Titan: Hunderte Millionen US-Dollar verbrannt? Analysten mit Einschätzung

MaxFalkenstern

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2009
Beiträge
877
Reaktionspunkte
316
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung zu Titan: Hunderte Millionen US-Dollar verbrannt? Analysten mit Einschätzung gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Titan: Hunderte Millionen US-Dollar verbrannt? Analysten mit Einschätzung
 

Urbs11

Gesperrt
Mitglied seit
19.08.2014
Beiträge
523
Reaktionspunkte
51
Zitat "Experte Cole zieht ein Fazit: "Der Videospielmarkt ist kein kein Platz, wo du Spiele mit 7-jähriger Entwicklungszeit haben kannst. Er verändert sich zu schnell."
... könnte man auch so deuten, daß nur billig gemachter Schund entsteht der die Konsumlaune der breiten Masse befriedigen soll.
Eine gute Geschichte zu erzählen sollte schon eine Weile dauern, aber die Geldgier tötet wohl die Qualität.
Schade
Schaue man sich doch zb. mal die großen Filmproduktionen von Heute an, große Bilder aber anscheinend ist Heute keiner mehr in der Lage oder Willens eine gute Geschichte zu erzählen, Atmosphäre zu erzeugen und die meisten Konsumenten sind eh zu Blöd einer ansprechenden Handlung folgen zu können, oder zu wollen, bzw. sind sie viel zu abgestumpft um eine gute Atmosphäre überhaupt empfinden zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.682
Website
www.yours-media.de
Zitat "Experte Cole zieht ein Fazit: "Der Videospielmarkt ist kein kein Platz, wo du Spiele mit 7-jähriger Entwicklungszeit haben kannst. Er verändert sich zu schnell."
... könnte man auch so deuten, daß nur billig gemachter Schund entsteht der die Konsumlaune der breiten Masse befriedigen soll.
Naja, wenn du 7 Jahre oder mehr an einem Spiel arbeitest, kannst du alleine in der Zeit 2-3 Mal die Engine wechseln. :B
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.376
Reaktionspunkte
715
Die scheinen echt überzeugt von dem was die sich da ausgedacht haben oO

Mal ehrlich bis auf eine Ankündigung war nix NNIIIIXXX
Also kann hier niemand sagen wie viel Geld sie effektiv "verbrannt" haben.
Könnte ja sein das sie alles wegfallen lassen bis auf die Engine und die Spielmechanik um ein Grundgerüst zu haben!
Wie wir von spielen wie DriveClub kennen ist der weg von "zurück ans Reibbrett" bis zum fertigen spiel in dem Fall nicht einmal ein halbes Jahr gewesen.

Lange Entwicklung bei Guten spielen gehört einfach dazu und Blizzard weiß eigentlich was sie machen daher glaube ich nicht das sie so viel Zeit und Geld zum rumprobieren ausgeben UND dabei entsteht NIX?!
 

Urbs11

Gesperrt
Mitglied seit
19.08.2014
Beiträge
523
Reaktionspunkte
51
hmm WoW war schon als es auf den Markt kam Grafisch nicht mehr up to date und ist trotzdem Erfolgreich geworden! Und selbst heute noch finde ich es Hübsch.
Ich brauche keine Fotorealistische Grafik.
Inhalt, Atmosphäre und das mir die Spielweise Freude bereitet.
Das ich mich mit dem was dort passiert identifizieren kann, daß ich darin eintauchen kann und mich in der Welt wohlfühle.
Es sollte nicht mehr nur darum gehen der Masse hinterhzulaufen, allen kann man es eh nicht Recht machen, da steht man sich nur selbst im Weg.
Ein gutes Spiel wird auch eine treue Kundschaft finden.
Naja und wenn man 7 Jahre braucht nur um am Ende zu erkennen, daß man mit dem was passiert ist nix anfangen kann, dann hat man eben kein Spiel gemacht was gut werden sollte, sondern immer nur versucht es dem Massenmarkt Recht zu machen und wie gesagt man kann es nie allen recht machen, warum sollte man das also versuchen?
 

staplerfahrer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.06.2004
Beiträge
282
Reaktionspunkte
53
Falsch übersetzt!
"My guess is 100 - 200 people at $100,000 per year, so $70 - 140 million sunk cost"
D.h pro Person Kosten von 100.000$. So kommt man dann auch schnell auf diese horrenden Summen.
Aber wenigstens haben Sie's irgendwann eingesehen und gestoppt. Eine Bundesbehörde würde da bis zum Sanktnimmerleinstag Geld reinpumpen.
 

rookyrook

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14.12.2010
Beiträge
105
Reaktionspunkte
6
Besser es jetzt zu merken, als Spiele wie Battlefield 4 rauszubringen. Der Spielemarkt hat sich eh viel zu stark verändert, EA sei dank.
 

