionen von Teil 1 bis 3 hatten dieses besondere Trapezoid-Format):
tomb raider us.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Sbf93

Benutzer
Mitglied seit
21.03.2010
Beiträge
47
Reaktionspunkte
22
Die Tomb Raider Serie begleitet mich seit meinen frühesten Gaming-Erfahrungen und hat für immer einen Platz in meinem Herzen reserviert.
Egal ob die ganz alten Spiele, die Anniversary-Generation oder die Spiele der Reboot-Generation, ich mag sie alle! Selbst das verachtete Angel of Darkness fand ich immer noch ziemlich gut.

Anfang des Jahres spielte ich tatsächlich nochmal den ersten Teil durch und vor ein paar Tagen begann ich Teil 2.
Das Leben kann so schön sein :)
 

Luccabrasi

Mitglied
Mitglied seit
07.06.2016
Beiträge
4
Reaktionspunkte
1
Die ersten Teile habe ich damals gesuchtet bis der Arzt kam. Von den Reboot habe ich nur Rise gespielt und nach ca. 70% das Gamepad weggelegt. TR war für mich immer Erkunden und Rätsel lösen und kein dumpfes Moorhuhn-Ballern.
Wenn es irgendwann mal ein Reboot der ersten Teile gibt, dann werden die Nächte wieder lang.....
 

sauerlandboy79

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.551
Reaktionspunkte
7.783
Joah, das Ur-Tomb Raider war damals wirklich klasse. Mit Betonung auf "damals"!

War auch für mich eines der ersten 3D-beschleunigten Titel, und da wurde einem schnell bewusst was das für spielerische wie seherische Vorzüge verglichen mit der PS1-Version bedeutete. Viel flüssiger, nicht so grobkörnig in der Optik. Die Rätselklasse war einerseits wegweisend, auf der anderen Seite aber auch schnell frustrierend. Aufgrund der technischen Grenzen der Levelgestaltung war es mitunter zeit- wie nervenraubend kletterbare Stellen auf Anhieb zu erkennen wie für das Fortkommen und Lösen der aktuell fälligen Mechanikrätsel. Daher habe das Anniversay-Remake mit Kusshand angenommen; es war etwas zugänglicher, hat aber die Rätsel selbst grundsätzlich so belassen wie sie schon im Original eingebaut wurden.
TR 2 hab ich hingegen gehasst. Zu viele Ballereinlagen mit immens hohem Schwierigkeitsgrad (und da sage noch einer nur die neuen Spiele wären zu actionlastig :B). TR3 war dann wieder auf dem richtigen Kurs, die Engine aber dann endgültig ausgereizt, bis mit The Last Revelation wieder ein neuer Grafikmotor Einzug hielt und wieder für Kinnladen-Gesichter sorgte. :-D

Heute allerdings könnte ich mir wohl keines der Ur-TRs antun, dazu schreckt die total veraltete Grafik und die spärliche Soundkulisse doch zu sehr ab. Man hat gut daran getan Lara Croft stetig neu zu erfinden, wie mit der Trinity-Trilogie zuletzt geschehen. Das vielfach kritisierte TR 2013 liebe ich heute noch. Es war brutal, spannend und SEHR abwechslungsreich. Die Nachfolger vermochten mich ebenfalls zu begeistern.

In einem Punkt hat die Marke TR immer festgehalten, nämlich immer zum gegebenen Zeitpunkt State-of-the-Art zu sein. Damals wie auch heute.
 

Tariguz

Mitglied
Mitglied seit
23.10.2013
Beiträge
456
Reaktionspunkte
103
Danke für das Video.

Zum ersten Mal habe ich Tomb Raider II auf einer Demo CD von der PS1 gespielt. Venedig war das Level.

Die ersten Teile habe ich vor 5 Jahren mal von Teil 1 angefangen. Die ersten Teile waren echt verdammt hart. Sehr schwere Spiele.
Legends Reihe hat mir auch sehr gefallen. Vor allem positive Kritik für die Musik kann ich geben.

Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.

Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.


Die neuen Teile sind meiner Meinung nach nicht mehr so gut. Ganz speziell Shadow of the Tomb Raider hat mich dann am wenigsten halten können. Liegt bei mir aber größten teils an Lara selbst. Vom Verhalten bis zum Aussehen finde ich sie nicht mehr so gut.
 

DarkSamus666

Mitglied
Mitglied seit
24.06.2020
Beiträge
323
Reaktionspunkte
115
Als revolutionär und ungewöhnlich galt seinerzeit die Kamera, die der Spielfigur folgt. Bis dahin war man von 3D-Spielen vor allem die Ego-Ansicht gewohnt.
naja, bis auf ne Kleinigkeit, die super mario 64 hieß, aber das war ja von japanischen Stümpern auf ner "Nebelmaschine" entwickelt worden...
Zu r Entwicklung von Lara ist zu sagen, dass die "neue" Lara wohl eher der Grundvorstellung vom Designer entspricht wie das v90er Busenwunder
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Matthias Dammes

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.920
Reaktionspunkte
6.156
Website
twitter.com
naja, bis auf ne Kleinigkeit, die super mario 64 hieß, aber das war ja von japanischen Stümpern auf ner "Nebelmaschine" entwickelt worden...

Ich habe nirgends behauptet, dass Tomb Raider das erste Spiel war.
Aber trotz Mario 64 war es auch mit Tomb Raider immer noch etwas besonderes.

Hätte ich Mario 64 in diesem Zusammenhang erwähnen sollen? Möglicherweise. Es ist mir durchgerutscht, was die Aussagen und die Bedeutung von TR aber nicht im geringsten entkräftet.
 

