• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

TikTok, Instagram und YouTube: Daten von mehr als 235 Millionen Nutzern öffentlich

Icetii

Mitglied
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
1.239
Reaktionspunkte
45
Jetzt ist Deine Meinung zu TikTok, Instagram und YouTube: Daten von mehr als 235 Millionen Nutzern öffentlich gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: TikTok, Instagram und YouTube: Daten von mehr als 235 Millionen Nutzern öffentlich
 

Chronik

Mitglied
Mitglied seit
27.10.2006
Beiträge
1.317
Reaktionspunkte
67
Na ein Glück bin ich auf TikTok, Instagram und YT nicht angemeldet!
Obwohl ich schon ein Google Konto habe, was ich grundlegen wegen eines Smartphone habe.
 

MaxHacks

Mitglied
Mitglied seit
19.03.2019
Beiträge
97
Reaktionspunkte
26
Ich frage mich wirklich warum es bis heute nicht von der Politik geregelt wurde, dass Firmen die Daten von Kunden illegal verkaufen, Illegal nutzen, nicht genügend sichern oder ein Verlust der Daten nicht in irgendeiner Form Konsequenzen hat.
 

Worrel

Mitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
23.323
Reaktionspunkte
9.248
Ich frage mich wirklich warum es bis heute nicht von der Politik geregelt wurde, dass Firmen die Daten von Kunden illegal verkaufen, Illegal nutzen, nicht genügend sichern oder ein Verlust der Daten nicht in irgendeiner Form Konsequenzen hat.
Es geht um "Scraping" - das ist letztendlich nur das Aufrufen von Webseiten und Sammeln sämtlicher auffindbarer Daten.
Also kein "Verkaufen", "illegal nutzen" oder "Verlust von Daten" - ob man dagegen noch weitere Sicherheitsmaßnahmen ergreifen kann: ka.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
9.289
Reaktionspunkte
3.892
Die heutige Generation ist ja so erzogen worden, das persönliche Daten nichts Wert sind und nicht existieren ("mir doch egal wenn Facebook weiß was ich für ein Eis mag! Sollen sie doch!"), ein Trend, der sicherlich begrüßt wird von einem Herrn Suckerberg

Ganz im Gegenteil. Du meinst die heutigen Erwachsenen. ;)

Gerade im Jahrzehnt nach Veröffentlichung von Facebook wurde von den meisten vollkommen sorglos mit den eigenen Daten herumgeworfen. Die heutige Generation ist sich ihrer Privatsphäre sehr viel deutlicher bewusst. Anstatt alles an's große Brett zu hängen, ist der Trend eher in privaten Gruppen zu kommunizieren. Das ist natürlich trotzdem online, mit all seinen Risiken, aber doch ein deutlicher Unterschied.
 

LesterPG

Mitglied
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.782
Reaktionspunkte
1.178
Die heutige Generation ist sich ihrer Privatsphäre sehr viel deutlicher bewusst. Anstatt alles an's große Brett zu hängen, ist der Trend eher in privaten Gruppen zu kommunizieren.
Kann ich nicht nachvollziehen, wenn ich da die ganzen Selbstdarsteller(Influenzer) sehe wobei ich da nicht im Ansatz drin stecke.
Diese "Onlinetagebücher" wo praktisch mit der ganzen Welt Nahrungsaufnahme und sonstwas geteilt wird tun ihr übriges.

Wenn ich dagegen die Eltern sehe deren größte Sorge es war was die Nachbarn über einen denken/mitbekommen, da wurde nicht mit seinem Leben außerhalb der Verwandten/Bekannten/Nachbarn hausieren gegangen.
Dort wurde dann aber mit Auto/Haus/Garten/technische Geräte geprahlt bis zur Gegenoffensive, aber halt im relativ überschaubaren Raum.
 
Oben Unten