Davki90

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.11.2012
Beiträge
813
Reaktionspunkte
103
Bin jetzt nicht so ein grosser Blizzard Fan, dass ich es jetzt sehr schade finde! Aber ich begreife die Fans, die jetzt enttäuscht sind!
 

Phlibbo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.08.2007
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
Auch wenn reißerische Überschriften im Internet ja inzwischen leider zum guten Ton gehören sind 140 Mio USD immer noch nicht "Hunderte Millionen"
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.321
Reaktionspunkte
8.545
Er vermutet, dass an Titan zwischen 100 und 200 Menschen arbeiteten, ...
Basiert das auch auf irgendwelchen Daten oder hat er sich die Zahlen selbst ausgedacht und man darf ihm die bitte einfach mal glauben, denn er ist ja hier der Analyst ...? ;)
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.354
Reaktionspunkte
5.582
Bin jetzt nicht so ein grosser Blizzard Fan, dass ich es jetzt sehr schade finde! Aber ich begreife die Fans, die jetzt enttäuscht sind!

Ich glaube grade die Fans werden es verstehen und sich darin bestätigt sehen, dass sie eine Firma cool finden, die lieber Geld abschreibt als den Spielern etwas Mittelmässiges vorzusetzen.
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.754
Reaktionspunkte
1.285
Ich glaube grade die Fans werden es verstehen und sich darin bestätigt sehen, dass sie eine Firma cool finden, die lieber Geld abschreibt als den Spielern etwas Mittelmässiges vorzusetzen.
Zumal auch nie ein Fan irgendwas von Titan zu sehen bekommen hat, außer dem Namen und der Andeutung, dass es möglicherweise etwas SciFi-mäßiges wird, gibt es da auch nicht viel zu betrauern. :-D
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.323
Reaktionspunkte
3.757
Zumal auch nie ein Fan irgendwas von Titan zu sehen bekommen hat, außer dem Namen und der Andeutung, dass es möglicherweise etwas SciFi-mäßiges wird, gibt es da auch nicht viel zu betrauern. :-D

ja ne, nur das hindert viele nicht, sich irgendwas einzubilden und auszumalen, was das hätte sein können und dass das ja eh viel besser sei als alles andere
obwohl man faktisch garkeine Informationen hat
siehe die ganzen Typen die behaupteten, das eingestellte Crytec Spiel wäre so super geworden, weil man ein paar interesante Konzeptbilder gesehen hat und ich kenn genug schlechte Spiele mit guten Konzeptbildern
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.291
Reaktionspunkte
3.777
Besser es jetzt zu merken, als Spiele wie Battlefield 4 rauszubringen. Der Spielemarkt hat sich eh viel zu stark verändert, EA sei dank.

Weil EA ja auch die einzige treibende Kraft in der Branche ist... :rolleyes:
Gute Güte, hört doch endlich mal mit diesem bescheuerten EA-Bashing auf. Besonders da, wo kein Platz dafür ist.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.291
Reaktionspunkte
3.777
pass auf, nicht das man du noch auch ein Fanboy wirst ...