TobiasHartlehnert

Web Developer
Teammitglied
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
140
Reaktionspunkte
83
Website
www.trueachievements.com
Legends Reihe hat mir auch sehr gefallen. Vor allem positive Kritik für die Musik kann ich geben.
Oh ja, Legend Manor Musik ist großartig! Da bekomme ich richtig Lust endlich mal die restlichen Erfolge in der 360-Version zu holen :)

Ich habe nirgends behauptet, dass Tomb Raider das erste Spiel war.
Aber trotz Mario 64 war es auch mit Tomb Raider immer noch etwas besonderes.

Hätte ich Mario 64 in diesem Zusammenhang erwähnen sollen? Möglicherweise. Es ist mir durchgerutscht, was die Aussagen und die Bedeutung von TR aber nicht im geringsten entkräftet.
Ja, würde ich jetzt auch nicht so eng sehen. Mario 64 und Tomb Raider erschienen ja quasi zur gleichen Zeit, je nach Region war sogar Tomb Raider früher dran. Mario 64 war zwar in Japan zuerst raus (06/96), dafür kam es in Europa erst im März '97. Und Tomb Raider gabs in Europa schon im November '96 (Quelle: ogdb.eu; @MatthiasDammes woher hast du das Oktober-Datum? edit: sehe es gerade in unserer Spiele-Datenbank. Ist die Frage welches Datum nun korrekt ist, ich würde eher auf ogdb tippen ;)).
 

Batze

Registrierter Benutzer
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.073
Reaktionspunkte
4.734
Auch die PC-Version sah ohne 3D-Beschleunigung furchtbar aus.

Doch Abhilfe kam bald: da wir damals bei Cybermedia auch das PC-Spieleheft PC Xtreme produzierten, trafen bei uns Ende 1996 auch die ersten 3D-Beschleuniger ein. Eine der ersten Voodoo1-Karten überhaupt halte ich bis heute in Ehren:
Und bitte nicht vergessen. Ein gewisser John Carmack hat damals an einem Weekend den Treibercode für 3dfx->TompRaider geschrieben. Krasse Leistung würde ich mal sagen.
 
TE
Matthias Dammes

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.920
Reaktionspunkte
6.156
Website
twitter.com

Carlo Siebenhuener

Videoredakteur
Mitglied seit
01.04.2021
Beiträge
250
Reaktionspunkte
241
Ach stimmt ja, die Saturn-Fassung kam früher. Bei ogdb steht nur "1996".
Eine der vermutlich größten Fehlentscheidungen von Sega während der Saturn-Zeit.
Hätten sie das Spiel länger exklusiv gehalten, wäre das ein Systemseller für die Konsole gewesen...

Allgemein muss man auch sagen: Fünf Wochen Exklusivität ist schon süß aus der heutigen Zeit betrachtet. ^^
 

aragon2000

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2006
Beiträge
35
Reaktionspunkte
22
Ich habe die Sega Saturn Version damals zum Release gekauft und war ebenso völlig begeistert davon. Und ja, es war wichtig es vor den PS Fans zu zocken und diese damals zu nerven. Also ich bin längst durch, wie ihr habt das immer noch nicht?

Man vergisst gerne daß es vor Sega Saturn und PS1 schlicht keine Third Person 3D Spiele mit freier dreidimensionaler Level Architektur gab wo man eine Figur aus Third Perspektive steuern konnte. Tomb Raider ware neben dem nahezu parallel releasten Super Mario 64 das erste seiner Art.

Es war aber auch gut für die Serie das macn nach dem unsteuerbaren "Tomb Raider: The Angel of Darkness". (Ich habe es nach 10 Minuten aufgegeben) den Brand Crystal Dynamics gegeben hat.

Tomb Raider: Legend hat alles steuerungstechnisch weit besser gelöst. Crystal Dynamics hatte ja auch mit Soul Reaver schon eins der besten PS1 Third Person Action Adventures herausgebracht und Erfahrung damit.

Und schön zu sehen wie sie die Serie weiter entwickelt haben. Der letzte Teil ist in jeder Hinsicht ein Meisterwerk geworden. Die Steuerung ist nahezu perfekt. Kein Rätsel zu leicht oder zu schwer und grafisch auch jetzt noch top.

Mit neuen Techniken wie sie die Unreal 5 Engine erlaubt müßte eine Menge mehr möglich sein.

Das "Problem" ist nur, je realistischer sie aussieht und je realistischer die Welt desto merkwürdiger wirken halt diese extrem lebensgefährlichen Kletter Aktionen.
 

MichaelG

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.990
Reaktionspunkte
7.450
Gegen eine neue Trilogie hätte ich nichts. So wie Shadow of the TR wäre die richtige Richtung. Teil 1 war für mich wie für viele zu viel Action und QTEs. Aber Teil 2 und 3 waren hier schon deutlich besser.
 

sauerlandboy79

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.551
Reaktionspunkte
7.783
Square Enix hat Video-Eindrücke vom eingestampften Tomb Raider Ascension veröfentlicht.

Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.

Gut dass daraus nichts geworden ist. Es erinnert mich in einigen Abschnitten stark an Dead Space, God of War und Castlevania: Lords of Shadow. Ein für die Marke überhaupt nicht passender Mix, finde ich.
 

MichaelG

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.990
Reaktionspunkte
7.450
Das ist von 2013 ???? Sieht aber grafisch erheblich schlechter aus als das 1. Reboot. Gut Early Footage aber trotzdem....
 
Oben Unten