Ich bin mit Sicherheit kein Fan von EA und finde genug Gründe, diese Firma zu kritisieren. Aber es wird langsam langweilig und sowas gehört nunmal nicht in diesen Thread. Daher werde ich jetzt auch gleich mal einer Diskussion entgegen wirken:

jinx_portal_the-cake-is-a-lie.jpg
 

Malifurion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.03.2009
Beiträge
1.535
Reaktionspunkte
188
Mich würde mal wenigstens interessieren, was für ne Art von Spiel das gewesen sein soll. Aber dennoch: Ein Paradebeispiel wie blöd Blizzard einfach ist. Da stecken nur inkompetente Menschen dahinter, untalentierte Entwickler (nein, die sind seit Blizzard North allesamt weg!) und ein Management wo man sich die Zähne ausreißt. Das mag jetz zwar hart sein, und vielleicht unwirklich, aber Blizzard ruht sich auf ihren Franchises aus und das geht nicht ewig gut so. Die sollen sich mal was trauen, was neues basteln, aber nicht 7 Jahre dafür investieren. Irgendwann verlieren auch die Entwickler lust daran, immer für den gleichen Brei zu würzen.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.402
Reaktionspunkte
4.125
Ist schon komisch, das nach 7 Jahren nicht der kleinste Hinweis, Screenshot oder was auch immer aufgetaucht ist. Irgendwas ist doch da faul.
Nach 7 Jahren muss doch Material da sein. Sollen sie mal zeigen woran sie gearbeitet haben.
Es wäre auch das erste mal gewesen, nach so 15 Jahren das von Blizzard mal eine ganz neue Marke gekommen wär. Ich glaube davor haben sie Angst.
Momentan können sie sich noch auf Ihre 3 Sachen ausruhen, Starcraft Warcraft und das Diablo Universum. Alles dazwischen basiert ja auf diesen 3 Haupt Games.
Wie Malifurion schon sagt, ob das lange Gut gehen wird ist eine andere Frage. Irgendwann ist auch das mal alles ausgelutscht.
 

Kratos333

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2011
Beiträge
1.732
Reaktionspunkte
58
Wäre das Spiel nun vorgestellt worden offziell dann wäre das etwas anderes. Aber im moment muss ich sagen - tja, wen interessiert es?
WoW rennt weiterhin viel zu gut. Die machen weiterhin soviel Geld damit. Erst wenn WoW in die Jahre gekommen ist und wirklich kaum mehr gespielt wird dann würde ein neues MMO kommen. Aber es sind ja weiterhin sehr viele Addons für WoW geplant. Blizzard wird keine konkurenz für sich selbst schaffen und der markt ist viel zu übersättigt.
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Auch sollte man hier hinzufügen dass man eigentlich nix über die Entwicklungsarbeiten genaues sagen kann.

Haben sie mit hochdruck daran gearbeitet?
Haben sie einfach nur so langsam dahin gearbeitet mit kaum Leuten?

Bestes Beispiel ist z.b. Half Life 3.
Es wird 100%ig entwickelt und bis vor kurzem ist das Projekt mit maximal einer handvoll Leuten "entwickelt" worden.
jetzt sind es wieder bestimmt um die 50 Leute mit größerem Druck dahinter.

Die +7 Jahre kriegt man aber echt nur hin wenn man an irgendwelche Grenzen stößt und das Konzept (wieder) neu umschreiben muss.
 

nadeed

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.07.2011
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Da Blizzard ihre Titel Jahre vor release bereits anfängt zu hypen war das wohl schon abzusehn.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.577
Reaktionspunkte
6.867
Auch sollte man hier hinzufügen dass man eigentlich nix über die Entwicklungsarbeiten genaues sagen kann.

Haben sie mit hochdruck daran gearbeitet?
Haben sie einfach nur so langsam dahin gearbeitet mit kaum Leuten?

Bestes Beispiel ist z.b. Half Life 3.
Es wird 100%ig entwickelt und bis vor kurzem ist das Projekt mit maximal einer handvoll Leuten "entwickelt" worden.
jetzt sind es wieder bestimmt um die 50 Leute mit größerem Druck dahinter.

Die +7 Jahre kriegt man aber echt nur hin wenn man an irgendwelche Grenzen stößt und das Konzept (wieder) neu umschreiben muss.

Wobei es mich wundert, daß man 7 Jahre an dem Projekt gearbeitet hat und erst dann merkt, daß es nicht das wird, was man eigentlich will. Das ist ungefähr das gleiche als wenn ich heirate und merke erst zur Goldenen Hochzeit, daß die Heirat ein Fehlschuß war.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.153
Reaktionspunkte
6.884
Bestes Beispiel ist z.b. Half Life 3.
Es wird 100%ig entwickelt und bis vor kurzem ist das Projekt mit maximal einer handvoll Leuten "entwickelt" worden.
jetzt sind es wieder bestimmt um die 50 Leute mit größerem Druck dahinter.

über hl3 wissen wir genauso viel oder eher wenig, wie über titan - nämlich nichts.
eigentlich nicht einmal, dass es in entwicklung ist, auch wenn du das noch so hartnäckig behauptest. ;)
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
über hl3 wissen wir genauso viel oder eher wenig, wie über titan - nämlich nichts.
eigentlich nicht einmal, dass es in entwicklung ist, auch wenn du das noch so hartnäckig behauptest. ;)

Über ein Half Life 3 "wissen" wir bestimmt mehr als über ein Titan. (Zumindest diejenigen die sich dafür interessieren)
Tja und leider gibts immer noch genug Leute die behaupten dass Valve in keinsterweise an einem Half Life Nachfolger arbeiten ;)
Es gab u.a. auch geleakte Bilder wo Half-Life 3 als Projekt Name aufgelistet wurde - das ist Beweis genug dass daran gearbeitet wird.

Da CS GO und DOTA fertiggestellt wurden, sind auch sämtliche Ressourcen für Spiele wie HL3 und andere "Next Gen" Titel frei geworden.
Vor allem DOTA hat extrem viel Zeit / Ressourcen verschlungen.
 
A

alu355

Gast
Wobei es mich wundert, daß man 7 Jahre an dem Projekt gearbeitet hat und erst dann merkt, daß es nicht das wird, was man eigentlich will. Das ist ungefähr das gleiche als wenn ich heirate und merke erst zur Goldenen Hochzeit, daß die Heirat ein Fehlschuß war.

Klar 7 Jahre sind an sich eine lange Zeit.
Aber über einen längeren Zeitraum verliert man oft auch einen objektiven Blick auf ein Projekt, bzw. sieht nicht die negative Entwicklung ohne externen Input.
Klassischer Fall von "des Kaisers neue Kleider".
Vielleicht hat da mal ein Verantwortlicher den Sohnemann mitgebracht und anstatt gehypt zu sein kam ein "was ist denn das für n Scheiß?" :-D
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Wobei es mich wundert, daß man 7 Jahre an dem Projekt gearbeitet hat und erst dann merkt, daß es nicht das wird, was man eigentlich will. Das ist ungefähr das gleiche als wenn ich heirate und merke erst zur Goldenen Hochzeit, daß die Heirat ein Fehlschuß war.

Naja 7 Jahre hört sich jetzt auch extrem nach viel an aber da muss man eben berücksichtigen dass nicht durchgehend Fortschritte gemacht wurden.
Wie ichs schonmal geschrieben habe, gabs bestimmt Zeiträume an denen gerade mal nur ne handvoll Leute dran gebastelt haben o.ä.
Genau genommen war es ja dort auch schon in Entwicklung aber es ist quasi nix passiert.

Dann kommt ja noch dazu dass sich der Markt extrem stark verändert hat und Blizzard gezwungen war ihr Konzept zu ändern (F2P usw.)
Also wieder alles von vorne.
Irgendwann schaut das Spiel nicht mehr gut aus (MMOs in der Regel selten extrem hübsch) also muss eine neue Engine her.
Wieder vieles umkrempeln.
Als man neue Ideen für Titan gefunden hat, hat man sie vll eher für WoW verwendet um ihr Baby am Leben zu erhalten weil das mehr Sinn macht?
Auf einmal sind Next-Gen Konsolen attraktiv und der Mobile Markt kommt langsam mit dazu.

Und schon befindet sich Blizzard in einer Sackgasse aus...
Fortschritt - eigene Erwartungshaltung - Erwartung der Fans / Kritiker - Kanibalisierung eigener Projekte - Marktsituation - Entlass wichtiger Leader - natürlich das Geld.

Das kommt davon wenn man mit WoW so einen großen Wurf gelandet hat und u.a. keinen Plan hat wie man es überbieten kann.
Valve hat mit Half Life 3 aktuell genau das gleiche Problem.

Es hat einen Grund warum solche krasse AAA Entwicklungen heutzutage immer mehr Probleme haben. Der Markt hat sich zu einem
Schnelldreher entwickelt und langjährige Produktionen leiden darunter.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten